TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Atoms deactivated. --- 0 Kelvin reached.

Sail along ...

Pages: [1]

Author Topic: Liest hier ein Staatsanwalt mit?  (Read 4921 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1
Liest hier ein Staatsanwalt mit?
« on: December 24, 2005, 04:10:12 AM »

[*QUOTE*]
From: Renate Ratlos  <<renate.ratlos@bigfoot.com>>
Newsgroups: de.alt.naturheilkunde
Subject: Patricia Nastoll. Schon wieder.
Date: Mon, 16 Aug 2004 16:33:55 +0100
Organization: Universe 2
Message-ID: <ntk1i0l2lt6out2l00j394gtmmbngc2o7i@4ax.com>

http://f25.parsimony.net/forum63595/messages/7111.htm

[Zitatanfang]
Re: Homöopathie und NM
Geschrieben von Pat am 27. Juli 2004 12:14:21:
Als Antwort auf: Re: Homöopathie und NM geschrieben von Antje am 26. Juli
2004 23:50:45:
>Hallo Pat, ich habe diese Formulierung im Kontext mit Menschen und schweren
> Erkrankungen gebraucht. Dass auch gerade bei so genannten Infektionskrankheiten, von
> anderen will ich erst gar nicht reden, einem HP Regeln und Grenzen auferlegt sind,
> insbesondere, wenn der zu Behandelnde minderjährig ist, ist dir bestimmt noch besser
> bekannt als mir.

Die meldepflichtigen Infektionkrankheiten dürfen HPs nicht behandeln, egal
wie alt der patient ist. Schnupfen oder Krebs fällt da nicht darunter.

>Und dann haben die Homöopathen mit ihrer obigen Aussage wiederum Recht.
>Mit welcher Aussage?

Mit der Aussage, dass nicht unbedingt das Wissen um den Konflikt da sein
muß, um das passende Mittel zu finden. Und das das Simile wahrscheinlich
auch eine Konfliktlösung herbeiführt und die gleichzeitige Heilung.

>Kinder, die du sicher nicht ausschließlich, sondern ergänzend zur
>Schuldmedizin behandelst. Bei Diabetes, Rheuma, Leukämie usw. darfst du dir
>das nämlich nicht aussuchen.

Klar darf ich das. Der Patient darf hinterher nur nicht kränker sein als
vor meiner Behandlung. (An der Stelle möchte ich dich wirklich bitten mir
das Gesetz zu nennen, das mir die Behandlung rein homöopathisch bei Rheuma,
Diabetes oder Leukämie verbietet. Das gibt es nämlich nicht ;-))
In der Realität sieht das aber so aus, dass die Patienten mit ihrer
schulmedizinischen Medikation zu mir kommen. Dann beginnt die hom.
Behandlung und wenn ich merke, dass das hom. Mittel wirkt, setzte ich die
SM-Medis nach und nach ab. So wurde z.B. ein 8jähriger Mrb. Crohn Patient
innerhalb 6 Monaten frei von allen SM-Medis, ein 12jähriger Diabetes I von
30-50 Einheiten täglich auf ca. 5 Einheiten reduziert.

>Sollte das anders sein, dann hätte es weder einen Fall Olivia, Angelo noch
>Dominik gegeben.

Ein Problem wird die Behandlung nur, wenn sie nicht funktioniert und die
Patienten noch kränker werden oder sterben. Und das muß man als Behandler
rechzeitg erkennen. Und das muß man schon ganz deutlich agen: sterben darf
man nur schulmedizinisch, niemals jedoch homöopathisch oder neumedizinisch.

>Ich dachte da mehr an Krebs, Leukämie usw. oder beräts du deine Klientel
>dahingehend, dass Chemo und Bestrahlung völliger Unsinn sind und sie nur dem
>Tode näher bringen und deshalb davon abzuraten wäre?

