TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: IM FOKUS: CuraFaktur –Labor z.Eigenherstellung von Arzneimitteln n. AMG§13Abs.2b  (Read 18369 times)

Rholeander

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 27

Ich dachte, ich habe alles gesehen, mich kann nichts mehr erschüttern.  Die Auslobung der eigenen Fähigkeiten und Fabrikationsmittel bei CuraFaktur toppt alles Dagewesene.

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------
CuraFaktur – Labor zur Eigenherstellung von Arzneimitteln nach AMG §13 Abs. 2b

Die CuraFaktur GmbH & Co. KG stellt Ärzten und zur Heilkunde befugten
Personen ein hochmodernes Reinraumlabor zur Eigenherstellung von
Arzneimitteln zur Verfügung. Die erlaubnisfreie Eigenherstellung von
Arzneimitteln erfolgt durch den Arzt bzw. durch die zur Ausübung der
Heilkunde befugte Person selbst bzw. unter ihrer unmittelbaren fachlichen
Aufsicht für bestimmte Patienten, um die Arzneimittel selbst bei den
Patienten anzuwenden.
Zeigen Sie die Einzigartigkeit und Kompetenz Ihrer Praxis mit individuell
hergestellten Injektions- und Infusions-Arzneimitteln
Machen Sie sich frei von Einschränkungen des Marktes und schaffen Sie die
optimalen Arzneimittel für Ihre Patienten
Verabreichen Sie Ihren Patienten individuelle Arzneimittel, die Ihren
individuellen Therapiekonzepten entsprechen
---------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Da fängt es an:
http://www.curafaktur.de


Wie einzigartig die Mittel sind? Ausgelobt mit diesem Teaser

"Zeigen Sie die Einzigartigkeit und Kompetenz Ihrer Praxis mit individuell
hergestellten Injektions- und Infusions-Arzneimitteln"


verbirgt sich dahinter auch eine Umetikettierung vorhandener hauseigener Label? Bei tarosan gibt es ein Angebot mit entsprechendem Detail:

http://www.tarosan.de/html/rezepturen___label_s.html

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------
Sie wünschen unsere gelisteten Präparate mit einem eigenen Label auf den ausgelieferten Dosen, wobei Sie einen eigenen Namen für dieses Präparat nennen sollten, z.B. „Androsan“, sowie es in der Liste vorhanden ist, könnte „Andro-Vital 4“ heissen. Sie sind in der Lage eigene Rezepturen vorzugeben, die mit Ihrem Label und mit dem von Ihnen gewählten Namen des Präparates hergestellt werden.
---------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Kundenbindung per vorgeblich hauseigener Spezialherstellung nach vorgeblich eigener Rezeptur. Und das bei Krebskranken? Während CuraFaktur sich zum Thema Krebs öffentlich nicht intensiv äußert (zumindest nicht in der eigenen Homepage), ist tarosan sehr direkt:

http://www.tarosan.de/index.html

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------
Unsere Philosophie
mehr   

Orthomolekulare Präparate   

Tatjana Roth
   
Wir freuen uns, dass Sie unsere Seite besuchen und hoffen, Ihnen mit den dargestellten Inhalten einen guten Überblick über unsere Arbeiten vermitteln zu können. Falls Sie dennoch Fragen haben, wenden Sie sich einfach an uns - wir helfen Ihnen gerne weiter.

Was ist Orthomolekulare Medizin?

Die Orthomolekulare Medizin ist die Erhaltung der Gesundheit und die Behandlung von Krankheiten durch Veränderung der Konzentration von Substanzen... mehr
   
Bestärkt durch verschiedenste Hilferufe von Patienten und Kollegen, die einen Weg suchten, bereits offiziell „aufgegebenen“ Patienten weiter zu helfen, wurde 1985 der  Verein ins Leben gerufen. Damals noch ein Zusammenschluss verschiedener motivierter Therapeuten, vereint die UBK (Union biologischer Krebstherapeuten e.V.) heute Krebs-Therapeuten aus ganz Deutschland, denen eine biologische Ganzheitstherapie am Herzen liegt.                 www.krebstelefon.de   
   
Der ZÄN als großer ärztlicher Fachverband bietet
mit hoch qualifizierten Dozenten erstklassige Fort- und Weiterbildungen im Bereich Naturheilverfahren / Komplementärmedizin. Gerade diese sind Methoden, die Freude an der Medizin neu beleben können ... mehr   

Detensor nach Prof. Kurt Kienlein
“Aktivierung der Mikrozirkulation”
Veröffentlichung von Prof. Dr. med. Olga V. Balakirewa       mehr   
   
Weit verbreitete Irrtümer: Osteoporose und Calcium-Mangel!
Dr. med. Bodo Köhler, Freiburg
mehr   

Elastisch und biegsam wie vieles in der Natur - so ist auch gesunde Knochen-substanz beschaffen   

 schreibt:
Giftkur ohne Nutzen    mehr   
"Solange Du nicht bereit bist, Dein Leben zu ändern, kann Dir nicht geholfen werden !"         Hippokrates   

Die Seite wechseln...   

Der Krebspatient sollte wissen,
dass er anders essen muss,
dass er anders leben muss,
dass er sich bewegen muss und
dass er sich bei dieser Krankheit anders
behandeln lassen muss -   

• Diagnose Krebs mehr   
   
• Höhepunkte, den Krebs besiegen mehr
• Krebs: Wilhelm Reich mehr   
   
• Schulmedizinisch aufgegeben!
   Was nun? mehr   
Das Wissen um die
 Biochemie in der Schulmedizin !? mehr

Entgiften:   GSH / GSSG     mehr   

...zum nachDENKEN... mehr   
   
Der Arzt sollte mehr Demut zeigen!
Gerhard Siebenhüner (Arzt NHV)    
   
Die Besten unterscheiden sich von den Guten nicht durch erhöhten Einsatz von Mitteln, sondern in der Konsequenz beim Einsatz von Methoden und der Umsetzung der Aktionen. Sonja Janson   

Geschichtliche Entwicklung der Biophotonik... mehr   

Das Licht in unseren Zellen

Dr. Michael Galle hat bei Professor Popp seine Doktorarbeit geschrieben und mit seinen Daphnien-Untersuchungen einen elementaren Beitrag zur Kohärenztheorie der Biophotonen geleistet. Er schildert die faszinierenden Experimente, mit denen die revolutionären Erkenntnisse Popps bewiesen wurden. mehr   

Bestseller- Empfehlungen mit Inhaltsangabe   

Die stille Revolution der
Krebs- und - AIDS -Medizin
Medizinal-Direktor i.R. Dr. med. Heinrich Kremer, Barcelona. mehr   
   
Johanna Budwigs Öl-Eiweiss Kost
Inhaltsangabe mehr

Mehr zur Autorin finden Sie hier   

tarosan Praxis Consulting
bietet Ihnen ein unentgeltliches Beratungsgespräch in Ihrer Praxis zu natürlichen
• Vitaminen • Mineralstoffen • Spurenelementen
• Aminosäuren  • Enzymen • Fettsäuren • Phytopräparaten       

Kokoswasser wieder erhältlich!   
   
Das Wasser der grünen Kokosnuss
 
Studien und Fallbeobachtungen    mehr

tarosan Praxis Consulting organisiert Praxis - Vernetzungen. Wir knüpfen für Sie Verbindungen innerhalb Deutschlands.... mehr

Im “Frankfurter Consilium” treffen sich naturheilkundlich ausgerichtete Ärzte und Therapeuten zum gemeinsamen Wissensaustausch... mehr
   
Der Fachverlag für Complementär-Medizin

 • Schnupperabonnement
 • Jahresabonnement
   
Kongesse – Fortbildung - Seminare
tarosan Praxis Consulting  bietet Fortbildungs- und Seminarräume im Haus der “ERWEITERTEN MEDIZIN” an. Im Osten von Frankfurt am Main, in zentraler Lage und mit sehr guter Verkehrsanbindung.Bis zu 120 Kongressteilnehmer finden Platz. Beamer, Deckenleinwand und Raumakustik-Lautsprecher sind vorhanden. Wir unterstützen Sie in der Organisation von Unterkunft und Catering. Für Terminvereinbarung, Preisanfrage unter info@tarosan.de   oder 06190 – 97 77 14.
               
RECHT auf Leben!   
   
 Bundesverfassungsgericht - Pressestelle -
 "Kassen müssen bezahlen" ... mehr   
   
Prof. Dr. med. habil. Detlev G.S. Thilo Körner (Herzogenaurach) Integrative Medizin

Was mache ich am Montag morgen ???
Was nützt es den Therapeuten, wenn sie zwar die Theorie aufgezeigt bekommen, aber dann die wirkliche praktische Umsetzung nicht gezeigt bekommen... mehr   
         
Bio-Immuntherapie in der Krebstherapie nach
Prof. Dr. Th. Tallberg Helsinki mehr

Wenn Zeit eine sehr große Rolle spielt mehr
Von Lothar Hirneise
 
Krebsnews
• Gebärmutterhalskrebs-Impfung
• Verursachen Gene Brustkrebs?
• Mamographien Contra MRT        mehr

Von Lothar Hirneise

Eine Faustregel:
Mit akuten Krankheiten zum Schulmediziner.
Mit chronischen Krankheiten zum Ganzheitsmediziner.
Bei akuten Krankheiten (Notfällen) ist die Ursache nicht so wichtig. Der bedrohliche Zustand muß unter Kontrolle gebracht werden. ("Schulmedizin")
Ist das geschehen, so folgt jetzt der 2. logische Schritt: die Ursachen müssen gefunden und ausgemerzt werden. ("Ganzheitsmedizin")
Und da die Ursachen selten in einem Chemikalien-Mangel
(= Mangel an chemischen Medikamenten) liegt, ist es im Prinzip nicht richtig chemische Medikamente zu geben, sondern es müssen die wahren Ursachen erforscht und behandelt werden.
   
