TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Wenn das Gewaltmonopol des Staates benutzt wird,  (Read 9293 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1121
Wenn das Gewaltmonopol des Staates benutzt wird,
« on: January 15, 2008, 02:58:22 PM »

Wenn das Gewaltmonopol des Staates benutzt wird, um mit der Gewalt aus den Waffen der Staatsorgane die Bürger zu terrorisieren, ist die Existenz des Staates automatisch beendet.

Der Staat hat die Pflicht, die Bürger zu schützen. Kommt der Staat dieser Pflicht nicht nach, ist er automatisch nicht mehr existent und die Organe des Staates sind Söldnerarmeen für organisierte Bandenkriminalität.

Die Politiker sollten diese Grenze niemals überschreiten. Es wäre das Ende.

.

Omegafant

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 850
« Last Edit: December 02, 2012, 02:47:22 AM by Omegafant »
Logged
Steine kann man nicht essen!

Wangyal

  • Newbie
  • *
  • Posts: 6
Re: Wenn das Gewaltmonopol des Staates benutzt wird,
« Reply #2 on: February 23, 2015, 08:26:50 PM »

echt krass
Logged

Wangyal

  • Newbie
  • *
  • Posts: 6
Warning: British Police electrocutes protesters!
« Reply #3 on: January 31, 2017, 02:31:57 PM »

In ther article http://www.dailymail.co.uk/news/article-4176804/Dawn-raids-suspects-linked-London-moped-crime-spree.htm about police crackdown on moped gangs the Daily Mail show details of "Officers in riot gear raided homes in London today as part of a crackdown on moped crime.

"Officers in riot gear

Enlarged quotes of the pictures:
 


Quote of
http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2017/01/31/17/3CB1E2B900000578-0-image-m-87_1485882144015.jpg





Quote of
http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2017/01/31/16/3CB1E29100000578-0-image-a-79_1485881942221.jpg


It is not "risk of electric shock". It is a willfull use of electric shocks. When touched by that shield people will get an electric shock, which can be lethal.


[URL vom 2. Bild gerettet. ET]
« Last Edit: February 04, 2017, 10:06:53 AM by el_Typo »
Logged

Wangyal

  • Newbie
  • *
  • Posts: 6
Re: Wenn das Gewaltmonopol des Staates benutzt wird,
« Reply #4 on: January 31, 2017, 02:33:50 PM »

Eleni, the # is 2, not 1!


[Nix Eleni! Dominatrix in Command! ET]
« Last Edit: February 04, 2017, 10:28:21 AM by el_Typo »
Logged

el_Typo

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 195
Der faschistischen Brigade ihre eigene Waffe auf's Maul hauen!
« Reply #5 on: February 04, 2017, 10:26:56 AM »

Kann man der faschistischen Brigade nicht ihre eigene Waffe auf's Maul hauen? Wenn es um Strom geht: kurzschließen! Lametta, mit Salzwasser getränkte nasse Handtücher, Wasserwerfer mit Salzwasser. Das wirkt. Dann wollen wir doch mal sehen, wie schnell die Staatsterroristen aus ihren Klamotten raus wollen...


Die Bestialität dieser elektrischen Schilde übertrifft nahezu alles. Da wälzt sich eine Horde durch die Stadt, und Jeder, den sie berührt, bricht auf der Stelle in Zuckungen zusammen und kann sterben. Wer einen Herzschrittmacher hat, kann auf der Stelle tot sein. Das sind Dimensionen an Brutalität, wie man sie bisher nur aus Asien kennt. Welche Schweine in Regierung und Polizei in Großbritannien haben diese Infamie organisiert?

