TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.

Pages: [1]

Author Topic: Erstaunliche Entdeckung in der Hamer-Szene: Josef-Gabriel Twickel  (Read 3513 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1043

Aus einem anderen Thread:

Erstaunliche Entdeckung in der Hamer-Szene: Josef-Gabriel Twickel
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/showtopic.php?threadid=3249

Autor
Thread - Seiten: -1-
000
06.12.2007, 14:27
Uhr
Aribert Deckers

[*QUOTE*]
**************************************************************************
Ich wurde auf eine erstaunliche Tatsache in Zusammenhang mit der Hamer-Szene hingewiesen: Wie sich herausgestellt hat, ist der in der Hamer-Szene bekannte Josef-Gabriel Twickel nicht nur Krankenpfleger, sondern auch politisch sehr aktiv (siehe vor allem "scharf-links"), und alleine dadurch eine Person des öffentlichen Interesses.

Allem Anschein nach wußte jedoch sein politisches Umfeld von seinen medizinischen Aktivitäten nichts.

Dieser Artikel in "Linke Zeitung"
http://www.linkezeitung.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=3843&Itemid=59
hat inzwischen hinter den Kulissen für Wirbel gesorgt.

In meinem Archiv habe ich folgende Emails gefunden, die ich der Öffentlichkeit nicht vorenthalten darf.


Email 1, 1.12.2005

<quote>
Return-Path: <jogatwickel@compuserve.de>
Date: Thu, 01 Dec 2005 13:41:29 +0100
From: Joga Twickel <jogatwickel@compuserve.de>
To: {deckers at ariplex.com}
Subject: Stammtisch Neue Medizin

Hallo Herr Deckers,

gerade sehe ich bei google, daß Sie den Stammtisch Hagen Neue Medizin
immer noch anführen:
http://www.ariplex.com/ama/ama_ha21.htm
Er existiert aber seit mehr als einem halben Jahr nicht mehr, wie sie
dem Stammtischverzeichnis
bei
http://www.pilhar.com/News/Seminar/Detail_Deutschland_Stammtisch_5.htm  
entnehmen können.
Daher bitte ich Sie, den Stammtisch Hagen auch auf Ihrer Seite zu löschen.

Mit freundlichen Grüßen
Josef Gabriel Twickel
</quote>


Email 2, 1.12.2005

<quote>
Date: Thu, 1 Dec 2005 13:54:09 +0100 (added by postmaster@smtp11.unit.tiscali.de)
To: Joga Twickel <jogatwickel@compuserve.de>
From: Aribert Deckers {deckers at ariplex.com}
Subject: Re: Stammtisch Neue Medizin

At 13:41 01.12.2005 +0100, you wrote:
>Hallo Herr Deckers,
>
>gerade sehe ich bei google, daß Sie den Stammtisch Hagen Neue Medizin
>immer noch anführen:
>http://www.ariplex.com/ama/ama_ha21.htm
>Er existiert aber seit mehr als einem halben Jahr nicht mehr, wie sie
>dem Stammtischverzeichnis
>bei
>http://www.pilhar.com/News/Seminar/Detail_Deutschland_Stammtisch_5.htm  
>entnehmen können.
>Daher bitte ich Sie, den Stammtisch Hagen auch auf Ihrer Seite zu löschen.
>
>Mit freundlichen Grüßen
>Josef Gabriel Twickel

<quote>
Stammtisch Hagen
Zeit: Jeden 2. Dienstag im Monat, 19.30 Uhr
Ort: Cafe Mundial im Aller Welt Haus
     Potthofstr. 22
     D-58095 Hagen
Organisation:
Josef-Gabriel Twickel
Tel.: 02331 7880648
Email: jogatwickel@compuserve.de
</quote>


Sehr geehrter Herr Twickel,

heißt das, daß Sie die "Germanische Neue Medizin" aufgegeben haben oder ist
lediglich der Stammtisch eingestellt worden ?


