TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Säuglingsheim Schloss Allner in Hennef/Sieg  (Read 1973 times)

Zwiebel

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
Säuglingsheim Schloss Allner in Hennef/Sieg
« on: August 08, 2011, 03:51:12 PM »

[*quote*]
Mittwoch, 26. August 2009


Schloss Allner in den 50zigern

Kinderheim „Cockerill“

Am 12.04.1965 wird der skandalöse Bericht des Kinderheimes „Cockerill“ Schloß Allner in Hennef/Sieg, von dem medizinischen Direktor bekannt gegeben.

Dieser Bericht macht deutlich welche Schuld die Angestellten und Nonnen "Schwestern vom kostbaren Blut" auf sich geladen haben.

Bisher hat sich nur eine Überlebende beim Petitionsausschuss Bundestag „Runden Tisch Heimerziehung“ der 50er und 60er Jahre in Berlin gemeldet. Wo die anderen verblieben sind kann nur der LVR Köln oder die Caritas Bonn beantworten. Es wird vermutet, dass sehr viele Kinder diese Qual nicht überlebt haben und an den Folgen der Heimerziehung viel zu früh verstorben sind.
Ein klarer Totschlag an Kleinkinder unter drei Jahren des Caritaspersonals.
Das Kinderheim wurde 1953 eröffnet und 1973 geschlossen.
[...]

====================


Am 15.3.1965 wurde das Kinderheim Schloß Allner in Allner besichtigt.
An der Besichtigung nahmen teil:
[...]
[*/quote*]

das Grauen: und es ist nicht nur der Bericht...
http://allner.blogspot.com/2009/08/schloss-allner-in-den-50zigern.html
« Last Edit: January 03, 2012, 07:41:57 PM by el_Typo »
Logged

Krokant

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 98
Re: Säuglingsheim Schloss Allner in Hennef/Sieg
« Reply #1 on: January 02, 2012, 04:12:13 PM »

"Betroffene, die in ihren ehemaligen Heimen Leid erfahren haben, können Anträge an den von Bund, Ländern und Kirchen eingerichteten Fonds 'Heimerziehung in der Bundesrepublik Deutschland in den Jahren 1949 bis 1975' stellen", teilt das Bundesfamilienministerium am Montag laut Focus mit.

Anträge worauf? Auf Entschädigung. Die jetzt angegebenen 120 Millionen Euro stammen laut Focus von "Bund, Ländern und Kommunen sowie katholischer und evangelischer Kirche".

Geben die Kirchen bloß den Namen und einen Fünfer oder haben die Kirchen ernsthafte Beträge beigesteuert? Waschen die Kirchen sich schon wieder mit fremdem Geld rein? Alles, was die Kirchen an sozialen Leistungen machen, und womit sie angeben und wofür sie sich feiern lassen,  ist zu mehr als 90 Prozent vom Staat bezahlt, also nicht von den Kirchen! *

Das ist keine Marginalie. Im Bericht des Focus steht dazu leider nichts drin.

Der Bericht:
http://www.focus.de/politik/deutschland/entschaedigungsfonds-bereitgestellt-120-millionen-euro-fuer-ehemalige-heimkinder_aid_698754.html


* SAG DAS DOCH!
T
« Last Edit: January 03, 2012, 07:46:21 PM by el_Typo »
Logged
Pages: [1]