TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
SKANDAL!
Muß diese Website geschlossen werden?
https://wasserschwindel.wordpress.com/



# ### # ### # ### # ### # ### # ### # ### # ### # ### # ### # ### # ### # ### # ### # ### # ### # ### # ###

Neu im Waffenarsenal:
§ 4a gegen aggressive geschäftliche Handlungen

Pages: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10
 1 
 on: May 24, 2016, 03:41:18 PM 
Started by ama - Last post by ama
Ich darf das kopieren.  8)


http://www.animal-health-online.de/gross/2016/05/20/toeten-von-eintagskueken-ist-mit-dem-tierschutzgesetz-vereinbar/31026/

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------
animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Töten von Eintagsküken ist mit dem Tierschutzgesetz vereinbar +++ Hepatitis durch Mettbrötchen? +++ Küken dürfen weiter getötet werden: Kein Hauptverfahren gegen den Betreiber einer Kükenbrüterei +++

20.05.2016
Töten von Eintagsküken ist mit dem Tierschutzgesetz vereinbar

Münster (aho) – Das Oberverwaltungsgericht Münster hat entschieden: Das Töten von männlichen Eintagsküken bleibt erlaubt. Die Brütereien verstoßen nicht gegen das Tierschutzgesetz. Damit scheitert erneut der NRW-Agrarminister Johannes Remmel (Grüne) vor Gericht.

Die Kreise Paderborn und Gütersloh in Nordrhein-Westfalen hatten diese seit Jahrzehnten allgemein übliche Praxis auf Weisung des zuständigen nordrhein-westfälischen Ministeriums untersagt. Der Kreis Gütersloh und der Kreis Paderborn (Beklagte) hatten jeweils gegenüber einem Betreiber von Brütereien in ihrem Kreisgebiet (Kläger) entsprechende Untersagungsverfügungen erlassen. Das Verwaltungsgericht Minden gab den Klagen der Betreiber statt. Die gegen diese Urteile eingelegten Berufungen der beiden Kreise hat das OVG heute zurückgewiesen.

Zur Begründung hat das Gericht ausgeführt: Das Tierschutzgesetz erlaube das Töten von Tieren, wenn dafür ein vernünftiger Grund im Sinne des Gesetzes vorliege. Für die von den Kreisen untersagte Tötung männlicher Küken bestehe ein solcher Grund.

Zur Feststellung eines vernünftigen Grundes sei eine Abwägung der betroffenen Belange vorzunehmen. Dabei seien ethische Gesichtspunkte des Tierschutzes und menschliche Nutzungsinteressen zu berücksichtigen, ohne dass einem der Belange ein strikter Vorrang zukomme.

Die Aufzucht der männlichen Küken der Legelinien stehe im Widerspruch zum erreichten Stand der Hühnerzucht und den wirtschaft­lichen Rahmenbedingungen.

Technische Verfahren, um nur noch Eier mit weiblicher DNA auszubrüten, seien noch nicht praxistauglich. Die Aufzucht der ausgebrüteten männlichen Küken aus einer Legehennenrasse sei für die Brütereien mit einem un­verhältnismäßigen Aufwand verbunden. Würden diese Küken aufgezogen, seien sie von den Brütereien praktisch nicht zu vermarkten. Ausgewachsene Hähne der Legehennenrassen seien allenfalls ein Produkt für eine kleine Absatznische.

Die Tötung der Küken sei daher Teil der Verfahren zur Versorgung der Bevölkerung mit Eiern und Fleisch. Die wirtschaftliche Gestaltung dieser Verfahren sei für die Brütereien als Erzeuger der Küken unvermeidbar. Hiervon seien auch die für den Tierschutz verantwortlichen staatlichen Stellen über Jahrzehnte hinweg unter Gel­tung des Tierschutzgesetzes einvernehmlich mit den Brütereien ausgegangen.

Das OVG hat die Revision nicht zugelassen. Hiergegen kann Beschwerde zum Bundesverwaltungsgericht eingelegt werden.
20 A 488/15 (VG Minden 2 K 80/14) Kreis Paderborn
20 A 530/15 (VG Minden 2 K 83/14) Kreis Gütersloh
--------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Warum fällt mir da "Monsieur Verdoux" von Charlie Chaplin ein?

 2 
 on: May 24, 2016, 02:09:51 PM 
Started by Valeri dede Kreol - Last post by Valeri dede Kreol
"Dan – you’re good at copying and pasting", says child abuser Jason Christoff. To deny a child its right of receiving the preventive healthcare which is offered by the state is a crime. It is child abuse, and it can turn out to be murder.

Tricia got it right!


http://www.jchristoff.com/why-my-wife-and-i-decided-not-to-vaccinate-our-child/

info@jchristoff.com
J Christoff

    Home
    Jason’s Health Services
    Articles
    Contact Jason

Previous   Next   
Why My Wife and I Decided Not To Vaccinate Our Child

When my wife was pregnant we knew the vaccine issue was coming our way and we put it off as long as possible. As the day fast approached, I started to investigate and compile some information for my wife because she trusted that I would make sure she understood what the main issues were regarding vaccination. We had heard vaccinations were potentially dangerous but we didn’t know if that applied to all children or just some. We weren’t aware if vaccination was beneficial for some babies and maybe not for others. We were new to being parents and we didn’t want to make any mistakes. We certainly didn’t want our baby getting sick if we could do something about it proactively. We wanted our baby to have the most comfortable journey through life possible and if that meant giving our new born vaccines, so she could avoid disease now and in the future, then that’s what we were going to do.  After researching for a couple of days, we were more than shocked at what we were uncovering.

1. Vaccines Have Never Been Confirmed To Increase Immunity or Resistance To Disease – this came as a complete shock to us and how could it not? We were completely shocked at this discovery, within a research period that had us reeling from one shocking discovery after another, regarding what we thought we knew about about vaccinations. Vaccines are advertised to be safe and effective at preventing disease but the only standard that vaccines are held to during their testing trials is if the vaccine injection primes the metabolism to produces antibodies in the vaccinated research subjects. Vaccines are deemed successful ONLY when they promote antibody production in the blood stream, specific to the vaccine material that was injected but we found out there’s one big problem. The presence of antibodies doesn’t mean a person is immune to disease because we have outbreaks like this one, where everyone was vaccinated, the vast majority tested for antibody production to the measles vaccine ingredients yet they all got the measles anyway. In vaccine research the test subjects are not followed into the real world to see if they get sick or not, yet the vaccine is deemed successful anyway when antibodies are produced even though antibody production doesn’t mean increased immunity or resistance to disease. It’s only a theory and an untested one at that plus a theory is only valid in science until an exception to that theory is found. If only one exception is found, the proposed theory is no longer valid and there are hundreds of exceptions to the antibody production = increased immunity theory. These are the vaccines they wanted our daughter to take, 24 in the first year of life within Canada, 26 in the US.

2. Vaccine Manufacturers Refuse To Conduct Any Research To Prove Vaccines Increase Resistance to Disease or Immunity and The Government OKs This Entire Process – so after we learned that vaccines were never proven to make a person more immune to disease in the real world (because vaccine research only tests antibody response, which doesn’t relate to increased immunity), we asked why this research isn’t being done. At that point we discovered that the government themselves along with both science and medicine all block this research from being done because they deem such research unethical.  “Come again?“, said myself and my wife, as the contradictions in logic started to pile skyward. How is injecting unproven vaccines into my child considered ethical yet testing if those vaccines really improve immunity or resistance to disease…unethical? At that point, we didn’t understand the entire vaccine debate but we clearly understood that something wasn’t adding up with what was being said verbally and what research was being conducted or being blocked behind the scenes. In this video the top US government official for vaccination admits inside a Congressional Hearing that there is no research between vaccinated and unvaccinated groups, to prove vaccinated groups are more immune or more resistant to disease. So as my wife and I would repeatedly hear from government medical officials that vaccines were safe and effective, we always asked that official  “compared to what?…safe and effective compared to what other factor?”, given there are no comparative studies between vaccinated and unvaccinated populations? In most cases the doctor had no answer and ended up with a complete look of bewilderment on their face that such research wasn’t conducted because they assumed it was………..but they were wrong and they never bothered to look themselves. That of course was shocking all on its’ own, that the doctor pushing the vaccines as “safe and effective” didn’t know this. Vaccinating parents should also be aware that it’s very obvious there’s no follow up calls, surveys or questionnaires after their child is vaccinated, to document the health of the child in general or the diseases the child obtains in their early years of life. This should raise many red flags for any parent believing that there’s no way to safely study if vaccines are effective or not.