Arzneimittel- Richtlinie... mehr   

Urteile alternativer Methoden ... mehr
   
Erstattung von Arzneimitteln... mehr   
   
mehr   

...besser hier nicht hinein schauen!
   
HIV Mythos oder  Wahrheit???...mehr   

Sie erreichen uns täglich von 8:00 - 17:00 Uhr • Telefon 06190 - 97 77 14 • Telefax 06190 -  97 77 13 • E-Mail         
---------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Besonders schockierend die aggressive (Eigen-)Vermarktung per Netzwerk: "tarosan Praxis Consulting organisiert Praxis - Vernetzungen. Wir knüpfen für Sie Verbindungen innerhalb Deutschlands"

Diese Vernetzung zeigt sich in den einzelnen Vereinen und Gruppen. Einer der Vereine ist der "Medizin für Menschen e.V." Doch das ist einer unter vielen. Wesentlich sind die Kristallisationspunkte, die Köpfe im Vorstand oder die "wissenschaftlichen Berater" und "Beisitzer".

http://www.tarosan.de/html/med__f__menschen_e_v_.html

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------
Medizin für Menschen e.V.

Aufgabe des Vereins wird es unter anderem sein, durch Veröffentlichungen in der Presse über Nutzen, Chancen und Grenzen von Naturheilverfahren und deren Randgebieten aufzuklären und zu informieren.

Der Presse werden einerseits Berichte zur Veröffentlichung angeboten, andererseits hat die Presse die Möglichkeit zu bestimmten Fragestellungen, möglicher aktueller Problematik usw. Anfragen zu stellen. Soweit keine direkte Beantwortung möglich ist, werden wir recherchieren.

GRÜNDUNGS-MITGLIEDER
   
Gerhard Siebenhuener Arzt für NHV / Ermed
Schwerpunkt: Chelat-Therapie, Regulations-Medizin, Thermische Diagnostik, Dunkelfeld- Mikroskopie, Biologische Medizin, Sauerstoff-Ozon-Therapie, Biologische Therapie in der Onkologie, Lebensmittel-Unverträglichkeiten (F.I.T.), Orthomolekulare Medizin, Colon Hydro

Juliane Sacher Fachärztin für Allgemeinmedizin
Schwerpunkt: Biologische Medizin, Naturheilverfahren, Umweltmedizin, Dunkelfeld- Mikroskopie, Biologische Medizin, Sauerstoff-Ozon-Therapie, Ausgleichstherapien Krebs – Aids/HiV, Neuraltherapie

Regina-Elisabeth Willems Ärztin für NHV und Homöopathie
Schwerpunkt: Sportmedizin, F.X. Mayr Diagnostik und Therapie,  Biologische Medizin

Dr.Winfried Weber Frauenarzt
Schwerpunkt: Biologische Medizin, Naturheilverfahren, Orthomolekulare Medizin, Umweltmedizin, Akupunktur, Thermische Diagnostik, Colon Hydro, Neuraltherapie
   
Tatjana Roth
Kollinger & Partner GbR 
(Heute: tarosan Praxis Consulting)

   
Dr.Marcus Stanton
Schwerpunkt: Frischzellen-Therapie, Clustermedizin, Komplementäre-Biologische Therapie in der Onkologie, Orthomolekulare Medizin
   
Sie erreichen uns täglich von 8:00 - 17:00 Uhr • Telefon 06190 - 97 77 14 • Telefax 06190 -  97 77 13
---------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]



Wie gesagt: Wesentlich sind die Kristallisationspunkte, die Köpfe im Vorstand oder die "wissenschaftlichen Berater" und "Beisitzer". Darüber kann man rückwärts auch die Firmenverflechtungen aufrollen. Wer hier in einem Verein ist, ist dort in einem "Beirat". Wäre die Aktivität als Redner auf einem "Kongreß", der von "sehr stark esoterisch" bis "völlig unwirksames Pseudomedikament" alles bewirbt, noch als Ausrutscher zu bewerten, der aus Ahnungslosigkeit begangen wird oder wegen der Hoffnung, doch ein Licht der Wissenschaftlichkeit in das Kongreßzwielicht zu bringen, entlarvt die Mitgliedschaft in solchen Beiräten und Vorständen jegliche Entlastungsrede als lippenbekenntliches Alibi. Dies bitte ich beim "Kongreß" "Tumornet 2011" als Ausgangspunkt der Recherchen besonders zu berücksichtigen.

Die bei http://www.curafaktur.de/ neben Dr. biol. hum. Thomas Fink als "Leitung" benannte Dr. sc. hum. Rebekka Zirbel erscheint, zusammen mit Thomas Fink,  auch bei    "LABORATOIRES DOM AVMM (SUISSE) INC.": im wissenschaftlichen Beirat ("panel of experts").

http://labdom.com/swiss_eng/panel.php

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------
LABORATOIRES DOM AVMM (SUISSE) INC.
FORMULATORS, RESEARCHERS & DEVELOPERS
Introduction
Our Panel of Experts
OUR COMPANY
History
Mission and Values
Credentials & Certificates
Acknowledgement
Credentials
Certificates
Career
OUR PRODUCTS
About Cell Therapy
About Placental Therapy
Our Creations
Swiss TSAAP
OTHER CREATIONS
Fetal Cell Technologies International, Inc. (FCTI)
Active-Specific-Immunotherapy (ASI®)
OUR NEWS
CONTACT
Contact Form
Our Links

Deutsch
French
Italiano
 
Our Panel of Experts
Engaging the World's most brilliant and innovative minds.
 
Part of The International Research & Advisory Panel
for Our Stem Cell & Swiss Cell Therapy

Below are our scientific panels.
Many of our European scientists are hailed highly for their expertise in the field of Cell Therapy.

Sir Prof. Dr. David G. Spall, MD, MA, DDR, KCSO
Australia

Senior Medical Advisor
Professional Member of the FCTI (Fetal Cell Technologies International, Inc.) Medical Team    

Dr. Olaf W. Kuhnke, MD
Switzerland

Senior Medical Consultant
Highly-experienced Oncologist / Cell Therapist
President of ZAEN (Association for Control of Complementary Medicine) – Europe's largest academic organisation for practise and control complementary medicine
President of IACT (The International Association for Cell Therapy, Switzerland)– a non profitable, academic body for research, development & practise of cell therapy

Sergey L. Znoyko, MD, PhD
Russia

Chief Scientific Officer / Senior Medical Consultant / Head of R&D and Manufacturing
Research Instructor Medical University of South Carolina (MUSC)
Department of Medicine, Rheumatology and Immunology  division at MUSC.
Postdoctoral fellow  in Cell Biology and Anatomy at MUSC.
Postdoctoral fellow  in Ophthalmology at Storm Eye Institute at MUSC.
PhD thesis in Developmental Biology and Regenerative Medicine , Koltsov Institute    of Developmental  Biology, Russian Academy of Science.

Dr. Rebekka Zirbel, MD
Germany

Medical Consultant / Visiting Medical Advisor for MFIII-OrthoBioMed Center de Revitalisation, Switzerland
Scientist, Cell Biologist & Bio-Chemist
Academic Education and Training at Department of Cell Biology, Yale University, USA; Medical Faculty, University of Heidelberg, Germany; German Cancer Research Center, Heidelberg, Germany; Faculty of Biology, Chemistry, Geo-Science, University of Bayreuth, Germany.
Expert in the Research and Development of modern therapies for Chronic Inflammatory Diseases and Cancer.
Prominent Speaker and Published Author specializing in the Origin and Progress of Cancer Development and its link to previous Infections or Inflammations, as well as Cell Therapy and Stem Cell Therapy.

Dr. Mikhail Teppone, MD
Canada / Russia

Medical Consultant
Neurologist and Doctor of Acupuncture, Medical University, Moscow, Russia
Chief of Scientific Research Group for Extremely High Frequency (EHF) Therapy, USSR Academy of Sciences, Moscow, Russia (USSR).
Member of Canadian Sociality of Chinese  Medicine and Acupuncture (CSCMA)
Director of AcuTech Holistic Inc.
Lector of Russian State Medical University, Faculty of Postgraduate Education, Moscow
Acting Research Assistant, Department of Acupuncture, Federal Research Clinical and Experimental Centre of Traditional Methods of Diagnostics and Treatment at the Ministry of Health, Russia.

Dr. Anita Baxas, MD
Switzerland / United States

Medical Advisor / Visiting Medical Advisor for MFIII-OrthoBioMed Center de Revitalisation, Switzerland
Alternative and Preventive Medicine Expert in Chelation Therapy, Neural Therapy, Plaquex, Ozone Treatments, HRT, Hair Mineral Analysis and Orthomolecular Medicine.
Former Medical Advisor to Biorica International Corporation, Florida and KGB International Corporation, Florida.

Dr. Thomas Fink, PhD
Germany

Medical Consultant
Scientist, Microbiologist, Researcher & Developer with 32 years of experience at universities and pharmaceutical / medical industry.
Doctorate in Human Genetics, University Ulm, Germany.
Researcher at the German Cancer Research Center, Heidelberg, Germany.
Certified Author and Designer for computer-based, professional physician education.
International Business Consultant for German organisations in bio-medical technology, pharmaceutical, chemical raw materials, special chemicals, high-tech systems, software and laboratory equipment, universities and professional education centers.   
   
