TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: VIDEOS: Hademar Bankhofers professorales ZAPFen...  (Read 3823 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1027
VIDEOS: Hademar Bankhofers professorales ZAPFen...
« on: September 09, 2008, 11:53:04 PM »

Beim Suchen nach blasphemischer Esotterie kamen - oh Wunder! - mehrere Videos ans Licht... Mit Hademar Bankhofer. Die Sache ist dermaßen kraus, die reicht für eine ganze Armee Lockenköpfe...


http://web.archive.org/web/20030826082200/www.vitalineum.com/anwendung2.htm

[*QUOTE*]
-------------------------------
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol
und wählen Sie dann "Ziel speichern unter..."
- wenn Sie den Link so verfolgen, wird die Datei direkt in Ihrem MediaPlayer wiedergegeben!


Erfahrungsbericht einer MS-Patientin
*http://www.vitalineum.com/videos/ms_patientin.wmv

Silbermedaillen-Gewinner Stephan Vuckovic
*http://www.vitalineum.com/videos/vukovic.wmv

Spektrum Gesundheit Medizin
*http://www.vitalineum.com/videos/spektrum_gesundheit.wmv

Das erste Fohlen aus aktiviertem Samen
*http://www.vitalineum.com/videos/fohlen.wmv

Compens in der Praxis
*http://www.urmoor.de/video/vitalineum_isdn.mov
*http://www.urmoor.de/video/vitalineum_dsl.mov

Interview mit Dr. Lange über sein Leben mit Parkinson
*http://www.urmoor.de/video/drlange_isdn.mov
*http://www.urmoor.de/video/drlange_dsl.mov
-------------------------------
[*/QUOTE*]


Links umgesetzt ins Web-Archive:

[*QUOTE*]
-------------------------------
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol
und wählen Sie dann "Ziel speichern unter..."
- wenn Sie den Link so verfolgen, wird die Datei direkt in Ihrem MediaPlayer wiedergegeben!


Erfahrungsbericht einer MS-Patientin
*http://www.vitalineum.com/videos/ms_patientin.wmv
-->
http://web.archive.org/web/20030826082200/http://www.vitalineum.com/videos/ms_patientin.wmv

Silbermedaillen-Gewinner Stephan Vuckovic
*http://www.vitalineum.com/videos/vukovic.wmv
-->
http://web.archive.org/web/20030826082200/http://www.vitalineum.com/videos/vukovic.wmv

Spektrum Gesundheit Medizin
*http://www.vitalineum.com/videos/spektrum_gesundheit.wmv
-->
http://web.archive.org/web/20030826082200/http://www.vitalineum.com/videos/spektrum_gesundheit.wmv

Das erste Fohlen aus aktiviertem Samen
*http://www.vitalineum.com/videos/fohlen.wmv
-->
http://web.archive.org/web/20030826082200/http://www.vitalineum.com/videos/fohlen.wmv

Compens in der Praxis
*http://www.urmoor.de/video/vitalineum_isdn.mov
-->
http://web.archive.org/web/20030826082200/http://www.urmoor.de/video/vitalineum_isdn.mov

*http://www.urmoor.de/video/vitalineum_dsl.mov
-->
http://web.archive.org/web/20030826082200/http://www.urmoor.de/video/vitalineum_dsl.mov


Interview mit Dr. Lange über sein Leben mit Parkinson
*http://www.urmoor.de/video/drlange_isdn.mov
-->
http://web.archive.org/web/20030826082200/http://www.urmoor.de/video/drlange_isdn.mov

*http://www.urmoor.de/video/drlange_dsl.mov
-->
http://web.archive.org/web/20030826082200/http://www.urmoor.de/video/drlange_dsl.mov
-------------------------------
[*/QUOTE*]


Und dann ist da noch dieses Exemplar:
*http://www.vitalineum.com/videos/video.swf
-->
http://web.archive.org/web/20030902200009/www.vitalineum.com/videos/video.swf


