TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10
 31 
 on: April 25, 2017, 01:25:26 AM 
Started by worelia - Last post by worelia
https://www.justice.gov/usao-ndal/pr/claimed-naturopathic-doctor-indicted-defrauding-cancer-patients-hoover-clinic

[*quote*]
U.S. Attorneys » Northern District of Alabama » News
Department of Justice
U.S. Attorney’s Office
Northern District of Alabama
FOR IMMEDIATE RELEASE
Monday, April 24, 2017

Claimed Naturopathic Doctor Indicted for Defrauding Cancer Patients at Hoover Clinic

BIRMINGHAM – A federal magistrate judge today ordered a woman who claimed to be a naturopathic doctor to be held pending trial on charges she defrauded patients of the Euro Med Klinic in Hoover in 2015 by lying about her name, her credentials, her experience and her license to practice medicine, announced Acting U.S. Attorney Robert Posey and U.S. Postal Inspector Frank Dyer.

A federal grand jury in February indicted ISABEL KESARI GERVAIS, 60. The indictment was unsealed following her March arrest in Arkansas. The nine-count indictment filed in U.S. District Court charges Gervais, who is known in Birmingham as “Dr. Rose Starr,” and in other locales as “Debrah Goodman,” with six counts of wire fraud affecting a financial institution, one count of false statements, and two counts of aggravated identity theft.

The indictment charges that in 2015, Gervais opened the Euro Med Klinic in Hoover using the alias, Dr. Rose Starr, and claiming to have years of experience and various credentials, including a license to practice medicine in Alabama and throughout the world. Acting as Dr. Starr, Gervais promised patients, including cancer sufferers, that she could provide various medical services, including DNA tests, according to the charges. She ran various tests and prescribed various substances to these patients. Through her misrepresentations about her name, licensure and qualifications, she fraudulently induced patients to pay her thousands of dollars, according to the indictment.

Gervais also is charged with misappropriating the identity of one patient to fraudulently charge the patient’s credit card without consent, and with misappropriating the identity of another individual and fraudulently using it to set up a post office box.

The maximum penalty for wire fraud affecting a financial institution is 30 years in prison and a $1 million fine. Aggravated identity fraud carries a two-year mandatory minimum prison sentence to run consecutive to any other sentence imposed.

The U.S. Postal Inspection Service investigated the case, which Assistant U.S. Attorney Erica Barnes is prosecuting.

An indictment contains only charges. A defendant is presumed innocent unless and until proven guilty.

###
USAO - Alabama, Northern
Updated April 24, 2017
Heroin Opioid Logo

Follow us on Twitter...
https://twitter.com/NDALnews

Justice 101

Project Safe Childhood

Help us combat the proliferation of sexual exploitation crimes against children.
 

Learn More

Prisoner Re-entry

If you believe your organization has expertise or resources that could improve outcomes for ex-offenders re-entering society, please e-mail our Community Outreach Coordinator at Jeremy.Sherer@usdoj.gov (link sends e-mail)
or call 205-244-2019.
[*/quote*]

 32 
 on: April 24, 2017, 09:32:45 PM 
Started by NoRPthun - Last post by ama
https://kenfm.de/das-strahlungskartell/

[*QUOTE*]
------------------------------------------------------------------------------------
Home » Autoren » Jens Wernicke » Das Strahlungskartell

Das Strahlungskartell
Veröffentlicht am: 17. November 2016

Anerkannte wissenschaftliche Studien aus der ganzen Welt bestätigen, was viele Betroffene längst vermuten: Mobilfunkstrahlung macht krank. Die Sendeanlagen für Mobilfunk und W-LAN können Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erbgutschäden, degenerative Erkrankungen, neurologische und psychische Veränderungen verursachen. Die Mobilfunkindustrie behauptet jedoch das glatte Gegenteil: die aktuellen „Grenzwerte“ wären Sicherheit genug. Ein neuer Film rekonstruiert nun im Detail, wie diese „Grenzwerte“ zustande kamen und in wessen Interesse bestimmte Studien bis heute gezielt attackiert und unterschlagen werden. Zahlreiche Wissenschaftler kommen zu Wort, ebenso Insider aus WHO, EU und nationalen Regierungen. Ihr Resümee ist einhellig: Mobilfunkstrahlung macht krank – diese Wahrheit wird jedoch vom „Strahlungskartell“ unterdrückt. Jens Wernicke sprach mit dem Mediziner, Hochschullehrer und Mobilfunkkritiker Franz Adlkofer zu Thema und Film.
------------------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


https://kenfm.de/das-strahlungskartell/

[*QUOTE*]
------------------------------------------------------------------------------------
Home » Autoren » Jens Wernicke » Das Strahlungskartell
In Deutschland gibt es noch eine weitere Einrichtung, das sogenannte Informationszentrum gegen Mobilfunk, kurz IZgMF, das im Widerspruch zu seinem Namen die Interessen der Mobilfunkindustrie auf ganz besondere Weise vertritt. Es ist ganztägig damit beschäftigt, Kritiker des Mobilfunks, seien es Laien oder Wissenschaftler, mit Schmutz zu bewerfen. Dies ist auch mit mir geschehen. Der Verleumdungsprozess vor dem Landgericht Berlin im Jahre 2010 lieferte dann auch die Bestätigung für die moralische Verkommenheit der Forumbetreiber. Nur die dümmsten der Dummen zweifeln noch daran, dass das IZgMF für seine Treu und Glauben vernichtende Tätigkeit von der Mobilfunkindustrie ausgehalten wird.

Eine weitere Einrichtung, die ebenfalls auf dem Niveau des IZgMF arbeitet, ist Psiram, dessen sich die Wirtschaft insgesamt bedient, um alles, was ihren Interessen schaden könnte, als Quacksalberei, Scharlatanerie und Täuschung aus dem Wege räumen zu lassen. Psiram, das international tätig ist und sich fürsorglich im rechtsfreien Raum angesiedelt hat, sieht sich nach eigenem Bekunden dem kritischen Verbraucherschutz verpflichtet. Eine solche Möglichkeit lässt sich natürlich auch das Strahlungskartell nicht entgehen, um mit denen abzurechnen, die ihren Interessen im Wege stehen. Dies ist auch mit den Autoren der REFLEX-Studie geschehen, auf die wir gleich noch zu sprechen kommen müssen.

Für das IZgMF und Psiram fällt mir nur noch ein: „Zeig mir deine Freunde, und ich sag dir wer du bist.“
------------------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Der Text ist bei KenFM veröffentlicht.

Realsatire.

 33 
 on: April 24, 2017, 09:10:00 PM 
Started by NoRPthun - Last post by Munterbunt


 ;)

 34 
 on: April 24, 2017, 01:13:57 AM 
Started by NoRPthun - Last post by NoRPthun
Die Raum-Zeit-Dilatation hat etwas mit Dehnung zu tun und nicht mit Diletation. Wessen Zeit hier verbogen und gedehnt und verschoben und mit einer Heavyside multipliziert wurde, interessiert mich nicht. Mindestens, wage ich zu behaupten, wird mit fauler Grammatik gefoult.

Der Drahtseilakt, Teil 1:

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Radikale-Kritik-in-Zeiten-von-Pegida/Die-dunkle-Seite-der-Wikipedia/thread-4080572/#posting_23856326

[*quote*]
Radikale Kritik in Zeiten von Pegida

Alle Heise-Foren  > Telepolis  > Kommentare  > Radikale Kritik in Zeiten von…  > Die dunkle Seite der Wikipedia
Im Forum suchen
 finden
 Thread  Antworten  Zitieren  E-Mail Neuer Thread
Ansicht umschalten
Baum aus
« Ältere  Neuere »  Seite 1 2
Avatar von andlonn
andlonn
mehr als 1000 Beiträge seit 19.05.2013 
27.10.2015 20:05
7  Permalink  Melden
Die dunkle Seite der Wikipedia

Auf den Nachdenkseiten führt ein gewisser Herr Jens Wernicke ein Interview mit Markus Fiedler der zusammen mit Frank Michael Speer für den Film "Die dunkle Seite der Wikipedia" verantwortlich ist.

In dem Film geht es um gezielte Manipulation von Wikipedia.

Zitat:
"Die Filmemacher Markus Fiedler und Frank-Michael Speer weisen in ihrer Dokumentation „Die dunkle Seite der Wikipedia“ nach, dass hinter der Struktur der deutschsprachigen Wikipedia ein spezieller Personenkreis agiert, der es sich zur Aufgabe gemacht hat oder womöglich auch beauftragt wurde, jegliche Kritiker US-amerikanischer Politik zu diskreditieren. Die Leistung der beiden Filmemacher besteht vor allem darin, die anonymen Wächter zu enttarnen."

Quelle:
https://www.youtube.com/watch?v=wHfiCX_YdgA

Auf den Nachdenkseiten steht folgendes:

Zitat:
"Stimmt es, dass die Wikipedia die Kriegslügen der Leitmedien überwiegen einfach nachvollzieht? Dass auch sie – wider alle Recherchepflicht und Wissenschaftlichkeit – Friedensbewegte zu Unrecht und womöglich gezielt als „Rechte“, „Irre“, „Verschwörungstheoretiker“ diffamiert?"
Jens Wernicke sprach mit Markus Fiedler zu seinen diesbezüglichen Recherchen und Erkenntnissen sowie seinem Film.

Quelle:
http://www.nachdenkseiten.de/?p=28035

Der Film bezieht sich immer wieder auf ein konkretes Beispiel des Wikipedia Eintrags zur Person "Daniele Ganser" da er in seinem Wikipedia Artikel, laut den Machern des Films, als Verschwörungstheoretiker verunglimpft wird und sich an diesem Beispiel einiges leichter erklären lässt.

Ich finde es irgendwie befremdlich, das bei einem Interview über einen Film der aufzeigen will, "dass hinter der Struktur der deutschsprachigen Wikipedia ein spezieller Personenkreis agiert" und bei einer Seite wie den NachDenkSeiten, es anscheinend noch nicht einmal für nötig erachtet wird, zu erwähnen, das der Interviewer Herr Jens Wernicke ein Mitarbeiter von der besagten Person Daniele Ganser ist.

Hier, kann jeder selbst prüfen:

http://www.siper.ch/de/institut/ueber-uns/

Vor allem dann, wenn sich die "NachDenkSeiten" unter anderem dieses Ziel gesetzt hat:

"NachDenkSeiten wollen hinter die interessengebundenen Kampagnen der öffentlichen Meinungsbeeinflussung leuchten und systematisch betriebene Manipulationen aufdecken."

Und erst recht befremdlich, wenn derjenige der das Interview führt, solche Fragen stellt:

"Das heißt, die Wikipedia reproduziert öffentliche Demagogie. Inwiefern denn genau? Und welche Folgen zeitigt das?"

und weiter:

"Linke werden also auch bei der Wikipedia als Rechte inszeniert und eine spezifische Form von Gesellschaftskritik diffamiert? Der Bundestagsabgeordnete Wolfgang Gehrcke hat, wenn auch nicht zum Komplex Wikipedia, so aber doch zu Methode und Vorgehen, unlängst ja ein Buch geschrieben, in dem er einen immer weiter um sich greifenden Rufmord gegen Linke konstatiert. Der Wahnsinn scheint also Methode zu haben…"

(Anmerkung: Das ist doch keine Frage mehr? Das hat einen ganz anderen Charakter.)

usw. usw....:

Fazit:
Der eigene Mitarbeiter von Daniele Ganser interviewt den Macher eines Filmes, der über Manipulation, Meinungsdiktatur und der "Struktur eines speziellen Personenkreises" aufklären will und ganz nebenbei noch die Reputation eines gewissen Daniele Ganser verbessern möchte, ohne auf der Seite einen Hinweis darauf zu finden, das es sich um einen Mitarbeiter von Herrn Ganser handelt? Das ist nicht deren Ernst?

Das Ganze auf einer Seite deren Ziel es ist, "hinter die interessengebundenen Kampagnen der öffentlichen Meinungsbeeinflussung zu leuchten und systematisch betriebene Manipulationen aufzudecken."

Ähm? Wie bitte? Welche "Kampagnen", "Meinungsbeinflussungen"und "Manipulationen" sind gemeint? Ihre eigenen anscheinend nicht.

Ja, ich glaube zu wissen warum Wolfgang Lieb da nicht mehr mitmachen wollte.

Das ist unterirdisch.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (27.10.2015 20:19).
[*/quote*]




Der Drahtseilakt, Teil 2:

https://forum.psiram.com/index.php?topic=15606.msg211138#msg211138
[*quote*]
Thema: Unterschied Rubikon News und Psiram: was fällt auf?

Daggi

Unterschied Rubikon News und Psiram: was fällt auf?
« am: 23.4.2017 um 23:56:01 »

Es gibt seit ein paar Tagen im Psiram-Wiki einen Artikel zum bislang unbedeutend gebliebenen Blog Rubikon News, der seit April 2017 zu lesen ist:

https://www.psiram.com/de/index.php/Rubikon_News

Seit kurzem gibt es aber auch einen Artikel bei rubikon.news zum Projekt Psiram:

https://www.rubikon.news/artikel/die-aufklarer-und-ihre-fake-news

Was fällt dem Leser da sofort auf?

Kleine Hilfe: Autorin ist eine Frau Müller. Maren Müller ist die Frau hinter dem fragwürdigen Projekt

https://www.psiram.com/de/index.php/St%C3%A4ndige_Publikumskonferenz

Auch mischt sie bei

https://www.psiram.com/de/index.php/Propagandaschau

mit, auf der ihr unliebsame Journalisten über ein Mug-Shot Bild tatsächlich "denunziert" werden. Gerüchte, nach denen sie dort maßgeblich aktiv sei, lassen sich nicht überprüfen. Zwar ist sie dort Autorin, aber die Betreiber sind anonym. So wie die Gruppe, die hinter dem Projekt Psiram steht.

