TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.


http://fs5.directupload.net/images/170426/9qprp433.jpg

########### ########### ########### ########### ########### ########### ###########

Pages: [1]

Author Topic: "Daraufhin wurde er von der HGN verklagt."  (Read 4795 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1043
"Daraufhin wurde er von der HGN verklagt."
« on: October 15, 2006, 08:16:46 PM »

SPIEGEL ONLINE - 03. Januar 2005, 12:35

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,332917,00.html

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Goldesel Patient
Das große Geschäft mit dubiosen Allergietests

Von Jochen Kubitschek

Millionen Deutsche leiden unter Lebensmittelallergien, die Diagnose ist
mühsam. Das ruft zwielichtige Anbieter auf den Plan, die für fragwürdige
Allergietests hohe Gebühren von den Patienten kassieren. Auch mancher
Arzt verdient kräftig mit.

[...]

Unter der Überschrift "Patientenabzocke durch sinnlose Allergietests"
warnten unlängst gleich zwei deutsche Ärzte-Verbände vor so genannten
IgG-Allergietests. Seit einigen Jahren werde zunehmend Werbung für die
"unseriösen Tests" gemacht, erklärte die Deutsche Gesellschaft für
Allergologie und klinische Immunologie (DGAI). Die Prüfungen, die anhand
spezifischer Immunglobulin-G-Antikörper (IgG) Nahrungsmittelallergien
oder -unverträglichkeiten nachweisen sollen, könnten keine
Allergieauslöser nachweisen.

Ein Opfer der von den Allergologen beklagten "Abzocke" ist Richard Böhm
(Name von der Redaktion geändert). Seit über 30 Jahren leidet er unter
zahlreichen Allergien, auch gegen Nahrungsmittel. Hatte er eine dieser
Überreaktionen seines Immunsystems durch eine Hyposensibilisierung in
den Griff bekommen, machte ihm schon eine andere das Leben schwer. Ärzte
zogen auch bisher unerkannte Lebensmittelallergien in Erwägung. Da Böhm
von den IgG-Allergietests gehört hatte, die angeblich bisher unerkannte
Allergien finden sollten, wandte er sich an einen Heilpraktiker in
Hamburg.

Fragwürdige Diagnostik als letzte Hoffnung

Der schickte eine entsprechende Blutprobe an den Tester, die
Hanseatische Gesellschaft für Naturheilverfahren (HGN). Als Böhm nach
einigen Tagen einen Brief von der HGN erhielt und öffnete, dachte er,
ihn treffe der Schlag: Für den Allergietest sollte er satte 930 Euro
berappen.

Der Rentner war davon ausgegangen, dass die Kosten für den Test von der
Krankenkasse übernommen würden. "Das kann man mit mir nicht machen",
empörte sich Böhm im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE und verweigerte die
Zahlung. Daraufhin wurde er von der HGN verklagt.

In seiner Not wandte sich Böhm an den Deutschen Allergie- und Asthmabund
(DAAB), der 20.000 Mitglieder zählt und sich auch als Patientenanwalt
versteht. Der DAAB stellte den Kontakt zum Münchner Allergie-Professor
und Naturheilkundler Walter Dorsch her, der sich eingehend mit
IgG-Allergietests beschäftigt hat und zu einem vernichtenden Urteil
gekommen ist: "Spezifische IgG-Antikörper werden von allen gesunden
Personen gebildet. Ihr Nachweis beweist lediglich, dass die untersuchte
Person mit den betreffenden Nahrungsmitteln Kontakt hatte." Wer also
viel Milch trinke, habe auch viele IgG-Antikörper gegen Milch. Diese
Antikörper gegen Nahrungsmittel schützen nach Meinung des Allergologen
sogar vor Allergien.

[...]

© SPIEGEL ONLINE 2005
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Hanseatische Gesellschaft für Naturheilverfahren mbH (HGN)
http://www.hgn-praxis.de

.

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1043
"Daraufhin wurde er von der HGN verklagt."
« Reply #1 on: October 15, 2006, 08:22:32 PM »

Was man so alles findet...

http://www.patientenforum24.de/ansatz.php?ansatz=2

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Themen
Selbsthilfegruppen
Heilpraktiker
Erfolgsberichte
Ansatz
Kontakt
Impressum

Warum Heilpraktiker

Gerade für chronisch erkrankte
Patienten ist therapeutisch eine
ganzheitliche Betrachtungsweise
nötig um Gesundheit und
Wohlbefinden wieder zu
erlangen.