Um das Web-Archive zu entlasten, wurde gespiegelt:
 
http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/Schleichwerbung_imFernsehen/ARC_0.htm
http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/Schleichwerbung_imFernsehen/_spektrum_gesundheit.wmv.htm
http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/Schleichwerbung_imFernsehen/_vukovic.wmv.htm
http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/Schleichwerbung_imFernsehen/ms_patientin.wmv
http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/Schleichwerbung_imFernsehen/spektrum_gesundheit.wmv
http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/Schleichwerbung_imFernsehen/teaser.swf
http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/Schleichwerbung_imFernsehen/video.swf
http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/Schleichwerbung_imFernsehen/vukovic.wmv
http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/Schleichwerbung_imFernsehen/walter_zapf_erklaert_zapf_methode.wmv


.
« Last Edit: September 10, 2008, 08:28:44 AM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1027
VIDEOS: Hademar Bankhofers professorales ZAPFen...
« Reply #1 on: September 10, 2008, 12:03:19 AM »

http://www.vitalineum.com/en/partner.htm

[*QUOTE*]
-------------------------------------------------
http://www.urmoor.de
http://www.urmoor.com
http://www.urdirect-networld.de
http://www.horsesandharmony.de
http://www.visionacare.de
-------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Bei der Suche nach Zapf und Mathias Uhlig findet man unter anderem diese Domains, die fast ausnahmslos verschwunden sind.


Das Web-Archive ist unser Freund...

http://web.archive.org/web/*sr_1nr_400/http://www.zapf-system.com/*

http://web.archive.org/web/*sr_1nr_100/http://www.vitalineum.com/*

http://web.archive.org/web/*sr_1nr_400/http://www.urmoor.de/*

http://web.archive.org/web/*sr_1nr_400/http://www.urmoor.com/*

http://web.archive.org/web/*sr_1nr_400/http://www.urdirect.at/*

http://web.archive.org/web/*sr_1nr_400/http://www.urdirect-networld.de/*

http://web.archive.org/web/*sr_1nr_400/http://www.horsesandharmony.de/*

http://web.archive.org/web/*sr_1nr_400/http://www.visionacare.de/*

http://web.archive.org/web/*sr_1nr_400/http://www.visionacare.com/*

http://web.archive.org/web/*sr_1nr_400/www.werbeagentur-visiona.de/*

http://web.archive.org/web/*sr_1nr_400/http://www.compens.com/*

http://web.archive.org/web/*sr_1nr_400/http://www.mathiasuhlig.com/*

http://web.archive.org/web/*sr_1nr_400/http://www.mastermind-alliance.de/*

Die gibt es heute noch:
http://www.urmoor.com

.
« Last Edit: September 10, 2008, 08:30:44 AM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1027
VIDEOS: Hademar Bankhofers professorales ZAPFen...
« Reply #2 on: September 10, 2008, 06:05:29 PM »

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1027
VIDEOS: Hademar Bankhofers professorales ZAPFen...
« Reply #3 on: December 10, 2008, 11:23:10 PM »

Immer wieder interessant, wie jemand an einer Stelle abtaucht und woanders wieder auftaucht. Hademar Bankhofer wurde vom Deutschen Fernsehen mit spitzen Fingern entfernseht. Aber das machte doch gar nichts, der Konjunktiv ist überall, denn Preise kann der hochgeschätzte Herr Bankhofer doch immer noch kriegen:

http://www.presseecho.de/vermischtes/PE12276082467884.htm

[*QUOTE*]
-------------------------------------------------------------------------
Pressemitteilung vom 25.11.2008 11:17 Uhr  