Sie ist übrigens auch der absonderlichen Meinung, dass die Opfer des Giftgasanschlags im syrischen  Chan Schaichun "Komparsen" seien, die ihren Gifttod geschauspielert hätten. Soweit geht selbst

https://www.psiram.com/de/index.php/RT_Deutsch

oder

https://www.psiram.com/de/index.php/Sputnik

nicht. Müller tut so, als ob Verbrechen, Kriegsverbrechen oder Skandale "westlicher Staaten" bei Psiram kein Thema seien. Warum auch, wenn zu

https://de.wikipedia.org/wiki/Massaker_von_M%E1%BB%B9_Lai

https://de.wikipedia.org/wiki/Tuskegee-Syphilis-Studie

https://de.wikipedia.org/wiki/Agent_Orange

https://de.wikipedia.org/wiki/Watergate-Aff%C3%A4re

usw

ausführliche Artikel in der Wikipedia existieren und die Einzelheiten von "Mainstream" Journalisten recherchiert wurden, genauso wie zu Gladio, entdeckt durch die Staatsanwaltschaft

https://de.wikipedia.org/wiki/Gladio

(''..Die Organisation wurde entdeckt, als im Juli 1990 der italienische Untersuchungsrichter Felice Casson im Rahmen seiner Untersuchungen von Terroranschlägen im Archiv des Geheimdienstes SISMI Dokumente fand, die auf eine geheime Organisation namens Gladio hinwiesen...'')

Selbst zu zahlreichen Enthüllungen von Wikileaks kursierten zuvor Artikel in der amerikanischen oder europäischen Presse, etwa zur Überwachung des Internets.

Fehler im Psiram-Artikel werden nicht berichtet. Ausser: "...In den Untiefen der Schriften von PSIRAM.COM kursiert die Falschmeldung, dass der Geschäftsführer des Onlinemagazins Rubikon, Jens Wernicke, Mitarbeiter der Firma von Daniele Ganser sei..."

Aber hier ist die Lage ja klar, denn Wernicke ist für das SIPER-Institut von Daniele Ganser tätig. Man schaue in den Artikel

https://www.psiram.com/de/index.php/NachDenkSeiten


IP: 127.0.0.1
For Hinweiße that lead to the identification of the operators of Esowatch.com, a reward is offered
[*/quote*]



Eine Falschmeldung?

"...In den Untiefen der Schriften von PSIRAM.COM kursiert die Falschmeldung, dass der Geschäftsführer des Onlinemagazins Rubikon, Jens Wernicke, Mitarbeiter der Firma von Daniele Ganser sei..."

Wird hiermit widerlegt:

"Aber hier ist die Lage ja klar, denn Wernicke ist für das SIPER-Institut von Daniele Ganser tätig. Man schaue in den Artikel
https://www.psiram.com/de/index.php/NachDenkSeiten"


Widerlegt? Mit dem Verweis auf eine unbewiesene Behauptung:

Zitat aus https://www.psiram.com/de/index.php/NachDenkSeiten :

[*quote*]
Nachdenkseiten-Autor Jens Wernicke (auch tätig für das SIPER-Institut von Daniele Ganser)
[*/quote*]

Das ist mindestens ein Zirkelschluß, aber alles andere als ein Beweis. Die Seite https://www.psiram.com/de/index.php/NachDenkSeiten ist mehr oder minder bei Wikipedia entnommen. Auf die Schnelle finde ich Jens Wernicke aber nicht in der originalen Wikipedia-Seite. Wer hat Wernicke wo auftauchen lassen?

Tatsache ist: Jens Wernicke ist 2015 und 2016 beim SIPER! Oder grammatikalisch perfekt(er): Jens Wernicke war 2015 und 2016 beim SIPER.

Dank Webarchive läßt sich das prüfen:



gross:
http://transgallaxys.com/~aktenschrank/journalustich/SCREENSHIOT_SIPER_CH_OF_20160616_1.jpg

Als Text:

http://web.archive.org/web/20160616153957/https://www.siper.ch/de/institut/ueber-uns/

[*quote*]
SIPER Swiss Institute for Peace and Energy Research

    deen

    Kontakt
    Spende

Institut

    Vorträge
    Medienarbeit
    Über uns

Energie

    Zitate
    Studien
    Infografiken

Frieden

    Zitate
    Studien
    Infografiken

Geschichte

    Zitate
    Operation Gladio
    Historische Dokumente

Partner

    Wirtschaft
    Politik
    Forschung

Über uns

Das SIPER (Schweizer Institut für Friedensforschung und Energie // Swiss Institute for Peace and Energy Research) wurde als unabhängiges Institut 2011 in Basel gegründet. Das SIPER untersucht unter der Leitung von Dr. Daniele Ganser aus geostrategischer Perspektive den globalen Kampf ums Erdöl und das Potential von erneuerbaren Energien. Das SIPER kommuniziert seine Daten der interessierten Öffentlichkeit. Das SIPER wird von engagierten Partnern aus der Wirtschaft unterstützt und pflegt den wissenschaftlichen Austausch mit Partnern aus der Forschung. Das Hauptprodukt des SIPER sind öffentliche Vorträge. Weitere SIPER Produkte sind Interviews, Studien und Bücher.
SIPER Vision

Das SIPER verfolgt eine klare Vision: 100 % regenerative Energieversorgung und Ausstieg aus der Gewaltspirale. Dies bedeutet, dass im Bereich der Energieforschung das SIPER eine Welt anstrebt, die durch rein erneuerbare Energien nachhaltig versorgt wird. Im Bereich der Friedensforschung verfolgt das SIPER die Vision einer Welt, in der Konflikte im Dialog und mit Respekt gelöst werden - ohne Gewalt, Folter, Terror und Krieg. Ob diese optimistische Vision umgesetzt werden kann ist noch völlig unklar. Sicher ist, dass wir heute noch weit davon entfernt sind. Pessimisten glauben gar, das Gegenteil werde sich manifestieren: endlose Ressourcenkriege über zunehmend knappe Ressourcen werden weite Teile der Umwelt zerstören und die Bevölkerung stark dezimieren.
Mitarbeiter

    Dr. phil. Daniele Ganser

    Dr. phil. Daniele Ganser, Institutsleiter
    weiterlesen
    Daniel Aebischer

    Daniel Aebischer, Leiter Buchhaltung und Administration
    weiterlesen
    Dipl.-Geol. Alexandre de Robaulx de Beaurieux

    Dipl.-Geol. Alexandre de Robaulx de Beaurieux, Wissenschaftlicher Mitarbeiter
    weiterlesen
    Hans Schwarz

    Hans Schwarz, Senior Advisor
    weiterlesen
    Anna Hoffmann

    Anna Hoffmann, Wissenschaftliche Mitarbeiterin
    weiterlesen
    Dipl.-Kult. Jens Wernicke

    Dipl.-Kult. Jens Wernicke, Freier Mitarbeiter mit Zeitpensum
    weiterlesen

SIPER AG
© 2011–2016 SIPER AG

    Impressum
[*/quote*]


Am 16.6.2016: "Dipl.-Kult. Jens Wernicke, Freier Mitarbeiter mit Zeitpensum"

Am 3.10.2015 war er noch "Dipl.-Kult. Jens Wernicke, Wissenschaftlicher Mitarbeiter"


Der Drahtseilakt, Teil 3:

https://www.rubikon.news/artikel/die-aufklarer-und-ihre-fake-news

[*quote*]
In den Untiefen der Schriften von PSIRAM.COM kursiert die Falschmeldung, dass der Geschäftsführer des Onlinemagazins Rubikon, Jens Wernicke, Mitarbeiter der Firma von Daniele Ganser sei. Der Rubikon-Autor, Wissenschaftler und Friedensforscher, Dr. Daniele Ganser wird innerhalb der Publikationen von PSIRAM.COM weiterhin konsequent als Verschwörungstheoretiker betitelt. Auch hier ist die interessengeleitete Rufmordkampagne im Sinne eines jahrelang gepflegten Narratives klar erkennbar – hilfreiche Fake-News inklusive.
[*/quote*]

Sieh an, ein Täuschungsmanöver durch bewußt falsche Zeitangabe. Mindestens hätte hinzugefügt werden müssen, daß Jens Wernicke in den Jahren 2015 und 2016 Mitarbeiter der Firma von Daniele Ganser war!


Ebenfalls in der gleichen Quelle wird gemäkelt in einem Zitat:

https://www.rubikon.news/artikel/die-aufklarer-und-ihre-fake-news h

[*quote*]
Weiterlesen:

"Eine weitere Einrichtung, die ebenfalls auf dem Niveau des IZgMF arbeitet, ist Psiram, dessen sich die Wirtschaft insgesamt bedient, um alles, was ihren Interessen schaden könnte, als Quacksalberei, Scharlatanerie und Täuschung aus dem Wege räumen zu lassen. Psiram, das international tätig ist und sich fürsorglich im rechtsfreien Raum angesiedelt hat, sieht sich nach eigenem Bekunden dem kritischen Verbraucherschutz verpflichtet. Eine solche Möglichkeit lässt sich natürlich auch das Strahlungskartell nicht entgehen, um mit denen abzurechnen, die ihren Interessen im Wege stehen. Dies ist auch mit den Autoren der REFLEX-Studie geschehen, auf die wir gleich noch zu sprechen kommen müssen."

Quelle: Jens Wernicke: "Das Strahlungskartell"
[*/quote*]

Quelle ist Jens Wernicke. Wer oder was oder wo das IZgMF ist, wird nicht zitiert.

Da ist das IZgMF: http://www.izgmf.de/scripts/forum/


Das TG-1 arbeitet mit Originalen. Da geht nichts drüber.

 35 
 on: April 23, 2017, 11:08:43 AM 
Started by RadlMadl - Last post by RadlMadl
Zum Duschen muß man sich in Hamburg aber nicht in den Regen stellen.



http://meedia.de/wp-content/uploads/2017/04/17-mopo_meedia-10-475x630.jpg

Sagt schon ein uuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuraltes Lied: Grog ist bei denen teurer als Rum. "Das Wasser ist so teuer hier."

 36 
 on: April 23, 2017, 09:41:06 AM 
Started by Rholeander - Last post by Borodor
Bei Facebook ist die Tatjana Roth auch mit dem Verein. Anscheinend seit dem 1. März 2011, aber nur 1 oder 2 Postings, wie auch immer man die zählt, das ist alles, was die in 6 Jahren auf die Reihe gekriegt haben. Das ist wirklich nicht überzeugend.

Ich habe den Verdacht, daß der Verein vorgeprescht ist und Leute als neue Mitglieder und Beute angebaggert hat, und daß genau das dem Establishment von Kollingers Reklame- und Selbstbeweihräucherungsorganisationals als Platzhirsch nun so überhaupt und gar nicht ins Konzept gepaßt hat. Konkurrenz können die Gurus nicht brauchen. Kein fröhliches Miteinander mehr, sondern Zähnefletschen. Wie bei den Wölfen. Diese Ähnlichkeit ist ganz bestimmt nicht zufällig...


https://www.facebook.com/Union-f%C3%BCr-biologische-Krebstherapie-eV-112473055494997/

[*quote*]
Union für biologische Krebstherapie e.V.

Non-Profit Organization in Frankfurt, Germany
People
18 likes
2 visits

About

Vilbeler Landstrasse 45 A
Frankfurt 60388
06109 695911
http://www.krebstherapeuten.de/

Visitor Posts

    Sabine Schade
    March 29 [2017 ?] at 3:16am
    Guten Tag zusammen. Kurze Frage: Gibt es einen naturheilkundlichen Stoff, der die regulatorischen T-Helferzellen (regTH) senken kann?
    Like · Comment · Share

    Tatjana Roth
    March 4, 2011 at 1:46am

    Finden Sie Ihren Weg zur Gesundung!!! Herzlich willkommen bei der Union für biologische Krebstherapie ( UBK )! Hier können Sie als Krebsbetroffene, als Ärzte und als Heilpraktiker sowie als Menschen, die sich nur über Krebs informieren möchten, erfahren warum Krebs erfolgreich behandelt werden kann, wenn man individuelle Wege geht und ganzheitlich behandelt. Die UBK wird Ihnen helfen Ihren Weg , unter Berücksichtig-ung aller Möglichkeiten ( ganzheitliche, integrative Medizin und die sogenannte Schulmedizin ), zu finden. Wir unterstützen Sie auf diesem Weg, begleitend durch Psycho-Onkologie, Schulmedizinische Onkologie und ganz besonders unter Einfluss der naturheilkundlichen, individuellen biologischen Krebstherapie. Die UBK sieht ihre ganz besondere Aufgabe darin, Sie zu informieren, Ihnen Ängste zu nehmen, diverse Wege aufzuzeigen, damit Sie Ihr Recht auf freie Wahl Ihres individuellen Weges wahrnehmen können. Eine tolle Sache, wie ich finde. L.G. Tatjana Roth

    1 Like1 CommentLike · Comment · Share

Places Frankfurt, Germany
Union für biologische Krebstherapie e.V.

Reviews
Union für biologische Krebstherapie e.V. has no reviews yet

Posts

Union für biologische Krebstherapie e.V.
March 1, 2011 ·
Medizinische Woche in Baden Baden

Union für biologische Krebstherapie e.V.
Union für biologische Krebstherapie e.V. Die 44. Medizinische Woche steht in diesem Jahr unter dem Motto :Komplementärmedizin - Erfolg durch Synergien.
Die UBK stellt sich im Kongress-Zentrum vor und sucht Kontakte
zu den verschiedensten Therapeuten. Nur so kann das kostenlose Krebstelefon den Patienten durch sein Netzwerk der Therapeuten einen Therapieplan erstellen lassen.

March 1, 2011 at 2:51am
Union für biologische Krebstherapie e.V.
Union für biologische Krebstherapie e.V. Jeder kann mit einem 60,- € Jahresbeitrag das kostenlose Krebstelefon unterstützen. Melden Sie sich einfach unter:06109-69 59 11.
March 1, 2011 at 3:01am
[*/quote*]

 37 
 on: April 23, 2017, 01:02:55 AM 
Started by Rholeander - Last post by Pestaklotzi
Ich hab kurz mal abgecheckt, was der Kollinger macht. Kollinger wird hier erwähnt als "Kollinger und Partner". Aber irgendwas scheint da nicht mehr zu stimmen.

Bei Psiram steht, daß Kollinger Gründer ist vom "PR-Unternehmen Kollinger & Partner Praxis Consulting", das sich "derzeit nennt" "tarosan Praxis Consulting", "Geschäftsführerin ist Tatjana Roth".

https://www.psiram.com/de/index.php/Ralf_Kollinger

[*quote*]
Ralf Kollinger
Lothar Hirneise und Ralf Kollinger

Ralf Kollinger (geb. 26. Juni 1965) ist der Gründer des PR-Unternehmens Kollinger & Partner Praxis Consulting. Derzeit nennt sich das Unternehmen tarosan Praxis Consulting, Geschäftsführerin ist Tatjana Roth. Die Firma setzt sich für die Vermarktung von Produkten der orthomolekularen Medizin sowie verschiedener Alternativmedizinrichtungen und pseudomedizinischer Geräte wie Alphaquant ein. Roth ist auch Geschäftsführerin des Vereins Union für biologische Krebstherapie e.V..