Mit freundlichem Gruß

Aribert Deckers
--
                            Für eine wehrhafte Medizin!    

                      http://www.ariplex.com/ama/ama_wehr.htm
</quote>



Email 3, 16.1.2006

<quote>
Return-Path: <jogatwickel@compuserve.de>
Date: Mon, 16 Jan 2006 18:27:48 +0100
From: Joga Twickel <jogatwickel@compuserve.de>
To: Aribert Deckers {deckers at ariplex.com}
Subject: Re: Wieder Tote durch Hamers Todessekte

Aribert Deckers wrote:

>14.1.2006, Kurzmeldung :
>
>
>Wieder Tote durch Hamers Todessekte
>
>Im letzten Vierteljahr von 2005 starben 3 Menschen. Sie wurden Opfer der
>Lügen des in Frankreich einsitzenden kriminellen Psychopathen Ryke Geerd
>Hamer und seiner Helfer.
>
>Damit sind 25 Tote näher bekannt, die Justiz in Osterreich hat schon vor
>Jahren von mehr als 50 Toten gesprochen. [1]
>
>Am 12.11.2005 starb Michaela Jakubzcyk-Eckert. In Erinnerung an sie und an
>das Leid, das ihr durch Hamer und dessen Todessekte angetan wurde, haben ihr
>Ehemann Gilbert Jakubzcyk und der Internet-Rechercheur Aribert Deckers eine
>Web-Seite ins WWW gestellt :
>
>   http://www.ariplex.com/ama/amamicha.htm
>
>
>[1] Eine Liste der Toten finden Sie hier :
>
>   http://www.ariplex.com/ama/ama_ham2.htm
>
>
>Mit freundlichem Gruß
>
>Aribert Deckers
 

Hallo Herr Deckers,

Ihre ungebetenen emails an mich unterlassen Sie bitte in Zukunft.
Was mögen wohl Ihre Motive sein, Dr. Hamer und die Neue Medizin so zu
verleumden und zu mißdeuten ?
Sie haben Zeit und Energie aufgewendet, die Menschen ausfindig zu
machen, die Ihrer Meinung nach wegen der Neuen Medizin gestorben sind.
Und sind in über 20 Jahren nicht auf 100 gekommen in Deutschland,
Österreich, Frankreich und der Schweiz.

Wie wäre es, wenn Sie zur Kenntnis nehmen würden, daß demgegenüber
allein im Jahr 2005 allein in Deutschland etwa 220 000 Menschen - um bei
Ihrem Schema zu bleiben - wegen der Schulmedizin allein an Krebs
gestorben sind: http://www.welt.de/data/2005/01/18/389591.html
Die Anzahl der an den Nebenwirkungen der schulmedizinischen Medikamente
gestorbenen Menschen in Deutschland wird pro Jahr auf mindestens 15 000
geschätzt: http://www.sueddeutsche.de/wissen/artikel/533/51482/

Verschonen Sie mich also mit Ihren üblen Pseudoinformationen in Zukunft.

Und entfernen Sie unverzüglich den Stammtisch Hagen mit meiner Adresse
als Ansprechpartner aus Ihrer Internetwebsite über die Neue Medizin:
http://www.ariplex.com/ama/ama_ha21.htm

Josef Gabriel Twickel
</quote>



Email 4, 16.1.2006

<quote>
Date: Mon, 16 Jan 2006 19:09:58 +0100 (added by postmaster@smtp11.unit.tiscali.de)
To: Joga Twickel <jogatwickel@compuserve.de>
From: Aribert Deckers {deckers at ariplex.com}
Subject: Re: Wieder Tote durch Hamers Todessekte

At 18:27 16.01.2006 +0100, you wrote:
>Aribert Deckers wrote:
>
>>14.1.2006, Kurzmeldung :
>>
>>
>>Wieder Tote durch Hamers Todessekte
>>
>>Im letzten Vierteljahr von 2005 starben 3 Menschen. Sie wurden Opfer der
>>Lügen des in Frankreich einsitzenden kriminellen Psychopathen Ryke Geerd
>>Hamer und seiner Helfer.
>>
>>Damit sind 25 Tote näher bekannt, die Justiz in Osterreich hat schon vor
>>Jahren von mehr als 50 Toten gesprochen. [1]
>>
>>Am 12.11.2005 starb Michaela Jakubzcyk-Eckert. In Erinnerung an sie und an
>>das Leid, das ihr durch Hamer und dessen Todessekte angetan wurde, haben ihr
>>Ehemann Gilbert Jakubzcyk und der Internet-Rechercheur Aribert Deckers eine
>>>Web-Seite ins WWW gestellt :
>>
>>   http://www.ariplex.com/ama/amamicha.htm
>>
>>
>>[1] Eine Liste der Toten finden Sie hier :
>>
>>   http://www.ariplex.com/ama/ama_ham2.htm
>>
>>
>>Mit freundlichem Gruß
>>
>>Aribert Deckers
>  
>
>Hallo Herr Deckers,
>
>Ihre ungebetenen emails an mich unterlassen Sie bitte in Zukunft.
>Was mögen wohl Ihre Motive sein, Dr. Hamer und die Neue Medizin so zu
>verleumden und zu mißdeuten ?
>Sie haben Zeit und Energie aufgewendet, die Menschen ausfindig zu
>machen, die Ihrer Meinung nach wegen der Neuen Medizin gestorben sind.
>Und sind in über 20 Jahren nicht auf 100 gekommen in Deutschland,
>Österreich, Frankreich und der Schweiz.
>
>Wie wäre es, wenn Sie zur Kenntnis nehmen würden, daß demgegenüber
>allein im Jahr 2005 allein in Deutschland etwa 220 000 Menschen - um bei
>Ihrem Schema zu bleiben - wegen der Schulmedizin allein an Krebs
>gestorben sind: http://www.welt.de/data/2005/01/18/389591.html
>Die Anzahl der an den Nebenwirkungen der schulmedizinischen Medikamente
>gestorbenen Menschen in Deutschland wird pro Jahr auf mindestens 15 000
>geschätzt: http://www.sueddeutsche.de/wissen/artikel/533/51482/
>
>Verschonen Sie mich also mit Ihren üblen Pseudoinformationen in Zukunft.
>
>Und entfernen Sie unverzüglich den Stammtisch Hagen mit meiner Adresse
>als Ansprechpartner aus Ihrer Internetwebsite über die Neue Medizin:
>http://www.ariplex.com/ama/ama_ha21.htm
>
>Josef Gabriel Twickel