Prof. Dr. Richard DeAndrea, M.D., N.D.
United States / Switzerland

Medical Consultant
Member of the Medical Advisory Board for Physician’s Committee of Responsible Medicine, and American Naturopathic Medical Association.
Director of Stem Cell & Regenerative Medicine at Piyavate Hospital, Bangkok
Chief of Integrative Medicine for Medicann, Los Angeles
Co-Founder of 21-Day Detox Wellness workshops
Author of The Fat Cure

Prof. Dr. Joseph Wong, M.D.
Hong Kong

Anti-Ageing Medical Consultant
Attending Physician at Medical Anti-Ageing Center, specialising in Aesthetic Medicine and Cosmetic Dermatology
Specialist in Family Medicine, Medical Council of Hong Kong
Photorejuvenation Trainer & Medical Consultant of Lumenis (Asia Pacific Region)
Honorary Clinical Assistant Professor (H.K.U)
Diplomat of American Board of Anti-Aging Medicine.
Writer of several health columns in Ming Pao, Apple Daily and Hong Kong Economic Times.

Dr. Heberto Schramm, MD
 Mexico

Chief Cellular Clinician
Oversees all Stem Cell Transplantation Activities
Leader of a Surgical Center (Hesig Hospital) in Baja California since 1980’s
Trained Researcher in genetics with particular focus in cancer research and clinical efficacy
Clinician and International Lecturer on allograft, autologous, and xenograft transplantation
Former Medical Director of numerous public and private hospitals and/or medical clinics
Former Medical Director of obstetrics and gynecology at Hospital General Tijuana.   

Claus-Peter Cremer, MA
Germany / Switzerland

Medical Consultant
Bio-physicist
President of Society of Electro Magnetic Therapy, Germany
Head of Research at Edith Liebergeld Institute, Germany on Cell and Cancer Therapies
Expert in Cancer, Immunodeficiency & Autoimmune Diseases
Chief of Organisation at St. Georg’s Clinic in Bad Aibling, Southern Bavaria.
Inventor of the Electromagnetic Pulser (EMP), Multi-Wave-Oscillator (MWO), “Ion-Wind”, Autologous Active Specific Immune Therapy (ASI).   

Dr. Edwin Vodak, PhD
United States

Medical Consultant
Stem Cell Expert and Cell Therapy Practitioner with more than 40 years of experience in cell therapy
Disciple of renowned Cell Therapist Dr. Wolfam Kuhnau   

Dr. Georg von Falkenhayn
Germany / Switzerland

Medical Consultant
Europe's Stem Cell Expert / Cell Therapist with more than 30 years of experience in cell therapy
Disciple of renowned Cell Therapist, Dr. John Stein   

Michael D. Moran, MD
United States

Chief Medical Advisor
Former Director of Cardiac Rehabilitation and Risk Factor Reduction at Harvard University under Nobel Prize-winning physician, Herbert Benson MD; triple board certified by the American Board of Internal Medicine, Cardiology and Interventional Cardiology.
Harvard-trained, leading edge Interventional Cardiologist and Endovascularist.

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Copyright © Laboratoires Dom AVMM (Suisse) Inc. (No. 676998) | 2011 All rights reserved.
This site is intended as an information channel to our global visitors. All contents are governed by applicable copyright laws and regulations.
By accessing this site and any of its pages, you are agreeing to the terms set out under our Privacy Policy. All rights reserved.
---------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Logged

Rholeander

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 27
Vor dem "Kongreß" "Tumornet 2011" muß gewarnt werden!
« Reply #1 on: September 09, 2011, 10:29:00 AM »

Bei den von Greiz aus bundesweit arbeitenden Oettmeier und Reuter (http://www.imleben.de, früher http://www.proleben.de) wird in einer der verflochtenen Firmen-Websites (E-Sanlogix, mit Sitz in den Niederlanden) ein "Kongreß" "Tumornet 2011" beworben:

http://www.e-sanlogix.com/images/flyer_tumornet2011.pdf

Zu Oettmeier und Reuter gibt es im TG-1 reichhaltigst Material:
http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?board=314.0

Wird die Site http://www.e-sanlogix.com von den Greizern nur noch selten vielleicht gar nicht genannt? Dafür taucht in der Liste der "Förderer und Partner" eine Firma Mecoline B.V. auf:

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------
Mecoline B.V.
Zeefbaan 16, NL-9672 BN Winschoten
 Telefon: +31 (0)597-436445, Telefax +31 (0)597-436147
 Deutschland:
 Tel/Fax: (+49)0700 – mecoline oder (+49)0700 – 63265463
 E-Mail: info@mecoline.eu, www.mecoline.eu
---------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Quelle:
http://www.medizin-imleben.de/index.php/foerderer-partner/


Geschäftsführer von Mecoline B.V ist Holger Ziep:

http://www.mecoline.com/impressum.asp

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------
Impressum
Verantwortlich für den Inhalt

Mecoline B.V.
 Geschäftsführung: Holger Ziep
 Zeefbaan 16
 NL-9672 BN Winschoten

Telefon: 0031-597-436445
 Telefax: 0031-597-436147
 E-Mail: info@mecoline.eu

KvK Nr.: 02087665
 BTW NL.8199.77.469.B01 (USt. ID Nr.)

Kernzeit
 Mo.-Fr. 09.00 - 17.00 Uhr

Sie erreichen uns auch unter der günstigen Rufnummer für Deutschland:

 Telefon und Telefax: 0700-mecoline (0700-63265463)

 Preiswert telefonieren und faxen:
 Hauptzeit 09.00 – 18.00 Uhr für 12,4 Eurocent pro Minute
 Nebenzeit: 18.00 – 09.00 Uhr für 6,2 Eurocent pro Minute

 Bankverbindungen
 Deutschland:
 Bankhaus Neelmeyer Bremen:
 BLZ 290 200 00
 Kto: 1000 528 180
 IBAN: DE73 2902 0000 1000 5281 80
 Swift/BIC: NEELDE22

Niederlande:
 ABN-Amro Winschoten:
 Kto: 49.58.50.012
 IBAN: NL43ABNA0495850012
 BIC: ABNANL2A
---------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Holger Ziep taucht ist auch bei http://www.e-sanlogix.com für OrsanaB.V. als Geschäftsführer angegeben:

http://www.e-sanlogix.com/impressum.asp

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------
Impressum
Verantwortlich für den Inhalt

Orsana B.V.
 Geschäftsführer: Holger Ziep
 Zeefbaan 16
 NL-9672 BN Winschoten

Telefon +31 (0)597-436993
 Telefax +31 (0)597-433463
 E-Mail info@sanlogix.eu

UST-Id-Nr.: NL8007.94.278B01
 KvK 01060652

Bankverbindungen

 Deutschland:
 Bankhaus Neelmeyer AG
 Konto-Nr.: 1000 382 208
 BLZ: 290 200 00
 IBAN: DE13290200001000382208
 Swift: NEELDE22

Niederlande:
 ABN-Amro
 Konto-Nr.: 42.12.26.315
 IBAN: NL08ABNA0421226315
 BIC: ABNANL2A
---------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Warum das Wechselspiel mit Namen? Warum wechseln von "proLeben" auf "imLeben"? Warum wechseln von "Orsana" auf "Meconline"? Die handelnden Personen sind die gleichen!


Beim "Kongreß" "Tumornet 2011" sind außer der erwähnten Rebekka Zirbel auch Johann Lechner, Arno Thaller und Peter-Hansen Volkmann sofort auf der Rednerliste als in der Alternativszene bekannte Personen und Vermarkter zu erkennen.

15.   Dr. med. dent. Johann Lechner, München
im TG.-1:
Die Akte Johann Lechner
http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?board=88.0

26.   Arno Thaller, Markt Berolzheim
noch keine Akte im TG-1, aber sowohl im TG-1 als auch bei http://www.kidmed.org bereits erwähnt
http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=1520.msg2451#msg2451
http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=2181.msg4091#msg4091
http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=2772.msg5619#msg5619
http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=744.msg11924#msg11924

28.   Peter-Hansen Volkmann, Lübeck
"Dokumentation: Der Fall Peter-Hansen Volkmann"
http://www.ariplex.com/ama/ama_volk.htm

29.   Dr. sc. hum. Dipl.-Biol. Rebekka Zirbel, Heilbronn
Moderation: Dr. sc. hum. Dipl.-Biol. Rebekka Zirbel
im TG-1:
http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=7227.msg16326#msg16326


http://www.e-sanlogix.com/images/flyer_tumornet2011.pdf

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------
Netzwerk gegen Krebs
Tumornet 2011

Bitte beachten Sie den
Frühbucherrabatt bis zum 14.08.2011

Zertifiziertes Programm
1. Internationaler Seminarkongress
Biologische Krebsmedizin
Grundlagen – Prophylaxe – Diagnostik – Therapie

Fortbildungspunkte beantragt bei ÄK Niedersachsen und BDH

30.09. bis 3.10.2011
Hannover Congress Centrum
Theodor-Heuss-Platz 1–3
30175 Hannover