Seit 2005 betreibt Kollinger eine Veranstaltungsreihe namens "Frankfurter Consilium", die hauptsächlich alternativmedizinische Krebstherapien zum Thema hat. Referenten waren unter anderem Fritz-Albert Popp, Jörg Birkmayer, Johannes Coy, John Ionescu, Joachim Mutter, Gerhard Ohlenschläger (siehe Recancostat und REDEM-Test), Ravi Roy, Juliane Sacher, Hans Tolzin und Ingo Woitzel. Beziehungen existieren auch zu Lothar Hirneise und Gerhard Siebenhüner.

2014 gründete Kollinger die Firma C3M Consilium Dritte Meinung.[1] Sie bietet Kranken an, eine "dritte Meinung" zu Behandlungsmöglichkeiten einzuholen. Dazu muss der Kranke einen Online-Fragebogen ausfüllen. Einige Tage später erhalte er eine Therapieempfehlung, die Kollinger mit "mehreren Experten" besprochen habe. Diese Beratung kostet 500 Euro.[2] Dafür verspricht Kollinger Hilfe auch für "aufgegebene Patienten" ("wie wir Ihnen auch dann noch helfen können, wenn viele andere zuvor gesagt haben, es gäbe keine Hilfe mehr."). Hinsichtlich der Experten wird mit einem Beirat geworben, dem mehr als 30 Ärzte, Heilpraktiker und Forscher angehören sollen. Die Liste enthält Namen wie Lothar Hirneise, Johann Lechner, Joachim Mutter oder Wolfgang Stute.

Ärzte und Heilpraktiker können eine "Mitgliedschaft" im C3M erwerben; die Preise dafür liegen zwischen 9,90 € und 99,90 € pro Monat. Es sollen auch vermehrt Seminare usw. veranstaltet werden. In der ersten dieser Veranstaltungen im Oktober 2015 geht es um die GcMAF-Therapie,[3] eine alternativmedizinische und nicht klinisch validierte Therapie, die u.a. gegen Krebs und AIDS wirksam sein soll.
Quellennachweise

C3M Consilium Dritte Meinung UG (haftungsbeschränkt), - Gesellschaft für ganzheitliche Therapien -, Breslauer Ring 9b, D-65239 Hochheim am Main
http://www.consilium3m.de/page1/page21/index.html

    Der Erste C3M – Workshop Oktober 2015. Programm auf ralf-kollinger.de

Kategorien:

    UnternehmerLobbyist

Navigationsmenü

    Seite Diskussion Quelltext anzeigen Versionsgeschichte Datei anhängen Url als pdf anhängen

    Anmelden

Navigation

    Hauptseite
    Blog
    Forum
    Wikis
    Aktuelle Ereignisse
    Letzte Änderungen
    Zufällige Seite
    Hilfe
    FAQ

Suche
 
Werkzeuge

    Links auf diese Seite
    Änderungen an verlinkten Seiten
    Spezialseiten
    Druckversion
    Permanenter Link
    Seiten­informationen

Powered by MediaWiki

    Diese Seite wurde zuletzt am 15. September 2015 um 16:37 Uhr geändert. Diese Seite wurde bisher 10.084 mal abgerufen. Der Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons Lizenz. Datenschutz Über Psiram Impressum Mobile Ansicht
[*/quote*]


Im Oktober 2016 ist Kollinger bei tarosan nicht als Partner eingetragen.

http://web.archive.org/web/20161003045153/http://www.tarosan.de:80/html/partner.html

[*quote*]
Partner
Home    Wir    Leistungen    Links    Termine    Impressum

Ärzte-Index24

Dr. med. Herwart Müller Chefarzt Onkologische Chirurgie

anti aging for professionals

Park-Klinik • Zentrum für Anti Aging und Präventivmedizin

arteScienza • marketing • werbung • webdesign
   
praxisportal
 
Rechtsanwälte Broglie, Schade & Partner

Steuerberater-Büro Dr.J.Karsten

FOM

Forum Orthomolekulare Medizin
   

Adrian Scheumann Arzt
NHV Biologische Krebstherapie
ECT – Tumortherapie (Elektro – Cancer – Therapie)
http://www.naturheilpraxis-scheumann.de

PRAXISKLINIK
Dr. med. Siebenhüner

Akutklinik zur Behandlung von Allergien, Haut- und Umwelterkrankungen anhand eines ganzheitlichen cortisonfreien Therapiekonzeptes.
Von allen Krankenkassen Deutschlands anerkannt
Dr. John G. Ionescu

Institut für Ganzheitsmedizin / Gesundheitsreisen

Gesundheitsreisen
   
Therapon 24

Mit Fieber gegen Krebs -
Hyperthermie jetzt auch in Stuttgart
Heilpraxis Enrico Thiele
Kirchheimer Str. 42
70619 Stuttgart • Tel.: 0711- 16 222 44
info@heilpraxis-thiele.de • www.heilpraxis-thiele.de

Prof. Dr. med. habil. Thilo-Körner
Innere Medizin - Angiologie - Hämostaseologie - Naturheilverfahren
Homepage http://www.thilo-koerner.de
   
Toptype • bild - tex und grafikintegration gmbH

Körwers / Unternehmensberatung
   
m3c Medical
Marketing
Management
Consult

Villa Medica Dr.med. Burkhard Aschhoff

Hyperthermie-Zentrum Hannover

ZÄN

www.detoxdentist.org

Zahnarztpraxis Hansjörg Lammers
Ganzheitliche Zahnheilkunde
Therapieschwerpunkte: Metallfreie Zahnsanierung, incl. Zirkondioxid-Keramikimplantate; Naturheilverfahren; UmweltZahnMedizin
www.detoxdentist.org

Sie erreichen uns täglich von 8:00 - 17:00 Uhr • Telefon 06190 - 97 77 14 • Telefax 06190 -  97 77 13
[*/quote*]


Die "Beurteilungen" sind mit dem Googlecash zu sehen. Der normale Browser wird rausgeschmissen. Warum?

Kollinger und Roth hatten 2005 eine gemeinesame Adresse.

[*quote*]
Dies ist die zwischengespeicherte Version der Seite für http://www.tarosan.de/html/beurteilungen.html
Unten ist eine Momentaufnahme der Seite angezeigt, wie sie am 24.03.2017 angezeigt wurde (das letzte Datum, an dem unser Crawler sie besucht hat). Es handelt sich um die Version der Seite, die für das Ranking Ihrer Suchergebnisse verwendet wurde. Die Seite hat sich möglicherweise seit der letzten Zwischenspeicherung geändert. Damit Sie sehen können, was sich geändert hat (ohne die Markierungen), navigieren Sie zur aktuellen Seite.
Yahoo! ist nicht für den Inhalt dieser Seite verantwortlich.
Beurteilungen
Home    Wir    Leistungen    Links    Termine    Impressum

Liebe Therapeuten.

Sie sind herzlich eingeladen, auch Ihre Erfahrungen mit uns hier für andere zur Verfügung zu stellen. Senden Sie uns Ihre Darstellung als email, wir veröffentlichen sie dann gerne – natürlich auch anonym, wenn Sie hierzu eine entsprechende Notiz vermerken.
   
      
   

Liebe Tatjana ,lieber Ralf,

meine Achtung ,mein Respekt und mein DANKE

für Euren kompetenten und erfolgreichen Einsatz  !!!

Bin gern bein Wormser Kreis dabei.

Liebe Grüße,
Susanne Wenzel

www.naturheilpraxis-susanne-wenzel.de
   

Juliane Sacher, Ärztin Krebs – AIDS / HIV, Biologische Medizin, NHV

Mein lieber, ich finde Du und Tatjana, ihr leistet tolle Vernetzungsarbeit. es ist genau die Lücke, die wir Therapeuten nicht nebenher schaffen und die so dringend notwendig ist, damit wir Einzelkämpfer uns gegenseitig stärken können. nur so werden Theorie und Praxis schneller voneinander profitieren. und das ist für alle Menschen segensreich.

alles liebe,
juliane
 
      

Die Fa. Kollinger & Partner zeichnet sich durch übergreifende, unaufdringliche und kompetente Beratung aus. Das ausgesprochen liebenswerte und sympathische Team hat mir durch engagierte Unterstützung auch bei produkt-unabhängigen Problemen bei vielen Fragestellungen im Praxisbereich geholfen. Ich kann die beiden aus vollem Herzen weiterempfehlen.

Dr. med. Winfried Weber –Gyn.- Darmstadt
 
   
      
   

Lieber Herr K., liebe Frau Roth,

ein ganz herzliches Dankeschön für die herausragende Arbeit, die Sie leisten — nicht nur im Sinne der Vernetzung von Kollegen, sondern auch folgerichtig in der damit verbundenen Qualitätshebung der Patientenbehandlung!
Die Naturheilverfahren gehören zum Kreis der Erfahrungsheilkunde; eine Kunde, die von Erfahrung lebt und getragen wird. Doch der Erfahrungsaustausch und die Anregung durch andere Kollegen fehlt vielen. So verkümmert der Therapeut oft im Elfenbeinturm seiner bisherigen, begrenzten Erfahrungen.

Nicht nur der Wormser Kreis, sondern auch Ihre persönliche Reisetätigkeit trägt dazu bei, dass neue Ansätze in Therapien und aktuelle Substanzen viel breiter Gehör finden, Kollegen zueinander und sich Netzwerke bilden, die letztlich dem Patienten zu Gute kommen. Toll.

Ihre weitergehenden Initiativen wie NIKO oder noch kommende Kongresse und Informationsveranstaltungen lassen auf viel hoffen. Zu Recht, denn die Vergangenheit zeigte bereits, mit wie viel Elan und Verve Sie sich solcher Vorhaben annehmen. Um es zu betonen: Sie gründen UND entwickeln weiter.

Der Vertrieb der TechMed-Produkte hat ausserdem “orthodoxen” Medizinern einen leichten und hindernislosen Weg in die Komplementärmedizin geebnet.

Unser persönlicher Kontakt ist für mich eine große Bereicherung und Freude. Gerne stelle ich auch weiterhin meine Mithilfe bei besonderen Fragestellungen zur Verfügung.

Viel Entschlussfreudigkeit und Vision bei Ihren kommenden Projekten!

Herzliche Grüße

und Gottes Segen

Marcus Stanton
   — Arzt —
   
      
   

Prof.Dr.med.habil. Detlev G.S. Thilo-Körner

Innere Medizin – Angiologie – Hämostaseologie – Naturheilverfahren

Zellerstr. 9; 91074 – Herzogenaurach

09132-9675 – FAX: 9674 – TK2109@aol.com

R. K. und T. Roth
Heddingerheimerstr.: 27

65 795 – HATTERSHEIM                                             28.11.05

Sehr verehrte, liebe Frau Roth,
sehr geehrter, lieber Herr Kollinger,

bevor mich alle anderen Dinge davon abhalten könnten - heil und sicher vom FOM-Kongress zurück - möchten meine Frau und ich uns bei Ihnen für Ihre liebe volle Zuwendung, Betreuung und den übermächtigen Einsatz während des FOM-Kongresses bedanken. Ohne Ihren vielfältigen Einsatz wäre dieser Kongress nicht so harmonisch verlaufen!

Ihnen  wünschen wir jetzt eine Erholungsphase, die Sie sich beide sehr verdient haben. Hoffentlich haben Sie dazu Zeit.

Ihnen beiden wollten wir einfach unsere Freude des Wiedersehens und unsere große Anerkennung für Ihren Einsatz weitergeben.

Mit herzlichen Grüßen verbunden mit lieben Wünschen für eine harmonische Adventszeit

Ihre Thilo-Körner’s

 
   
   
   

Onkologie Kongress 26/27.11.2005
Alternativen in der Onkotherapie

Guten Abend
und ein gutes neues Jahr – nochmals
Ich möchte nicht versäumen, noch einmal aus ganzem herzen danke zu sagen für ihr großes Engagement, das wesentlich dazu beigetragen hat, dass das Seminar erfolgreich verlaufen ist!
Ich hoffe, wir sehen uns wieder!
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Dr.med. Udo Böhm
Kruchenhausen 35
83246 Unterwössen
Präsident des FOM (Forum Orthomolekulare Medizin)

 
   
   
   



Ich hoffe, dass wir eine Möglichkeit finden, für eine
positive und kooperative Zusammenarbeit. Insbesondere möchte ich Sie
versichern, dass ich Ihr Projekt und Ihre Idee für ausgezeichnet halte
und sie in vollem Umfang unterstütze.
So verbleibe ich mit den besten Wünschen

Dr. Herwart Müller, MD, FACS
 Abteilung für chirurgische Onkologie
Zentrum für Peritonealkarzinose
KKH Hammelburg
Ofenthalerweg 20
97762 Hammelburg
 
   
   

Sehr geehrter Herr K.,

 vielen Dank für Ihren unermüdlichen Einsatz zum Vorantreiben einer Ganzheitlichen Krebstherapie und der konsequente Austausch über die verschiedensten Betrachtungs- und Herangehensweisen.

Vielen Dank auch für die viele Arbeit mit diesem Internetforum und dem Frankfurter Consilium!!!!!

 Viele freundliche Grüsse

Enrico Thiele
 
   
   

Hallo Ralf und Tatiana,

vielen Dank für den tollen Ausflug zur Villa Medica . War gelungen,wie
alles was Ihr macht hervorragend gelingt und ich weiß, so denken die
meisten Kollegen, zumindest die, die ich gut kenne.

Liebe Grüße Alfons
Dr. med Alfons Meyer   Facharzt für Allgemeinmedizin,
Naturheilverfahren und Akkupunktur
Kaiser Friedrich Ring 77
65185 Wiesbaden
 
   
   

Es ist schon spät und ich konnte mich nicht von Euch verabschieden, meine beiden Mitfahrer
hatten es sehr eilig. Auf diesem Weg möchte ich Euch aber noch kurz sehr, sehr herzlich
danken für diesen wirklich gelungenen Tag, er war sehr informativ, kurzweilig, der Austausch mit
den Kollegen hervorragend. Ich fliege am Mo. nach Namibia und wenn ich zurück bin, telefonieren
wir. Also nochmals vielen Dank, vor allem für das Zusammenbringen von interessierten und tollen
Medizinern, das war eine Bereicherung.