Gesundheitsaufklärung: Prof. Bankhofer geehrt
 
(PresseEcho.de) Stephanskirchen, 25. November 2008 - Auf der größten europäischenen Gesundheitsmesse "medica" wurde Prof. Hademar Bankhofer mit dem "Deutschen Preis für Gesundheitsaufklärung" geehrt. Der Preis wurde vergeben vom "Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e.V". Zur Preisverleihung erklärte der 1. Vorsitzende Sven David Müller: " Wir zeichnen Prof. Hademar Bankhofer mit dem Deutschen Preis  für Gesundheits-Aufklärung aus, weil er seit 35 Jahren  beharrlich im Bereich der Gesundheits-Aufklärung arbeitet. Und zwar mit höchstem Engagement und in allgemein verständlicher, populärer Form. Er setzt sich für eine gesündere Lebensweise ein, die mit gesunder Ernährung und Bewegung einhergeht. Wir zeichnen ihn auch aus, weil er mit seinen Botschaften bei der breiten Bevölkerung ankommt. Er ist damit in hervorragender Weise ein Kommunikator der Gesundheits-Förderung und Diätetik im gesamten deutschsprachigen Raum." In seiner Laudatio wies Achim Bädorf, Vorsitzender des Deutschen Kneipp-Vereins darauf hin, daß "Prof. Bankhofer für Millionen Senioren ein Vorbild ist, weil er beweist, daß man - wenn man sich entsprechend verhält - auch nach 60 vital und fit durchs Leben gehen kann."

Dazu Prof. Hadermar Bankhofer für die Leser von www.bankhofer-gesundheitstipps.de: "Dieser Preis ist für mich ein großer Ansporn. Ist er doch ein Beweis dafür, daß meine Arbeit - auch nach den Anfeindungen der vergangenen Monate - richtig, wichtig und gut ist. Ich versichere Ihnen, daß ich so weitermache, so lange ich kann."
Bankhofer-Gesundheitstipps.de spricht Menschen an, die sich für eine bewusste und natürliche Lebensweise interessieren und sich aktiv um ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden kümmern. Der österreichische Medizinjournalist Hademar Bankhofer ist Autor zahlreicher Bücher. Bekannt wurde er vor allem durch seine Auftritte in Magazin-Sendungen des ORF, im ARD-Morgenmagazin.

Heinz Sünder, Telefon: 08036 9088242
Sonnenholz 64, 83071 Stephanskirchen
Email: presse@bankhofer-gesundheitstipps.de
-------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Wer das geschrieben hat, sieht man am Ende der Pressemeldung:

Heinz Sünder, Telefon: 08036 9088242
Sonnenholz 64, 83071 Stephanskirchen
Email: presse@bankhofer-gesundheitstipps.de

Nicht Bankhofer über Bankhofer, aber fast...

Na gut, Klappern gehört zum Handwerk. Da hat es geklappert:
(Anmerkung: Der Tippfehler stammt nicht von mir!)

[*QUOTE*]
-------------------------------------------------------------------------
Auf der größten europäischenen Gesundheitsmesse "medica" wurde...
-------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

WAS wurde auf der Messe? Kaffee wurde getrunken. Schwätzchen wurden gehalten. Reklame wurde verteilt. Leute wurden eingeseift. Aber was davon war wirklich OFFIZIELL? Hat wirklich DIE MESSE MEDICA dem Herrn Bankhofer eine Auszeichnung verehrt?

Nein, es war nicht die Messe. Es war WÄHREND der Messe. Auf dem Messegelände. In einer Gartenkneipe hätte man es aber auch machen können. Aber vielleicht hat der Verein gar keine eigene Vereinskneipe, der "Deutsches Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e.V"., der den Preis verliehen hat. Na gut, dann eben auf dem Messegelände. Ist auch viel praktischer, weil man da Journalisten heranholen und fotografieren lassen kann. Gibt wieder PR. Und PR ist gut fürs Geschäft...

PR heißt klappern.

Es klappert beim Verein:

http://www.dkgd.de/index.php?option=com_content&task=view&id=35&Itemid=39

[*QUOTE*]
-------------------------------------------------------------------------
Deutsches Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e.V.

Hademar Bankhofer          

Für Prof. Hademar Bankhofer, Medizin-Publizist, Buchautor und TV-Gesundheitsexperte, ist Prävention ein Teil der Lebensqualität:


Für mich ist Prävention ein Teil meiner Lebensqualität, weil man das sichere Gefühl hat, dass man bis zu einem gewissen Grad über Wohlbefinden, Gesundheit und Krankheit mitbestimmen kann. Ich achte korrekt auf eine regelmäßige Flüssigkeitszufuhr in Form von Wasser und Kräutertees. Für mich ist Fleisch auf dem Teller grundsätzlich die Beilage zu dampfgegartem Gemüse oder zu knackigen Salaten. Moderate sportliche Bewegung macht mir Freude, wobei ich besonders das Radfahren liebe. Außerdem bemühe ich mich, immer im täglichen Leben das halbvolle Glas und niemals das halbleere Glas zu sehen.