Veranstalter: Tumornet
Kongressleitung: Jürgen Wolf
Siemensstr. 35, 42697 Solingen
© Hannover Congress Centrum 2011
Organisation: die Lehmann Veranstaltungen

www.hypo -A.de
Sie löschen Schmerzen sofort!
Die Gesunden Nahrungsergänzungen

23569 Lübeck

Bestell- Coupon

Therapie-Sonderdrucke
erbeten:
❑       Orthomolekulare Schmerztherapie
❑       Endometriose und Kinderwunsch
❑       Neurodermitis und
        Dyspepsie im Säuglingsalter
Coupon bitte an:
Fax: 04 51 - 30 41 79
oder per Post oder E-Mail an:
hypo-A GmbH
Die Gesunden Nahrungsergänzungen
23569 Lübeck, Kücknitzer Hauptstr. 53
E-Mail: info@hypo-a.de
Firma Name / Vorname
Str. / Nr.
PLZ / Ort
Fon / Fax
E-Mail
                                                                                                        ✃
                                                                                                                                    ANZEIGE
Unterschrift / Datum                   TUMORNET
                                                          hypo - A                       Drei Basisregime der hoT
           Schmerzlöschung
                                                www.                              .de     hoT – hypoallergene orthomolekulare Therapie
                schafft mehr
              Beweglichkeit                                                            1. Reha-1 Paket: Lachsöl (Omega-3-Fetts.), Spu-
                                                Die Gesunden Nahrungsergänzungen
                                                                                          renelemente, Vitamin B-Komplex plus, Magne-
                                                     Harmonie und Lebensfreude
                                                                                          sium-Calcium als Carbonate – Entsäuerung und
                                                                                          Entgiftung, Basis der gesunden Grundregulation
                                                                                       2. Orthomolekulare Darmsanierung – ODS 1K:
                                                             SPONSOR DER
                                                                                          Schwarzkümmelöl (Omega-6-Fetts.), 3-SymBio-
                                                                                          se, Kalium spe –Dünndarmsanierung von Candi-
                                                                                          da, Protozoen usw.
                                                                                       3. ODS 2: Beide Öle im Wechsel, 3-SymBiose plus,
                                                                        Deutschen Ski-    Magnesium-Calcium als Carbonate – Dickdarm-
                                                                 Nationalmannschaften
                                                                                          sanierung und sanfte Ausleitung freier Gallensäu-
                                                Schalke 04          und Olympiasegler
                                                                                          ren aus dem enterohepatischen Kreislauf, Lebe-
                                                                                          rentlastung ohne Diät
Reduktion von Metastasenschmerz
                                                                                       Resultat: Neue Vitalität, Kreativität und Lebensfreude
                                                            23569 Lübeck
                    hypo - A:                                                                           hypo - A:
                                                       Kücknitzer Hauptstraße 53
      hypoallergene Therapieregime              Tel: 0451-307 21 21 Fax: 0451-30 41 79            Innovation aus Lübeck
                                                  www.hypo-A.de · info@hypo-a.de
    Einfach zum Erfolg – garantiert!                                                   Literatur und Programm anfordern!


Einladung
Unsere Situation als Behandler und Begleiter unserer an Krebs erkrankten Patienten
und zuweilen auch unserer betroffenen Angehörigen ist uns allen hinlänglich bekannt.
Die tägliche Begegnung mit dem durch Krankheit oder Therapie hervorgerufenen Leid
berührt jeden von uns jeden Tag erneut. Und sie ruft immer wieder das Verlangen her-
vor, dem Betroffenen noch wirkungsvoller in der Auseinandersetzung mit seiner Er-
krankung beistehen zu können, sein Leid zu lindern und die durch eine Behandlung
verursachten zusätzlichen Beschwerden zu mindern.
Ich verzichte deshalb an dieser Stelle darauf, Statistiken und Studien zu zitieren. Statt-
dessen lade ich Sie herzlich nach Hannover ein. Im Rahmen des Seminarkongresses
Biologische Krebsmedizin werden Sie vielfältige Informationen und Anregungen aus
den Bereichen Grundlagenforschung, Diagnostik, Therapie und ebenso der Prophy-
laxe erhalten. Ihnen werden mögliche Diagnose- und Therapieansätze dargelegt, wie
Sie Krebs- und andere chronische Erkrankungen je nach Wunsch und Auftrag Ihres
betroffenen Patienten auch nach biologischen, naturheilkundlichen Gesichtspunkten
ausschließlich oder komplementär behandeln können.
Es ist mir gelungen, Referenten mit unterschiedlichsten Arbeitsschwerpunkten zu en-
gagieren. Für die Industrieausstellung konnte ich Firmen gewinnen, die ein breites
Themenspektrum abdecken. Das Hannover Congress Centrum, ein altehrwürdiges
Gebäude mit lichten, hohen Räumen und einem parkähnlichen Garten gibt einen an-
genehmen Rahmen. Wer das Sitzen in den vielen Vorträgen durch sportliche Aktivität
ausgleichen möchte, hat dazu in der angrenzenden „grünen Lunge“ Hannovers, dem
Stadtpark Eilenriede, weitläufig Gelegenheit. Zum Knüpfen neuer oder Ausbau bereits
bestehender kollegialer Kontakte und vielleicht auch zur Bildung eines Netzwerkes
lade ich Sie ein, sich abends zum gemeinsamen Abendessen zu treffen.
Ich freue mich sehr auf das Kennenlernen in Hannover.
                                                                                           3
  Veranstalter, Organisation, Schirmherren
  Veranstalter
                                         www.tumornet.de
  Organisation
                                        www.die-lehmann.de
  Schirmherren
                                                       www.zaen.org
                               www.bdh-online.de
4
Referenten
 1.   Dr. rer. nat. Wolfgang Bayer, Stuttgart
 2.   PD Dr. med. Wilfried P. Bieger, München
 3.   Prof. Dr. med. Dr. chem. Georg J. Birkmayer, A-Wien
 4.   Prof. Dan Burke, GB-Leicester
 5.   Univ.-Doz. Dr. med. Ivan Engler, A-Salzburg
 6.   Joachim Faulstich, Bad Vilbel
 7.   Edith Gätjen, Bergisch Gladbach
 8.   Dr. med. Armin Grunewald, Oldenburg/Old.
 9.   Prof. Ulrich-Jürgen Heinz, Horb
10.   Prof. Eike Georg Hensch, Nienburg
11.   Dr. rer. nat. Heiko Hofmann, Darmstadt
12.   Dr. med. Ursula Jacob, Dornstetten
13.    Dietmar Köhler, Bochum
14.   Dr. med. Franz Josef Kreutzer, Bad Iburg
15.   Dr. med. dent. Johann Lechner, München
16.   Prof. Dr. rer. nat. H. Rainer Maurer, Berlin
17.   Dr. Dr. med. Winfried Miller, Kempten
18.   Daniel Petrak, Mainz
19.   Dr. med. Markus Pfisterer, Heilbronn
20.   Dr. rer. nat. Oliver Ploss, Ibbenbüren
21.   Prof. Dr. Dr. med. Jürgen Ruhlmann, Bonn
22.   Dr. med. Hüseyin Sahinbas, Bochum
23.   Prof. Dr. rer. nat. Volker Schirrmacher, Heidelberg
24.   Dr. phil. Rosina Sonnenschmidt, Pforzheim
25.   Dr. med. Bert Steffan, Hamburg
26.   Arno Thaller, Markt Berolzheim
27.   Dr. med. Karl Georg Theurer, Ostfildern
28.   Peter-Hansen Volkmann, Lübeck
29.   Dr. sc. hum. Dipl.-Biol. Rebekka Zirbel, Heilbronn
                                                          5
  Programm Kurs A
  Freitag, 30.09.2011
  Roter Saal
  Biologische Krebstherapie
  Grundlagen – Prophylaxe – Diagnostik – Therapie
Moderation: Dr. sc. hum. Dipl.-Biol. Rebekka Zirbel
  13:30 – 14:30     Registrierung
  14:30 – 14:45     Begrüßung
                    Jürgen Wolf, Kongressleitung
                    Grußworte
                    Dr. med. Olaf Kuhnke, Präsident des ZAEN
  14:45 – 15:30     Spurenelementveränderungen beim Tumorpatienten
                    Dr. rer. nat. Wolfgang Bayer, Stuttgart
  15:30 – 16:15     Moderne bildgebende Diagnostik in der Onkologie
                    Prof. Dr. Dr. med. Jürgen Ruhlmann, Bonn
  16:15 – 17:00     Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung
  17:00 – 17:45     Inflammation und Cancer
                    PD Dr. med. Wilfried P. Bieger, München
  17:45 – 18:15     Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung
  18:15 – 19:00     Electro Cancer Therapie – ein neuer Weg in der
                    Tumortherapie?
                    Dietmar Köhler, Bochum
  ab 19:30          Abendessen, Kennenlernen, Klönschnack und mehr
                    (bitte separat anmelden)
6
Programm Kurs B
Freitag, 30.09.2011
Blauer Saal
Biologische Krebstherapie
Grundlagen – Prophylaxe – Diagnostik – Therapie
Moderation: Jürgen Wolf
13:30 – 14:30    Registrierung
14:30 – 14:45    Begrüßung
                 Jürgen Wolf, Kongressleitung
                 Grußworte
                 Dr. med. Olaf Kuhnke, Präsident des ZAEN
14:45 – 15:30    Tumorimmunologie und Krebs-Immuntherapie
                 Prof. Dr. rer. nat. Volker Schirrmacher, Heidelberg