Ryke Geerd Hamer ist ein krimineller Psychopath. Wollen Sie sich aus der
Verantwortung stehlen, indem Sie Ihre Spuren verwischen !?

Aribert Deckers
--
                            Für eine wehrhafte Medizin!    

                      http://www.ariplex.com/ama/ama_wehr.htm
</quote>



Email 5, 16.1.2006

<quote>
Return-Path: <jogatwickel@compuserve.de>
Date: Mon, 16 Jan 2006 20:56:47 +0100
From: Joga Twickel <jogatwickel@compuserve.de>
To: Aribert Deckers {deckers at ariplex.com}
Subject: Re: Wieder Tote durch Hamers Todessekte

Können Sie auch das lesen und verstehen, was andere Ihnen schreiben,
Herr Deckers ?

>>      
>>
>>Hallo Herr Deckers,
>>
>>Ihre ungebetenen emails an mich unterlassen Sie bitte in Zukunft.
>>Was mögen wohl Ihre Motive sein, Dr. Hamer und die Neue Medizin so zu
>>verleumden und zu mißdeuten ?
>>Sie haben Zeit und Energie aufgewendet, die Menschen ausfindig zu
>>machen, die Ihrer Meinung nach wegen der Neuen Medizin gestorben sind.
>>Und sind in über 20 Jahren nicht auf 100 gekommen in Deutschland,
>>Österreich, Frankreich und der Schweiz.
>>
>>Wie wäre es, wenn Sie zur Kenntnis nehmen würden, daß demgegenüber
>>allein im Jahr 2005 allein in Deutschland etwa 220 000 Menschen - um bei
>>Ihrem Schema zu bleiben - wegen der Schulmedizin allein an Krebs
>>gestorben sind: http://www.welt.de/data/2005/01/18/389591.html
>>Die Anzahl der an den Nebenwirkungen der schulmedizinischen Medikamente
>>gestorbenen Menschen in Deutschland wird pro Jahr auf mindestens 15 000
>>geschätzt: http://www.sueddeutsche.de/wissen/artikel/533/51482/
>>
>>Verschonen Sie mich also mit Ihren üblen Pseudoinformationen in Zukunft.
>>
>>Und entfernen Sie unverzüglich den Stammtisch Hagen mit meiner Adresse
>>als Ansprechpartner aus Ihrer Internetwebsite über die Neue Medizin:
>>http://www.ariplex.com/ama/ama_ha21.htm
>>
>>Josef Gabriel Twickel
>>    
>>
>
>  

Oder können Sie nur noch sich selbst wiederholen ?
Dann nur zu  !!

</quote>



Wie gesagt: erstaunliche Dinge tun sich auf.