Eure Ellen Middel
 
   

Lieber Herr K.,
sehr verehrte Frau Roth,
herzlichen Dank für die lieben Wünsche.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich Ihnen ganz herzlich für Ihren Einsatz danken, den Sie über die Jahre hinweg für die gemeinsame Sache leisten. Für die Zukunft wünsche ich Ihnen deshalb von Herzen weiterhin Mut, Durchhaltevermögen, eine gute Gesundheit und unerschütterliches Gottvertrauen.

Gesegnete Weihnacht und einen guten Start ins neue Jahr

Ihr

B. Köhler
 
   

Sie erreichen uns täglich von 8:00 - 17:00 Uhr • Telefon 06190 - 97 77 14 • Telefax 06190 -  97 77 13
[*/quote*]



Siebenhüner und Roth sind in einem Verein.

http://www.krebstelefon.de/impressum.html

[*quote*]
UBK: Impressum

U B K
Union für biologische Krebstherapie e.V.
60388 Frankfurt
Vilbeler Landstr. 45  A
Tel  06109-37 51 47
FAX 06109-50 29 804
E.Mail:   ubk@krebstelefon.de
www.  krebstherapeuten.de
Geschäftsführerin Tatjana Roth
Vorstand: 1. Vorsitzender Dr. med. Gerhard Siebenhüner Arzt NHV
                   2. Vorsitzender Arno Thaller. Arzt für Allgemeinmedizin / Naturheilverfahren
Steuer Nr. 26 250 79836- K 13
[*/quote*]


Tatjana Roth und Gerhard Siebenhüner sind in der Leitung des Vereins. Der 2. Vorsitzende zählt auch zur Leitung. Aber jetzt kommts:

http://www.ralf-kollinger.de/0000009ec30bcb617/index.php

[*quote*]
Freitag, 10. August 2012
Das Frankfurter Consilium distanziert sich mit Nachdruck von der UBK - Union Biologische Krebstherapie -

Besonderer Hinweis:

Nach den Geschehnissen und zusätzlichen Informationen der jüngsten Vergangenheit sind zahlreiche Teilnehmer des Frankfurter Consilium an mich herangetreten mit der Bitte dafür Sorge zu tragen, dass das Frankfurter Consilium nicht mit dem Verein UBK – Union für Biologische Krebstherapie, insbesondere dessen Leitung, in Verbindung gebracht wird. Diesem Wunsch, sich von der UBK distanzieren zu wollen, kann ich mich nicht verschließen, im Gegenteil. Es werden daher im Rahmen des Frankfurter Consilium weder Veranstaltungshinweise noch sonstige Botschaften dieses Vereins verteilt.

Mit freundlichem Gruß
Ralf Kollinger

Initiator und Moderator
des Frankfurter Consilium
[*/quote*]


Kollinger distanziert sich vom Verein, vor allem von dessen Leitung. Tatjana Roth und Gerhard Siebenhüner werden in der Homepage http://www.ralf-kollinger.de nicht erwähnt. Thaller ist aber häufig zu finden. Wem sind Siebenhüner und Roth auf die Hühneraugen getreten?

Die Homepage des Vereins ist vernachlässigt worden. Wenn man krebstherapeuten.de eingibt, kriegt man http://www.krebstelefon.de/startseite.html

[*quote*]

Unterstützer der UBK
Krebstelefon für kostenlose telefonische Krebsberatung : Union für biologische Krebstherapien

    Startseite
    Telefonische Krebsberatung
    Patientenanfrage
    Kontakt
    Der Verein
    Unterstützer der UBK
    Impressum

Suchen
kostenlose- telefonische
Informationen

0610 - 96 95 92 92

Mo.-Fr.: 09:00 - 17:00 Uhr

UBK: Startseite

Einladung zur Mitgliederversammlung
am Donnerstag, dem 18.12.2014 von 14:00 bis ca. 17:00 Uhr
im Seminarraum Vilbeler Landstraße 45 B, 60388 Frankfurt


Anträge zur Tagungsordnung oder Beschlussanträge richten Sie bitte bis spätestens Donnerstag, dem 11.12.2014, per Post (Eingang), Fax: 06109 50 29 804 oder per Mail: ubk@krebstelefon.de an die UBK.

Liebe Betroffene und Interessierte,

es lässt sich auch nicht annähernd mit Worten beschreiben, wie ein Mensch sich fühlt, der die Diagnose erhält: „Sie haben Krebs“.

Krebspatienten verarbeiten die Nachricht auf sehr unterschiedliche Weise. Dennoch steht die Angst - basierend auf Unwissenheit und Verunsicherung - immer im Vordergrund: Wird man den Krebs besiegen können? Wird man sterben müssen? Welche Behandlungen kommen nun auf einen zu? Soll man überhaupt behandeln? Mit welchen Nebenwirkungen muss man rechnen? Der Patient wird leider viel zu selten ganzheitlich beraten und über weitreichende Behandlungswege und Alternativen aufgeklärt. Mehr noch: Oftmals werden er und seine Angehörigen mit allen Fragen und Bedenken allein gelassen.

Doch obwohl die Forschung anscheinend wenig Fortschritte macht, bedeutet Krebs schon lange kein Todesurteil mehr! In der konventionellen Medizin werden zur Krebsbehandlung hauptsächlich Operationen, Strahlentherapien, Chemotherapien und Hormonbehandlungen angeboten, die auch in manchen Fällen trotz gravierender Nebenwirkungen Erfolge erzielen. Doch leider noch immer viel zu selten!

Die Union für biologische Krebstherapie e.V. (UBK) möchte die konventionelle Medizin ausdrücklich nicht verurteilen, auch nicht die herkömmlichen Krebstherapien - sei es bei Brustkrebs, Hautkrebs, Lungenkrebs, Lymph-drüsenkrebs, Prostatakrebs, Darmkrebs oder Blasenkrebs - doch es gibt Alternativen. Die UBK versteht sich als Wegweiser für individuelle moderne Krebstherapien. Klassische schulmedizinische Behandlungsmethoden werden mit naturheilkundliche Verfahren sinnvoll ergänzt und führen zu größeren Erfolgen.

Mit diesen Seiten möchten wir Ihnen Mut machen, sich neuen Behandlungswegen zu öffnen. Unser Ziel ist es, Sie und Ihre Angehörigen beratend zu unterstützen, aber vor allen Dingen eines: aufklären.

Ihre

Union für biologische Krebstherapie


Login Mitglieder
Login
Kennwort vergessen
Zur Neuanmeldung
Hinweise für Therapeuten
Hinweise für Therapeuten

Sie sind Arzt/Ärztin, TherapeutIn und/oder HeilpraktikerIn und können sich mit der Arbeit der UBK identifizieren? Dann nehmen wir Sie gerne als Mitglied auf. Bitte wenden Sie sich telefonisch an unsere Frau Pelger 06109-37 51 47 oder füllen Sie das Anmeldeformular aus. Als Arzt/Ärztin, TherapeutIn oder HeilpraktikerIn erhalten Sie Zugang zu dem geschlossenen Bereich. Hier können Sie überregional Informationen austauschen, Neuigkeiten einsehen und „online“ Fälle mit Kollegen beraten.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!
    nach oben | zurück | Seite ausdrucken
[*/quote*]


Auch wenn die Versammlungen nur alle zehn Jahre stattfinden, die verschimmelten Daten sollten schon raus, oder? Zweieinhalb Jahre keine Updates? Da würde ich mich als Patient nicht wohl fühlen.

"Unterstützer der UBK" gibt es wohl nicht.
http://www.krebstelefon.de/unterst%C3%BCtzer-der-ubk.html

Leer.

Und erst das Banner ganz oben: "Hier könnte Ihre Werbung stehen" Wer soll das Werbung machen?



http://www.krebstelefon.de/images/banners/werbung-werbung.jpg

Mich überzeugt das nicht.

 38 
 on: April 22, 2017, 06:04:11 PM 
Started by Eule - Last post by Fackel_der_Wahrheit

http://www.ralf-kollinger.de/wp/?page_id=3641

Aspekte einer ganzheitlichen Medizin
NETZWERKE & SYNERGIEN – Das Kollinger Telegramm
Zum Inhalt springen

    Startseite Frankfurter Consilium Laudationes Tumor-Kritiken Therapien Onkologische Chirurgie Jubiläumsfeier April 2015 FotoGalerie 1 Impfungen, Sinn oder Unsinn HIV – Mythos oder Wahrheit? Filmbeiträge Ernährung Psychoonkologie Vitalstoffe und Spurenelemente Links Genre – Nachrichten Bücher

Gästeliste
DIE GÄSTELISTE DER ELEFANTENRUNDE
ZUM JUBILÄUM AM 25. APRIL auf 26.APRIL 2015

Die Gästeliste wird permanent aktualisiert und erweitert

Reihenfolge: Eintrag der Gäste weder nach Status, weder nach Alphabet, sondern nach Zusagen

DAS GÄSTEBUCH DER ANWESENDEN
gaestebuch

Zugesagt haben jetzt schon:

Frau Dr. pharm. Ingrid Arnold (ehem. Lebensgefährtin von unserem Prof. Dr. med. habil. Gerhard Ohlenschläger), zudem war sie von 1986–2008 in wissenschaftlicher Zusammenarbeit mit Dr. med. habil. Gerhard Ohlenschläger in den Schwerpunkten der Entwicklung verschiedener patentierten Glutathion-Derivate, insbesondere des pharmazeutischen Wirkstoffs S-Acetylglutathion

Ralf Kollinger, Petra Völlinger, Eva und Johann Kollinger

Prof. Dr. med. habil. Detlev G. S. Thilo-Körner- nebst Gattin Frau Gabriele Thilo-Körner– Herzogenaurach, Pionier und Namensgeber „Integrative Medizin“ . 1992 beschrieb Prof. Thilo-Körner erstmalig die „Integrative Medizin“ . Eine ausführliche Darstellung folgte 1994. Im Jahre 1993 gründete Prof. Thilo-Körner zusammen mit dem damaligen Medizinstudenten Peter Jüni (Bern/CH) die internationale Zeitschrift „Forschende Komplementärmedizin“ im Karger Verlag. 1999 wurde in Essen eine Abteilung für Naturheilkunde und „Integrative Medizin“ und 2007 an der Charité, Universität Berlin, gegründet.

Lothar Hirneise-1. Vorsitzender und Präsident der Organisation Krebs 21-Europa „Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe“

Prof. Dr. rer. nat. habil. Burkhard Poeggeler-Entdecker der Elektronenübertragung als entscheidender Mechanismus der Radikalentgiftung – Er hat das SI System zur Radikaldetoxifikation mitbegründet. Entdecker von Melatonin als bioenergetischer gesundheitsfördernden Wirkungen – Gutachter im European Research Consil,nebst Gattin Frau Dr. Katja Richert-Poeggeler *

Der Arzt Marcus Stanton, Ganzheitsmediziner, Journalist, Dozent, seinen Bekanntheitsgrad erlangte er dadurch, Wissen in einer besonders anschaulichen Weise weiterzureichen. Dabei baut er Brücken zwischen Philosophie, Humanismus und Naturwissenschaften, die er dabei mit der täglich geforderten Praxisarbeit. Er ist stets bemüht zu betonen, dass jeder Patient eine sehr individuelle Konstellation birgt, die nicht durch statistische Durchschnittsmedizin nachhaltig therapiert werden kann, sondern höchst genau auf allen Ebenen des Seins betrachtet werden muss, nebst Lebensgefährtin Andrea Kohlsaat

Dr. Willy Blumenschein durch biologische Krebsbehandlungsverfahren kann der Bildung von Metastasen erfolgreich entgegengewirkt werden, auch dort, wo mit herkömmlichen Behandlungsmethoden nichts oder nichts mehr ausgerichtet werden kann.
Die Erfahrung lehrt: „Krebs kann man nicht wegoperieren – Krebs läßt sich nicht chemisch vergiften – Krebs kann man nicht kaputtbestrahlen“,  nebst Begleiterin Frau Ilse Egger

Dr. med. Dipl. Ing. Thomas Giesen-Photodynamische Therapie-PDT nebst Gattin Frau Vera Giesen

Peter Domhardt-Flora Apotheke Hannover, nebst Gattin Frau Domhardt

Thomas Görner-Froximun, nebst Gattin Petra Görner

Dr. med. Burkhard Schütz-Mikrobiologe und Grundlagenforscher-Labor Biovis-65555 Limburg an der Lahn in Begleitung seiner Gattin Dagmar Schütz

Prof. Doz. Dr. med. Hendrik Treugut 73525 Schwäbisch Gmünd-Chefarzt am Klinikum Schwäbisch Gmünd und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Energetische und Informationsmedizin e. V., nebst Gattin Frau Dr. med. Barbara Treugut-Rösch *

Martina Kondritz-Electro Cancer Therapie-50259 Pulheim und Schulungsleiterin Deutschland-nach dem Krebsforscher Dr. Rudolf Pekar

Horst Poduschka und Inge Poduschka – 50374 Erftstadt- Poduschka BET-7 – ECT-Gerätehersteller mit Deutschland Zertifikat und medizinischer Zulassung

Ärztin Juliane Sacher-Krebs/AIDS-Frankfurt am Main, nebst Lebensgefährte

Dr. med. Alfons Meyer-Biologische Krebsmedizin-Wiesbaden, nebst Gattin Heilpraktikerin Natalie Meyer

Dr. Wolfgang Stute-Zahnheilkunde und Photodynamische Therapie-Bielefeld nebst Gattin Anne Stute

Dr. med. Folker Meissner, Königswinter-Präsident und 1. Vorsitzender der Deutschen Akademie für Energiemedizin und Bioenergetik (DAEMBE)

Hans Tolzin-Impfreport

Uschi von Koch-München, Axel von Koch-München
Lieber Ralf, Du bist ein so wertvoller Mensch, der mit so viel Einfühlungsvermögen, Liebe, Engangement und Freude dieses Lebenswerk gestaltet – dafür danke ich Dir von ganzem Herzen!
In liebevoller Umarmung und dankbarer Demut,
Uschi und Axel

Dr. med. Hartmut Baltin-Präsident der Europäischen Akademie für Insulin Potenzierte Medizin – IPT/IPTLD-deren Ehrenpräsident zu Lebenszeit in Anerkennung und Würdigung Dr. Donato Perez Garcia ist. –und PDT Aschau-Chiemsee nebst Gattin Frau Baltin

Dr. med. Peter Wolf-Hyperthermiezentrum Hannover u. komplementäre Tumortherapie

Dr. Thomas Gronau-Tumorbiologie und Tumorgenetik „In Memoriam an seine liebe Gattin“ Wir verneigen uns