Prof. Hademar Bankhofer
Medizin-Publizist, Buchautor und TV-Gesundheitsexperte
-------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Wenn man Geld hat, wenn es Einem immer gut geht, kann man locker flockig solche hohlen Sprüche von sich geben,

Einen Hartz-IV-Empfänger könnte man nicht so gut vermarkten. Aber PR ist gut, PR bringt Geld. Und der Herr Bankhofer war beim Fernsehen sicherlich keiner der Ärmsten...

Und hier, hier ist er wieder mit drin. Name-dropping, eine der einfachsten Arten der PR.

Wobei man auch sagen muß, daß der Name Bankhofer eine Zugkraft hat, die PR also nicht nur vom Verein für Bankhofer wrkt, sondern auch von Bankhofer für den Verein. Es macht Sinn, wenn der Verein den Namen Bankhofer bei sich in der Website stehen hat.

Wieso macht der Verein plötzlich Werbung mit bzw. für Bankhofer? Eine Erklärung könnte der Artikel "Werbung durch die Hintertür" liefern, den Marcus Anhäuser und Klaus Koch in der Süddeutschen Zeitung schrieben (" Wissen, Seite 11, 29. April 2004): "Wie ein angeblich unabhängiger Verein zur Ernährungsberatung gezielt Reklame für einzelne Produkte macht."

Hier ein Zitat aus dem Artikel:

http://www.redaktion-wissen.de/texte2004/diaita1.html

[*QUOTE*]
-------------------------------------------------------------------------
Einer der Gründungspartner der Aachener Gesellschaft,
Alexander-Günther Hugot von der Firma Servox,
beschreibt den Zweck der Gesellschaft so:

"Der Verein ist mit der klaren Absicht gegründet worden,
um von der Industrie Spenden einzutreiben", sagt er.

Und als Gegenleistung gibt es dann PR-Arbeit?

"Ja - so ist das eigentlich", sagt Hugot.
-------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Werbung und erst recht PR bedeutet vor allem eines: möglichst viele Verbindungen schaffen, Transportwerkzeuge aufbauen, über die man seine Reklame und Meinungsbeeinflussung verbreiten kann. Zum Beispiel Zeitschriften...

Als da wäre die Zeitschrift "Die Naturheilkunde":

http://www.dkgd.de/index.php?option=com_content&task=view&id=74&Itemid=1

[*QUOTE*]
-------------------------------------------------------------------------
Deutsches Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e.V.

Pressemitteilung 16.11.2008

(Köln – 16. November 2008): Im Laufe des Jahres 2008 hat sich die Fachzeitschrift "Die Naturheilkunde" aus dem Forum Medizin Verlag zum Organ des Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e.V. entwickelt. Die Mitglieder des Vereins erhalten die Zeitschrift ab Ende 2008 kostenlos ihm Rahmen ihrer Mitgliedschaft.)

Weitere Informationen können Sie auf der Internetseite des Verlages unter
http://www.forum-medizin.de/zeitschriften.html abrufen.

Kurzvorstellung der Fachzeitschrift: "Die Naturheilkunde"
Der Forum Medizin Verlag bringt sechs Mal im Jahr die Fachzeitschrift "Die Naturheilkunde" heraus. Themenschwerpunkte sind hier Therapieverfahren aus den unterschiedlichsten Gebieten der komplementären Medizin (inklusive Diätetik mit allen Bereichen). Die Naturheilkunde wendet sich v.a. an naturheilkundlich orientierte Ärzte, Berufsgruppen im Bereich Gesundheitsförderung, Apotheker sowie auch Heilpraktiker. Mit einer Auflage von 15.000 Exemplaren (IVW-geprüft) ist die Zeitschrift in Deutschland eine der auflagenstärksten auf dem Sektor Naturheilkunde.