3. Babies Don’t Have Fully Developed Immune Systems Until 1-4 Years After Birth – infants do not have fully developed (or even close to developed) immune systems until between 1-4 years of age, depending on what research is being reviewed. Regardless, all research is firm that no fully active immune system is available inside an infant less than 1 year of age. When we asked our doctor why vaccines were required for newborns, our doctor responded that vaccines were used to increase function of the immune system to help with greater disease resistance. I asked, “how can a vaccine stimulate an infant’s immune system when no immune system is fully present to stimulate?” There was no answer from the doctor, so not only was very little making sense, it was quite clear that the doctor wasn’t used to fielding logical questions about vaccination from her patients. After only a couple of questions, it was more than obvious that we were being lied to, whether our doctor knew she was lying to us or not. Just how much we were being lied to, we only found out later, but such blatant contradictions got our guard up immediately. If there’s no functioning immune system in an infant under one year of age, why are 1 year old infants recommended 26 vaccines in the US and 24 in Canada? Why is the vaccine schedule most heavily weighted in the first year when 1) there’s no immune system available to stimulate 2) no research follows infants after vaccination to see if they are more immune to disease in the months or years after vaccination and 3) antibody production doesn’t equal immunity anyway. It was becoming obvious to us why so many were having issues with the pro vaccine science, which was turning out to be more belief and blind faith than anything else.

4. Infants Acquire Immunity Boosts from Their Mother’s Breast Milk – this is proven of course, that an infant acquires boosts of their immune system from their mothers breast milk, inheriting the immune strength found in the mother. This may not seem like a completely relevant point but it certainly struck me as odd that there was very little breast feeding promotion coming from the medical institutions, the government or science in general………..in comparison to the tsunami of vaccine propaganda we were drowning in. If a child’s health and immunity were the #1 priority of this “health system” and breast milk was proven to be a major factor for an infant’s immune strength, why was there so much pressure to vaccinate and very little pressure in comparison to breast feed, let alone any pressure on the mother to eat properly, to ensure her immune based chemistry was at peak levels before it was transferred over to the infant? There was too much vaccine promotion (which is unproven lets not forget) and too little in other areas regarding care of the infant. To claim care of a child’s health but to only push unproven vaccination mythology, within the system, really started to bring things together for us as new parents.

5. We Actually Read A Vaccine Insert – under the international medical law of informed consent, each patient exposed to a procedure that could kill or permanently injure them, must be given the related documents legally warning of that risk.  We weren’t even aware at the time that each vaccine insert legally declares that each and every vaccine can either kill our child (directly or indirectly) or that our new born daughter could be crippled for life from the vaccine, which has never been proven to increase immunity in the real world. We also must remember that government, medicine and science block the research that would clarify if vaccinated people are actually more immune to disease compared to non vaccinated people.  So no research exists to prove if the vaccine will increase immunity or resistance to disease in my daughter plus the vaccine is legally documented to have the potential to kill or permanently injure my daughter. This decision was becoming clear for my wife and I, as we were both more than a little shocked at what we were discovering. In the end we had to ask for the vaccine insert and that request was delayed as much as possible. When we received a vaccine insert it was more than obvious why the international medical law of informed consent was being broken in regards to providing one. If all parents were forced to read one of these inserts, very few would move ahead with vaccination of themselves or their children. Basically, we were now stepping out of discovering that vaccination was unscientific, immoral and unethical but we were also stepping into an area where not forwarding the vaccine insert was in contravention of a well documented international medical law. Click here to read the vaccine inserts of the vaccines you may be considering.

6. A Blatant Disregard for the Most Basic of Scientific Protocol – it was beyond obvious that pro vaccine science was flying in the face of the most basic and most accepted conventional scientific protocols. For example, in high school we all learned the scientific method. The scientific method revolves around forming a hypothesis and then testing that hypothesis.  Pro vaccine science proposes the hypothesis that vaccinating increases someone’s immunity and resistance to disease compared to doing nothing. (not taking the vaccine) There’s only problem though. As stated earlier, that research has never been done. How does this pass as science where I’m supposed to inject my child with an untested vaccine that comes with the side effects death and/or permanent injury? I guess it can pass as science when you don’t question your role as patient and your commands from the top of the government or science pyramid but where I’m originally from, that sort of behavior gets you into a whole wack of trouble. As a kid from a rough neighborhood, where the people in power were caught regularly abusing children, I got used to questioning things… especially when government and authority were involved. Science is also supposed to be an unbiased quest for truth but all the negative data on vaccines is being ignored by everyone selling or pushing the vaccines and the appropriate research that should have been done decades ago, is being blocked for reasons that sound official but make little sense. Would it be so hard to study the vaccinated vs the unvaccinated for disease incidence, when people walk in sick every day to hospitals around the world? If someone has the flu at a hospital, how hard would it be to ask, “Did you get the flu shot this year?” Are we really to believe that this sort of research can’t be done? I know nurses and they have told me that when there’s a flu out break declared at the hospital it’s well known that every single person in that hospital who has the flu, has taken their flu shot in that current year. Also regarding pro vaccine research, which takes longer to read over in its’ entirety, the companies conducting the research always were vaccine makers and the government never questioned or reviewed their findings. Claims of research involving “unvaccinated control groups” often documented that the unvaccinated groups were also injected with highly toxic material. It’s not scientific on any grounds to allow parties with a vested interest in the research outcomes to conduct the research and of course injecting people with known poisons and calling them the “unvaccinated control group” isn’t scientific either. It’s corruption.  There were red flags all over the place and when it comes to the health of a child, it was starting to become clear that the public were not being told anywhere near the truth regarding vaccination.

7. Vaccines and Autism – like everything else along the way, the research showed the opposite of what we were being told was true. The amount of evidence that vaccines do cause Autism is massive and I documented most everything I found to show my wife and then moved it into papers that I could share with other parents. Click here to see the evidence I complied regarding vaccinations having a direct link to Autism. What was also odd is that when I talked to doctors about the vaccine and Autism link, they told me it was unproven. I then asked them if Autism was a form of brain damage and they agreed it was. Then I showed them the vaccine insert I carried with me regarding the side effects of the very common MMR vaccine and I circled every side effect that I believed could cause brain damage. I asked the doctor if the side effects I circled could cause brain damage in a vaccinated child, as a direct side effect of vaccination and they admitted yes it could. If a vaccine can cause brain damage and Autism is brain damage, how can vaccines be proven not to cause Autism just because a doctor calls the damage a different name? After very little research it became obvious that no one selling, producing or administering the vaccines wanted anything to do with our logical questions and wanted to hurry us out of the doctor’s office and hurry in the next parent, who would take the vaccinations without question or resistance. The non questioning patient who did exactly as they were told was always welcome. We were not.

8. Medical Doctors and PhD Scientists That Warn About The Dangers of Vaccination – I came across a long list of medical doctors and PhD scientists who openly try to warn the public about the dangers of vaccination regarding the same exact points I reviewed above plus much more.  What is also odd is that no doctor I ran into, who was in favor of vaccination, could do anything but verbally declare that vaccines were safe and effective, that vaccines prevent disease, that vaccines were the greatest invention in the history of health care and that vaccines don’t cause Autism. Behind the advertised slogans and catch phrases of conventional vaccine mythology there was no real science to back these claims. So we have people who just utter these magic pro vaccine phrases without scientific validation and then we have this very long list of medical doctors and scientists who take their time to explain exactly how vaccination isn’t safe or effective.  So there was the bullying and pressure packed approach of the system that manufacturers, sells and administers the vaccines compared to medical doctors (with nothing to gain and everything to lose) taking their time to explain clearly that the public is being lied to about vaccination, on all levels. I may not know everything about vaccination but I know enough to tell the difference between a self serving bully and someone who truly cares about children. That I know for sure.

9. The Place Where They Give The Most Vaccines To Infants Has The Greatest Rate of Infant Deaths In The World –  the United States has the most numerous vaccine schedule before the age of 1 in the world, suggesting 26 separate vaccinations. The US has one of the highest infant mortality rates in the world. Inside the US is the state of Mississippi, where vaccines are mandatory save very few exemptions, Mississippi has the highest infant mortality rates inside the US. I took statistics in University and although this isn’t conclusive regarding the conclusion that it’s only the vaccines that are killing infants, it definitely means there’s a significant correlation. Taken by itself, these statistics raise a massive red flag. Combine these statistics with everything else I discovered and the big picture comes into focus.

10. Like a Bad Infomercial…………..Wait……….There’s More – there could be an entire book written regarding what I found and none of it is good. ZERO. NOTHING. I documented many of it in this one article and it’s not for people who just want to do as their told, march their child in for their vaccines and get on with their day. This is for the parent who takes things seriously and has the strength to move against the herd when necessary, if their child is going to be safer and healthier for it.  Not thinking is easier. Name calling toward someone who doesn’t vaccinate is easier. Doing what you’re told, inside a culture that punishes people for not complying, is easier. Getting dog treats of positive re-enforcement from the people who manufacture, sell and distribute vaccines is easier. The newspaper, the radio and the government verbally declare that all vaccines are safe and effective but a little investigation proves these verbal declarations are in contradiction to the documented research. Do the right thing at the right time, not the right thing at the wrong time. Don’t wait until a child is killed or injured to investigate, as happened to this Hollywood star. Investigate vaccines before the needle is in your infant’s arm because once that material is injected under the skin, there’s no taking it back out.