Dr. med. Ingo Woitzel-Biophotonen – Borreliosetherapie-Pforzheim nebst Gattin Frau Woitzel

Armin Rau-Komplementäre Onkologie nebst Gattin Dr. Ulrike Rau

Dr. med. Martin Stöppler-Vitamin B17 – GcMAF-Bad Reichenhall, nebst Gattin Frau Stöppler*

Dr. med. Claus Köhnlein-Autor des Buches Virus-Wahn- Internist- AIDS-Hepatits C – Kiel

Dr. med. Thomas Kroiss- Präsident der Österreichischen Gesellschaft für ganzheitliche Medizin
Wien

Dr. med. Henning Saupe-Arcadia Praxisklinik-Hyperthermiezentrum Kassel-Biologische Infusionstherapien-Komplementäre Onkologie

Maren-Urte Thomsen- Homöopathie in Hamburg

Dipl. Ing. Dr. J. Wassyl Nowicky-Nowicky Pharma-Wien

Dr. med. dent. Kassem Nizar-Ganzheitliche Zahnheilkunde

Dr. Hüsein Sahinbas-Bochum-Leiter des Instituts für Hyperthermie- und  Ernährungsforschung des Marienhospitals  Herne, Klinikum der Ruhr- Universität, Bochum-Parmenides Ärzte-Praxis-Klinik für angewandte Hyperthermie-Hyperthermiezentrum Bochum nebst Gattin

Dr. med. Petra Bracht-Ernährungsmedizinerin, Roland Liebscher-Bracht – LNB Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht

Dr. med. Richard Kraßnigg-Präsident der internationalen EAV Gesellschaft-Hyperschall nebst Gattin Frau Kraßnigg

Der Krebsarzt Arno Thaller-Onkolytische-Viren und Autologe Abwehrzellen und Hyperthermie

Dr. med. Joachim Mutter-Umweltmediziner Konstanz- Was uns heute krank macht – Wege zur Heilung“ … Alzheimer-Erkrankung, Amyotrophe Lateralsklerose, Autismus- Amalgam-Quecksilber

Krebs 21 Ganzheitliche Krebsberaterin Tina Wiegrebe-Orga-Krebs21-Uettingen bei Würzburg *

Krebs 21 Ganzheitliche Krebsberaterin Gaby Zeller-Orga-Krebs21-Alzenau bei Hanau *

Krebs 21 Ganzheitliche Krebsberaterin Christine Grimm , nebst Ehemann Helmut Grimm *

Krebs 21 Ganzheitliche Krebsberaterin Christa Jung-Orga-Krebs21-Marxzell bei Karlsruhe *

Krebs 21 Ganzheitliche Krebsberaterin Krebs21 Ursula Beddig–Griesheim-Heilpraktikerin für Psychotherapie-Praxis für Gesprächstherapie-Paartherapie – Sexualberatung –Psychoonkologie

Krebs 21 Ganzheitliche Krebsberaterin Katrin Böttger- Praxis für komplementäre Krebstherapie-Dresden, nebst Ehemann Herr Böttger *

Krebs 21 Ganzheitliche Krebsberaterin Tanja Knapp-Heilpraktikerin-Stuttgart

Krebs 21 Ganzheitliche Krebsberaterin Karola Polzer-Burgstetten *

Krebs 21 Ganzheitlicher Krebsberater Dr. Dirk Häfner, Apotheker, Heilpraktiker-79215 Elzach *

Krebs 21 Ganzheitliche Krebsberaterin Annelie Buchholz 23858 Reinfeld *

Dr. med. Olaf W. Kuhnke aus Roveredo/Italienische Schweiz und ehem. Präsident des ZAEN, Zentralverband Ärzte für Naturheilverfahren, größter Ärzteverband Europas

Bernd Joschko-Synergetik Psycho-Onkologie-Innenweltreisen, nebst Lebensgefährtin Rita Schreiber *

Laurent Schidler-Spanien-Mikrotubuli nach seiner Mentorin Dra. Esther del Rio Serrano/Mexiko nebst Gattin Palmira Schidler

Univ. Prof. Dr. med. Dr. chem. Jörg Birkmayer-NADH / Wien, Präsident der Internationalen Akademie für Tumor Marker Oncology (IATMO)-New York

Dr. med. Helmut Ehleiter-NHV-biol. Med. Univ. Mailand / WHO, nebst Gattin Frau Sabine Ehleiter

Dirk-Rüdiger Noschinski-Bad Soden-Naturheilverfahren-Autoimmunopathien-Multiple-Sklerose

Univ.-Prof.-Mag.-Dr. Joachim Greilberger-Institut für Laborwissenschaften / Graz-Österreich nebst Gattin Frau Greilberger

Christian Bücherl-Harrer CYL Pharma – pharmazeutisches Forschungs- und Entwicklungs-Management Unternehmen, in Begleitung

Dr. med. Ernst Herbert Bliemeister-Urologe -PSA ist kein Tumormarker

Dr. Dr. med. Thomas Beck-Vorsitzender der Ärztliche Arbeitsgemeinschaft für biologische Medizin München-(AG-BioMed)- eine der ältesten und renommiertesten  Zusammenschlüsse von Ärzten für Naturheilverfahren

Dr. med. Stephan Seeßle-Offenbach Electro Cancer Therapie und weitere komplementäre Tumortherapien nebst Gattin Frau Edelgard Seeßle

Dr. med. Ludwig Manfred Jacob-Autor Dr.Jacobs Weg des genussvollen verzichts -Das Dr. Jacobs-Institut nebst Gattin Frau Suzanne-Sita Jacob

Dr. med. Edgar Remmel-Chirurgie-Integrative Onkologie-Krebsimpfung-Praxis Klinik im Rot Kreuz Zentrum Nürnberg

Dr. med. Beate Knöll-Wiesbaden-Komplementäre Onkologie

Prof. Dr. med. Karl R. Aigner-Onkologische Chirurgie und RCT-Pionier-Medias Klinikum Burghausen nebst Gattin Frau Aigner

Dr. med. Thorsten Muthorst-Ärztlicher Leiter-Regena Gesundheitsresort-Bad Brückenau nebst Gattin Frau Muthorst*

Dr. med. Jürgen Freiherr von Rosen-Schloßpark-Klinik-Rhön

Dr. med. Martin von Rose-Schloßpark-Klinik-Rhön

Uwe Bamme-Naturheilkunde-Ganzheitliche Therapien

Christof Plothe-D.O., BSc, OST, HONS, MRO, DPO, HP-Praxis für Osteopathie-Alzey **

Dr. Johannes Coy-Krebsforscher-TKTL1

Dirk Planert Journalist – Goldener Prometheus Preisträger

Dr. med. Winfried Weber-35 Jahre Funktionale-Thermographie-und Diagnostik Emotinal-Taping-Frauenheilkunde-Darmstadt und Autor mehrerer Bücher nebst Gattin Frau Hildegard Weber

Dr. Univ. Belgrad Desanka Petricevic-Riedl-IPT- Insulin Potenzierte Therapie-Schweiz

Dr. med. dent. Dirk Schreckenbach-Homburg/Saar-Ganzheitliche Zahnheilkunde nebst Gattin Frau Dr. Schreckenbach-Die Erkrankung eines Zahnes ist per se niemals nur die Schädigung an der Hartsubstanz des Zahnes, sondern eine Erkrankung des gesamten Systems Mensch, denn an jedem Zahn hängt immer auch ein ganzer Mensch.

Dr. med. Ralf Kleef-Tages Klinik für Immunologie-Integrative Onkologie und Hyperthermie-Wien-Austria

Dr. med. dent Olf Kehr-Offenbach-Ganzheitliche Zahnheilkunde

Dr. med. Antje Göttert-Wiesbaden-Fachärztin für Dermatologie und Venerologie, Allergologie, Naturheilverfahren, Homöopathie in Begletung von Beate Mensching Heilpraktikerin und Apothekerin

Helena Krenn, Naturheilverfahren-Lauterbach/Rohrdorf

 Dr. med. Claudia Mosavi-Internistin-München

Markus Junge –Wenden-Tisso Naturprodukte *

Dr. med. Michael Blasel-Frankfurt am Main-Biologische Krebstherapie, nebst Gattin Frau Blasel *

K.H. Anam Jost-Heilpraktikerzentrum-Schule für biologische Krebstherapie-Heidesheim

Susanne Heinz-Heilpraktikerin-Otzberg/Lengfeld-Dunkelfeldmikroskopie nach Prof. Enderlein-Gesichtskunde-Physiognomik, nebst Gatte Herrn Dipl.Ing.Thorsten Heinz *

Jörg Rinne-Heilpraktiker, Was ein Tropfen Blut erzählt-Dunkelfeldmikroskopie und Diagnostik nach Prof. Enderlein

Albert Hesse –Wenden-Tisso *

 Joachim Bauer-Heilpraktiker Was ein Tropfen Blut erzählt-Dunkelfeldmikroskopie und Diagnostik nach Prof. Enderlein

Dr. med. Bärbel Kirschner-Frenzel-Fachärztin für Allgemeinmedizin-   Ernährungsmedizin   Umweltmedizin   Mesotherapie   Biologische Krebsmedizin-    Klassische Homöopathie- nebst Ehemann Udo Frenzel, Niedernhausen *

Dieter Berweiler-Heilpraktiker-Stuttgart-Mühlhausen- Calendula Kräutergarten in eigener Herstellung in Begleitung von Karin Friz

Dr. med. Uwe Reuter-Chefarzt-Klinik Im LEBEN Greiz/Vogtland – Wichtigkeit – Körperebenen – Stufentherapie

Dr. med. Branka Tischberger Friedrichs-Neu-Isenburg-Fachärztin für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren-ehem. Vorstandmitglied des ZAEN-ZentralVerband Ärzte für Naturheilverfahren und Regulationsmedizin, nebst Lebensgefährten Achim Exner

Dipl. Bio-Geophysiker Stefan Petöfalvi, Stör- und Strahlenfelder und Petrer Kauderer-Geophatische Messung und Auswertung auf das biologische System

Dr. Franz Enzmann-MSE-Pharma Bad Homburg-Ubiquinon Q10- jahrelange Forschungsarbeit in der Mitochondrialen Medizin, nebst Gattin Frau Uta Enzmann *

Dr. rer. nat. Erwin Walraph- ehem.Fachlabor in Neubrandenburg für Mikrobiologie und Immunologie- Tumorimmunologie- Autoimmunerkrankungen- Immundefekte

Kyra Hoffmann-Hofheim/TS-Cellsymbiosistherapeutin und Autorin der Bücher-Das große Diagnostik-Therapie-Praxis-Buch zur häufigen Stoffwechselstörung Kryptopyrrolurie (KPU) und dem Werk Der Burnout Irrtum

Dr. Harald Dennig-Kempten-Ganzheitliche Zahnheilkunde und Chirurgie-Implantologie-Interdisziplinäre Zusammenarbeit und Ganzheitliche Behandlungsansätze, nebst Begleitung Frau Dennig *

Dr. med. Hartmut Kunert-Augsburg-Ganzheitliche Augenheilkunde **

Christine Lorenz-Pekar-Tochter des berühmten Krebsforscher Dr. Rudolf Pekar-Tumore behandeln mit Gleichstrom-Electro Cancer Therapie **

Naturheilkunde-Praxis Sandra Jung, Simmern

 Dr. Astrid Rustige, Wissenschaftliche Produktberatung – Stellvertretende Informationsbeauftragte PASCOE pharmazeutische Präparate GmbH

Angelika Bodenbender-PASCOE Naturmedizin-nebst Begleitung

Janina Leckler-Oncotherm-onkologische Therapiesysteme-nebst Begleitung

Dr. Wolfgang Röhr,Schloss Bernstorf nicht allein Gesundheit und Ernährung in den Vordergrund, sondern auch die Freiheit, noch alles für sich tun zu können, ganz individuell, um die Vitalität und sein Wohlbefinden bestmöglich zu erhalten

Dr. Heinrich Nemec-Bad Homburg-Praxis für Ganzheitliche Medizin

Manuela Kienlein-Detensor-Röthenbach-Die Detensor® Liegeorthesen 5% – 7% – 18%

RA Dr. Frank Breitkreutz ist Fachanwalt für Medizinrecht und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, nebst Gattin Frau Dr. Joanna Breitkreutz

MR Prof. Dr. med. Dr. h.c. Wolfgang Köstler-Wien, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Onkologie – ÖGO – Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Onkologie – DGO – und Präsident der Internationalen Gesellschaft für Ganzheitsmedizin, nebst Begleitung

Uta Biehs Praxis für Ganzheitliche Therapie-UG Heilpraktikerin-Mainz-Finthen

Ute Fidorra Naturheilpraxis-Undenheim

Dr. med. Neshat Madani-Pontius, Bad Homburg-Komplementärmedizin, Homöopathie- Westliche Medizin mit ihrer Teilung in verschiedene Spezialisierungen und der „Integrativen“, also alle Aspekte von Körper, Geist und Seele erfassenden Medizin- nebst Ehemann Dr. med. dent. M.S.D. Oliver Pontius – Master of Science in Endodontics und internationale zahnärztliche Privatpraxis-Mitglied der “The Leading Dental Centers of the World”

Der Arzt Michael Sonntag-Chirotherapie, Homöopathie – Tätigkeitsschwerpunkt Kinesiologie-Praxis für ganzheitlich orientierte Hausarztmedizin-Arnstein nebst Gattin *

Volker Ohland-Ohland Naturmedizin-Ölmischungen-Ätherische Öle,Waldkappel-Bischhausen, nebst Begleitung Tochter, die Ärztin Tanja Ohland-Praxis für natürliche Medizin und Naturschall/ Holografische Frequenztherapie

Peter-Michael Dietz-Heilpraktiker und Geobiologe-Ingelheim-Schwerpunkt Naturheilkundliche Onkologie

Prof. Dr. med. Dr. h. c. Edmund Lengfelder-München, Otto Hug Strahleninstitut für Gesundheit und Umwelt e. V. – Mitglied mehrerer internationaler Gesellschaften auf dem Gebiet der Strahlenforschung, Strahlenbiologie, Strahlenschutz, Radiologie und Onkologie sowie Biochemie.

