TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Gericht entzieht Dr. Ulrich Werth Approbation  (Read 20572 times)

Zoran

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 288
Gericht entzieht Dr. Ulrich Werth Approbation
« on: November 27, 2010, 12:20:00 PM »

Aus gegebenem Anlaß:

http://www.parkinson-vereinigung.de/dpv_nachr/dPV105_0708.pdf.

[*quote*]
Gericht entzieht Dr. Werth Approbation

Nach langem Rechtsstreit hat das Oberverwaltungsgericht Magdeburg dem als „Nadel-Doktor“ bekannt gewordenen ehemaligem Magdeburger Arzt Dr. med. Ulrich Werth die Approbation (Zulassung für Heilberufe durch den Staat) in Deutschland aberkannt. Mit dem rechtsgültigen Urteil wurde die Berufung von Dr. Werth gegen ein in 2006 ergangenes Urteil des Langerichtes Magdeburg abgelehnt. Nach eigenen Angaben hat Werth gegen das Urteil Verfassungsbeschwerde eingelegt.

Mit seiner „Werth-Parkinson-Implantat-Therapie (WPIT)“ hatte der 59-jährige seit 2001 unter Parkinson-Patienten für Unruhe gesorgt und unerfüllbare Hoffnungen erweckt. Neben absolut überhöhten Honoraren
von mehreren tausend Euro bei Privatpatienten hatte der Arzt gesetzwidrig Gebühren nicht nach Sitzung, sondern pro Nadel erhoben. Im Februar 2005 erhielt Werth deshalb durch das Amtsgericht Magdeburg einen Strafbefehl wegen Betrugs. Der Ärztliche Beirat der dPV hat bereits mehrfach vor den Methoden von Werth und dessen kaum haltbaren Heilversprechen gewarnt. Derzeit agiert der Magdeburger unter der Adresse *www.werththerapie.de von Valencia/Spanien aus.
[*/quote*]

Logged


Japan Earthquake and Pacific Tsunami

Your gift to the American Red Cross will support our disaster relief efforts to help those affected by the earthquake in Japan and tsunami throughout the Pacific. On those rare occasions when donations exceed American Red Cross expenses for a specific disaster, contributions are used to prepare for and serve victims of other disasters.

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1113
Re: Gericht entzieht Dr. Ulrich Werth Approbation
« Reply #1 on: September 06, 2017, 05:22:10 AM »

Per reitendem Boten kam die Meldung, daß die Parkinsons ihre Web-Site umgeräumt haben. Dabei gingen alle alten URLs zu Bruch.

http://www.parkinson-vereinigung.de/dpv_nachr/dPV105_0708.pdf

funktioniert nicht mehr. Ein Ersatz wurde noch nicht gefunden. Dafür wurde eine Stellungnahme entdeckt, die bislang ebenfalls verschollen war:

http://alt.kompetenznetz-parkinson.de/060106_Stellungnahme_Ohrimplantat.pdf

[*QUOTE*]
-----------------------------------------------------------------
Stellungnahme: Ohrimplantate zur Behandlung der Parkinson Krankheit

Ferenc Fornadi, Ärztlicher Direktor und Chefarzt, Gertrudis Klinik, Biskirchen
Ilona Csoti, Chefärztin, Gertrudis Klinik, Biskirchen

In den letzten Wochen läuft in verschiedenen Illustrierten und auch im Fernsehen eine erneute Marketing-Offensive bezüglich der "ewigen Nadel", wie Herr Dr. Werth aus Magdeburg seine Behandlungsmethode der Parkinson-Krankheit mit der Implantations-Ohrakupunktur nennt. In den Veröffentlichungen wird fälschlicherweise der Eindruck geweckt, dass die medikamentöse Therapie der Parkinson-Krankheit ihre Wirkung nach 5 Jahren verliert und dass die Krankheit durch die Ohrakupunktur sogar heilbar ist.

Bei dieser Behandlung werden bis ca. 30 Titan-Nadeln unter der Haut der Ohrmuschel zum Verbleib eingepflanzt. Bezüglich Wirksamkeit und Nebenwirkungen dieser Methode hat die Deutsche Parkinson-Vereinigung im Jahre 2002 eine Studie finanziert. Die Studie wurde durch Herrn Dr. Teshmar (Saarlouis) bei 60 Patienten durchgeführt. Die Ergebnisse wurden im April 2004 in den "dPV-Nachrichten" publiziert (Nr. 88, April 2004).