Nur der Heilpraktiker ist
bezüglich einer ganzheitlichen
Therapie ausgebildet und
besitzt umfangreiche Erfahrung
mit der Therapie von
chronischen Erkrankungen.


Von Seiten der klassischen
Schulmedizin ist das Angebot
bezüglich - naturheilkundlich zu
Therapieren - meist nur
halbherzig und selten durch eine
solide naturheilkundliche
Ausbildung (3 Jahre) fundiert.
Übersicht
- Was sind
Naturheilverfahren
- Warum Heilpraktiker
- Wer wir sind
- Was wollen wir erreichen
   ür die individuelle
  che von...
  040-593 549 31
  r sind für Sie da:
  äglich von 10-18 Uhr
   re Fragen können
Sie
  ch gerne per Email
   uns richten!

--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Das ist eine Lüge.

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Nur der Heilpraktiker ist
bezüglich einer ganzheitlichen
Therapie ausgebildet und
besitzt umfangreiche Erfahrung
mit der Therapie von
chronischen Erkrankungen.

--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


http://www.patientenforum24.de/ansatz.php?ansatz=3

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Themen
Selbsthilfegruppen
Heilpraktiker
Erfolgsberichte
Ansatz
Kontakt
Impressum
Wer wir sind
Das Patientenforum24 ist für
Patienten mit chronischen
Erkrankungen.
Es soll Ihnen die Möglichkeit
geben sich mit anderen
Patienten und Heilpraktikern
auszutauschen und den für Sie
richtigen Therapeuten zu finden.
Für eine individuelle Hilfe steht
Ihnen unser Patiententelefon
täglich zur Verfügung.
In unserem Bereichen -News-
und -Thema des Monats-
werden wir aktuelle
Informationen zu chronischen
Erkrankungen bringen.
In unserem Archiv finden Sie
alle bei uns erschienenen Artikel
auch als PDF-Datei.
Übersicht
- Was sind
Naturheilverfahren
- Warum Heilpraktiker
- Wer wir sind
- Was wollen wir erreichen
   ür die individuelle
  che von...
  040-593 549 31
  r sind für Sie da:
  äglich von 10-18 Uhr
   re Fragen können
Sie
  ch gerne per Email
   uns richten!
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


http://www.patientenforum24.de/ansatz.php?ansatz=4

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Themen
Selbsthilfegruppen
Heilpraktiker
Erfolgsberichte
Ansatz
Kontakt
Impressum
Was wollen wir erreichen
Patienten mit chronischen
Erkrankungen werden meist
über Jahre falsch behandelt
(ohne Linderung der
Beschwerden), wir möchten
Ihnen helfen den für Sie
richtigen Therapeuten mit einem
ganzheitlichen
Therapieanspruch zu finden.
Wann immer die Schulmedizin
Sie für austherapiert, psychisch
Krank oder einfach -nicht
weiter weiß- erklärt, dann
wollen wir Ihnen helfen.

Übersicht
- Was sind
Naturheilverfahren
- Warum Heilpraktiker
- Wer wir sind
- Was wollen wir erreichen
   ür die individuelle
  che von...
  040-593 549 31
  r sind für Sie da:
  äglich von 10-18 Uhr
   re Fragen können
Sie
  ch gerne per Email
   uns richten!
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Je länger der Patient krank ist, je mehr er leidet, desto mehr kann er ausgenommen werden wie eine Weihnachtsgans..

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Wann immer die Schulmedizin
Sie für austherapiert, psychisch
Krank oder einfach -nicht
weiter weiß- erklärt, dann
wollen wir Ihnen helfen.

--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

.

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1043
"Daraufhin wurde er von der HGN verklagt."
« Reply #2 on: October 15, 2006, 08:43:59 PM »

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Dies ist die HTML-Version der Datei http://www.gaestehaus-timmendorf.de/heilfasten.pdf.


[...]

