TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Atoms deactivated. --- 0 Kelvin reached.

Sail along ...

Pages: 1 [2]

Author Topic: Das Mittel: Landkarte D30  (Read 24852 times)

NoRPthun

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 148
In meiner Naturheilpraxis biete ich
« Reply #50 on: October 25, 2010, 01:01:42 PM »

Der Kern des Übels ist ein sehr großes Unwissen bei Medizin, verquickt mit blinder Selbstüberschätzung.

http://f23.parsimony.net/forum51884/messages/181.htm

[*quote*]
-------------------------------------------------------------------------------
Alternative und komplementäre HIV/Aids-Therapie

[ Forum AIDS ]

Geschrieben von Wilfried am 13. Januar 2001 21:20:24:

Heilpraktiker Wilfried P. Bales

Alternative und komplementäre HIV/Aids-Therapie

äWo aber Gefahr ist, wächst Das Rettende auch.-
Friedrich Hölderlin

In meiner Naturheilpraxis biete ich sowohl eine alternative HIV-Therapie
für diejenigen an, die bewußt keine chemischen Kombinations-Präparate
nehmen wollen wie auch eine komplementäre (ergänzende) Therapie bei
HIV/Aids
für Menschen, die Kombinations-Prä-parate nehmen oder eine
Kombi-Therapiepause eingelegt haben. Für alle Gruppen gibt es vielfältige
Gründe und Notwendigkeiten für den Einsatz alternativer bzw.
komplementärer therapeutischer Hilfen wie auch zahlreiche Möglichkeiten
zur Selbsthilfe.

HIV/Aids-Kritik

Ich gehöre zu den HIV/Aids-Kritikern seit Auftauchen des HI-Virus und hatte
von Anfang an die Einstellung, daß HIV, wenn es den Virus denn wirklich gibt,
niemals alleine das auslö- sen kann, was als Aids bezeichnet wird. Dies wurde
bis heute durch meine persönlichen Erfahrungen und meine heilpraktische
Tätigkeit bestätigt.

Jeder, der sich intensiv mit der HIV-Kritik beschäftigt, wird viel kurioses
und absurdes ent-decken und zu vielen Fragen keine befriedigenden Antworten finden.

Fakt ist offensichtlich, daß der HI-Virus bis heute nicht wissenschaftlich isoliert
und fotografiert wurde, sonst hätte man nicht im Vorfeld der Welt-Aids-Konferenz
2000 in Durban beschließen müssen, daß jetzt in wissenschaftlichen
Versuchen der sogenannte äAids--Virus äHIV- isoliert und die
Gültigkeit des HIV-Tests belegt werden soll und zwar unter Mitbeteiligung
der US-amerika- nischen Gesundheitsbehörde äCenters for Desease
Control- (CDC). Solange HIV nicht nachgewiesen werden kann, ist aber die
bisher angenommene offizielle Ursache für Aids in Frage gestellt.
-------------------------------------------------------------------------------
[*/quote*]

Und darauf einen doppelten Platinum C2000.


PS: Wie lange hat Bales zu dem Zeitpunkt schon als Heilpraktiker gearbeitet? Sind das nicht schon zwei Jahre gewesen?

[*quote*]
-------------------------------------------------------------------------------
Ich gehöre zu den HIV/Aids-Kritikern seit Auftauchen des HI-Virus und hatte
von Anfang an die Einstellung, daß HIV, wenn es den Virus denn wirklich gibt,
niemals alleine das auslö- sen kann, was als Aids bezeichnet wird. Dies wurde
bis heute durch meine persönlichen Erfahrungen und meine heilpraktische
Tätigkeit bestätigt.

-------------------------------------------------------------------------------
[*/quote*]

Bales schrieb: "durch meine persönlichen Erfahrungen und meine heilpraktische Tätigkeit bestätigt." Das ist doch eine Tatsachenbehauptung, die er da 2001 gemacht hat. So eine Behauptung wirkt doch, die hat Überzeugungskraft auf Kranke. Sie ist eine Reklameaussage. Sie macht Kranke glauben, Bales sei fachlich fit und er könnte ihnen helfen.

Wieviele haben das geglaubt? Wo sind die, die das geglaubt haben? Was ist aus ihnen geworden?


Hömöopathie ist Abzocke. Totkranke Menschen mit Homöopathie abzuzocken ist das Allerletzte!
 

[Gramm-Matik repariert, ama :-)]
« Last Edit: October 25, 2010, 04:41:17 PM by ama »
Logged

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 369
Bales und der Kunde mit HIV-Kachexie
« Reply #51 on: October 30, 2010, 05:20:49 AM »

Ein Zitat:

"Umso erstaunlicher folgender Forumsbeitrag, ebenfalls von Wilfried Bales, fast 1 1/2 Jahre nach Erlaß des genannten Infektionsschutzgesetzes/IfSG:

[*quote*]
-------------------------------------------------------------------------------
http://f25.parsimony.net/forum63595/messages/2029.htm

Re: Sturz - Hämatom
Geschrieben von Wilfried am 12. Mai 2002 13:40:47:

Als Antwort auf: Re: Sturz - Hämatom geschrieben von Ilse am 12. Mai 2002
00:03:29:

>Hallo, Helmut,
>das mit den Hochpotenzen ist für Laien halt so ein Problem.

Wenn ich mich dazwischen mischen darf: Laien sollten unter keinen Umständen
mit Hochpotenzen arbeiten!!! Das wird Dir jeder Homöopath sagen, der
Erfahrung mit Hochpotenzen hat. Laien sollten in erster Linie bei
D-Potenzen bleiben, wenn sie etwas mehr Erfahrung haben auch niedrige
C-Potenzen nutzen. Aber selbst bei C-Potenzen kann es Probleme geben, mit
denen nicht nur der Laie überfordert ist.

So hat im vergangenen Jahr ein späterer Patient von mir selbst unter
Betreuung einer homöopathischen ärztlichen Korophäe unter Verabreichung
einer C-Potenz (wahrscheinlich C 30 oder C 200) weitere 7 kg abgenommen,
nachdem er in seine Behandlung gegangen war, weil er in einer Woche zuvor 6
kg abgenommen hatte.

Bei diesem Patienten (Hetero-Mannn) handelte es sich um einen HIV-Patienten
ohne Drogenerfahrung; den Zustand nennt man Wasting bzw. HIV-Kachexie.

Selbst der Homöopath war mit diesem Krankheitszustand überfordert und hat
den Patienten weiter in die Krankheit getrieben. Erst nachdem der Patient
nahezu 25 kg abgenommen hatte landete er über weitere ärztliche Stationen
bei mir. Ich konnte die Gewichtsabnahme dann innerhalb von 4 Wochen mit
einer speziellen Ausgleichstherapie (nach Dr. Kremer), zusätzlichen
Aminosäuren-Infusionen und der homöopathischen Regulierung von Testosteron
stoppen. Wie letzteres funktioniert ist nur ganz wenigen Homöopathen
bekannt. Keiner der honorigen Ärzte hatte den Zusammenhang zum Hormonsystem
erkannt und auch keiner hatte die massive Pilzbelastung als Ursache
erkannt, die mir allein durch den Bericht des Patienten deutlich wurde und
durch Laboruntersuchung dann bestätigt wurde.

Gruß Wilfried
Homöopathie-Forum
-------------------------------------------------------------------------------
[*/quote*]"


Dürfen Heilpraktiker HIV-Kachexie behandeln? Das Gesundheitsamt in Köln ist eine Antwort schuldig.

« Last Edit: October 30, 2010, 05:22:54 AM by Thymian »
Logged
Pages: 1 [2]