Hinzuzufügen ist auch, daß diese Behauptung Josef-Gabriel Twickels

<quote>
Wie wäre es, wenn Sie zur Kenntnis nehmen würden, daß demgegenüber
allein im Jahr 2005 allein in Deutschland etwa 220 000 Menschen - um bei
Ihrem Schema zu bleiben - wegen der Schulmedizin allein an Krebs
gestorben sind: http://www.welt.de/data/2005/01/18/389591.html
Die Anzahl der an den Nebenwirkungen der schulmedizinischen Medikamente
gestorbenen Menschen in Deutschland wird pro Jahr auf mindestens 15 000
geschätzt: http://www.sueddeutsche.de/wissen/artikel/533/51482/
</quote>

nicht gerade für das Fachwissen des Herrn Twickel spricht.

Die Krebskranken sterben nicht WEGEN der "Schulmedizin", sondern TROTZ der Versuche, sie zu retten.

Von einem Arzt erhielt ich diesen Hinweis:

<quote>
Hier die letzten richtigen Zahlen:

http://www.rki.de/cln_006/nn_226928/DE/Content/GBE/DachdokKrebs/
KrebsDownloads/kid2004__,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/kid2004_


Der Text des RKI zeigt auf Seite 15 die "altersbereinigten" Inzidenzen und
die Mortalität bis zum Jahre 2000. Es zeigt sich hier dass bei Männern und
Frauen die Inzidenz aller Krebsarten bis etwa 1996 anstieg, und in letzter
Zeit wieder abnimmt. Krebs nimmt also entgegen landläufiger Meinung nicht
zu, sondern in letzter Zeit etwas ab. Die Zahlen ab 2000 sind offenbar
noch nicht verfügbar. Die Mortalität nimmt bei Frauen ab etwa 1970 ab, bei
Männern nimmt sie ab etwa 1990 ab.

Die absoluten Zahlen werden aber ansteigen, einfach weil die
Lebenserwartung steigt und weil die Deutschen wegen der geringen
Geburtenrate insgsamt älter werden und weil Krebs eben eine Krankheit vor
allem der älteren Menschen ist.
</quote>


Wenn also Josef-Gabriel Twickel in der einen seiner Emails schreibt

<quote>
Verschonen Sie mich also mit Ihren üblen Pseudoinformationen in Zukunft.
</quote>

,dann so gilt das für Ihn selbst und für die von ihm verbreiteten Unwahrheiten.


Besonders erschütternd finde ich seine Antwort auf meinen Hinweis auf den Tod von Michaela Jakubzcyk-Eckert. In Erinnerung an sie und an das Leid, das ihr durch Hamer und dessen Todessekte angetan wurde, haben ihr Ehemann Gilbert Jakubzcyk und ich diese Web-Seite ins WWW gestellt :

   http://www.ariplex.com/ama/amamicha.htm

DAZU schreibt Josef-Gabriel Twickel:

<quote>
Was mögen wohl Ihre Motive sein, Dr. Hamer und die Neue Medizin so zu
verleumden und zu mißdeuten ?
Sie haben Zeit und Energie aufgewendet, die Menschen ausfindig zu
machen, die Ihrer Meinung nach wegen der Neuen Medizin gestorben sind.
Und sind in über 20 Jahren nicht auf 100 gekommen in Deutschland,
Österreich, Frankreich und der Schweiz.
</quote>



Aribert Deckers
**************************************************************************
[*/QUOTE*]



Ja, das ist interessant...




http://www.berlin-unzensiert.de/include.php?path=content/articles.php&contentid=1724
"Josef Gabriel Twickel
*Der Autor vom KV Hagen ist Mitglied des Landesschiedsgerichts der WASG NRW"

http://www.berlin-unzensiert.de/include.php?path=content/articles.php&contentid=1585&page=3
"J.G. Twickel
WASG, KV Hagen"

http://www.rf-news.de/rfnews/aktuell/Politik/article_html/News_Item.2005-08-17.5724
" Die WASG Hagen, vertreten durch [...], Josef-Gabriel Twickel und [...], verließ die "Gesprächsrunde", als die Linkspartei.PDS Hagen darlegte: "Wenn die WASG Hagen nicht das tut, was die Linkspartei.PDS Hagen will, gibt es keine Zusammenarbeit." (...)"

http://www.earthstewards.org/EP_Burgund2003.htm
"??????????????????????????"

http://www.netzwerk-linke-opposition.de/cms/component/option,com_contact/catid,139/Itemid,3/
"Josef Gabriel Twickel     Delegierter NRW"



Höchste Zeit...

Wie steht die Politik zu Kranken? Geistert da nicht das Gerücht herum, Politik hätte etwas mit Verantwortung und mit Menschlichkeit zu tun?

...für einige grundlegende Änderungen!




Da geht es weiter:
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/showtopic.php?threadid=3249

.
Pages: [1]