15:30 – 16:15    Inflammationsdiagnostik bei Krebserkrankung
                 PD Dr. med. Wilfried P. Bieger, München
16:15 – 17:00    Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung
17:00 – 17:45    Intravenöse Sauerstofftherapie – Grundlagen und
                 Wirkmechanismen in der Onkologie
                 Dr. med. Franz J. Kreutzer, Bad Iburg
17:45 – 18:15    Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung
18:15 – 19:00    Vitamin D in der Tumorprävention
                 Dr. rer. nat. Wolfgang Bayer, Stuttgart
ab 19:30         Abendessen, Kennenlernen, Klönschnack und mehr
                 (bitte separat anmelden)
                                                                     7
  Programm Kurs A
  Samstag, 01.10.2011
  Roter Saal
  Biologische Krebstherapie
  Grundlagen – Prophylaxe – Diagnostik – Therapie
  09:00 – 09:45  Die Bedeutung der rechtsdrehenden Milchsäure in der
                 Regulation des Säure-Basen-Haushaltes innerhalb der
                 komplementären Onkologie nach Dr. med. Fryda
                 (Tumorstoffwechsel = Gärungsstoffwechsel)
                 Dr. rer. nat. Oliver Ploss, Ibbenbüren
  09:45 – 10:30  Disseminierte Tumorzellen
                 Dr. med. Bert Steffan, Hamburg
  10:30 – 11:00  Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung
  11:00 – 11:45  Detoxikation und Immunaufbau
                 Dr. med. Ursula Jacob, Dornstetten
  11:45 – 12:30  Immunmonitoring bei Krebs
                 PD Dr. med. Wilfried P. Bieger, München
  12:30 – 13:30  Mittagspause, Mittagessen
  13.30 – 14:15  Krebsfördernde Botenstoffe aus dem Kieferknochen
                 (NICO, Kieferostitis)
                 Dr. med. dent. Johann Lechner, München

  14:15 – 14:45  Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung
  14:45 – 15:30  Orthomolekulare Substitution und Ernährungstherapie
                 bei Fatigue und Tumorkachexie vor, während und
                 nach destruierender Therapie
                 Peter-Hansen Volkmann, Lübeck

  15:30 – 16:15  Einsatzmöglichkeiten von biological response modifier
                 aus materner Plazenta und juveniler Leber zur Be-
                 handlung verschiedener onkologischer Erkrankungen
                 Dr. med. Karl Georg Theurer, Ostfildern
                 Verabschiedung
  16:15
8
Programm Kurs B
Samstag, 01.10.2011
Blauer Saal
Biologische Krebstherapie
Grundlagen – Prophylaxe – Diagnostik – Therapie
09:00 – 09:45  Ein neues Tumorvirus: XMRV
               PD Dr. med. Wilfried P. Bieger, München
               Ω3-Fettsäuren - Tatsachen und Gerüchte
09:45 – 10:30
               Dr. med. Armin Grunewald, Oldenburg/Old.
10:30 – 11:00  Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung
11:00 – 11:45  NADH (CoEnzym-1) in der Prävention und Therapie
               von Krebserkrankungen
               Prof. Dr. med. Dr. chem. Georg J. Birkmayer, Wien
11:45 – 12:30  Systemische Enzymtherapie in der komplementären
               Onkologie aus immunologischer Sicht
               Dr. Dr. med. Winfried Miller, Kempten
               Mittagspause, Mittagessen
12:30 – 13:30
13.30 – 14:15  Bestimmung von zirkulierenden Tumorzellen,
               Chemosensitivitätstest
               Dr. med. Ursula Jacob, Dornstetten
14:15 – 14:45  Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung
14:45 – 15:30  Begleitende Kiefersanierung bei Tumorerkrankung –
               wann sinnvoll?
               Dr. med. dent. Johann Lechner, München

               Aktivitätssteigerung von NK-Zellen durch ␤-Glucane
15:30 – 16:15
               Daniel Petrak, Mainz
               Verabschiedung
16:15
                                                                  9
   Programm Kurs C
   Sonntag, 02.10.2011, 1. Teil
   Roter Saal
   Biologische Krebstherapie
   Grundlagen – Prophylaxe – Diagnostik – Therapie
   Moderation: Dr. sc. hum. Dipl.-Biol. Rebekka Zirbel
   09:00 – 09:45     Registrierung
   09:45 – 10:00     Begrüßung
                     Jürgen Wolf, Kongressleitung
                     Grußworte
                     Dr. med. Olaf Kuhnke, Präsident des ZAEN
   10:00 – 10:45     Radiologische Diagnostik von Tumoren
                     Dr. med. Hüseyin Sahinbas, Bochum
   10:45 – 11:30     Östrogendominanz: Ein vermeidbarer Risikofaktor
                     maligner Erkrankungen
                     Dr. med. Markus Pfisterer, Heilbronn
   11:30 – 12:15     Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung
   12:15 – 13:00     Salvestrols and CYP1B1 – a natural team combatting
                     cancer naturally (englisch)
                     Prof. Dan Burke, Leicester
   13:00 – 14:00     Mittagspause, Mittagessen
   14:00 – 14:45     Parodontitis – eine isolierte orale Erkrankung?
                     Peter-Hansen Volkmann, Lübeck
   14:45 – 15:30     Zellbiologische Zusammenhänge der
                     Krebsentstehung: Ein Überblick
                     Dr. sc. hum. Dipl.-Biol. Rebekka Zirbel, Heilbronn
   15:30 – 16:00     Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung
10
Programm Kurs D
Sonntag, 02.10.2011, 1. Teil
Blauer Saal
Biologische Krebstherapie
Grundlagen – Prophylaxe – Diagnostik – Therapie
Moderation: Jürgen Wolf
09:00 – 09:45    Registrierung
09:45 – 10:00    Begrüßung
                 Jürgen Wolf, Kongressleitung
                 Grußworte
                 Dr. med. Olaf Kuhnke, Präsident des ZAEN
10:00 – 10:45    Therapie mit Thymuspeptiden bei bestimmten
                 Tumoren: Eine unverzichtbare Option in der
                 biologischen Krebsmedizin
                 Prof. Dr. rer. nat. H. Rainer Maurer, Berlin
10:45 – 11:30    Bessere Diagnostik von Tumorerkrankungen
                 Dr. rer. nat. Heiko Hofmann, Darmstadt
11:30 – 12:15    Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung
12:15 – 13:00    Super-GAU und Krebsgefährdung – wie und warum
                 kann die iO2Th dabei helfen
                 Univ.-Doz. Dr. med. Ivan Engler, Salzburg
13:00 – 14:00    Mittagspause, Mittagessen
14:00 – 14:45    Qualitätssicherung in der Hyperthermiebehandlung
                 Dr. med. Hüseyin Sahinbas, Bochum
14:45 – 15:30    Krebstherapie mit Fieber, onkolytischen Viren und
                 patienteneigenen Abwehrzellen (Dendritische
                 Zellen, Natürliche Killerzellen)
                 Arno Thaller, Markt Berolzheim
15:30 – 16:00    Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung
                                                                   11
                                   Kennen Sie den
                                   Immunstatus Ihrer Patienten?
   ImmunLaborBach
     Jürgen Wolf
     Siemensstr.35
     42697 Solingen
     Telefon +49 212 74575
                                   C
                                             hronische Erkrankungen gehen ausnahmslos
     Fax +49 212 74511
                                             mit pathologischen Veränderungen im Immun-
     wolf@immunlabor.com
                                             status des Patienten einher. Der Nachweis
     www.immunlabor.com
                                   dieser Fehlregulationen erlaubt eine gezielte therapeu-
                                   tische Intervention, um das immunologische Gleichge-
                                   wicht wieder herzustellen und somit die Selbst-
     Laborleistung:                heilungskräfte des Patienten zu unterstützen.
     Immunphänotypisierung
     mit Messung von
                                   Krebszellen unterdrücken das Immunsystem, indem sie
   •                               Entzündungssubstanzen produzieren. Diese als pro-
     Effektorzellen/Killerzellen
                                   inflammatorische Zytokine bezeichneten Substanzen
   • Suppressorzellen
                                   aktivieren die ,Bremszellen’ im Immunsystem des
   • deren Aktivierung             Patienten. Diese als Suppressorzellen bezeichneten
                                   Immunzellen hemmen die Killerzellen. Zeigt der Immun-
     und:
                                   status eines Patienten die Vermehrung von Suppres-
   • Therapiediskussion            sorzellen an, kann mit Hilfe von antiinflammatorischen
                                   Therapiemaßnahmen dieser Entwicklung entgegenge-
                                   steuert werden.
     Gerne geben wir Ihnen
     weitere Informationen! Bitte
                                   Eine besondere Serviceleistung unseres Labors ist die
     rufen Sie uns an!
                                   klinische Interpretation des Immunstatus und eine aus-
                                   führliche Therapiediskussion mit konkreten Therapie-
     Für Ihre Patienten halten wir vorschlägen.
     Informationsbroschüren be-
     reit, die wir Ihnen gerne zu-
     senden.
                                   Die Messung des Immunstatus erfolgt an einer Vollblut-
                                   probe (3 ml), die im EDTA-Röhrchen an unser Labor ge-
                                   schickt wird. Gerne senden wir Ihnen Blutentnahme-
     Lassen Sie sich von unserer
                                   röhrchen und Versandmaterial zu. Rufen Sie uns an.
     Leistung überzeugen!
12
Programm Kurse C und D
Sonntag, 02.10.2011, 2. Teil
Gemeinsame Tagung
Biologische Krebstherapie
Grundlagen – Prophylaxe – Diagnostik – Therapie
15:30 – 16:00  Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung
16:00 – 17:00  Das Regulans Krebs als Instrument der Evolution
               Prof. Ulrich-Jürgen Heinz, Horb

17:00 – 19:00  Das Geheimnis der Heilung –
               wie altes Wissen die Medizin verändert
               Filmdokumentation und Vortrag
               Joachim Faulstich, Bad Vilbel
ab 19:30       Abendessen, Kennenlernen, Klönschnack und mehr
               (bitte separat anmelden)
                     Zeigen Sie die Einzigartigkeit und Kompetenz Ihrer Praxis mit
                     individuell hergestellten Injektions- und Infusions-Arzneimitteln.
                     ·                              · Orthomolekulare Substanzen
                       Organ-Extrakte
                     ·                              · Selen oder Zink Hochdosis
                       Vitamin C 15 g oder 30 g
                     ·                              · Aminosäure-Mischungen
                       Infusionsmischungen
                     · Phytho-Extrakte                und vieles mehr
                     CuraFaktur GmbH & Co. KG · Labor Heilbronn · www.curafaktur.de
                                                                                        13
   Programm Kurs C
   Montag, 03.10.2011
   Roter Saal
   Biologische Krebstherapie
   Grundlagen – Prophylaxe – Diagnostik – Therapie
   09:00 – 09:45  Grundlagen der miasmatischen Krebstherapie
                  Dr. phil. Rosina Sonnenschmidt, Pforzheim
  09:45 – 10:30  Bewährte und neue Infusionskonzepte in der
                  Krebstherapie
                  Dr. rer. nat. Dipl.-Biol. Rebekka Zirbel, Heilbronn