Falls sich Jemand über meine verbale Eskalation echauffieren will: Gegen die Eskalation der Staatsgewalt muß es Gegenwehr geben, auch mit der Sprache! Die britische Regierung hat die Grenzen des Zulässigen zu weit überschritten. Wer das tut, der erntet Bürgerkrieg. Wenn sie den haben wollen, dann sollen sie ihn kriegen. Der Rubikon ist überschritten!
Logged
Grammatik ist für Anfänger!
(Solidargemeinschaft frei lebender Buchstaben)

Krik

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 559
Re: Wenn das Gewaltmonopol des Staates benutzt wird,
« Reply #6 on: October 15, 2018, 07:37:11 AM »

Staatlich legitimierte Mörder auf unseren Straßen...
Logged
REVOLUTION!

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1116
Re: Wenn das Gewaltmonopol des Staates benutzt wird,
« Reply #8 on: February 08, 2020, 07:35:38 PM »



https://pbs.twimg.com/card_img/1226106413400739840/ar4AJVe4?format=jpg&name=small

Peter Altmeier: "Politik wird im Palast gemacht und nicht auf der Straße"



https://www.welt.de/wirtschaft/article205700219/Altmaier-Nicht-von-Klimaaktivisten-unter-Druck-setzen-lassen.html

[*quote*]
Altmaier: Nicht von Klimaaktivisten unter Druck setzen lassen

Klima-Proteste
„Politik wird im Parlament gemacht und nicht auf der Straße“
Stand: 08.02.2020
Philipp Vetter
Von Philipp Vetter
Wirtschaftskorrespondent


Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler Peter Altmaier (CDU) im Bundestag
Quelle: dpa-infocom GmbH

Die Klima-Proteste unter anderem von Fridays for Future haben in jüngster Vergangenheit oft die Tagespolitik bestimmt. Wirtschaftsminister Altmaier rät nun dazu, sich nicht zu stark unter Druck setzen zu lassen.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) warnt davor, sich von der Klimabewegung zu stark unter Druck setzen zu lassen. "Politik und Wirtschaft tun gut daran, die damit verbundenen Themen zur Kenntnis zu nehmen, sich mit berechtigten Anliegen und Sorgen auseinander zu setzen, aber sich nicht davon treiben zu lassen", sagte Altmaier WELT AM SONNTAG. "Wir müssen den Blick fürs Ganze, nicht für Einzelinteressen haben. Außerdem wird Politik im Parlament gemacht und nicht auf der Straße."

Aktivisten wie bei der Klimabewegung habe es immer gegeben. „Ich denke zum Beispiel an die Debatte um die Nato-Nachrüstung, Hausbesetzungen oder auch die Pegida-Demonstrationen“, sagte der Minister. Auch wenn man sich nicht unter Druck setzen lassen sollte, müsse man aber „stets sensibel sein für wichtige neue Themen“, so Altmaier.

Lesen Sie auch
Der EU-Außenbeauftrage Josep Borrell bei einer Pressekonferenz Anfang Februar
Josep Borrell
Von der Leyens Vize kritisiert das „Greta-Syndrom“

„Die Klimabewegung wäre möglicherweise nicht so groß und mächtig geworden, wenn Politik und Wirtschaft früher und kontinuierlicher die berechtigten Anliegen aufgegriffen hätten.“ Der Wirtschaftsminister lobte Joe Kaeser, den Vorstandschef von Siemens, der habe „das sehr früh so gesehen“. Kaeser war in den vergangenen Wochen in den Fokus von Klimaschutzaktivisten geraten.


Dieser Text ist aus der WELT AM SONNTAG. Wir liefern sie Ihnen gerne regelmäßig nach Hause.
Lesen Sie alles Wichtige rund um Wirtschaft – im täglichen Newsletter der WELT.
© Axel Springer SE. Alle Rechte vorbehalten.
[*/quote*]

mehr:
https://www.welt.de/wirtschaft/article205700219/Altmaier-Nicht-von-Klimaaktivisten-unter-Druck-setzen-lassen.html
« Last Edit: February 09, 2020, 01:29:50 AM by Julian »
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown
Pages: [1]