 
By Jason Christoff|May 22nd, 2016|24 Comments
Share This Story, Choose Your Platform!
About the Author: Jason Christoff
Jason started Physical Limits Fitness in 1994 at the age of 24. He has written over 1000 health articles, with hundreds appearing in many newspapers across Canada. Jason has been interviewed recently by several US radio stations regarding his principles on healthy living. Jason was also invited to speak on health topics on The CBS Morning Show and also appeared briefly on the Dr. Phil Show featuring fitness trainers from across North America. Jason is currently writing a book tabulating the steps that he used to lead a healthy and addiction free life. Jason specializes in exercise coaching, functional stretching, self sabotage, healthy living principles, overcoming addiction, weight loss, healing while facing a health crisis and small business start up consulting. Jason believes that health is about developing habits based in self love and self respect, as a way to propel one through life in a successful way.
24 Comments

    cindy contreras May 22, 2016 at 6:44 pm - Reply   

    As an RN and mom who didnt vaccinate, I appreciate your thourough investigation and presentation of the facts. Thank you. Cindy Contreras, RN
    susan welch May 22, 2016 at 7:29 pm - Reply   

    This is a really excellent, comprehensive article. Readable, too. Thank you
    Tracey May 22, 2016 at 11:26 pm - Reply   

    I too am an RN who did not vaccinate my 6 children the oldest being 40!!! We live in scary times now.. I work in the Newborn Nursery and NICU .. I can’t protect them all but I sure try.. I give my support to those that decline the Hep B. I love to explain why their newborn needs the Hep B i.e having unprotected sex and possibly rolling and getting stuck with a dirty needle .. They quickly check the ” do not give box” …. It’s my co-workers that frustrate me more, but I won’t give up!!! Thanks for doing your research your children will thank you !
        Jason Christoff May 23, 2016 at 1:39 am - Reply   

        Always a pleasure Tracey.
    Dj Gill May 23, 2016 at 1:23 am - Reply   

    Appreciate your efforts to the moon and back
        Jason Christoff May 23, 2016 at 1:38 am - Reply   

        Always a pleasure DJ.
    Gabriel Woon May 23, 2016 at 2:09 am - Reply   

    Thank you. I want every one to know this.
    Dan May 23, 2016 at 3:31 am - Reply   

    http://www.smithsonianmag.com/science-nature/vaccine-week-success-stories-18881034/?no-ist
    http://www.cdc.gov/mmwr/preview/mmwrhtml/00056803.htm
    http://www.who.int/bulletin/volumes/86/2/07-040089/en/
    http://healthycanadians.gc.ca/healthy-living-vie-saine/immunization-immunisation/children-enfants/fact-fait-eng.php
    http://www.livescience.com/45111-national-vaccination-effects.html
    http://www.who.int/mediacentre/news/releases/2015/measles-vaccination/en/
    http://www.unicef.org/pon96/hevaccin.htm
    http://www.nytimes.com/2015/09/15/science/732000-american-lives-saved-by-vaccination.html
    http://www.un.org/apps/news/story.asp?NewsID=52549#.V0J35eSItLM
    http://www.gatesfoundation.org/What-We-Do/Global-Development/Vaccine-Delivery
    http://iboostimmunity.com/articles/line-proves-vaccines-save-lives
        Jason Christoff May 23, 2016 at 11:55 am - Reply   

        Dan – you’re good at copying and pasting. Good for you. Find me one study where a party other than a vaccine maker conducted a study regarding vaccine effectiveness, where actual real world immunity was studied as opposed to antibody response? Find me one study where the group deemed “the unvaccianted control group” was not injected with a toxic placebo? Dan, you are a slave master’s wet dream, constantly looking for what they told you was true, without doing any research into verifying if it’s true or not. One study, put just one study up that proves vaccines work and I will tear it apart to show you that your belief in vaccines is a reflection of your need for control in a world that provides you little to no control.
    Eliza May 23, 2016 at 7:23 am - Reply   

    Great article! Thank you! We need so much more!
    Kristie May 23, 2016 at 9:36 am - Reply   

    Great article. I’ve copied a lot of your info to use in my fight against for my 14mo (hope you don’t mind)
    I wish my partner was as trusting and open as you and your wife are with each other. Unfortunately everything I have placed in front of him has not convinced him. He’s still prepared to take the risk. Sadly this has become the end of us. Im so delighted and find comfort in reading yet again that my decision to keep my baby safe and vaccine free is still the priority choice for me:)
    Barbara Norton May 23, 2016 at 10:32 am - Reply   

    Very well written and researched, Thank you so much, I did a complete about face on vaccines. So happy my daughter is not vaccinating my grandchildren. God Bless, will share this with everyone.
    DW May 23, 2016 at 1:42 pm - Reply   

    Thanks for this well thought out and written article. I’m also a RN who no longer vaccinate. I did vaccinate my oldest 2 partially the first year and regret it. In just two short years between him and my next being born 3 more vaccines had been added to the schedule . I also partially vaccinated her without any of the new ones or the hepatitis B or chicken pox. After discussing this with my husband we started really researching them and decided to stop entirely. We now have 6 kids and the last 4 are vaccine free.
    I have to get the flu vaccine every year for work and it makes me so nervous when that time comes around to be injecting that into myself.
    Melinda May 23, 2016 at 3:06 pm - Reply   

    Have you done any research on how so many deadly diseases apparently have become eradicated or a significant decrease in cases throughout our world? I don’t believe vaccination was or is the answer to this but what is? Your research also supports my findings as well when My husband and I were deciding to or not to vaccinate our son.
        Jason Christoff May 23, 2016 at 5:40 pm - Reply   

        Melinda – if you explore each highlighted link in the article, you will come across the information that confirms vaccination did not eradicate disease but has only increased it. Thank you for reading the article.
    Kurtis D May 23, 2016 at 3:55 pm - Reply   

    Jason, can you give me stats on numbers affected by Polio, before and after immunization was implemented using Salk inactivated polio vaccine in 1955?
    Let me answer for you, in the 10 years prior to implementation of (ipv) in 1955, nearly 35,000 children were affected by polio each year, after immunization by 1957, 2500 cases and in 1965 only 67 cases in the USA!
        Jason Christoff May 23, 2016 at 5:36 pm - Reply   

        Kurtis as I completely addressed in the article, which you haven’t read, the classification of polio between the years you site was changed, where the paralysis was still occurring and actually increasing but the medical associations forced doctors to call the paralysis a different name so people like yourself would say exactly what you said. Thanks for commenting. Maybe read the article and explore the cited material.
    Katrina May 23, 2016 at 4:55 pm - Reply   

    Loved your article, but I’m happy to say it didn’t tell me anything new because I’ve researched so much over the years and I’m 100% in agreement to all you have written 🙂 I have ten children. The first three were born in the early 90’s and are fully vaccinated per the CDC schedule back then. Then I had a four year gap in ages and in those four years I met a few families with children who had autism that began after the MMR shot. Not just one family, but at least 4 or 5 (met them at a place called The Institute for the Achievement of Human Potential in Chapel Hill, PA where we were taking our brain injured daughter for therapy after she was hurt in a car accident) Anyway, while we were there we met other families and their hurt kids. I got to know a few of them closely and learned that their child was normal until their vaccinations, usually after the MMR. So that got me to do researched on vaccinations. A couple years later we had seven more children (not all at once!) all whom are not vaccinated. When you know better, you do better, right? My first three are healthy but they get sick easily. Every bug will take them down. My other seven rarely get sick, and if they do it’s only for a day or two and it’s very mild. They have strong immune systems that were never tampered with. No flu shots here, and we never get the flu. We live in CA where now it’s a law that no child can be in the school system without having ALL of their shots. Can’t even skip one. No exemptions allowed except medical (which is nearly impossible to obtain) and so I guess my kids will have to stay home and be homeschooled and miss out on their right to a FREE public education that my taxes pay for. All for what? Because they are healthy kids? Sorry to go on and on, but I get fired up when I think about it. It’s very unfair. Unconstitutional. Talk about segregation! Anyway, thank you for your article. I’m sure it will help to open the eyes of many parents who are not yet aware of the harm vaccines can do.
        Jason Christoff May 23, 2016 at 5:39 pm - Reply   

        My pleasure Katrina.
    Juarez May 23, 2016 at 9:57 pm - Reply   

    Brilliant article, based on facts. I was fortunate enough to figure out how toxic vaccines are before my son was born. He is vaccine free and has never been ill… Nothing, not even an ear infection and he will be 3 years old. His immune system is very strong. Thank you for helping to truly save lives. Have you heard about the new discovery of the immune system found in the brain. Yes, fascinating and in my opinion, it shows how little we truly know about the brain. I will provide a link from Science Daily, dated June 1, 2015. Source: The University of Virginia health system.
    https://www.sciencedaily.com/releases/2015/06/150601122445.htm
    In my opinion, This would definitely shed light on the vaccine/autism/SIDS link if it were researched honestly and thoroughly.
    Thank you for fighting the good fight!
        Jason Christoff May 23, 2016 at 10:52 pm - Reply   