Wenn sie mich fragen (und das tun die meisten), dann sage ich das schon.
Doch ich sage auch, dass ich keine Heilung garantieren kann - genauso wenig
wie die SM. Und wenn ich das Gefühl habe, die Patienten hängen ihre letzte
Hoffnung an die Chemo oder Bestrahlung, dann werde ich einen Teufel tun und
ihnen diese letzte Hoffnung auch noch zerstören.
Ich weiß nicht, mit wievielen Krebspatienten du schon zu tun hattest. Es
ist "im richtigen Leben" weitaus komplizierter, als was uns einige
Lehrbücher weißmachen möchten. Vorallem die psychische Struktur der
Krebspatienten ist genau so vielschichtig wie die Erkrankung selbst.
Herzlichst
Pat

Antworten:
Homöopathie-Forum
[Zitatende]

Pat = Patricia Nastoll

Patricia Nastoll ist Heilpraktikerin und verändert die Medikation von
Ärzten.

Da:

[Zitatanfang]
setzte ich die SM-Medis nach und nach ab

[...]

ein 12jähriger Diabetes I von 30-50 Einheiten täglich auf ca. 5 Einheiten
reduziert.
[Zitatende]

Bei einem 12jährigen Kind.

Liest hier ein Staatsanwalt mit?

RR
--
Das ist Levke:
http://www.polizei.niedersachsen.de/pi-cuxhaven/levke/levke4.jpg
Das ist die Polizei:
http://www.polizei.niedersachsen.de/pi-cuxhaven/levke/index.php?frame=start
[*/QUOTE*]

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1
Liest hier ein Staatsanwalt mit?
« Reply #1 on: March 19, 2008, 03:06:39 AM »

EIn weiterer Fall, auch dieser ein Fall für den Staatsanwalt:

#2273.htm

[*QUOTE*]
----------------------------------
Noch eine Form des Krankheitsgewinn
[ Forum Impfen ]
Geschrieben von  Pat am 24. November 2000 13:38:02:
das wäre der chronisch Kranke für die Pharma, gewinnorientierte Ärzte und auch
Heilpraktiker.

Denn diese haben nichts von einem gesunden Patienten, auch nicht von einem
Toten! Ein bißerl leben muß er schon noch, aber abhängig sein von Medikamenten.
Diabetes bietet sich da an, hormonabhängige Frauen, neurodermitiskranke Kinder,
die meist auch hochgradig allergisch sind, um nur mal einige aufzuzählen. Und die
emotionale Abhängigkeit nicht zu vergessen, die das ganze System unterstützt!
Patienten werden möglichst klein gehalten, es wird vorgegaukelt, daß man nur mit
einen Medizinstudium die Berechtigung erhält sich über Gesundheit und Krankheit
Gedanken zu manchen.

Sorry, ich bin grad mal wieder auf 180! Eben ist eine Dame (72Jahre alt) raus, die
vor ca. 3 Wochen zu mir kam wegen eines fiesen, langanhaltenden Durchfalls. Sie
war ziemlich geschwächt davon. Meine einzige "Behandlung" bestand darin ihr 8 von
10 verschiedenen Medikamenten weg zu nehmen
, ein wenig Nux-vomica und gut.
Heute kam sie in die Praxis gehüpft(!)und konnte es kaum fassen, wie einfach das
war, und daß sie selbst nicht auf diese Idee gekommen ist, auch nur mal beim Doc
nachzufragen, ob diese vielen Medikamente Sinn machen. Auch die Ärzte (sie ging
zu verschieden Fachärzten) haben nicht nachgefragt, was sie vom Kollegen
verordnet bekam, sondern munter immer eine Kohle nachgelegt. Da lagen
Medikament im Wert von ca. 700.- DM bei mir aufŽm Tisch.
So viel zum Thema "Krankheitsgewinn".

Liebe Grüße
Pat

Antworten:
 
Re: Noch eine Form des Krankheitsgewinn  Bea 24.11.2000 20:25 (0)
[ Forum Impfen ]
----------------------------------
[*/QUOTE*]

.

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1
Liest hier ein Staatsanwalt mit?
« Reply #2 on: January 27, 2010, 04:53:51 AM »

push
Pages: [1]