Der Apotheker Georg Galster nebst Sohn und ebenfalls Apotheker Wolfgang Galster aus Röttenbach

Dr. med. Uta Santos-König aus Wien – Österreich -Gynäkologie und Klassische Homöopathie – Psychotherapie – Allgemeinmedizin mit Therapaiebereichen AIDS-Krebs-CFS-Autismus

Dr. Rainer Nitsche, Monika Arndt-Praxis für Naturheilverfahren

Dr. med. Ralf Heinrich-Praxisklinik für Integrative Medizin -Berlin-Arzt für Naturheilverfahren nebst Begleitung Gaby *

Dr. med. Peter Plaza- Praxisklinik-Velbert-Gründungsmitglied der Deutschen Ärztegesellschaft für Hyperthermie, Alternativer Krebstherapeut, Galvanotherapeut, Arzt für Homöopathie und Naturheilverfahren, nebst Begleitung Nora Plaza.
Wir (meine Nora und ich) kommen natürlich, es ist ein Muss, eine Freude, eine Pflicht!

Marie Louise Vogel-Frankfurt am Main- Heilpraktikerin TCM-Dipl. Sportwissenschaftlerin

Rut Fingerhuth – Vorstand – Heilpraktiker-Fachverband Rheinland-Pfalz – der älteste Landesverband im Fachverband Deutscher Heilpraktiker e.V

Berthold Winkler-Dipl.-Sozialpädagoge, Dipl.-Theologe-Berater, Supervisor DGSv, Coach

Uwe Lücker-Mentaltrainer und Coach, nebst Partnerin *

Arno von Ferro, nebst Gattin Monika von Ferro

Patricia Grill, Praxis für Naturheilkunde-Rüsselsheim, nebst Ehemann Herr Grill *

Damaris Pfeiffer-Böhme, Heilpraktikerin, Praxis für Präventivmedizin und Naturheilverfahren, Zertifizierte GAPS-Therapeutin-Bad Endbach

 Gerhard Siefert, Heilpraktiker und Praxis für Osteopathie-Michelstadt

Dr. Dr. (PhD-UCN) Johann Lechner Praxisklink, Ganzheitliche Zahnheilkunde-München – Erforschung der  stummen chronischen fettig-degenerativen Entzündungen im Kieferknochen (FDOK, auch genannt „Kieferostitis“, „NICO“). RANTES und FGF-2 in FDOK als Beförderer vieler immunologischer und neurodegenerativer Systemerkrankungen (Rheuma, Tumore, Hashimoto, MS/ALS) bei extremer Überexpression im Kieferknochen- Kann RANTES eine Mitursache von Entstehung und Metastasierung von Brustkrebs sein? -Internationale Gesellschaft für Ganzheitliche ZahnMedizin- Deutsche Gesellschaft für UmweltZahnMedizin.

Barbara Meffle, Praxis für Regulationsmedizin, Prävention und ambulante naturheilkundliche Kuren, nebst Begleitung-77933 Lahr

Praxis für Schmerztherapie & Naturheilverfahren Ines Grimm, Benjamin Börner-HP Osteopath und Tochter von Christine Grimm, 72379 Hechingen **

Dr.med.dent Elef Karkalis, Psychologie Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und UCLA Los Angeles, Zahnmedizin und Kieferorthopädie Universität-Mainz, Forensik/Rechtsmedizin, Coaching-Oppenheim-Nackenheim, nebst Gattin Frau Mari Flores – 55276 Oppenheim-Nackenheim

Dr. med. Dieter Brodehl –Darmstadt,Augenheilkunde seit 1990 Excimer-Laser-Operationen durch und ist damit ein Pionier unter den deutschen Augenärzten. Im Rhein-Main-Gebiet ist er der Spezialist für Hornhaut-Chirurgie mit der längsten Erfahrung, neben der High Tech Medizin in der Praxis gehört zu den Schwerpunkten eine ganzheitliche Augen-Vorsorge – nebst Gattin Frau Frau Charlotte Brodehl

Dr. med. Karl-Heinz Deuser und Dr. med. Adelheid Deuser-Bad Nauheim

Dr. med. Reinhold Weidmann,Facharzt für Allgemeinmedizin undNaturheilverfahren, in Begleitung von Partnerin *

Dr. med. André Schino- Privatpraxis für Ganzheitliche Medizin – Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Unfallchirurgie, Bioenergetische Diagnostik- Entgiftung von Schwermetallen und Umweltbelastungen- Nitrostress- Bioresonanztherapie-nebst Gattin in Begleitung *

 Monika Zimmermann Ärztin für Mund- Kiefer- und Gesichtschirurgie, niedergelassen in eigener Praxis in Frankenthal/Pfalz zusätzliche Schwerpunkte in Mikronährstoffe und Prävention**

Petra Reinig-Praxis für Ganzheitsmedizin Naturheilverfahren, Psychotherapie 53604 Bad Honnef *

Dr. med. Klaus-Dieter Bernert Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe und Dr. med. Monika Bernert Fachärztin für Allgemeinmedizin- 61250 Usingen **

Dr. med. Beate Maul – 1. Vorsitzende des Vereins Zentrum für Weiblichkeit e.V. Ein Institut für Frauen, Trau dich ganz Frau zu sein. Die Übersetzung von Qi ist für mich: “reine Energie” oder auch “Liebe”, 45133 Essen nebst Begleitung*
In diesen Zeiten globaler Angst und Kriegstreiberei in allen menschlichen Belangen, so auch in der Medizin, ist Deine Arbeit, Menschlichkeit, Hilfsbereitschaft, Authentizität eine Insel des Vertrauens. Ich weiß kaum Worte, um all das auszudrücken, was ich fühle. Danke, Ralf für Dein ganzes Sein.
L.G. Beate

Gabriele Busam-Brestrich- Praxis für alte und neue Naturheilverfahren, 68723 Schwetzingen

Naturheilpraxis Eberhard Gross Dr. Ac. Für klassische Akupunktur Akupunktur, Osteopathie, Chirotherapie, Infusionstherapien, Laboruntersuchungen aller Art – ganzheitliche Heilkunde83043 Bad Aibling

Christoph Blank Baubiologe (IBN) + Baubiologischer Messtechniker (IBN)
Umweltanalytik und Gebäudediagnostik – Professionelle Untersuchungen von Haus, Wohnung, Grundstück, Schlaf- und Arbeitsplätzen nach dem Standard der baubiologischen Messtechnik (SBM)-Wiesbaden

Naturheilpraxis Jörg Prädel 47051 Duisburg

Der Arzt Klaus Firle, Arzt für Allgemeinmedizin Naturheilverfahren-Chirotherapie-Akupunktur-Ernährungsmedizin-Psychotherapie-Spezielle Schmerztherapie in 64287 Darmstadt, nebst Begleitung Birgit Raidel

 Heilpraxis Sandra Dekorsy – Die Handanalyse – Heilbehandlung nach Stylianos Atteshlis, bekannt als Daskalos-78464 Konstanz, nebst Partner Michael Hille *

 Dr. rer. nat. Alexander von Ardenne – Von Ardenne Institut für Angewandte Medizinische Forschung GmbH, 01324 Dresden, Germany nebst Gattin Frau von Ardenne

Silvia Himsolt Cutolo – Italien –  Lieber Ralf , herzlichen Dank fuer die Ehre eingeladen zu sein. Was Du da geleistet hast ist Absolut superlativ. Ein noch nie dagewesener Event Im Dienste der Menschheit  – Und das Ehrenamtlich. Du bist einfach ein Pionier mit einer klaren Version. Emsig und enthusiastisch und es ist immer eine Bereicherung mit Dir gesprochen zu haben. Viel Kraft und Gottes Segen  auf Deinem Weg, Con stima Silvia Himsolt Cutolo

Dr. rer nat. U. Vogt– Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin, Biochemie- molekularbiologische Diagnostik (Bestimmung von Krebsgenveränderungen). Desweiteren  werden Glioblastome und andere ZNS-Tumore ebenfalls einer molekularbiologischen Diagnostik unterzogen.  Individuelle genetische Risiko einer Intoleranz gegenüber spezifischen Zytostatika.

Dr. Rainer Bürger Arzt für Orthopädie-Chirotherapie-Akupunktur-Osteologie-Spezielle Schmerztherapie 65183 Wiebaden, nebst Gattin Franca Leone, Heilpraktikerin in Wiesbaden

Dr. med. Ellen Barbara Middel-Fachärztin für Allgemeinmedizin- Akupunktur, Hausärztin, Naturheilverfahren-Hofheim Wallau

Dr.med. Arslan Ipek, Dr. med. Sevinc Titiz-Ipek und Kollegen, Fachärzte für Innere Medizin und Allgemeinmedizin Komplementärmedizin Ganzheitliche Krebstherapie-Global Diagnostics und Vitalfeldtherapie-Physikalische Therapie-Phytotherapie-Psychotherapie-u.a. – Leimen-Heidelberg**

 Filmemacher, Photograph und Produzent O.H.Schulz -Imagefilm Aufzeichnung 2 Tage
„10 Jahre Jubiläum Frankfurter Consilium“ – 25 Min. DVD Full HD Frankfurter Consilium Jubiläum Movie – nebst Gattin Frau Schulz

 Regina Beulting, Kyberg Vital-82008 Unterhaching

Prof.* Dr. med. Enrico Edinger-Doktor Nauk* (Doktor d. Wissenschaften) *VEKK – Moskau-Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Psychotherapie, Akupunktur, Hypnose, Sexualmedizin, Psychoneuroimmunologie, Energie- und Raumfahrtmedizin, Internationale Akademie für Regulationsmedizin und Bewusstseinsforschung-Privatpraxis u. Gesundheitszentrum in 53424 Rolandseck – Prof. Dr. Dr. Edinger hat sich in seiner wissenschaftlichen und therapeutischen Arbeit der Aufgabe verschrieben, die in der Raumfahrt gewonnenen medizinischen Erkenntnisse für die praktische ärztliche Arbeit auf Erden nutzbar zu machen. So werden zum Beispiel zur gezielten Behandlung chronischer Krankheiten wissenschaftlich fundierte Verfahren der quantenphysikalischen Weltraummedizin eingesetzt-European Centers for Cosmobiophysic and Preventive Medicine

Dr. med. Ilse Triebnig die Österreichische Chirurgin, Schul- und Komplementärmedizinerin -Autorin des Buches „Der Stein des Lebens“ -Wie das Vulkanmineral Zeolith-KlinoptilolithSie gilt als die“ europäische Pionierin auf dem Gebiet der medizinischen  Anwendung des sanften Entgiftungsmittels mit seinen verblüffenden Effekten- Mehr als zehn Jahre lang hat die renommierte österreichische Schul- und Komplementärmedizinerin Dr. Ilse Triebnig das fein zerriebene Lavagestein bei über 2.000 Patienten äußerst erfolgreich als Naturmittel angewendet.

Zahnarzt Dr. med. dent. Thomas Klopsch- Praxis für Ganzheitliche Zahnmedizin-Zahnbezogene Probleme können organische Erkrankungen verursachen, Wenn der Biß nicht stimmt…(»falsches Zusammenbeißen«), ist das gefährlich für den gesamten Organismus. Ihn zu bewahren ist deshalb ein hohes Gebot der modernen Zahnmedizin,37603 Holzminden

Die Ärztin Isabel Klein Homöopathie und naturheilkundliche Psychotherapie mit Praxis in Dortmund.

Dipl. Päd. Wiltrud Krauss-Kogan, Approbierte Kinder-und Jugendlichenpsychotherapeutin (TP) Psychotherapist European Registered ECP, Psychotherapieerlaubnis HPG, Gestalttherapeutin, Ausbilderin und Supervisorin DVG, EMDR-Traumatherapeutin (EMDRIA ) Einzel-, Paar- und Gruppentherapie – Supervision – Couching Psychoonkologische Begleitung in Frankfurt am Main. Grundthesen der Epigenetik und Psychoneuroimmunologie und ihre Implikationen für eine psychoonkologische Psychotherapie. Die Bedeutung einer Sinngebung (kreativen Umwandlung/Reframing) der Erkrankung für den Genesungsprozess.

Dr. Anton Bader, Vizepräsident der Internationalen Meta-Medicine Association-Freiburg, aus Heilbronn

Dr. Bernadette und Dr. Bernd Burghartswieser – 67433 Neustadt an der Weinstraße „Gesunde Zähne, gesunder Mensch“ – Gemeinschaftspraxis  für Ganzheitliche Zahnheilkunde und Integrative Zahnmedizin berücksichtigt bei allen Behandlungen die möglichen Auswirkungen auf das Quanten- System “Mensch.” (Schwermetallsanierungen, Störfeldsuche und Störfeldsanierung, Materialtestungen und Materialsanierungen, Bioresonanz,  Regenaplexe, Sanum-Therapie,Psychosomatische Energetik nach Banis, Active-Air Behandlungen, orthomolekulare Therapie, Cellsymbiosis u.v.a.m.) *

Praxis für Naturheilkunde – Margarete Eisenkolb-Sturm, 79427 Eschbach – Die Komplexität des Krankheitsbildes Krebs erfordert eine intensive Zusammenarbeit – und deshalb nehme ich mir Zeit für Sie

Dipl. Med. Wolfgang Wehrhoff – Facharzt für Chirurgie und Praktischer Arzt, Komplementäronkologische Ganzheitstherapie – Patienten in jeder Phase ihrer Krebserkrankung werden ganzheitlich untersucht, Krebsfrüherkennung mit OET – Fotobiologische Therapie UVB/HO, 23923 Schönberg Mecklenburg, nebst Partnerin

Ärztin Tatjana Glöckner – Mein Therapiekonzept basiert auf dem Grund der Naturheilverfahren und soll das Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele in harmonischen Einklang bringen. Das angestrebte Ziel ist, Krankheiten frühzeitig zu erkennen (Prävention) und die Selbstheilungskraft des Körpers wiederherzustellen sowie verschiedene Blockaden zu lösen – 65812 Bad Soden am Taunu, nebst Begleitung ihrer Kollegin Frau Dr. Galina Plaß *

Franz-Felix Wieninger und Camilla Wieninger – Zentrum für komplementäre Onkologie – 93051 Regensburg *

Christoph Barnickel, Firma memon GmbH – Schutz vor Handystrahlung und e-Smog
Beratung für memon Umwelttechnologie
Wasser-Strom-Luft-Kfz-Handy-Pool

Markus Kohl, memon GmbH – Schutz vor Handystrahlung und e-Smog
Beratung für memon Umwelttechnologie
Wasser-Strom-Luft-Kfz-Handy-Pool

Dipl.-Wjur. Karl-Heinz Hanusch Heilpraktiker – Gesundheitsökonom (EBS) 65191 Wiesbaden-Sonnenberg, nebst Gattin Frau Dagmar Huth-Hanusch *