        Thank you Juarez for protecting a child like a parent is genetically charged to do. To protect the innocent, is to be truly human.
    Tricia May 24, 2016 at 12:53 am - Reply   

    1. What has happened to the incidence of smallpox since the vaccine was introduced? To polio? To measles? To haemophilus influenzae meningitis?
    2. Please note the published infant mortality rates by country and accurately represent where you find “the highest infant mortality rates in the world.”
    3. It is inaccurate that infants have “no immune system.” They have a still maturing immune system but are able to mount an immune response to infection and to vaccines.
    4. There are multiple large scale studies showing no link between autism and vaccines. The “Doctor” who started that debate did so based on a “study” involving < 50 patients and has since lost his license due to unethical behavior.
    5. The American Academy of Pediatrics is very diligent at promoting breastfeeding and its many health benefits as well as the importance of vaccinating our children. I can't imagine that many actually believe that this organization doesn't have children's welfare at the top of their priority list. Visit their site.
    6. Growing up in a first world country where we have long seen the benefits of decreased disease incidence due to success and advancement of medicine has made people forget what we have and how we got here. Wake Up!
    7. The scientists and experts who have made these recommendations got their credentials from many years of study. They didn't just google it or form a case study based on a person whom they know, and then develop an opinion. Expertise has value.
        Jason Christoff May 24, 2016 at 1:41 am - Reply   

        Well maybe you can forward just one article (not a cluster) Tricia, that cemented your decision to vaccinate yourself or your children. Expertise does have value and that’s why the testimony of over 100 medical doctors and PhD scientists were included in the article, who speak AGAINST vaccination. http://bit.ly/1qX8HMV

        The incidence of disease decreases, as addressed in many of the article links, has never been proven to be from vaccination, as is discussed here by Dr. Raymond Obomsawain. http://bit.ly/1injLOR

        You misquoted the article regarding the infant mortality rates, which is obvious for any who read the article but here’s the proof of what was said, which was “one of the highest” – http://www.cdc.gov/nchs/data/nvsr/nvsr63/nvsr63_05.pdf

        If you think infants can mount a response to vaccines, please forward us any research that shows infants less than 1 year of age were volunteered for vaccination research.

        Please forward us the research that shows vaccines don’t cause Autism so we can discuss what research you’re talking about.

        The doctor you talk about didn’t link vaccines to Autism, he linked the MMR vaccine to gut disorders and yes he lost his license so people like yourself would keep vaccinating and of course it worked as designed. I could go on.

        Just post for us one study that you think shows all of us that vaccines do what’s advertised. JUST ONE. Please enlighten us.


    Tricia May 24, 2016 at 2:35 am - Reply   

    Jason,

    The US does not have “one of the highest” infant mortality rates. Obvious to anyone who looks at the data. Those with better mortality rates are also wealthy and more developed countries. Those with a higher mortality rate have low vaccination rates but also more poverty, war, sanitation, etc. We can compare our 5.7 per 1000 rate to Monaco’s 1.something rate but we could also compare it to numbers in the 50-100 range in Africa and the Middle East. Lack of access to vaccinations is certainly part of the equation for the higher infant mortality rate in these less developed countries but certainly not the whole explanation. Similarly, differences in the socioeconomic makeup of the developed countries in Europe and the Americas account for some of the difference between a rate of 3 and 5.7 per 1000, but I don’t think vaccination status actually is the biggest factor. Vaccine rates I am guessing are pretty similar between the US and the U.K.
    Also, yes, Dr Wakefield did conclude in his small fraudulent study that MMR and autism may be linked and thus harmed many families with misinformation.
    For an article for the autism issue, I point you to JAMA, April 21, 2015, “Autism Occurence by MMR vaccine status among US children with older siblings with and without autism.”
    For a general article regarding the world health benefits of immunizations, I suggest the Bulletin of the World Health Organization’s article, “Vaccination greatly reduces disease, disability, and inequity world wide.”


Leave A Comment

 Notify me when new comments are added.
Subscribe to Get Top 50 Health Tips
Subscribe for free and get the latest in Health Tips delivered straight to your inbox!

Name:*

Email:*

Recent Posts

    Government Lies Harder and Harder About Zika
    13 Signs Your Body Is In Trouble and What To Do About It
    Why My Wife and I Decided Not To Vaccinate Our Child
    Canadian Vaccine Exemption Forms for School Children
    The Phrases of The Self Saboteur and Self Sabotage Solutions

Get Social
Contact Us
What ever your question or query please feel free to get in touch with Jason and he will get back to you within 24 hours.
Contact Details
info@jchristoff.com
613.932.4766
Jason works out his first fitness club in Cornwall, Ontario Canada, Physical Limits Health and Fitness.
Address
120 Ninth Street East
Cornwall Ontario
K6H 2T9.

    Name*
    First
    Last
    Email*
    Phone*

© 2016 Christoff weight loss and health recovery services | All Rights Reserved | Privacy Policy

 3 
 on: May 23, 2016, 11:57:24 AM 
Started by Eule - Last post by Eule
"Hilke Friedrichsen
Hilke Friedrichsen

Netzfrauen, ich unterstütze gern gegen Monsanto, allerdings habe ich etwas gegen Aufschneider und Menschen, die sich mit fremden Federn schmücken. Wie soll ich denn bitte mein Frauennetzwerk von einer Zusammenarbeit mit euch überzeugen, wenn ihr euch die Fakten biegt, wie es gerade beliebt?"



Ein bißchen mehr Licht in das Dunkel des Netzfrauen"netzwerks" wäre nicht schlecht. Wenn sogar schon Lehrbücher mit dem kolportierten Schwachsinn dieser Chuzpetruppe verhunzt werden, dann müssen Roß und Reiter genannt und die Verantwortlichen öffentlich gemacht werden. Instiutionelle Verblödung von Schülern betrachte ich als Kapitalverbrechen.



https://www.facebook.com/Netzfrauen/photos/a.570463456299975.133820.570444646301856/1199659176713730/?type=3&theater

[*quote*]
Facebook logo

Netzfrauen
is on Facebook.

Wir verklagen Monsanto! Das #MonsantoTribunal, das in Den Haag vom 12. bis zum 16. Oktober 2016 stattfindet, hat den Auftrag, die Fakten der Vorwürfe zu evaluieren und ein Urteil über die von dieser multinationalen Firma
[...]


Wir #Netzfrauen sagen Danke - für 195 000 Likes und Danke an #MarchAgainstMonsanto Hamburg - es war eine tolle friedliche Demonstration.

Auf dem Foto seht ihr die Netzfrauen Doro und Ulla nach der Demonstration, völlig geschafft, aber total glücklich darüber, dass sich weltweit so viele Menschen an den March against Monsanto beteiligt haben. (Bericht folgt) Zu unserer Netzfrau Ulla: Sie ist unsere Lektorin und kümmert sich um unseren Grammatik-Gendefekt, denn was wir nicht sind - ist perfekt. Ulla ist, was man ihr nicht ansieht, 66 Jahre und war bis zu ihrer Pensionierung Gymnasiallehrerin und sie ist ein Glücksfall für unsere Netzfrauen. Sie sehen, man ist nie zu alt, etwas bewirken zu wollen und genau, das wollen wir. Netzfrau Lisa ist bereits 71 Jahre jung und seit der Gründung der Netzfrauen vor 3 Jahren mit dabei. Wollen Sie uns auch unterstützen, vielleicht als ÜbersetzerIn oder Beiträge schreiben? Dann melden Sie sich bei uns. Wir haben mittlerweile 1 Million Leser und Leserinnen pro Monat auf unser Webseite: www.Netzfrauen.org.
Was uns sehr freut, dass wir auch in Schulen und an der Uni gelesen werden. So manche unserer Recherchen sind in Hausaufgaben, Referate, Abiturarbeiten oder sogar in Schulbüchern übernommen worden. Bildung ist für uns ganz wichtig und umso mehr freut es uns, dass wir dazu beitragen können.

Netzfrau Ulla wird Großmutter, um so wichtiger ist es für sie, sich für die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder einzusetzen. Dass wir oft als unseriös bezeichnet werden, zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Je mehr wir angegriffen werden, desto mehr lesen uns. Denn so mancher Leser oder manche Leserin kommt von Seiten, die sich wieder mal hetzerisch über uns Netzfrauen ausgelassen haben, und bleiben. Wenn Sie mehr über uns erfahren wollen, einfach auf unserer Seite schauen, die über 3500 Beiträge hat - zu fast allen Themen.. Und wenn Sie mitmachen wollen - info@netzfrauen.org - ernst gemeinte Unterstützungen können wir jederzeit gebrauchen. Vielen Dank, dass Sie die Netzfrauen zu dem gemacht haben, was sie sind - nie hätten wir es für möglich gehalten, dass wir so viel bewegen können. #Netzfrauen'
[*/quote*]



In Schulbüchern?




https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/13254573_275057892840729_4158697637308239262_n.jpg?oh=69355938f0efe8cae47dfcce104d2e61&oe=579AF500

[*quote*]
Hilke Friedrichsen
Hilke Friedrichsen Sehr nettes Foto, vielen Dank! In welchen Schulbüchern seid ihr vertreten? Der Klett Verlag z.B. behauptet, nicht mit euch zusammen zu arbeiten.