   10:30 – 11:15  Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung
   11:15 – 12:00  Experimentelle Grundlagen und klinische Forschung
                  bezüglich des Krebses im Rahmen der iO2Th
                  Univ.-Doz. Dr. med. Ivan Engler, Salzburg
   12:00 – 12:45  Jeden Tag gut ernährt mit sekundären Pflanzenstoffen
                  im Focus
                  Edith Gätjen, Bergisch Gladbach
   12:45          Verabschiedung
14
Programm Kurs D
Montag, 03.10.2011
Blauer Saal
Biologische Krebstherapie
Grundlagen – Prophylaxe – Diagnostik – Therapie
09:00 – 09:45  Mehr Lebensqualität durch eine individuell
               abgestimmte Ernährungsweise
               Edith Gätjen, Bergisch Gladbach
09:45 – 10:30  iO2Th und die Diagnose durch Biotonometrie /
               Kacmar-Rilling
               Univ.-Doz. Dr. med. Ivan Engler, Salzburg
10:30 – 11:15  Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung
11:15 – 12:00  Geomantie als pathogener Faktor
               Prof. Eike Georg Hensch, Nienburg

12:00 – 12.45  Therapiekonzept: Homöopathie, Immunstimulation
               und Konfliktlösung
               Dr. phil. Rosina Sonnenschmidt, Pforzheim
12:45          Verabschiedung
                                                              15
   Aussteller
   VI ARDEYPHARM GmbH, Herdecke               www.ardeypharm.de
   VI ASCONEX Arzneimittelvertriebs-GmbH,
     Villmar                                 www.asconex24.de
   VI biovis’ DIAGNOSTIK MVZ GmbH, Limburg www.biovis.de
   VI CuraFaktur GmbH & Co. KG, Heilbronn     www.curafaktur.de
   VI GANZIMMUN Diagnostics AG, Mainz         www.ganzimmun.de
   VI GUTH Meditec GmbH, Salach               www.guth-meditec.de
   VI Heinz Cluster GmbH, Horb                www.clustermed.de
   VI hypo-A GmbH, Lübeck                     www.hypo-A.de
   VI ImmunLaborBach, Solingen                www.immunlabor.com
   VI Mecoline B.V., NL-Winschoten            www.mecoline.eu
   VI MUCOS Pharma GmbH & Co. KG,
     Oberhaching                             www.mucos.de
   VI Nawrot Kongressbuchhandlung,
     Großostheim                             www.nakobu-shop.de
   VI nutrimmun GmbH, Münster                 www.nutrimmun.de
   VI Oxyven Dr. med. H.S. Regelsberger
     GmbH & Co. KG, Lingen                   www.oxyven.de
   VI Pulsamed Medizintechnik, Reichertshofen www.pulsamed.de
   VI successpharm GmbH, A-Wien               www.successpharm.at
   VI TAVARLIN AG, Darmstadt                  www.tavarlin.de
   VI vitOrgan Arzneimittel GmbH
     Ostfildern/Stuttgart                    www.vitorgan.de
16
ARDEYPHARM
           ImmunLaborBach
                          17
   Teilnahmegebühren
   Termin     Freitag, 30.09.2011                    13:30 – 19:00
              Samstag, 01.10.2011                    09:00 – 16:30
              Sonntag, 02.10.2011                    09:00 – 19:00
              Montag, 03.10.2011                     09:00 – 13:00
   Ort        Hannover Congress Centrum
              Theodor-Heuss-Platz 1–3
              30175 Hannover
   Kosten     Die Seminargebühr schließt Tagungsgetränke, ein Mittagessen
              und Pausengetränke ein:
              Gebühren für einen zweitägigen Kurs bis 14.08.                   ab 15.08.
                                                             290,00 €          310,00 €
              Mitglieder ZAEN* o. BDH*
                                                             320,00 €          340,00 €
              Nichtmitglieder
              Gebühren für zwei zweitägige Kurse bis 14.08.                    ab 15.08.
                                                             540,00 €          580,00 €
              Mitglieder ZAEN* oder BDH*
                                                             600,00 €          640,00 €
              Nichtmitglieder
                                                              29,00 €            29,00 €
              Abendessen 30.09., 02.10.
                    * Mitgliedschaft bitte bei Anmeldung nachweisen: Kopiefax, E-Mail-Scan
   Mit Eingang der Seminargebühr ist Ihre Anmeldung wirksam:
   Bank       Deutsche Ärzte- und Apothekerbank
   Inhaber    Tumornet – Jürgen Wolf
   Konto-Nr 000 8391 769
   BLZ        300 606 01
   IBAN       DE73300606010008391769
   BIC        DAAEDEDDXXX
   Storno     Bis zum 2.9. frei, bis 16.9. wird eine Aufwandsentschädigung von
              50 % der Seminargebühr einbehalten, danach ist eine Rücker-
              stattung nicht mehr möglich; Ersatzteilnehmer werden akzeptiert.
18
Unterkunft, Anreise
Zimmer       Ein Selbstzahlerkontingent besteht bis 19.8.2011 im
             Congress Hotel am Stadtpark
             Clausewitzstraße 6, 30175 Hannover
             Tel.: 0511.2805-0
             Stichwort: Tumornet
               86 € pro EZ inkl. Frühstück
               95 € pro EZ inkl. Frühstück
             115 € pro EZ inkl. Frühstück
             127 € pro DZ inkl. Frühstück
Anreise PKW  Für Congress Centrum im Navi bitte eingeben:
             Ort: Hannover, Straße: Schillstraße
             Für Congress Hotel Am Stadtpark im Navi bitte eingeben:
             Ort: Hannover, Straße: Theodor-Heuss-Platz 1–3
             Der Veranstaltungsort liegt in einer Umweltzone (grüne
             Plakette). Es stehen ausreichend kostenfreie Parkplätze
             zur Verfügung.
Anreise Bahn Mit der DB ist ein Veranstaltungsticket vereinbart zur Hin-
             und Rückfahrt nach/von Hannover
                                                   99,- €
                           2. Klasse
                                                 159,- €
                           1. Klasse
             Buchen Sie Ihre Reise telefonisch unter der Service-Num-
             mer +49 (0)1805-311153 unter dem Stichwort HCC und
             halten Sie Ihre Kreditkarte zur Zahlung bereit.
             Vorausbuchungsfrist mindestens 3 Tage. Mit Zugbindung und Verkauf, solange der
             Vorrat reicht. Umtausch und Erstattung vor dem 1. Geltungstag 15 €, ab dem 1. Gel-
             tungstag ausgeschlossen.
             Die Hotline ist Montag bis Samstag von 08:00 – 21:00 Uhr erreichbar, die Telefonkos-
             ten betragen 14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz, maximal 42 Cent pro
             Minute aus den Mobilfunknetzen.
             Preisänderungen vorbehalten. Angaben ohne Gewähr.
                                                                                                  19
Dr. Bayer GmbH
Laboratorium für spektralanalytische
und biologische Untersuchungen
Bopserwaldstraße 26 • D-70184 Stuttgart
Telefon +49-(0)711-164 18 - 0 • Fax +49-(0)711-164 18 -18
info@labor-bayer.de • www.labor-bayer.de
Seit 1958 Ihr Speziallabor in der naturheil-
kundlichen und präventivmedizinischen Diagnostik
mit folgenden Schwerpunkten:
Mineralstoffe                                       Immundiagnostik
Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium, Phosphor,      Lymphozyten-Subpopulationen:
Eisen, (Vollblut, Serum)                            T- und B-Zellen, Helfer- und Suppressor-Zellen,
                                                    Zytotox. T-Zellen, NK-Zellen, Helfer-Zell-
                                                    Subpopulationen, aktivierte Killer-Zellen
Spurenelemente                                      TH1/TH2-Differenzierung
Kupfer, Zink, Selen, Mangan, Chrom,                 Humorales Immunprofil
Vollblut-, Serum-, Harnuntersuchungen
                                                    Nahrungsmittelunverträglichkeiten
Schwermetalle                                       Spezifisches IgE und spezifisches IgG4 gegen bis
Blei, Cadmium, Quecksilber, Zinn, Palladium, Arsen  zu 80 Nahrungsmittel
                                                    Glutensensitive Enteropathie, Histamin-Intoleranz
Vitamine
                                                    Hormone/Neurotransmitter
Vitamin A, C, D, E, B1, B2, B6, B12, Niacin,
Biotin, Folsäure, ß-Carotin, Coenzym Q10
                                                    Östradiol, Östron, Testosteron, Progesteron, DHEA-S,
                                                    Cortisol, Somatomedin C, Melatonin, FSH, LH,
Fettsäureprofil                                      Serotonin, Katecholamine, GABA
14 gesättigte, einfach ungesättigte, mehrfach
                                                    Candida- und Schimmelpilz-
ungesättigte (Omega-3- und Omega-6-) Fettsäuren
                                                    Serologie
Aminosäureprofil                                     Antigen sowie IgA-, IgG-, IgM- und IgE-Antikörper
Profil mit 24 Aminosäuren
                                                             Unser Zusatzangebot
Säure-Basen-Haushalt                                Ausführliche Interpretationshilfen und Kommen-
Harntitration nach SANDER (Tagesprofil)              tierungen zu unseren Befunden, laufende                                                       Praxis-information, Seminare, Kurse
Risikofaktoren                                      Schreiben Sie uns, rufen Sie uns an oder senden
                                                    Sie uns ein Fax. Wir informieren Sie, wir helfen
                                                    Ihnen weiter.
Homocystein, ADMA, oxidiertes LDL-Cholesterin,
cardiovasculäres Risikoprofil
---------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Besonders hinweisen möchte ich auf die unter dem Rubrum "Biologische Krebstherapie" gelisteten Vorträge

"Das Regulans Krebs als Instrument der Evolution
Prof. Ulrich-Jürgen Heinz, Horb"


"Bewährte und neue Infusionskonzepte in der  Krebstherapie
Dr. rer. nat. Dipl.-Biol. Rebekka Zirbel, Heilbronn"


"Geomantie als pathogener Faktor
Prof. Eike Georg Hensch, Nienburg"


Wie Krebs, eine Verkettung von Reparaturfehlern, wie Krebs, eine der furchtbarsten Krankheiten von Mensch und Tier und Pflanze, als "Regulans" der Evolution betrachtet werden kann, sprengt den Rahmen des Erträglichen.