Preise
Eine Woche erweiterte Mayr-Kur mit drei Bauchmassagen, drei Anti- Säure-
Massagen und der begleitenden homöopathischen Injektions-Kur können Sie
buchen für Euro 490 zzgl. Unterkunft im EZ Euro 245 (Februar und
März) gesamt Euro 735

Den empfohlenen Allergie-Test, der 222 Untersuchungen umfasst, können Sie
für Euro 510 buchen.
Eine Vitamin Kur kostet Euro 50 und reicht für einen Monat.
Eine individuelle Ohr- und/oder Körperakupunktur kann für Euro 60
gebucht werden.
Die Durchführung des Kurangebotes im Gästehaus Demuth, Timmendorfer
Strand erfolgt durch den Heilpraktiker Just Hintz, sobald sich mindestens
5 Teilnehmer angemeldet haben. Termine nach Absprache.

Praxisanschrift:
Just Hintz
Beim Schlump 90
20144 Hamburg
Telefon. 040 - 45 05 233
Telefax 040 - 45 05 231
e-mail: J.Hintz2@gmx.de
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Das Ganze unter der Überschrift "Heilfasten und Darmsanierung".

Erst als "Diagnose" behaupten, der Darm sei kaputt, und dann "sanieren"...

So wird ein doppeltes Geschäft daraus...

Gekrönt wird das mit der Lüge

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Nur der Heilpraktiker ist
bezüglich einer ganzheitlichen
Therapie ausgebildet und
besitzt umfangreiche Erfahrung
mit der Therapie von
chronischen Erkrankungen

--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Da ist die ganz klare Frage:

Wie kann ein einfacher Heilpraktiker einen "Allergie-Test, der 222 Untersuchungen umfasst" machen?

Zumal dieser Test woanders nicht zu finden ist.

Das läßt vermuten, daß hier ein woanders gemachter Test HIER unter anderem Namen verkauft wird.

... und daß der woanders gemachte Test den Namen "Select 181" hat...


"Select 181" ist übrigens deutlich billiger...  

Select 181 ist aber ein IgG-Test, und damit als Test ungeeignet, wie die Allergologen seit Jahren warnen:


SPIEGEL ONLINE - 03. Januar 2005, 12:35

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,332917,00.html

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Goldesel Patient

[...]

"Kostet nur unnötig Geld"

Thomas Werfel, Professor für Hautkrankheiten und Allergologe an der
Medizinischen Hochschule Hannover, rät generell von IgG-Tests ab: Bei
der Diagnose von Nahrungsmittelunverträglichkeiten hätten IgG-Antikörper
"keinen Krankheitswert", genau wie bei Allergien. "Der Test macht keinen
Sinn und kostet nur unnötig Geld."

"Was Herrn Böhm passiert ist, stellt längst keinen Einzelfall dar", sagt
die Ökotrophologin Sonja Lämmel vom Allergiebund DAAB. Jede Woche
beklagten sich etliche Patienten beim DAAB, die viel Geld für einen
IgG-Test bezahlt hätten, ohne dass ihnen das Ergebnis genutzt habe. "Mit
dem Testergebnis wird eine Liste der zu meidenden Lebensmittel
verschickt, die viele Fragen aufwirft. Eine individuelle Beratung
erfolgt meist nicht und auch nicht die Empfehlung, einen Allergologen zu
Rate zu ziehen", kritisiert Lämmel.

[...]

Doch kann sich an Fakten orientierte wissenschaftliche Vernunft gegen
das Gewinnstreben durchsetzen? Skepsis ist durchaus angebracht: In einem
viel besuchten Internet-Forum offenbarte eine Allergikerin, was wohl im
Regelfall hinter der Empfehlung der Durchführung von IgG-Test steckten
dürfte: "Meine Ärztin hat mir aus Versehen eine Werbebroschüre des
Labors gegeben, ohne zu wissen, was drin steht: Für den Test von 280
Nahrungsmitteln soll der Patient 444,44 Euro zahlen. Daran verdient die
Ärztin 124,85 Euro."


[...]