Dr. med. vet. Leopold Zellwecker – 82031 Grünwald, Biologische Medizin, allgemeine Veterinärmedizin, innere Medizin, nebst Gattin Frau Ingrid Zellwecker

Marion Plank, Heilpraktikerin, Naturheilpraxis und Zentrum für komplementäre Onkologie-Regensburg, mit Gatte Manfred Strasser – 93059 Regensburg *

Nicolas Wagener, Experte für Cannabinoide, Fa. Eveil Sante, Luxemburg *

Dietmar Köhler, Therapiezentrum – 44866 Bochum-Wattenscheid – Immunmodulierende Behandlungen, Internistische Krebstherapie im Sinne der begleitenden oder palliativen Krebstherapie. Sowohl Immundefekte bei Autoimmun-Erkrankungen als auch ein schwaches Immunsystem bei anderen Leiden können mit entsprechenden Maßnahmen gut behandelt werden. Folgend: Gcmaf,  B17, Amygdalin Therapie, Chellat Therapie,  ECT- Galvanotherapie, Thymus Therapie, Misteltherapie, Oxyvenierung nach Reglesberger, Ozontherapie, Orthomolekulare Medizin, Curcumin, Zeolith, Vitamin D, Vitamin C Hochdosis, Selen, Zellextrakte

Prof. Dr. rer nat. Gunter M. Rothe – Biologe. Dozent am Fachbereich Biologie der Universität Mainz bis November 2010. Experimentelle Forschungen, Vorlesungen und Praktika zur elektrophoretischen Trennung von Proteinen, Populationsgenetik von Waldbäumen und ihren symbiontischen Wurzelpilzen, Aquatischen Ökosystemen sowie Biophotonen im Bereich der Pflanzen. Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und Vorträge, Buchautor: Electrophoresis of Enzymes, Springer Verlag, 1994; Wasser und Photonen, Michaels Verlag, 2011. Forschungsaufenthalte in Australien und den USA. Mitglied des Internationalen Instituts für Biophysik, Vorsitzender der Geophysikalischen Forschungsgesellschaft *

Dr. med. dent. Norbert Guggenbichler – Praxis für ganzheitliche Zahnmedizin und Naturheilkunde – Zahnarzt, Heilpraktiker, Energietherapeut nebst Gattin Frau Dr. Guggenbichler- Nachweis von chronischen Entzündungen, Funktionsstörungen, Nachweis störender toter und eingewachsener Zähne – Verträglichkeitstestung für allopathische und homöpathische Medikamente, Lebens- und Körperpflegemittel, Zahnersatz- u. Dentalmaterialien in 61348 Bad Homburg

Ruth Elsner – Therapeutin – Energetische Therapien -Auf dieser sehr feinstofflichen Ebene hinterlassen sämtliche Krankheiten, Verletzungen und Traumen individuelle energetischen Fingerabdrücke, 64319 Pfungstadt

 Annette Gladitsch – Referentin für Cellsymbiosistherapie®- Praxis für regulative Medizin- Cellsymbiosistherapie® nach Dr. med. Heinrich Kremer, Schwermetallausleitung, intravenöse Sauerstofftherapie  nach Dr. med. Regelsberger, Vitalisierungsinfusionen/Injektionen, Magnetfeldtherapie, Hormontherapie, Dorn-Breuß/Hock Wirbelsäulentherapie, Homöopathie, Fastenkurse  nach Dr. Buchinger – 76275 Ettlingen

Andreas Hefel, Geschäftsleitung und Inhaber der Hepart AG-Schweiz, Die Hepart Group ist der Schweizer Spezialist für individuelle Gesundheitskonzepte rund um orthomolekulare, Ernährungs- und Präventivmedizin

Stiftung Sonnenhof – Frau Wallnöfer und Herr Luschtinetz – gemeinnützige Stiftung und ein Ferienhof für krebs- und schwerkranke Menschen, 88239 Neuravensburg **

 Rea Demenat von Behr – Heilpraktikerin – Praxis für Naturheilverfahren – Bioresonanztherapie, Colon-Hydro-Therapie, Cellsymbiosistherapie, Chelat-Therapie, Ernährungskonzepte sowie Mesotherapie, EAV ( Elektroakupunktur bei Dr. Voll) Nollendorfstraße 25, 10777 Berlin

Onkologische Schwerpunktpraxis Dr. Rixen und Nikolai U. Aldag – Facharzt für Allgemeinmedizin, Akademische Lehrpraxis, Hyperthermie, Insulin Potenzierte Therapie,  Chelat-Therapie, Naturheilverfahren, Psychosomatische Grundversorgung, Notfallmedizin, 60599 Frankfurt am Main

Dr. med. Jürgen R. Hein, Facharzt für Anästhesie, Praxisklinik im Elisenpalais – Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Reflexmedizin in der Gesellschaft für Innere Medizin – Komplementärmedizinische Therapie gemeinsam mit Frau Dr. Gabriele Hein **

Ulrike Renschin-Baier, Praxis für Kinesiologie und Naturheilkunde – Mikroimmuntherapie – Kinesiologie nach Dr. D. Klinghardt – Umweltvergiftungen  z.B. Amalgam, Medikamente, Pestizide,Schwermetalle u.a – Ernährungsbedingten Stoffwechsel-störungen, 65343 Eltville

Rechtsanwalt Lothar Ulrich Keckeis *

Dr. Hans-Jürgen Gerlach, Arzt, Orthopäde – 35452 Heuchelheim

Malteser Klinik von Weckbecker – Detlev Rösemann Arzt für Naturheilkunde „Mich interessiert immer das Gesamtbild eines Menschen“. Gerade bei psychosomatischen Erkrankungen hat die Naturheilkunde einen Trumpf in der Hand, da sie den Menschen ganzheitlich betrachtet“. Auch in der Malteser Klinik von Weckbecker ist der sensible Arzt derjenige, der den Patienten erst einmal zuhört und sich vornehmlich ihrer Psyche widmet, in Begleitung von Frau Ellen Weiss * *

Dr. med. Heinz Mastall – Vize Präsident * Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr, Juvital – Private Therapie für Hyperthermie und Integrative Onkologie – Gemeinschaftspraxis mit den Schwerpunkten Innere Medizin, Venenheilkunde, Schmerztherapie, Sportmedizin, Naturheilkunde, biologische Krebstherapie und integrative Onkologie, Medical Center in 65185 Wiesbaden – Träger des Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Er gehörte zusammen mit Gleichgesinnten am Max Planck Institut 1982 zu den Mitgründern der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e. V. (GfBK) in Heidelberg, war von Anfang an Vorstandsmitglied und ist seit 1990 Vizepräsident.

Dr. med. Bernhard Weber nebst Gattin Frau Dr.  Weber – Ab 1993 Gründung und Leiter des Instituts für Naturheilverfahren in Marburg mit umfangreicher Internetbibliothek und einigen wissenschaftlichen Fallstudien zu Naturheilverfahren (EAV- Diagnostik, Marburger Amalgamstudie, Trockenes Auge, MS, Schlafstörungen, chronischen Kindererkrankungen, Gelenkschmerzen, Migräne). Bundesweites Amalgam- Beratungsstelle. – Ab 1994 neu gegründete privatärztliche Praxis mit Schwerpunkten  – Präventionsmedizin / orthomolekulare Therapien – Elektroakupunktur nach Voll, Störfeldsuche, Nosoden, Organpräparate (Wala, Staufen) – Umweltmedizinische Belastungen, Quantenphysikalische Testungen –  35037 Marburg

Dr.med Christian Humburg, Kinder- und Jugendarzt – Eines steht fest: Wenn ein Kind krank ist, benötigt es Hilfe! Nicht nur medizinische, um schnell wieder gesund zu werden. Es braucht außerdem noch mehr Zuwendung und Aufmerksamkeit als sonst, damit es die Erkrankung leichter und besser verkraftet – 55116 Mainz

Von Deutschland bis Russland – Dipl. Ärztin, Dr. h.c. IUK Dina Aschbach – Sie ist Autorin und Co-Autorin von mehreren wissenschaftlichen Artikeln und Inhaberin von internationalen Patenten. Unter diesen sind Patente zur Behandlung von solchen Krankheiten wie Diabetis, Neurodermitis, Prostata Adenom und Patente für die Herstellung neuer Wasserionisierer Ihr Tätigkeitsschwerpunkt sind Wasserlösungen mit verändertem pH-Wert und Redoxpotentialen und ihre Wirkung auf die Gesundheit des Menschen. Während ihrer langjährigen Tätigkeit als leitende Ärztin in einem medizinischen Zentrum und ihrer wissenschaftlichen und ärztlichen Arbeit mit Wasser mit verändertem pH-Wert und Redoxpotential hat sie umfangreiche Kenntnisse auf diesem Gebiet erworben. Unter ihrer Leitung wurde in Russland die Wirkung ihrer speziellen ionisierten Lösungen bei 28 verschiedenen Krankheiten erforscht und klinisch eingeführt – 40822 Mettmann *

Die Ärztin Ursula Ehrhorn, biophysikalische und regulative Medizin und Umwelterkrankungen und Stoffwechsel-Spezialistin bei akuten und chronischen Krankheiten – Spezialisierte Ärztin für Integrative Medizin mit Schwerpunkt auf Regulationsmedizin – Biophysikalische Medizin, Diagnostik und Therapie – Laborgestützte Stoffwechselanalyse und Darmcheck – Klassische Homöopathie –Umwelterkrankungen – Biologische Krebsbehandlung, 10779 Berlin-Wilmersdorf

Dr. rer. nat. Thomas Stiefel, Hauptgesellschafter und Geschäftsführer der biosyn Arzneimittel GmbH in Fellbach bei Stuttgart – Biosyn Arzneimittel GmbH – Onkologie und Intensivmedizin – auf diesen Feldern hat sich die biosyn Arzneimittel GmbH einen Namen gemacht: mit biotechnologisch hergestellten Medikamenten genauso wie mit Chemotherapeutika und komplementären Arzneimitteln. Ziel der Forschung und Entwicklung ist es, hochwirksame, aber nebenwirkungsarme Medikamente anzubieten. Selenpräparate – Sowohl in der Tumortherapie als auch in der Intensivmedizin spielt Selen eine immer wichtigere Rolle. biosyn hat die Forschung mit dem Wirkstoff Natriumselenit seit Jahren mit hohen Geldmitteln forciert und mit dazu beigetragen, dass die Deutsche Forschungsgemeinschaft im Jahr 2000 das Schwerpunktprogramm Selenoproteine aufgelegt hat.

Der Arzt Rolf Kron; Die Biologische Tumortherapie wird mittlerweile – wohl durch die guten Erfahrung vieler Tumorerkrankter-von mehr als 75% aller Patienten mit Krebs angestrebt. Sogar die großen Tumorzentren raten den Patienten mittlerweile ihre Konstitution durch alternative „naturheilkundliche“ Behandlungen stärken zu lassen. Es gibt aber auch immer noch Onkologen (Krebs behandelnde Ärzte), die für die biologische Tumortherapie kein offenes Ohr haben, meist aber aus Unwissen über die Effektivität ergänzender biologische Heilverfahren, 86916 Kaufering in Begleitung von Annette Bieler Heilpraktikerin 48599 Gronau (Westfalen)

Dipl. Biologe Dirk Kemming, European Laboratory Association,
Dr. Vogt und PartnerGbR,
49477 Ibbenbüren

Quirine Freiin von Quernheim, Frankfurt am Main

Claudia Bernhardt, Heilpraktikerin/Homöopathin/Buchautorin/Redakteurin, Friedberg

 39 
 on: April 22, 2017, 12:08:00 PM 
Started by SolianKant - Last post by Omegafant
Das Thema hat was.

Wochenendbohrungen sind angesagt...

 40 
 on: April 22, 2017, 11:58:10 AM 
Started by Eule - Last post by Omegafant
Es gibt sogar ein Ranking des Medizintourismus.

Zitat aus

http://www.middleeasthealthmag.com/mar2010/meupdate.htm

[*quote*]
Beirut’s Clemenceau in world’s top 10 for medical tourism

Beirut-based Clemenceau Medical Center (CMC), an affiliate of Johns Hopkins International, was ranked one of the world’s top ten best hospitals for medical tourism in 2010 by the Medical Travel Quality Alliance (MTQUA). CMC was the only healthcare facility in the Arab world and Middle East region that made the list.

The MTQUA assessment was based on strict criteria including patient safety and security, medical quality and outcomes and international patient management.

CMC has continued to promote medical tourism in Lebanon and the Middle East through its participation in key international medical tourism conferences in Dubai, Singapore, Malaysia, the United States and other countries.

The hospital’s JCI accreditation in 2009 has also contributed to enhancing its position on the medical tourism world map.

“While CMC took part in medical tourism conferences, the establishment of an International Patient Services Department at CMC was essential to manage and facilitate the provision of services to international patients,” said Dr Mounes Kalaawi, Chief Executive Officer of CMC hospital. “With that service at hand, we were able to manage 4,000 International patients in 2009.”
[*/quote*]


Weitere Themen der gleichen Seite:

http://www.middleeasthealthmag.com/mar2010/meupdate.htm

[*quote*]
Opening of Cairo office a high point for ClinTec

ClinTec International, a leading contract research organisation (CRO), which has achieved 45% growth in global sales revenues over the past year, says the opening of an office in Cairo in October last year was one of the highlights of the year.

The company has a presence in 40 countries worldwide. ClinTec manages clinical trials in all major therapeutic areas, including oncology, neurology, gastroenterology, as well as cardiovascular, respiratory medicine. Dr Rabinder Buttar, the company’s founder, President and CEO, said: “The launch of our Cairo office in October was one of the high points of the year.

Apart from providing our global pharmaceutical associates with access to new patient populations, ClinTec Cairo cements our reputation as the major CRO in the Middle East and North Africa region. “ClinTec International excels at opening up new and emerging markets. Our unrivalled knowledge of different regulatory requirements and cultures is our strength.”
[*/quote*]


http://www.middleeasthealthmag.com/mar2010/meupdate.htm

[*quote*]
China-based Neusoft opens office in Dubai

China-based Neusoft Medical Systems has opened an office in Dubai to headquarter its Middle East subsidiary.

Neusoft is a market leader in the provision of imaging equipment and medical IT solutions in China and has more than 5,000 customers in more than 60 countries and regions around the world.