Wie kann es ein, daß vor solch unerträglichem, ungeheuerlichem, auf dem Schicksal von todkranken Menschen herumtrampelndem Wahnwitz ein Kongreß stattfinden kann, der dann auch noch Fortbildungspunkte einer deutschen Landesärztekammer erhält?

Ist die Landesärztekammer Niedersachsen überhaupt über die Hinter- und Abgründe dieses "Kongresses" informiert?

Vor dieser Veranstaltung und vor den Drahtziehern muß gewarnt werden!

Logged

Rholeander

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 27
Ein Kunstgeschichtler macht in Medizin?
« Reply #2 on: September 09, 2011, 10:44:47 AM »

In "Zeitgeist- Online" wird der o.g. als Vortragsredner auf dem "Kongreß" "Tumornet 2011" genannte Prof. Ulrich Jürgen Heinz beschrieben als Kunstgeschichtler:

http://www.zeitgeist-online.de/personalia/autoren/50-heinz-ulrich-juergen.html

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------
ULRICH-JÜRGEN HEINZ

Jahrgang 1941, Prof.,
Studium der Philosophie, Kunstgeschichte und der Musikwissenschaften.
Begründer der Heinz-Spagyrik und der ClusterMedizin.
---------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Kunstgeschichte und Musikwissenschaft, garniert mit Philosophie, ist das der Nährboden, aus dem "Weisheiten" kommen wie

"Das Regulans Krebs als Instrument der Evolution"

Ist das der Nährboden für Fortbildungspunkte der Landesärztekammer Niedersachsen?


Ärzte in Niedersachsen, wozu habt Ihr Medizin studiert, wenn DAS der Inhalt Eurer Fortbildung sein soll!?

Logged

Rholeander

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 27
Der Verein "Europäische Gesellschaft für Angewandte Immunologie e.V."
« Reply #3 on: September 09, 2011, 02:03:07 PM »

Ausgehend von Rebekka Zirbel als Kristallisationspunkt findet man einen Verein "Europäische Gesellschaft für Angewandte Immunologie e.V.". Außer Rebekka Zirbel findet man dort weitere bekannte Personen, so auch den Prof.Dr.rer.nat. Schirrmacher. Das an sich wäre noch harmlos. Weniger harmlos ist jedoch, was sich sonst noch dort versammelt hat:

http://www.egai.eu/index.php?option=com_easytable&view=easytable&id=2%3Amitgliederliste&Itemid=72

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------
Europäische Gesellschaft für Angewandte Immunologie e.V.
European Society for Applied Immunology e.V.
Home  Mitgliederliste  Mitgliederliste
09 | 09 | 2011
Main Menu
Startseite
Informationen über die EGAI
Aktuelles
Fortbildungs- veranstaltungen und Kurse
Mitgliederversammlungen
Mitgliederliste
Formulare
Kontakt / Impressum
Links
Mitgliederbereich
Mitgliederliste

2011-08-15 09:06:00

 SEARCH:  GoDisplay:  Name   Adresszusatz   Plz Stadt   e-mail-adresse   fachrichtung

Arbeitskreis Immuntherapie e.V.   Neumeyer, Dr. med. Günter   22767 Hamburg   info@dr.niecke.net   

Aschoff, Dr. med. Burkhard   Klinik für ganzheitliche Medizin   67480 Edenkoben   info@villamedica.de

Aschoff, Jürgen      42115 Wuppertal   aschoff@Versanet.de
   
Bessler, Prof. Dr.Wolfgang      79194 Gundelfingen   wgbwgb@Yahoo.com   Immunologie

Bihari, Dr. med. Akos-Sigmund   IOZK   50674 Köln   info@IOZK.de bihari@iozk.de   Allgemeinmedizin/prakt. Arzt, Augenheilkunde, Immunologie, Labormedizin,Mikrobiologie, Naturheilverfahren, Ganzheitliche Medizin, Proktologie, integr. Onkologie

Blaschy, Dr. med. Hartmut      38154 Königslutter      

Briken, Dr. med. Knut      27324 Eystrup   dr.k.briken@t-online.de   

Briken- Keyhani, Dr.med. Arman      31582 Nienburg   Mmaghsudi@t-online.de   Allgemeinmedizin/prakt. Arzt

Brockmann, Dr. med. Wolf-Peter      20097 Hamburg   wpbrockmann@aol.com   

Brückl, Dorothea   Gemeinschaftspraxis Dr. med. Peter Schleicher Dorothea

Brückl   81675 München   praxis@praxis-Schleicher.de   Allgemeinmedizin, Immunologie, Onkologie, Naturheilverfahren/Ganzheitliche Medizin, Labormedizin, Umweltmedizin, Allergologie

Bückendorf, Dr. med. Claus-Hermann      24113 Kiel   Bueckendorf-dr@t-online.de   

Douwes, Dr. med. Friedrich      83043 Bad Aibling   DrDouwes1@AOL.com   Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Immunologie, Onkologie, Schmerzmedizin, Umweltmedizin

Faber, Dr.med. Franz Dieter   Chelat-Therapeut DACT   53179 Bonn   dr.fd.faber@arcor.de

Fändrich, Prof. Dr. med. Fred   Klinik für angewandte Zelltherapie Universitätsklinikum Schleswig-Holstein/ Campus Kiel      fred.faendrich@uksh-kiel.de   Immunologie, Onkologie

Fellmer, Dr.med. Karl-Ernst      80636 München      

Gieseler Prof. Dr. rer nat. Robert      58791 Werdohl      

Jäckle, Dr. med. Wilhelm      72250 Freudenstadt   wilhelm.jaeckle@t-online.de   Innere Medizin, Naturheilverfahren, Ganzheitliche Medizin, traditionelle chinesische Medizin

Jakob, Dr. med. Ursula      83707 Bad Wiessee      

Jevremovic, Prof.Dr. med. Milan      YU-11000 Beograd Serbien      

Kaiser, Dr.rer.nat. Lothar      63456 Hanau   Dendrimun@t-online.de   

Kirkamm, Dr.med., Ralf      55128 Mainz   Dr.kirkamm@Ganzimmun.de   

Krone, Priv.Doz. Dr.rer.nat. Dr. med. Bernd      37073 Göttingen   bkrone@gwdg.de bkrone@medizinlabor.de   Labormedizin, Mikrobiologie

Laubender, Dr. med., Dr. med.dent. Eberhard      82431 Kochel/Ried      Allgemeinmedizin/prakt. Arzt, Naturheilverfahren

Mahaleh, Dr. med. Abolghassem      22453 Hamburg   narimanam@yahoo.de   

Mastall, Dr. med. Heinz      65627 Elbtal- Hangenmeilingen   Mastall@t-online.de   Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren/Ganzheitliche Medizin, Onkologie, Phlebologie, Psychiatrie, Psychosomatik, Schmerzmedizin, Sportmedizin, traditionelle chinesische Medizin

Maurer, Prof. Dr. rer. nat. H. Rainer      14129 Berlin   hrmaurer@gmx.de   

Maurer, Sigrid      14129 Berlin   sgmaurer@gmx.de   

Neßelhut, Dr. Thomas      37115 Duderstadt   Thomas.nesselhut@dr.nesselhut.de   

Noack, Dr. med.Kurt-H.      30955 Hemmingen      

Nowicky, Dr. Wassil      A-1040 Wien Österreich   nowicky@ukrin.com

Oettmeier, Dr. med. Ralf   MVZ Gartenweg Greiz   07973 Greiz/Vogtland   ralf.oettmeier@gmx.de   Allgemeinmedizin/prakt. Arzt

Pesic, Dr. med. Milan C.      38667 Bad Harzburg   biofger@aol.com   

Peters, Prof.Dr. med J. Hinrich      37077 Göttingen   Hpeters@Dr-nesselhut.de   

Pfisterer, Dr. med. Markus      74076 Heilbronn   info@drpfisterer.de   Allgemeinmedizin, praktischer Arzt, Naturheilverfahren, Akupunktur, zertifizierte Schwerpunktpraxis Ernährungsmedizin (DGEM/IQED)

Reuter, Dr. med.Uwe   MVZ Gartenweg Greiz   07973 Greiz/Vogtland   Uwe.reuter@gmx.de   Naturheilverfahren/ganzheitliche Medizin, Schmerzmedizin