Zum Thema im Internet: Deutscher Allergie- und Asthmabund
http://www.daab.de/
Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAI)
http://www.dgaki.de/
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


.
« Last Edit: October 15, 2006, 08:55:49 PM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1043
"Daraufhin wurde er von der HGN verklagt."
« Reply #3 on: October 15, 2006, 08:53:28 PM »

Wie das Doppelspiel mit "Diagnose --> Behandlung" funktioniert, zeigt dieses erschütternde Beispiel:


http://web.archive.org/web/20020319145351/http://www.hgn-praxis.de/briefe/briefe.htm

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Patientenbriefe
Allgemein

Sönke K.
In den Jahren 88/89 wurde ich in kurzen Abständen viermal an
Krebs operiert. Die Nachbehandlung mit Medikamenten führte nur
zu einem teilweisen Erfolg. Der Allgemeinzustand verschlechterte
sich, und krampfartige Schmerzen im Bauchbereich und der
gesamten Muskulatur nahmen zu. Im Jahre 94 wurde eine
Bandscheibenoperation vorgenommen, die vier Wochen
Krankenhausaufenthalt erforderte. Bis Februar 96 konnte ich kaum
noch Nahrung zu mir nehmen, die Verdauung versagte, der Bauch
wurde immer dicker, obwohl ich nicht an Gewicht zunahm. Die
Muskulatur in Armen und Beinen schrumpfte zusehends. Die
einfachsten Bewegungsabläufe wurden zur Strapaze. Müdigkeit
und Erschöpfung erforderten täglich mehr Willenskraft und
Energie, um nicht zum Liegen zu kommen. Die Ärzte griffen stets
zu neuen und stärkeren Schmerzmitteln.
Durch Zufall fiel meiner Tochter die Anschrift des HGN- Labors in
die Hände. Am 05.02.96 wurde der HGN-D-100 Test
durchgeführt. Dabei wurde festgestellt, daß die selbstheilenden
Kräfte des Körpers überfordert sind und das Immunsystem
gestärkt werden muß. Der Therapieplan von Herrn Hintz
beinhaltete strenge Diät unterstützt von aufbauenden Injektionen
und Akupunktur. Ausgangspunkt für alle weiteren Maßnahmen
war der HGN-D-100 Test.

Bereits nach vier Wochen kam es zu einer spürbaren Linderung
der Schmerzen. Bis Herbst 1996 dauerte die Behandlung mit
zunehmend besserem Ergebnis. Heute lebe ich schmerzfrei ohne
Medikamente. Der Krebs ist nicht besiegt, aber sein Einfluß auf
mein Befinden ist gering. Trotz vielseitigen Trainings werde ich die
alte Leistungsfähigkeit nicht wieder erlangen, aber ich bin
schmerzfrei mit relativ gutem Wohlbefinden. Mit 63 Jahren dürfen
auch schon altersbedingte Einschränkungen im Bezug auf Kraft
und Ausdauer auftreten.

Wenn also die klassische Medizin mit dem Experimentieren an
Symptomen am Ende ist, kann ich nur den HGN-D-100 Test
empfehlen, um auf dieser Basis eine Ganzkörpertherapie zu
beginnen.
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Der kritische Teil:

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Am 05.02.96 wurde der HGN-D-100 Test
durchgeführt. Dabei wurde festgestellt, daß die selbstheilenden
Kräfte des Körpers überfordert sind und das Immunsystem
gestärkt werden muß.
Der Therapieplan von Herrn Hintz
beinhaltete strenge Diät unterstützt von aufbauenden Injektionen
und Akupunktur. Ausgangspunkt für alle weiteren Maßnahmen
war der HGN-D-100 Test
.

--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Das ist die glasklare Aussage, die sogar als Reklame in die Website gestellt worden war:

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Dabei wurde festgestellt, daß die selbstheilenden
Kräfte des Körpers überfordert sind und das Immunsystem
gestärkt werden muß.

--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Und das für einen Test, der völlig sinnlos ist:

(Zitat aus dem Spiegel, siehe oben)
[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
"Kostet nur unnötig Geld"

Thomas Werfel, Professor für Hautkrankheiten und Allergologe an der
Medizinischen Hochschule Hannover, rät generell von IgG-Tests ab: Bei
der Diagnose von Nahrungsmittelunverträglichkeiten hätten IgG-Antikörper
"keinen Krankheitswert", genau wie bei Allergien. "Der Test macht keinen
Sinn und kostet nur unnötig Geld."
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Kranke sind eine leichte Beute...

.
Pages: [1]