Informiert wird hauptsächlich in Form von Referaten, Erfahrungs- und Kongressberichten, einerseits über klassische Naturheilverfahren, andererseits über neue Präparate, Heilverfahren und Studienergebnisse. In jeder Ausgabe behandelt ein spezielles Titelthema ein Krankheitsbild oder eine Indikation umfassend. Serien wie Homöopathie, Heilpflanze, Interview, Kasuistik, Gastkommentar oder Immunologie ergänzen das Angebot. Themen aus dem Bereich Gesundheitsförderung und Diätetik sind regelmäßig Bestandteil der Fachzeitschrift. Ein renommiertes Herausgebergremium sichert die hohe Qualität der Beiträge.

Die Zeitschrift enthält auch die Rubriken "Forum Hyperthermie" und "Forum Komplementäre Onkologie mit Immunologie". Dieses Forum umfasst 12 Seiten und liefert aktuelle Beiträge zur biologischen Krebstherapie, der Ernährungstherapie oder zu phytotherapeutischen Ansätzen.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung, die aus Anlass der Medica 2008 am 22. November 2008 stattfindet, stellen wir die Fachzeitschrift vor und beschließen die weitere Vorgehensweise mit der Zeitschrift. Probehefte können Sie kostenlos beim Verlag anfordern. Die Mitglieder erhalten die Fachzeitschrift "Die Naturheilkunde" zukünftig automatisch kostenlos per Post. Auch das ist ein Vorteil, die die Mitglieder des Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e.V. genießen – der Jahresmitgliederbeitrag liegt bei 25 Euro. Weitere Informationen unter www.dkgd.de.

Verlagskonkakt:
Forum Medizin Verlagsgesellschaft mbH
Mühlenweg 144
26384 Wilhelmshaven
Tel. 0 44 21 / 7 55 66 - 15
Fax 0 44 21 / 7 55 66 - 10
www.forum-medizin.de

Konkakt zum Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e.V.
Deutsches Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e.V.
c/o: Mareike Carlitscheck
Adolphstraße 5
50679 Köln
0177/2353525
0221/8304011
www.dkgd.de

VISPR: Vorstand des Deutschen Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e.V.,
Deutsches Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e.V.,
c/o Dipl. theol. Mareike Carlitscheck, Adolphstraße 5, 50679 Köln
-------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Warum sollte ein kommerzieller Verlag Exemplare seiner Zeitschrift VERSCHENKEN an die Miglieder eines FREMDEN Vereins?

Verschenken tut hier ganz sicher niemand etwas. Eine Schenkung ist immer mit Kosten und mit Folgen verbunden. Die Kosten für die Zeitschrift hat zuerst der Verlag. Der macht die Herstellung und vielleicht auch den Versand. Wer bezahlt ihm das? Entweder der Verein und/oder Auftraggeber, die die Zeitschrift als Transportmittel einsetzen. Dabei sind die Vereinsmitglieder die Zielobjekte. Zielobjekte aber auch nur als WEITERE Transportmittel, denn die nicht mal 2000 Vereinsmitglieder liefern nicht die Geldmittel, um die es geht. Das große Geld, um das es geht, haben die Kunden der Vereinsmitglieder. DIE sollen erreicht werden. Alles andere dazwischen ist bloß Werkzeug.

Der Verlag macht aber nicht nur Werbung (er arbeitet als Werbeagentur), sondern er macht PR:

http://www.forum-medizin.de/pr_agentur.html

[*QUOTE*]
-------------------------------------------------------------------------
Startseite
Verlag
Zeitschriften
Bücher
Werbeagentur
PR-Agentur

Kontakt

PR-Agentur

Wollen Sie Ihre Botschaft nachhaltig und so effektiv wie möglich verbreitet wissen? Dann testen Sie unsere Public-Relation-Abteilung. Wir bieten Ihnen alle Leistungen einer Full-Service-Agentur – von der einmaligen Aussendung eines Pressetextes bis zum kompletten Kongressmanagement. Dazwischen liegen alle Facetten der klassischen PR wie z.B.
Pressetexte verfassen
Presseaussendungen
Pressemappen erstellen
Pressebetreuung während Ihrer Veranstaltung (Einladung, Betreuung vor Ort, Materialbereitstellung, Nachbetreuung)
komplette PR-Konzepte (Produkt-PR, Image-PR)
Kongressorganisation
Konzeption und Betreuung von Expertengesprächen

In Zusammenarbeit mit den Fach-Redakteuren des Forum Medizin Verlags produzieren wir für Sie auch
Abstractbände
Kongresszeitungen
Symposiumsbände
und vieles mehr...