· 4 · Yesterday at 1:50am · Edited
View 1 more reply

Netzfrauen
Netzfrauen Das ist schon sehr dreist, dass man nachprüft, wo wir vertreten sind. Es gibt Datenschutz - und die sollten eingehalten werden! Wir bekommen von den Verlagen ein Schreiben - wo dann steht in welcher Auflage und zu welchem Thema - genannt sind dann nicht die Netzfrauen- sondern wie üblich - die Autoren. Bei soviel Dreistigkeit - müssen wir uns fragen, ob Sie bei uns richtig sind! Sie fragen doch auch nicht anderen Medien, mit wem die wo und wann arbeiten - oder wir fragen nicht nach - wo Sie arbeiten und was Sie bekommen .

· Yesterday at 1:59am


Netzfrauen
Netzfrauen Sie sind aber böse - gegen uns Netzfrauen - und dies als Frau? Was haben wir Ihnen getan ?
Netzfrauen's photo.
· Yesterday at 2:02am

Stan Schnüttgen
Stan Schnüttgen Fakten... Alles völlig unnötige Fakten. Immer dieses Überprüfen und Nachfragen, kann man nicht einfach mal vertrauen? Die Netzfrauen geben Quellen sicherlich nur deshalb nicht preis, um diese vor der schlechten Welt da draußen zu schützen. Vermutlich haben sich auch Angela Merkel und wer weiß wer noch, von diesem einzigartigen Expertenteam beraten lassen. Ich bin mir da eigentlich fast ganz sicher ...
· 6 · Yesterday at 3:13am

Hilke Friedrichsen
Hilke Friedrichsen Netzfrauen, ich unterstütze gern gegen Monsanto, allerdings habe ich etwas gegen Aufschneider und Menschen, die sich mit fremden Federn schmücken. Wie soll ich denn bitte mein Frauennetzwerk von einer Zusammenarbeit mit euch überzeugen, wenn ihr euch die Fakten biegt, wie es gerade beliebt?

· 2 · Yesterday at 3:16am · Edited
Netzfrauen
Netzfrauen Hubi Lauener : Hast Du nicht Doros Antwort gelesen? Da wird erklärt, warum.
· Yesterday at 3:21am

Nadine Wittich
Nadine Wittich " es ist schon sehr dreist,dass man nachprüft, wo wir vertreten sind." Ich schmeiß mich gerade vor lachen in die Ecke. Netzfrauen, könnt ihr euch selbst noch ernst nehmen? Ich kann es definitiv nicht mehr. 3..2..1... Das mimimi möge beginnen 😂
· 3 · Yesterday at 3:40am

Stan Schnüttgen
Stan Schnüttgen Würde mich als Vater zweier Töchter auch interessieren, die beiden sollen natürlich mit wertigen Büchern arbeiten. Man lernt in der Schule schliesslich fürs Leben.
· 23 hrs

Dietmar Burow
Dietmar Burow Stan Schnüttgen Einfache Regel: Halte Deine Kinder von allem fern, wo 'Netzfrauen' draufsteht! https://www.psiram.com/ge/index.php/Netzfrauen
Netzfrauen – Psiram
Netzfrauen ist der Name eines 2013 entstandenen Blogs von Dorothea "Doro"…
psiram.com
· 3 · 22 hrs

Hilke Friedrichsen
Hilke Friedrichsen Böse ist, wenn man sich auf Datenschutz beruft, selbst aber Arbeitgeber und Privatadressen samt Telefonnummern veröffentlicht und sich auch nicht davor scheut, den Arbeitgeber anzurufen. So mehrmals geschehen auf dieser ach so moralisch einwandfreien Seite wink emoticon.
· 6 · 22 hrs

Ulf Clockman
Ulf Clockman "Das ist schon sehr dreist, dass man nachprüft, wo wir vertreten sind. Es gibt Datenschutz - und die sollten eingehalten werden!"

Liebste Netzfrauen, geht jetzt die Gäulin mit Euch durch? Es ist dreist, wenn man nachprüft, ob Eure unbelegten Behauptungen stimmen? Wer seid Ihr, Gott, daß man Euch einfach so alles glauben soll? Ich glaube, es hackt!

Wer keinen Mist erzählt, braucht auch keine Angst vor einer Überprüfung zu haben. Der Umkehrschluß geht jetzt nicht gerade gut für Euch aus. Kein Wunder, schließlich haben sich Eure Behauptungen doch schon des öfteren mit ein bißchen Recherche und Fakten als nicht der Wahrheit entsprechend entlarven lassen...
· 4 · 20 hrs
[*/quote*]



[Orthographie gerettet. ama]

 4 
 on: May 23, 2016, 11:06:44 AM 
Started by Omegafant - Last post by Omegafant
[*quote*]
DUH Pressemitteilung
23.5.2016

Deutsche Umwelthilfe fordert sofortigen Verkaufsstopp für den Fiat 500x MultiJet und alle weitere Diesel-Pkw mit Abschalteinrichtungen

Verkehrsminister Dobrindt erhielt bereits Anfang Februar 2016 DUH-Prüfbericht zu Abschalteinrichtungen und extrem hohen Dieselabgasemissionen des Fiat SUV 500x - Nachprüfungen des Bundesverkehrsministeriums bestätigen zweifelsfrei das Vorhandensein verbotener Abschalteinrichtungen - In der von Bosch programmierten Motorsteuersoftware wurden folgende illegale Abschalteinrichtung gefunden: Abgasreinigung wird nach 1.300 Sekunden vermindert und Speicherkat nur sechsmal hintereinander regeneriert

Berlin, 23.5.2016: Im Februar 2016 hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) in Bern Abgasmessungen an einem Fiat 500X (Euro 6, EZ 2015, 4.400 km Laufleistung) durchgeführt. Dabei wurden bis zu 22-fache Grenzwertüberschreitungen bei den NOx-Emissionen festgestellt sowie klare Hinweisen auf das Vorhandensein verbotener Abschalteinrichtungen gefunden. Drei Monate nach Übermittlung des Prüfberichts leitete das Bundesverkehrsministerium (BMVI) das Verfahren zur Aberkennung der Typzulassung ein. Mit dem am 20.5.2016 an Italien und die EU-Kommission verschickten Prüfbericht mit dem Titel 'Unzulässige Abschalteinrichtungen beim Fiat 500X' stellt das Verkehrsministerium einen Verstoß gegen das Typzulassungsrecht fest. Nach Artikel 30 der EU-Richtlinie 2007/46/EG kann Deutschland ein solches Verfahren nur einleiten, wenn die Nichtübereinstimmung mit der Richtlinie zuvor zweifelsfrei festgestellt wurde.

"Wir fordern von Fiat Deutschland Chef Giorgio Gorelli einen sofortigen Verkaufs- und Auslieferungsstopp für den Fiat 500x MultiJet 2.0 und alle weiteren Diesel-Pkw mit verbotenen Abschalteinrichtungen", so Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der DUH.

Die DUH hatte am 3. und 4. Februar 2016 in Bern die NOx-Emissionen des Fiat 500x im Rahmen von insgesamt vier offiziellen Prüfzyklen des NEFZ überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass die NOx-Emissionen im betriebswarmen Zustand um den Faktor 6,5 bis 13-mal höher waren als im kalten Betriebszustand. Diese klaren Indizien für das Vorhandensein verbotener Abschalteinrichtungen wurden von der DUH am 9.2.2016 veröffentlicht und dem Verkehrsministerium, der italienischen Regierung, der EU-Kommission sowie der Environmental Protection Agency (EPA) in Washington zur Verfügung gestellt. Die DUH forderte Verkehrsminister Dobrindt mit einem Schreiben vom 10.2.2016 auf, "die Typzulassung des Fiat 500x 2.0 MJ 4x4 zu überprüfen". Im Rahmen dieser vom BMVI durchgeführten Nachprüfung (die sich nicht im Bericht der Untersuchungskommission VW vom 22.4.2016 findet) bestätigten sich die DUH-Vermutungen: Fiat nutzt für die Motorsteuerung eine Bosch-Software. In dieser wurden neben Temperaturabschaltungen knapp unter + 20 Grad Celsius zwei weitere eindeutig illegale Abschalteinrichtungen gefunden. So schaltet die Abgasreinigung nach 1.300 Sekunden (nach knapp 22 Minuten, der NEFZ-Prüfzyklus dauert ca. 20 Minuten) und nach sechs Regenerationen des NOx-Speicherkats ab. Gegen Bosch, als das für die Motorsteuersoftware verantwortliches Unternehmen, wurden von den Behörden nach Information der DUH gesonderte Verfahren eingeleitet.