Die Experten des Ärztliche Beirates haben die Studienergebnisse analysiert und sind zu folgender Beurteilung und Empfehlung gekommen: "Nach Würdigung der vorliegenden Daten, insbesondere der Studienergebnisse von Herrn Dr. Teshmar und vieler Einzelberichte Betroffener, kommen Herr Dr. Götz als 1. Vorsitzender der DPV und der Ärztliche Beirat gemeinsam zu der Auffassung, dass die Ohrakupunktur zur Zeit als Implantat nicht zu empfehlen ist. Es ist zwar bekannt, dass in Einzelfällen über einige positive Ergebnisse berichtet wird, die jedoch in der Gesamtwertung usnahmefälle zu sein scheinen."

Die meisten Kliniken, die von Herrn Dr. Werth als Referenz in seinen Veröffentlichung genannt werden, sind schon gerichtlich gegen diese Behauptungen vorgegangen oder beabsichtigen, es zu tun. Die Patienten, die diese Behandlung bei sich durchführen ließen und sich später in unserer Behandlung befanden, waren im Allgemeinen unzufrieden mit dem
Behandlungserfolg. Bei dem Patienten, den Herr Dr. Werth in Videos zeigt, dauerte der „Behandlungserfolg“ genau einen Tag. Wir raten unseren Patienten dementsprechend von dieser Methode Abstand zu nehmen.

Übrigens ist eine Methode, die heutzutage die Heilung der Parkinson-Krankheit verspricht, unseriös und der Anbieter at meist finanzielle Interessen. Die Behandlung mit der Einpflanzung der Nadel in einer Sitzung kostet nach Patientenangaben und auch nach der eigenen Preisliste von Herrn Dr. Werth bis ca. 4000 Euro plus 10 Euro/Nadel. Dies ist das 195-fache des Einzelsatzes der Ärztlichen Gebührenordnung.

Die gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernehmen wegen nicht bewiesener Wirksamkeit keine Kosten für diese Behandlung .

INAURIS, das internationale Netzwerk für kontrollierte Implantatakupunktur, hat in der Zwischenzeit Herrn Dr. Werth wegen „gesetzwidrigen und unprofessionellen Aktivitäten“ ausgeschlossen.

Nachzulesen im Internet unter:
http://www.inauris.com/index.php/Deutsch/Implantat-Akupunktur/Workshops.html

F.Fornadi I.Csoti
-----------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Moses3

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 102
Re: Gericht entzieht Dr. Ulrich Werth Approbation
« Reply #2 on: February 26, 2020, 02:35:05 AM »

Leider haben die Parkinsons und andere Material wieder verschwinden lassen. Der SRF löscht leider altes Material. Deswegen kommt das neue Funk vom SRF hier ins Archiv. 

https://www.srf.ch/news/schweiz/dubiose-akupunktur-methode-esoterik-arzt-zockt-schamlos-ab

[*quote*]
Schweizer Radio und Fernsehen

07:58
Video
Esoterik-Arzt zockt schamlos ab
Aus Kassensturz vom 25.02.2020.

Dubiose Akupunktur-Methode - Esoterik-Arzt zockt schamlos ab

Trotz Berufsverbot behandelt Ulrich Werth Patienten. Seine selbst erfundene Methode «Ewige Nadel» ist reine Abzocke.

Autor: Peter Basler

Gestern, (25.2.2020) 20:36 Uhr

Bei einem Auffahrunfall krachte 2017 ein Auto in das Fahrzeug von Enrico und Marlise R. Beide erlitten Verletzungen im Bereich der Hals- und Lendenwirbelsäule. Geblieben sind diffuse Schmerzen und neurologische Auswirkungen. «Ich habe Aussetzer und Mühe mit dem Gedächtnis», sagt Enrico R. Seine Frau Marlise klagt über Schmerzen, die «vom Nacken in den Körper ausstrahlen».

18'000 Franken für die Katz

Anfang 2019 sehen sie in der Esoteriksendung «Time to do» auf «Schweiz 5», wie der deutsche Neurologe, Psychiater und Akupunkteur Ulrich Werth hoffnungslose Fälle heilt. Deshalb reisen sie nach Valencia und lassen sich von Werth behandeln. Dieser setzt in jedes Ohr hundert 1,2 Millimeter lange, Titannadeln. Für die halbstündige Behandlung, inklusive Voruntersuchung und Nachkontrolle, bezahlen sie 18'000 Franken.