Fordern Sie doch einmal unverbindlich ein Angebot von uns. Wir unterstützen Sie gerne in Ihren Bemühungen, das Gute, das Sie tun auch nach „draußen zu tragen“.
-------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Was liegt da wohl näher als "die Botschaft" über eine Zeitschrift zu verbreiten, deren Hefte an Mitglieder eines Vereins verschenkt werden?

Man darf das nicht unterschätzen! Der große Trick besteht darin, für die Verteiler (die Vereinsmitglieder) weitere Vorteile zu haben. Wenn in der Zeitschrift steht, daß ein Verfahren ABC gut ist, kann jemand, der dieses Verfahren anwendet, diese Zeitschrift in seinem Wartezimmer auslegen. Auf diese Weise wird ihm, dem Anbieter, ein Alibi geliefert. Von dritter Seite, also von vermeintlich Unabhängigen. Der normale Kunde weiß ja nicht, wie die Geldflüsse und Interessensverbindungen hinter den Kulissen aussehen.

Je dubioser ein Verfahren ist, desto mehr profitiert ein Anbieter davon, solche Alibis und Reklame zu bekommen. Daß ein Anbieter dann in der einen oder anderen derartigen Zeitschrift selbst inseriert, ist kein Zufall... Und wieder ist eine Geldquelle geöffnet...


Die positiven Stellungnahmen von dritter Seite sind aus mehreren Gründen sehr wichtig (und teuer).

ERSTENS sind sie Lockmittel, um die Leser auf die Idee zu bringen, dieses oder jenes Verfahren oder Mittel auszuprobieren.

ZWEITENS erleichtern sie einem Anbieter die Überzeugungsarbeit. Statt langwieriger Gespräche kann er auf die Zeitschriftenartikel verweisen. Das spart Zeit.

DRITTENS heben die Artikel das Renommee des Verfahrens und des Anbieters. Letzteres vor allem, wenn er namentlich erwähnt wird. Das geht übrigens sehr einfach, indem der Anbieter den Artikel selbst schreibt... Fotos sind dabei auch sehr beliebt...

VIERTENS sichert sich der Anbieter auch juristisch ab. Wenn ein Verfahren als gut und wirksam gelobt wird, kann man doch ihm, dem armen kleinen Anwender keinen Vorwurf machen, wenn das Verfahren dann doch nicht funktioniert...

Wo wäre die Homöopathie, wenn das gut geölte Netzwerk der Medienmafia sie nicht so gut unterstützen würde? Die vielen Hefte und Sonderhefte, wer zahlt die wohl und wer profitiert davon? Antwort: Die Hersteller und die Anbieter.

Zitat aus
http://www.dkgd.de/index.php?option=com_content&task=view&id=74&Itemid=1

[*QUOTE*]
-------------------------------------------------------------------------
Themenschwerpunkte sind hier Therapieverfahren aus den unterschiedlichsten Gebieten der komplementären Medizin (inklusive Diätetik mit allen Bereichen). Die Naturheilkunde wendet sich v.a. an naturheilkundlich orientierte Ärzte, Berufsgruppen im Bereich Gesundheitsförderung, Apotheker sowie auch Heilpraktiker.
[...]
Serien wie Homöopathie, Heilpflanze, Interview, Kasuistik, Gastkommentar oder Immunologie ergänzen das Angebot. Themen aus dem Bereich Gesundheitsförderung und Diätetik sind regelmäßig Bestandteil der Fachzeitschrift.
[...]
Die Zeitschrift enthält auch die Rubriken "Forum Hyperthermie" und "Forum Komplementäre Onkologie mit Immunologie". Dieses Forum umfasst 12 Seiten und liefert aktuelle Beiträge zur biologischen Krebstherapie, der Ernährungstherapie oder zu phytotherapeutischen Ansätzen.
-------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

.
« Last Edit: December 11, 2008, 12:38:23 AM by ama »
Logged
Pages: [1]