Bei allen vier am 3. und 4.2.2016 in Bern auf dem Rollenprüfstand gefahrenen NEFZ-Tests mit betriebswarmem Motor, bei dem normalerweise die Abgasemissionen niedriger ausfallen, wies der Fiat sehr hohe NOx-Emissionen auf. Die Werte überschreiten den geltenden Grenzwert für Euro 6 Fahrzeuge um das elf- bis mindestens 22-fache mit einem ausgewiesenen Wert von 1.777 mg NOx/km. Bei den Messungen dieses SUV wurde häufig der Messbereich des Labormessgerätes für Stickoxide überschritten - die tatsächlichen NOx-Emissionen waren somit noch höher. Das Fahrzeug meldete während oder nach den Tests keinen so genannten "OBD-Fehler" (On-Board-Diagnose) über die Warnlampe. Insgesamt wurden acht Prüfungen, davon vier nach dem Prüfzyklus (NEFZ), auf dem Rollenprüfstand gefahren. Nur bei den beiden NEFZ-Messungen im "kalten" Fahrzeugzustand und mit einer speziellen Konditionierung am Vortag wurden wie erwartet mit 133 bzw. 105 mg NOx/km relativ niedrige Werte nahe dem Euro 6 Grenzwert von 80mg NOx/km gemessen.

Die DUH hatte bereits am 9. Februar 2016 einen Verstoß gegen das EU-Zulassungsrecht wie folgt beklagt: "Die gemessenen NOx-Emissionen des Fiat 500X stellen einen klaren Verstoß gegen das EU-Zulassungsrecht dar. In den vergangenen vier Monaten haben wir bei Opel, Renault, BMW und Mercedes stark erhöhte Stickoxid-Emissionen und zum Teil implizit eingestandene Abschalteinrichtungen aufgedeckt. Mit dem Fiat 500X reiht sich nun ein italienisch-amerikanischer Automobilkonzern in den Kreis der schmutzigen Dieselhersteller ein. Damit mutiert der VW-Skandal endgültig zum Diesel-Skandal nicht nur deutscher Hersteller", erklärte DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch Anfang Februar. "Die verantwortlichen Vorstände der Unternehmen, die in vollem Wissen der extrem erhöhten Stickoxid-Emissionen unter normalen Fahrbedingungen derart schmutzige Diesel-Pkw verkaufen, machen sich tausendfacher vorsätzlicher Körperverletzung mit Todesfolge schuldig."

Informationen und Hintergründe:

Prüfbericht des getesteten Fiat 500x:
http://l.duh.de/p230516

Pressemitteilung der DUH vom 9.2.2016 zu festgestellten Emissionen des Fiat 500x
http://l.duh.de/p090216a

Pressefotos finden Sie unter:
http://l.duh.de/fiat500

Kontakt:
Jürgen Resch, | DUH-Bundesgeschäftsführer
Mobil: 0171 3649170 | Email: resch[ätt]duh.de

Dr. Axel Friedrich | Internationaler Verkehrsberater
0152 29483857 | axel.friedrich.berlin[ätt]gmail.com

DUH-Pressestelle:
Daniel Hufeisen | Ann-Kathrin Marggraf | Laura Holzäpfel | 030 2400867-20 | presse[ätt]duh.de
http://www.duh.de
http://www.twitter.com/umwelthilfe
http://www.facebook.com/umwelthilfe
Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH), Bundesgeschäftsstelle: Fritz-Reichle-Ring 4, 78315 Radolfzell, Tel.: 07732-9995-0
[*/quote*]



 5 
 on: May 23, 2016, 10:55:47 AM 
Started by Munterbunt - Last post by Munterbunt
"die bewusste Ausnutzung von konkreten Unglückssituationen oder Umständen von solcher Schwere, dass sie das Urteilsvermögen des Verbrauchers oder sonstigen Marktteilnehmers beeinträchtigen, um dessen Entscheidung zu beeinflussen" ist nix anderes als haargenau die Geschäftstätigkeit der Medizinbetrüger. Krank zu sein schwächt das Urteilsvermögen. Von den Betrügern belogen zu werden kommt erschwerend hinzu.

Heizen wir denen ein bißchen ein?  8)


https://www.gesetze-im-internet.de/uwg_2004/__4a.html

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)

§ 4a Aggressive geschäftliche Handlungen


(1) Unlauter handelt, wer eine aggressive geschäftliche Handlung vornimmt, die geeignet ist, den Verbraucher oder sonstigen Marktteilnehmer zu einer geschäftlichen Entscheidung zu veranlassen, die dieser andernfalls nicht getroffen hätte. Eine geschäftliche Handlung ist aggressiv, wenn sie im konkreten Fall unter Berücksichtigung aller Umstände geeignet ist, die Entscheidungsfreiheit des Verbrauchers oder sonstigen Marktteilnehmers erheblich zu beeinträchtigen durch

1.
    Belästigung,
2.
    Nötigung einschließlich der Anwendung körperlicher Gewalt oder
3.
    unzulässige Beeinflussung.

Eine unzulässige Beeinflussung liegt vor, wenn der Unternehmer eine Machtposition gegenüber dem Verbraucher oder sonstigen Marktteilnehmer zur Ausübung von Druck, auch ohne Anwendung oder Androhung von körperlicher Gewalt, in einer Weise ausnutzt, die die Fähigkeit des Verbrauchers oder sonstigen Marktteilnehmers zu einer informierten Entscheidung wesentlich einschränkt.

(2) Bei der Feststellung, ob eine geschäftliche Handlung aggressiv im Sinne des Absatzes 1 Satz 2 ist, ist abzustellen auf

1.
    Zeitpunkt, Ort, Art oder Dauer der Handlung;
2.
    die Verwendung drohender oder beleidigender Formulierungen oder Verhaltensweisen;
3.
    die bewusste Ausnutzung von konkreten Unglückssituationen oder Umständen von solcher Schwere, dass sie das Urteilsvermögen des Verbrauchers oder sonstigen Marktteilnehmers beeinträchtigen, um dessen Entscheidung zu beeinflussen;


4.
    belastende oder unverhältnismäßige Hindernisse nichtvertraglicher Art, mit denen der Unternehmer den Verbraucher oder sonstigen Marktteilnehmer an der Ausübung seiner vertraglichen Rechte zu hindern versucht, wozu auch das Recht gehört, den Vertrag zu kündigen oder zu einer anderen Ware oder Dienstleistung oder einem anderen Unternehmer zu wechseln;
5.
    Drohungen mit rechtlich unzulässigen Handlungen.

Zu den Umständen, die nach Nummer 3 zu berücksichtigen sind, zählen insbesondere geistige und körperliche Beeinträchtigungen, das Alter, die geschäftliche Unerfahrenheit, die Leichtgläubigkeit, die Angst und die Zwangslage von Verbrauchern.




 6 
 on: May 23, 2016, 10:44:08 AM 
Started by Duesenschnecke - Last post by Munterbunt
Und ob das was hat!  :P

 7 
 on: May 23, 2016, 09:29:26 AM 
Started by Omegafant - Last post by Omegafant

[*quote*]
Consumer Health Digest #16-19
May 22,  2016

Consumer Health Digest is a free weekly e-mail newsletter edited by Stephen Barrett, M.D
http://www.quackwatch.org/10Bio/bio.html
.,with help from William M. London, Ed.D., M.P.H
http://www.calstatela.edu/faculty/william-m-london
It summarizes scientific reports; legislative developments; enforcement actions; news reports; Web site evaluations; recommended and nonrecommended books; and other information relevant to consumer protection and consumer decision-making.

###
Naturopathy assertions debunked

Britt Hermes, who abandoned naturopathy after concluding that it did more harm than good, has written a superb analysis of the claims naturopaths use when lobbying—as she did for five years before changing careers.
[Hermes B. Fact-checking naturopathic talking points at DCFLI
http://www.naturopathicdiaries.com/fact-checking-naturopathic-points-dcfli/#more-1550
Naturopathic Diaries Blog, May 21, 2016]

The talking points she labels as false include:

"Naturopaths are qualified to serve as primary care physicians."
"Naturopathic students take all the same courses as medical students."
"Naturopathic medicine is safe and natural."
"Naturopaths can help ease the primary physician shortage."
Opponents of naturopathic licensing and mandated insurance reimbursement should sign her petition at Change.org.
https://www.change.org/p/naturopaths-are-not-doctors

###
Traditional Indian practices criticized

Sanchita Sharma, health editor for India's Hindustan Times, has published a scathing attack on government support for ayurveda, yoga, naturopathy, unani
http://rationalwiki.org/wiki/Unani
siddha
https://en.wikipedia.org/wiki/Siddha_medicine
, and homeopathy, collectively referred to as "Ayush."
[Sharma S. People want modern medicine, not miracle cures
http://www.hindustantimes.com/health-and-fitness/people-want-modern-medicine-not-miracle-cures/story-TqBXj2AZAnk8Nbj41z5V5I.html
Hindustan Times, May 22, 2016]

The article notes:

Nine out of 10 people living across India's teeming cities and sprawling villages prefer allopathic treatment to alternative medicine.
India has a severe shortage of science-based health-care providers, particularly in rural communities.
The Ayush Ministry, created by the Indian Government in 2014, has released a steady of misleading claims capped by a National Health Policy report
http://www.mohfw.nic.in/showfile.php?lid=3014
which asserts that inclusion of traditional practitioners into India’s health delivery system will counter the shortage.