Its products include CT, MRI, X-ray, ultrasound and a range of medical IT packages including miniPACS, mammoCAD and OsteoCARE. The company says that the opening of the Dubai office is a major milestone in its global expansion and will enable it to establish a stronger foothold in the Middle East where it already has a number of customers.

“The subsidiary will provide a wide range of high-quality medical products and timely services to local customers, and enhance the company’s competitiveness in this market,” the company said in a statement.
[*/quote*]



http://www.middleeasthealthmag.com/mar2010/meupdate.htm

[*quote*]
Cosmetic surgery hospital at DHCC gets JCI accreditation

The American Academy of Cosmetic Surgery Hospital (AACSH) located at Dubai Healthcare City has been granted the prestigious Joint Commission International (JCI) accreditation.

Dr Jeehan Abdul Qader, Executive Director of AACSH, said: “The JCI accreditation that confirms our commitment to the highest standards of medical services. Our wide portfolio of reconstructive surgeries and elective lifestyle cosmetic surgeries continues to ensure a steady stream of overseas patients.”

AACSH offers expertise in pre and post-surgical psychotherapy, nutrition, cosmetic dentistry and has a maxillofacial unit, as well as a beauty club for pre and post surgical rehabilitation. Other facilities at AACSH include five fully-equipped modern operating theatres, post surgical private recovery rooms with deluxe presidential and royal suites.
[*/quote*]


http://www.middleeasthealthmag.com/mar2010/meupdate.htm

[*quote*]
DHA and GSK set up asthma management initiative

The Dubai Health Authority (DHA) and drug company GlaxoSmithKline (GSK) have signed an MoU to set up the Asthma Management Partnership Initiative.

The joint initiative will seek to establish Dubai as a centre for excellence in respiratory care.
The partnership follows a recent study sponsored by GSK, which showed the UAE to have one of the highest rates of asthma, with rates of diagnosis as high as 13%.

The initiative aims to improve effective asthma diagnosis, care and manage ment with the training and support of respiratory nurse specialists. Management guidelines will follow the Global Initiative for Asthma (GINA)
http://www.ginasthma.com

The project will also seek to reinforce asthma management plans to ensure patient compliance and benchmark the indictors of asthma care to allow continuous improvement. The project will rely on the partnership between doctors and respiratory nurse specialists in order to provide a multidisciplinary approach to the management of asthma.

Dr Bassam Mahboub, head of the Pulmonology Department at the DHA and project leader of the Asthma Management Partnership Initiative, commented: “Poor asthma management is a major cost to any economy and its healthcare system, not to mention a danger to life and lifestyle.

Therefore we believe that educating and training our primary healthcare practitioners like our nurses will lead to substantial improvement in asthma management.

Introducing specialist asthma teams across our polyclinics will most certainly help diagnose asthma at an early stage and provide effective treatment for our patients.”
[*/quote*]


http://www.middleeasthealthmag.com/mar2010/meupdate.htm

[*quote*]
40 Gulf specialists to get grants for advanced diabetes course

The drug company Sanofiaventus will provide complimentary educational grants to 40 Gulf specialists to undertake an advanced course in diabetes.

The Post Graduate Diabetes Diploma offered by Cardiff University in the UK is a twoyear part-time, distance learning course. The course is organised and led by the Diabetes Research Unit at the School of Medicine, Cardiff University, with the leadership of Professor David R Owens, Professor of Diabetes Medicine, Cardiff University.

Prof Owens is also the Director of the Diabetes Research Unit at Llandough Hospital in Cardiff, and has been involved in diabetes research for more than 30 years. The initiative is a joint collaboration between Sanofiaventis pharmaceuticals and the Emirates Diabetes Society (EDS), Kuwait Diabetes Society (KDS) and Qatar Diabetes Association (QDA) as well as various health authorities in the UAE.

The aim of the programme is to provide advanced diabetes education for doctors specialising in diabetes. Throughout the course, considerable emphasis will be placed upon patho-physiology and the clinical management of diabetes.

Dr Abdullah Ben Nakhi, Consultant Diabetologist, and head of KDS, commented: “The reason this initiative is crucial for improving diabetes rates in this region is because it directly targets healthcare professionals who are the key influencers in the fate of this disease. Usually the top diabetes specialists in the region are the ones that set the standard in diabetes treatment.

Once these handful of specialists are all following the same principle guidelines taught in this course, then a norm will be set within the healthcare system; a norm that has been applied, tested and proven to be extremely successful in foreign healthcare structures.”
[*/quote*]


Professor Dr. Karl Aigner ist mit dabei:

http://www.middleeasthealthmag.com/mar2010/meupdate.htm

[*quote*]
Regional chemo pioneer consults at Dubai’s IMH

The International Modern Hospital (IMH) in Dubai announced that it will have one of the world’s leading oncologists consulting at the hospital.

Professor Dr Karl Reinhard Aigner, head of oncologic surgery at the Medias Klinikum in Burghausen, Germany and one of the pioneers of ‘regional chemotherapy’ (RCT), will be available for consultation and the provision of treatment at IMH.

He will practice with his team of specialised physicians. Regional chemotherapy is used in the treatment of solid tumours. It has fewer side effects compared to conventional chemotherapy.

In regional chemotherapy, medication is injected into the site of the tumour, specifically an artery serving the tumour or tumour region. This targeted approach to treatment allows a considerably higher chemotherapy dose to be administered which results in more rapid and effective treatment.

Prof Aigner explained: “Most of the patients who come to us are those who have not responded well to chemotherapy or those who have had a relapse.

Various medical studies have published results pointing to convincing data in terms of tumour response, quality of life and survival of those treated with RCT. For instance, it has been well established that pancreatic cancer, a killer cancer, responds well to RCT when other chemotherapies have failed.

Breast cancer too has been treated with almost no side effects and without amputation. The response rate of breast cancer has been 80% to 95% with RCT.

“Additionally, even advanced cancers of the bladder and the prostate are treated by means of the isolated pelvic perfusion technique with chemofiltration, avoiding mutilating surgery, impotence and incontinence.”

[*/quote*]



http://www.middleeasthealthmag.com/mar2010/meupdate.htm

[*quote*]
Dubai to host World Hospital Congress

Next year Dubai will host the International Hospital’s Federation’s 37th World Hospital Congress.


The congress serves as a platform for health professionals share knowledge about hospital administration and various aspects of medical science.

Dubai will be the first city in the Arab world to do so. The biennial event, which will take place in the city from 29-31 March, 2011, moves its location for each event.

The theme of IHF 37th World Hospital Congress is: “Shifting Paradigms: Anticipating the Ethical Challenges of New Health Technologies and Procedures in a Globalizing World - Developing Ethics in Hospitals and Health Services.”

Dr Jose Carlos De Souza Abrahao, President, International Hospital Federation, says: “IHF 2011 is a unique opportunity to know more about the Middle East Hospital industry.

It will provide the chance to exchange ideas and viewpoints with our peers from around the world. I hope this conference helps further our efforts to apply the best practices in our field and share them with our colleagues.”

● For more information visit:
http://www.ihfdubai.ae
[*/quote*]


http://www.middleeasthealthmag.com/mar2010/meupdate.htm

[*quote*]
Johns Hopkins, Saudi eye hospital in joint initiative

The Wilmer Eye Institute of Johns Hopkins Medicine in Baltimore, USA, has set up a collaborative initiative with King Khaled Eye Specialist Hospital (KKESH) in Riyadh, Saudi Arabia, which will cover research, education (a key focus of the initiative) and patient care.

KKESH is the largest eye hospital in Saudi Arabia. Dr Peter J. McDonnell, William Holland Wilmer Professor of Ophthalmology and the director of the Wilmer Institute, said: “We at the Wilmer Institute have long been interested in the study and cure of blinding eye diseases around the world, and the King Khaled Eye Specialist Hospital is certainly one of the most impressive eye hospitals outside of the United States.”

He added that he hoped the collaboration would see a more rapid evaluation of potential new therapies than would be possible with either hospital working alone.

According to a statement several Wilmer faculty members will work at the hospital for extended periods – treating patients, teaching and conducting research.

With financial support from the Saudi Government, joint research activities will focus on developing treatments for blinding eye diseases. A new endowed professorship at Johns Hopkins will be established to support the work of Hopkins’ faculty.
[*/quote*]


http://www.middleeasthealthmag.com/mar2010/meupdate.htm

[*quote*]
Kuwait hospitals, Johns Hopkins to cooperate

Kuwait’s Al Farwaniya, Amiri, Addan and Jahra hospitals have established cooperation agreements with John Hopkins University and Hospital, according to Dr Hilal Al-Sayer, Kuwait’s minister of health.

The initiative will look at ways to provide training, technical support, information systems, laboratories, radiology, and improve the quality of services at the hospitals.
[*/quote*]


http://www.middleeasthealthmag.com/mar2010/meupdate.htm

[*quote*]
Medical tourism company links Belgium, GCC

Mediaway, the medical bridge between Belgium and the Arab World, has teamed up with The Rocco Forte Collection’s Hotel Amigo in Brussels, along with select partners Etihad Airways, The Edith Cavell Hospital, Dockx Car Rental and Visit Belgium, to offer a new medical package to residents of the Gulf countries.

Belgium has emerged as one of Europe’s leading medical tourism destinations, offering medical tourists a highly-regarded level of medical care and research across all medicinal disciplines.

The new medical package, which is directly linked to the respected Edith Cavell Hospital, is tailormade to the influx of Arab nationals seeking treatment in Belgium’s medical facilities and offers travellers a comprehensive package, complete with medical staff that are fluent in Arabic.

● For further information or to make a booking, call (UAE) 8000 650592 or visit
http://www.roccofortecollection.com
[*/quote*]



http://www.middleeasthealthmag.com/mar2010/meupdate.htm

[*quote*]
New CEO appointed for Tawam in Al Ain

Johns Hopkins Medicine International (JHI), the international arm of United Statesbased Johns Hopkins Medicine, and the Abu Dhabi Health Services Company (SEHA) have appointed Gregory F. Schaffer to be the new chief executive officer of Tawam Hospital in Al Ain, UAE.

Schaffer has more than 30 of years of health care leadership experience and is a Fellow of the American College of Healthcare Executives (FACHE). He served as president and chief executive officer of Johns Hopkins Bayview Medical Center, Baltimore, Maryland, US, for 10 years.

Commenting on his appointment, Schaffer said: “I have known the Johns Hopkins brand and philosophy for many years. It is a wonderful opportunity to be able to enjoy a new cultural experience and bring Hopkins expertise and knowledge to the emirates.

Tawam has a well-deserved reputation for being one of the region’s leaders in healthcare delivery. We will do our best to help Tawam maintain and expand its important role." Tawam Hospital in affiliation with John Hopkins Medicine is a premier, 477-bed tertiary care facility.

The hospital serves as a regional referral centre for specialised medical care and a national referral centre for oncology services.
[*/quote*]


http://www.middleeasthealthmag.com/mar2010/meupdate.htm

[*quote*]
Philips, DHA to set up CME academy

The Dubai Health Authority and Philips have announced a joint venture to develop Continuous Medical Education (CME) academy of excellence in Dubai.

The academy will offer international and local accredited courses for medical practitioners in the UAE and GCC countries. The academy is expected to open within six months. The joint venture will be managed and funded by Active-M, a venture capital company.

Louis Hakim, VP of Royal Philips Electronics and CEO of Philips Middle East said that the company will leverage its world-wide network with academic bodies for the benefit of the joint venture.

“Philips will also provide curriculum for topics that need regional development, in line with topics identified by the DHA clinical expertise,” he said.
[*/quote*]


Zitate aus dem MiddleEastMag sind
http://www.middleeasthealthmag.com/mar2010/meupdate.htm
Copyright © 2010 MiddleEastHealthMag.com. All Rights Reserved. 

Es sind Beweisstücke für eine starke Verflechtung der Reichen in den Ölländern wie Dubai mit der Medizinszene in Europa, Asien und den Amerikas.

Die Araber wissen nicht, was im Rest der Welt passiert. Sie können sich nur ihrer Boten, Medien und Lobbyisten bedienen, und die fragen, was zum Beispiel in Deutschland medizinisch läuft. Im MiddleEastMag gibt es die bereits zitierte Meldung:
 
http://www.middleeasthealthmag.com/mar2010/meupdate.htm

[*quote*]
Regional chemo pioneer consults at Dubai’s IMH

The International Modern Hospital (IMH) in Dubai announced that it will have one of the world’s leading oncologists consulting at the hospital.

Professor Dr Karl Reinhard Aigner, head of oncologic surgery at the Medias Klinikum in Burghausen, Germany and one of the pioneers of ‘regional chemotherapy’ (RCT), will be available for consultation and the provision of treatment at IMH.

He will practice with his team of specialised physicians. Regional chemotherapy is used in the treatment of solid tumours. It has fewer side effects compared to conventional chemotherapy.

In regional chemotherapy, medication is injected into the site of the tumour, specifically an artery serving the tumour or tumour region. This targeted approach to treatment allows a considerably higher chemotherapy dose to be administered which results in more rapid and effective treatment.

Prof Aigner explained: “Most of the patients who come to us are those who have not responded well to chemotherapy or those who have had a relapse.

Various medical studies have published results pointing to convincing data in terms of tumour response, quality of life and survival of those treated with RCT. For instance, it has been well established that pancreatic cancer, a killer cancer, responds well to RCT when other chemotherapies have failed.

Breast cancer too has been treated with almost no side effects and without amputation. The response rate of breast cancer has been 80% to 95% with RCT.


“Additionally, even advanced cancers of the bladder and the prostate are treated by means of the isolated pelvic perfusion technique with chemofiltration, avoiding mutilating surgery, impotence and incontinence.”
[*/quote*]

Studien haben gezeigt? Welche? Was ist mit den Erfolgsraten? Wo sind die reproduzierbar nachgewiesen worden?

Krebskranke mit einer Überlebenschance von null, weil sie von der herkömmlichen Medizin als nicht mehr sinnvoll therapierbar aufgegeben wurden, interessiert das nicht. Auch die noch so kritischen Bewohner Altöttings und Umgebung, die das Kommen und Gehen der Patienten miterleben, würden, wenn sowieso alles im Eimer ist, TROTZDEM alles probieren, und sei es noch so hirnrissig. Zu verlieren haben sie ja nichts mehr. 

Das ist das Futter der Medizinindustrie. Über Verteilzentren und Logistik holt sie ihre Beute. Man nennt es Medizintourismus. Menschen als Verbrauchsmaterial ist die passendere Bezeichnung.

Pages: 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10