Ehepaar im Interview
Legende: Seit einem Autounfall leidet das Ehepaar permanent an Schmerzen. SRF

Eine Besserung trat nicht ein. Deshalb will das Ehepaar die Nadel wieder loswerden. Doch dazu wäre eine grössere Operation nötig, die die Ohren wahrscheinlich verunstalten würde.

    Er missbraucht das Wort Akupunktur. Wahrscheinlich, um seinem Verfahren mehr Anerkennung zu verleihen.
    Autor: Claudia WittAkupunkturspezialistin

Expertin warnt vor Behandlung

Für Claudia Witt, eine der führenden Akupunkturspezialistinnen, macht diese Behandlung «überhaupt keinen Sinn». Mit Akupunktur habe dies gar nichts zu tun, sagt die Professorin vom Institut für komplementäre und integrative Medizin des Universitätsspitals Zürich: «Er missbraucht das Wort Akupunktur. Wahrscheinlich, um seinem Verfahren mehr Anerkennung zu verleihen, und damit es nicht so unseriös wirkt, wie es wirklich ist.»

Die Professorin warnt vor dieser Behandlung: «Das Ohr ist empfindlich. Wenn sich eine Infektion bildet, heilt diese nicht gut, weil das Ohr schlecht durchblutet ist.»
Service

    Merkblatt Uni ZH: So finden Sie einen seriösen Akupunkteur , Datei herunterladen

Der Esoterik-Arzt Ulrich Werth ist häufiger Gast in Talk-Sendungen auf Esoterik-Kanälen und trat auch schon als Referent bei einer Gesundheitsmesse in Chur auf. Dort behauptete er, er könne unheilbare Krankheiten wie Parkinson und Alzheimer heilen: «Alzheimer sehr effektiv in vierundzwanzig Stunden.» Zudem sagte Werth, er habe «5000 Patienten geheilt».
01:14
Video
Claudia Witt, Professorin und führende Akupunkturspezialistin: Wie findet man einen guten Akupunktur-Therapeuten?
Aus Kassensturz vom 25.02.2020.
abspielen

Verurteilter Betrüger

Bei diesen Auftritten gibt sich Werth auch als Menschenfreund. Tatsächlich ist er in Deutschland aber wegen Körperverletzung und Verstosses gegen das Medizinproduktegesetz verurteilt. Zudem wurde ihm in 700 Fällen gewerbsmässiger Betrug vorgeworfen. Schadenssumme: 4,4 Millionen Euro. Seit 2006 darf er in Deutschland nicht mehr als Arzt praktizieren: Aufgrund mehrerer Strafbefehle wurde die «Unwürdigkeit zur Ausübung des ärztlichen Berufes» festgestellt.

Dr. Werth
Legende: Werth behandelt seine Patienten mit der selbst entwickelten «Ewigen-Nadel-Therapie». SRF

Ulrich Werth wollte in St. Gallen eine Praxis eröffnen. Ein befreundeter Esoterik-Arzt hatte ihm dazu extra eine Briefkasten-Adresse verschafft. Doch die kantonale Gesundheitsbehörde verweigerte ihm die Berufsausübungsbewilligung. Gegenüber «Kassensturz» will Ulrich Werth keine Stellung nehmen. «Kassensturz» weiss: Ulrich Werth ist nach wie vor aktiv.

Kassensturz, 25.02.2020, 21.05 Uhr
Mehr zum Thema

    Hinweis auf einen verwandten Artikel:

    Konsum

    Pseudo-Heiler am TV: Werbesendung für Scharlatan
    30.06.2015 Mit Video
    Hinweis auf einen verwandten Artikel:

    Konsum

    Privatsender macht Werbung für Scharlatane
    08.09.2015 Mit Video
    Hinweis auf einen verwandten Artikel:

    Konsum

    Abzocke statt Hilfe: Geschäftemacherei mit Wundermitteln
    18.03.2014

Sendung zum Artikel

    Video
    Esoterik-Arzt zockt schamlos ab
    Kassensturz (Link zur Sendung) vom 25.02.2020, 21:05 Uhr
    abspielen

    News Schweiz
    Aktueller Artikel
[*/quote*]
Logged
Pages: [1]