###

NAS concludes that genetically engineered crops are safe

The National Academy of Sciences has issued a 420-page report which concludes that genetically modified crops are safe. The full report can be purchased as a paperback book or downloaded free of charge from the National Academy Press Web site
http://www.nap.edu/catalog/23395/genetically-engineered-crops-experiences-and-prospects

###

Continuing request for help from Dr. Barrett

In June 2010, Doctor's Data, Inc. sued Dr. Barrett because it didn’t like what he wrote about its urine toxic metals test on Quackwatch and in this newsletter. The events leading up to the suit are described at
http://www.quackwatch.org/14Legal/dd_suit.html
About half of the counts were dismissed in 2011, and most of the rest were dismissed in March 2016. Dr. Barrett expects to prevail completely, but the proceedings have cost hundreds of thousands of dollars so far. Even small donations, if sent by enough subscribers to this newsletter, will be very helpful. Contributions can be made by mail or through
http://www.quackwatch.org/00AboutQuackwatch/donations.html

###

Other issues of the Digest are accessible through
http://www.ncahf.org/digest16/index.html
To help prevent the newsletter from being filtered out as spam, please add
bounces-chd@lists.quackwatch.org
to your address book or other "whitelist." To unsubscribe, log into your chd account or send a blank message to
chd-unsubscribe@lists.quackwatch.org
This must be sent from the address you used to subscribe. To subscribe from a new address, send a blank message to
chd-subscribe@lists.quackwatch.org

=================================

Stephen Barrett, M.D.
Consumer Advocate
287 Fearrington Post
Pittsboro, NC 27312

Telephone: (919) 533-6009

http://www.quackwatch.org (health fraud and quackery)
[...]
[*/quote*]

 8 
 on: May 23, 2016, 06:44:00 AM 
Started by NoRPthun - Last post by NoRPthun
Komplizenschaft bei Datendiebstahl und Hehlerei ist ebenfalls ein Verbrechen. Mit dieser Komplizenschaft auch noch herumzuprotzen, das ist Selbstherrlichkeit und Selbstgefälligkeit der Mafiosi und Nazis.

"nsere Haftung für eigene Inhalte richtet sich, als Dienstanbieter, nach den allgemeinen Gesetzen." Aber klar doch! Die Gesetze der Mafiosi und Nazis eben!


[*quote*]
    Impressum

    D...

    Disclaimer | Haftungsausschluss

    Haftung für Inhalte

    Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite erfolgte mit größtmöglicher Sorgfalt. Allerdings können wir keine Gewähr für die Vollständigkeit der bereitgestellten Inhalte, ihre Aktualität sowie Richtigkeit übernehmen. Gem. §§ 8 - 10 TMG trifft uns als Dienstanbieter keine Pflicht, fremde Informationen, die übermittelt oder gespeichert wurden, zu überwachen oder nach Anhaltspunkten und Umständen zu forschen, die die Rechtswidrigkeit von Tätigkeiten und Informationen indizieren.

    Eine Verpflichtung unsererseits zur Nutzungssperrung von Inhalten im Rahmen der allgemeinen Gesetze bleibt hiervon stets unberührt. Diese Haftung kommt jedoch erst im Moment der Kenntnisnahme einer konkreten Verletzung von Rechten in Frage. Sollten uns Rechtsverletzungen bekannt werden, so sind die entsprechenden Inhalte von uns unverzüglich zu entfernen.
    nsere Haftung für eigene Inhalte richtet sich, als Dienstanbieter, nach den allgemeinen Gesetzen.

    Haftung für Links

    Diese Webseite beinhaltet Verlinkungen zu Webseiten Dritter - sog. externe Links. Die Inhalte dieser externen Links entziehen sich unserer Einflussnahme, sodass eine Gewähr für solche Inhalte unsererseits nicht übernommen wird.

    Die Verantwortung liegt stets beim jeweiligen Betreiber der externen Seiten. Zum Zeitpunkt der Verknüpfung der externen Links waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Die permanente Überwachung fremder Inhalte auf Rechtsverstöße ohne konkrete Hinweise ist uns nicht zumutbar.

    Sollten wir Kenntnis von Rechtsverletzungen erlangen, werden wir die entsprechenden externen Links unverzüglich entfernen.

    Urheberrecht/Leistungsschutzrecht

    Auf die vom Anbieter auf dieser Seite veröffentlichten Inhalte findet das deutsche Urheber und Leistungsschutzrecht Anwendung. Sofern die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung oder jegliche andere Art der Verwertung außerhalb des deutschen Urheber- und Leistungsschutzrechts liegt, bedarf es einer schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Erstellers. Unerlaubtes Kopieren oder Downloaden dieser Seiten ist ausschließlich für den privaten Bereich, nicht jedoch für den kommerziellen, erlaubt. Sofern nicht wir als Betreiber auch als Ersteller der Inhalte fungieren, werden die Urheberrechte von Dritten beachtet. Wir sind stets bemüht solche Inhalte als Inhalte Dritter zu kennzeichnen. Wir bitten Sie für den Fall, dass Ihnen trotz sorgfältiger Arbeit unsererseits, eine Urheberrechtsverletzung auffällt, uns entsprechend darauf hinzuweisen, sodass die Entfernung dieser Inhalte umgehend veranlasst werden kann.

    Datenschutz

    Die Nutzung dieser Webseite ist regelmäßig ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Sollten solche personenbezogenen Daten auf dieser Webseite dennoch erhoben werden, so erfolgt dies in Form einer freiwilligen Datenangabe durch den Nutzer. Eine Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht, sofern keine ausdrückliche Zustimmung des Nutzers abgegeben wurde.

    Sofern auf unseren Webseiten personenbezogene Daten erhoben werden, vollzieht sich die Erhebung dieser Daten stets im Rahmen der Bestimmung des Datenschutzrechtes der Bundesrepublik Deutschland. Sofern personenbezogene Daten erhoben werden, können Sie dieser Datenschutzerklärung die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten entnehmen.

    Bitte beachten Sie, dass trotz größter Sorgfalt die Datenübertragung im Internet stets mit Risiken, die auf Sicherheitslücken basieren, verbunden ist. Der uneingeschränkte Schutz von Daten ist daher unmöglich.

    Datenübermittlung

    Bei einem Zugriff Ihrerseits auf unsere Webseiten erfolgt eine automatische Datenübermittlung von Ihrem Browser an unseren Webserver. Gegenstand dieser Übermittlung sind anonymisierte Zugriffsdaten ohne Personenbezug, wie etwa Datum und Uhrzeit, Browsertyp, Menge und Art der abgerufenen Daten sowie Ihre IP-Adresse. Die Speicherung dieser Daten geschieht getrennt von etwaigen anderen, im Rahmen der Nutzung unserer Webseiten durch Sie, erhobenen Daten. Diese Daten können nicht dazu verwendet werden eine konkrete Person zu bestimmen. Die Erhebung dieser Daten findet lediglich zur Protokollierung des Benutzerverhaltens und zu statistischen Zwecken statt. Nach einer entsprechenden Auswertung wird eine Löschung der Daten veranlasst.

    Cookies

    Zu Zwecken der Qualitätssicherung und Erweiterung des Funktionsumfangs unseres Internetangebots verwenden wir auf unseren Webseiten sog. Cookies. Dabei handelt es sich um Textdateien, die auf dem Rechner des Nutzers gespeichert werden. Durch Cookies kann die Anzahl der Seitenbesuche festgestellt werden. Diese Informationen verwenden wir ausschließlich zur Verbesserung unserer Webseiten.

    Bestandsdaten

    Bei der Begründung, inhaltlichen Ausgestaltung oder Änderung eines Vertragsverhältnisses zwischen Ihnen und uns, erheben und verwenden wir, im Rahmen der Erforderlichkeit, personenbezogene Daten von Ihnen, sog. Bestandsdaten.

    In der Regel erfolgt keine Weitergabe oder Auskunftserteilung an Dritte. Auf Anordnung der zuständigen Stellen sind wir gehalten, soweit es zu Zwecken der Strafverfolgung, der Gefahrenabwehr oder zur Erfüllung weiterer gesetzlicher Aufgaben erforderlich ist, Auskunft über personenbezogene Daten zu erteilen.

    Nutzungsdaten

    Soweit erforderlich, erheben und verwenden wir sog. Nutzungsdaten von Ihnen. Dabei handelt es sich um personenbezogene Daten, die die Inanspruchnahme unseres Internetangebots sowie die Abrechnung ermöglichen. Dabei werden Daten erfasst, die sowohl die zeitlichen Kriterien der Nutzung unseres Angebots durch Sie enthalten, als auch den Umfang der Nutzung und Ihre Identifikationsmerkmale.

    Wir weisen Sie darauf hin, dass es uns zu Werbezwecken, zu Zwecken der Marktforschung sowie zur Gestaltung unseres Internetangebots gestattet ist, Nutzungsprofile d.h. zusammengestellte Daten über den Verlauf von Besuchen auf unseren Seiten zu generieren. Diese Nutzungsprofile geben keinen Aufschluss über Ihre Person und werden auch nicht mit etwaigen anderen, von uns erhobenen Daten, zusammengeführt, sodass auch eine Personenidentifikation durch das Zusammenführen verschiedener Daten nicht erfolgen kann. Sie haben jederzeit das Recht, einer solchen Verwendung Ihrer Daten zu widersprechen.

    Auskunftsrecht

    Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie das Recht haben, eine Auskunft von uns über die von Ihnen gespeicherten Daten zu verlangen und im Fall der Unrichtigkeit der Daten eine Sperrung, Löschung oder Berichtigung zu veranlassen. Die Auskunftserteilung ist sowohl telefonisch als auch elektronisch möglich.

    Änderungen der Datenschutzerklärung

    Sollten zukünftig Änderungen unserer Datenschutzerklärung vorgenommen werden, so werden die Änderungen stets auf diesen Seiten zu finden sein.

    Datenschutzerklärung - Facebook Plugin

    Wir haben auf unseren Seiten Plugins von Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto,CA 94304, USA integriert. Der Besuch auf unserer Seite bewirkt eine direkte Verbindung zu Facebook - Servern. Auf diese Art und Weise wird Facebook mitgeteilt, dass Ihre IP - Adresse auf unserer Webseite registriert wurde. Sofern Sie nun den "Like" , "Gefällt mir" , "Teilen" oder einen entsprechenden Button betätigen, ordnet Facebook Ihre IP-Adresse automatisch Ihrem Benutzerkonto zu und es wird Ihnen ermöglicht, unsere Webseite bei Facebook, auf den Seiten Ihres Profils, zu verlinken. Dieser Vorgang kann nur stattfinden, wenn Sie parallel bei Facebook eingeloggt sind. Über die Nutzung und die Art der erhobenen Daten haben wir leider keine Kenntnis. Für weitere Informationen diesbezüglich verweisen wir auf Facebook. Sollten Sie keine Zuordnung Ihres Benutzerkontos zu Ihrer IP-Adresse wünschen, dann loggen Sie sich bitte im Vorfeld der Nutzung unserer Webseite aus Ihrem Facebook Konto aus.

    Datenschutzerklärung für Google +1

    Unsere Webseiten verwenden die sog. "+1" - Schaltflächen des sozialen Netzwerks Google+. Dieses wird von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States betrieben. Beim Aufrufen unserer Webseite mit besagter Schaltfläche wird eine direkte Verbindung zwischen den Servern der Google Inc. und Ihrem Browser aufgebaut. Wir haben leider keinen Einfluss auf den Umfang der Daten die Google Inc. mit der "+1" - Schaltfläche erhebt. Google Inc. erhebt laut eigenen Angaben keine personenbezogenen Daten, solange die "+1"- Schaltfläche nicht angeklickt wird. Lediglich von, mit Ihrem Google+ Konto parallel eingeloggten Webseitenbesuchern, werden solche personenbezogenen Daten sowie die IP-Adresse erhoben und verarbeitet. Für weitere Informationen zu den Zwecken, dem Umfang der Datenerhebung sowie zu Möglichkeiten des Schutzes Ihrer Privatsphäre verweisen wir Sie auf die Datenschutzhinweise der Google Inc. unter:http://www.google.com/int/de/+/policy/+1button.html Sollten Sie als Google+ Mitglied nicht wünschen, dass Google Inc. Daten von Ihnen auf unseren Seiten erhebt und diese dann Ihrem Benutzerkonto zuordnet, so empfehlen wir Ihnen sich vor der Nutzung unserer Seiten in Ihrem Google+ Konto auszuloggen.

    Datenschutzerklärung für Twitter

    Unsere Seiten verwenden Dienste des sozialen Onlinedienstes Twitter. Twitter wird von der Twitter Inc., 795 Folsom Street, Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA betrieben. Durch die Benutzung der Funktion "Re-Tweet", die durch das Betätigen des "Tweet - Buttons" geschieht, entsteht eine Verknüpfung der von Ihnen aufgerufenen Webseite mit Ihrem Benutzerkonto bei Twitter. Diese Information wird anderen Twitternutzern entsprechend angezeigt. Wir weisen darauf hin, dass wir leider keinen Einfluss auf den Inhalt, Umfang der Nutzung der von Twitter Inc. erhobenen Daten haben und verweisen für weiterführende Informationen auf die Seiten der Twitter Inc. unter:http://twitter.com/privacy Weiterhin wollen wir Sie darauf hinweisen, dass Sie zum Schutze Ihrer Privatsphäre entsprechende Änderungen in Ihrem Twitterkonto vornehmen können.

    Datenschutzerklärung für XING

    Unsere Seite verwendet den "XING Share Button". Wenn Sie diese Seite aufrufen, wird über den Browser des Nutzers kurzfristig eine Verbindung zu Servern der XING AG aufgebaut, mit denen die Funktionen des Buttons, unter anderem die Anzeige des Zählwerts, geleistet werden. XING speichert keine personenbezogenen Daten des Nutzers über den Besuch der Seite, insbesondere wird keine IP-Adresse gespeichert. Eine Auswertung des Nutzungsverhaltens über Cookies im Zusammenhang mit dem "XING Share Button" findet nicht statt. Die jeweils gültigen Datenschutzinformationen zum "XING Share Button" und weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite:https://www.xing.com/app/share?op=data_protection

    Datenschutzerklärung - Google Analytics

    Unsere Webseite nutzt die Dienste von Google Analytics. Dabei handelt es ich um einen Webanalysedienst der Google Inc. Die Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie wird dadurch ermöglicht, dass sog. "Cookies" auf Ihrem Computer gespeichert werden und diese dann Informationen über Ihr Benutzungsverhalten generieren und an Google Inc. weiterleiten. In der Regel wird eine gekürzte Version Ihrer IP-Adresse an Google Server weitergeleitet. In Ausnahmefällen kann auch die komplette IP-Adresse weitergeleitet werden. Diese Informationen nutzt Google in unserem Auftrag zur Erstellung eines Reports über das Benutzerverhalten auf unseren Seiten. Die durch Google Analytics ermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sollten Sie keine Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer wünschen, so können Sie entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser vornehmen. Leider kann dies eine eingeschränkte Nutzung unserer Seiten zur Folge haben.

    Soweit nicht ohnehin eine Anonymisierung der IP-Adressen (IP-Masking) durch Einfügung des Codes "gat._anonymizeIp ( ) ;" erfolgt ist, werden die erhobenen Daten nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes und den Nutzungsbedingungen von Google behandelt, die eine Weitergabe von personenebezogenen Daten an Google nicht gestatten.

    Datenschutzerklärung - Google AdSense

    Unsere Webseite nutzt die Dienste von Google AdSense. Dabei handelt es sich um einen Webanalysedienst der Google Inc. Die Analyse wird durch sog. Cookies und Web Beacons ermöglicht. Cookies sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und eine Benutzungsanalyse der Webseite ermöglichen. Web Beacons sind unsichtbare Grafiken die es ermöglichen, Informationen über den Besucherverkehr auf der Webseite zu erstellen. Alle Informationen über die Benutzung der Webseite sowie zu Werbeformaten, die auch Ihre IP-Adresse beinhalten, werden an Google Inc. übermittelt und dort abgespeichert. Vertragspartner von Google Inc. können diese Informationen erlangen. Die durch Google AdSense ermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sollten Sie keine Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer wünschen, so können Sie entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser vornehmen. Leider kann dies eine eingeschränkte Nutzung unserer Seiten zur Folge haben. Indem Sie diese Webseite nutzen, erklären Sie sich mit der Erhebung der oben genannten Informationen in beschriebener Art und Weise einverstanden. Sie stimmen durch die Nutzung der Webseite weiterhin der Übermittlung der Informationen an Google Inc. zum oben genannten Zweck zu.

D... GERMANY
[*/quote*]

 9 
 on: May 23, 2016, 06:34:10 AM 
Started by Krant - Last post by NoRPthun
push

 10 
 on: May 23, 2016, 06:30:06 AM 
Started by Omegafant - Last post by NoRPthun
push

Pages: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10