Rosen, Dr. med. Jürgen Frhr. von      36129 Gersfeld   info@praxis-rosen.de   Innere Medizin, Naturheilverfahren, Ganzheitliche Medizin

Ruhlmann,Prof.Dr.Dr.med.Jürgen   Medizin Center Bonn   53111 Bonn   ruhlmann@mcbonn.de   Radiologie/Nukelarmedizin/Strahlentherapie/Radioonkologie

Sauer, Dr. med. Helmut      76337 Waldbronn- Reichenbach   sauer@hsauer.de   Allgemeinmedizin/prakt. Arzt

Schirrmacher, Prof.Dr.rer.nat. Volker      69117 Heidelberg   V.Schirrmacher@web.de   Immunologie/Krebsforschung

Schleicher, Dr. med. Peter   Gemeinschaftspraxis Dr. med. Peter Schleicher Dorothea
Brückl   81675 München   praxis@praxis-Schleicher.de   Immunologie, Allgemeinmedizin, Onkologie, Naturheilverfahren/Ganzheitliche Medizin Labormedizin, Umweltmedizin, Allergologie

Schöbe, Dr. med. Hendrik      76530 Baden-Baden   Hendrik.schoebe@t-online.de   Allgemeinmedizin, Geriatrie, Naturheilverfahren/Ganzheitliche Medizin, Onkologie, Schmerzmedizin, Sportmedizin

Schöbe, Dr. med. vet. O.W.   Fa. Vitalmed   12139 Berlin      

Schwab, Dr. med.Volker      63739 Aschaffenburg      
Schwarzwald-Sanatorium Obertal Gmbh & Co. KG      72270 Baiersbronn-Obertal   Stefan.vonhausen@schwarzwald-medicalresort.de   

Seida, Ahmed Adel   IZKF Universität Würzburg, School of Medicine   97078 Würzburg   adel53@hotmail.com   PhD Student and Research Assistant in Cancer Immunology at Junior research group "Tumour progression and immune escape" at Interdisciplinary Center of Clinical Research (IZKF) University of Würzburg, School of Medicine

Seng, Dr. med. Peter N.   c/o. IOZK   50674 Köln   PeterNSeng@aol.com   Labormedizin

Siebenhüner, Gerhard      60388 Frankfurt   siebenhüner@t-online.de
   
Spieß, Dr. med. Rolf      83661 Lenggries/Obb.   praxis@drs-Spiess.de   Allgemeinmedizin, Sportmedizin

Stoll, Dr. rer. nat. Günther      70794 Filderstadt   guentherstoll@biosyn.de   

Stücker, Dr. med. Wilfried   IOZK   50674 Köln   stuecker@iozk.de   Allgemeinmedizin, Immunologie, Labormedizin, Mikrobiologie, Naturheilverfahren/ Ganzheitliche Medizin, Proktologie, integrative Onkologie

Thaller, Arno   Praxisklinik Arno Thaller   91801 Markt Berolzheim   arnothaller@yahoo.de arnothaller@t-online.de   Allgemeinmedizin/prakt. Arzt, Immunologie, Naturheilverfahren/Ganzheitliche Medizin, Onkologie

van Montfort, Dr. med. Johannes C.      NL-6229 SZ-Maastricht Niederlande   janmonfort@Cigmtr.nl   

Vita-Cos-Med Klett-Loch GmbH      68309 Mannheim   info@Thymoskin.de   

Wiebicke, Dr. med. vet. Georg   Bio Med Labor   53577 Neustadt/Wied   Wiebicke@t-online.de   Naturheilverfahren/Ganzheitliche Medizin

Wolf, Dr.med. Peter      30161 Hannover   info@dr-peter-Wolf.de   

Wolfrum, Dr. med. Dirk-Ingo      37075 Göttingen   Wolfrum@HabichtswaldKlinik.de   Innere Medizin, Onkologie, Naturheilverfahren/Ganzheitliche Medizin, Proktologie

Zirbel, Dr. Rebekka   CuraFaktur GmbH & Co. KG   74076 Heilbronn   info@curakaftur.de
---------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Auch die Hamer-Verwurster Oettmeier und Reuter aus Greiz sind mit im Boot. Und nicht nur das. Schirrmacher ist ihr Präsident!

http://www.egai.eu/

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------
European Society for Applied Immunology e.V.
               
Prof. Dr. V. Schirrmacher, Präsident

Unterer Fauler Pelz 6 - 69117 Heidelberg
Tel. 06221 / 29 540
E-mail: v.schirrmacher@web.de
---------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Sollte Volker Schirrmacher entgangen sein, wen er da an Bord hat? Schirrmacher hält Vorträge. In Hannover bei "Tumornet 2011" ist er als Vortragender dabei.

http://www.egai.eu/index.php?option=com_content&view=article&id=67&Itemid=56

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------
Vorwort
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
hiermit möchten wir Sie herzlich zu unserem
1. Internationalen Kongress für komplementäre
Onkologie und angewandte Immunologie
einladen.
In keinem anderen Fach gibt es soviel Neues und so viele Fortschritte
wie in der Onkologie und der Tumorimmunologie.
Leider aber sind die Fortschritte in der Klinik nur sehr träge und
schlagen sich bei vielen Tumorintensitäten nicht in der erhofften
Verbesserung der Lebenserwartung und Lebensqualität nieder.
Wir möchten daher aufzeigen, dass man durch eine intelligente
Synthese aus konventioneller Onkologie mit wissenschaftlich
begründeten komplementären, medizinischen Verfahren, bei dem der
Kranke in seiner Ganzheit wieder mehr in den Mittelpunkt gestellt
wird, schon jetzt erstaunliche Fortschritte erzielen kann.
Es ist uns gelungen, eine Reihe nationaler und internationaler
Referenten zu gewinnen, so dass Sie ein interessanter und zukunfts-
orientierter Kongress erwartet!
Wir würden uns freuen wenn wir Sie am 30.04. – 01.05.2011 im
Orlando-Haus in München zu unserem Kongress begrüßen dürften.
Dr. med. Friedrich Douwes
Prof. Dr. Volker Schirrmacher

Dr. med. Peter Schleicher (Vertreter des Scientific Commitees)
Begleitprogramm mit Alfons Schuhbeck:
Einführung in die Welt der Gewürze, anschließend:
Workshop „In Schuhbecks Chocolaterie“

Dr. med. Friedrich Douwes
Prof. Dr. Volker Schirrmacher
Kongresspräsidenten:
Dr. med. F. Douwes, Prof. Dr. V. Schirrmacher


Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:
Celsius42+ GmbH
Heckel Medizintechnik
Cellimmun GmbH
Oncotherm GmbH
Dr. Niedermaier Pharma
Euro Nutrador
Gebomed GmbH
MSD Essex Pharma GmbH
BMT Braun Limited
Lab4more
Dr. Loges & Co GmbH
Intercell Pharma GmbH
Orthomol Pharmazeutische Vertriebs GmbH

DAS ORL ANDO-HAUS
Das Orlandohaus am Münchner Platzl ist eines der schönsten und wichtigsten
bürgerlichen Baudenkmäler Münchens. Benannt nach dem aus Flandern
stammenden Musiker und Komponisten Roland de Lassus („Orlando di Lasso“),
der 1567 an dieser Stelle ein Haus kaufte, nachdem er sich als Kapellmeister
am herzoglichen Hof etabliert hatte. Die legendäre Adele Spitzeder betrieb an
diesem Platz um 1870 ihre „Volksküche“. In seiner heutigen Form entstand
das Gebäude, eigentlich ein ganzer Häuserkomplex, Ende des 19. Jahrhunderts.
1899 eröffnete ein Kaffeehaus im Wiener Stil, in den 1920er Jahren war das
Lokal Treffpunkt der Theaterszene, nach dem zweiten Weltkrieg verabredeten
sich hier Gl's mit Münchner „Fräuleins“. 1998 sanierte die Messerschmitt-
Stiftung das Orlando-Haus und die umliegenden Gebäude mit enormem
Aufwand und unter höchsten denkmalpflegerischen Ansprüchen.
Adresse: Schuhbecks Orlando · Platzl 4 · 80331 München
Weitere Informationen: www.dgo.de
DGO Deutsche Gesellschaft für Onkologie e.V.,
Rosenheimer Straße 6 – 8, 83043 Bad Aibling, Telefon 0 80 61/398-208
Bild Titel: © Rufus 46 Creative Commons-Lizenz, http://commons.wikimedia.org/wiki/User:Rufus46

30.04. – 01.05.2011
Orlando-Haus, München
1 . I N T E R N AT I O N A L E R
KONGRESS FÜR
KOMPLEMENTÄRE
ONKOLOGIE UND
ANGEWANDTE IMMUNOLOGIE
Eine Veranstaltung der DGO in Zusammenarbeit
mit den Fachgesellschaften: EGAI, DGHT


Programm Samstag, 30.04.
Thema: Tumorbiologie und Biotherapie
Vorsitz: Dr. med. F. Douwes, Dr. med. P. Schleicher
Vormittag
8:45 – 9:00
9:00 – 9:20
9:20 – 9:40
9:40 – 10:00
10:00 – 10:20
10:20 – 10:40
10:40 – 11:00
11:00 – 11:20
11:20 – 11:40
11:40 – 12:00
12:00 – 12:20
12:20 – 13:40
Frau Prof. Dr. A. Reichlmayr-Lais, TMU München
Begrüßungsvortrag
Dr. med F. Douwes, Bad Aibling
Eröffnungsvortrag: Onkologie Quo vadis?

Priv. Doz. Dr. med. W. P. Bieger,
Dipl. Biologie W. Mayer, München
Immunmonitotouring im Vorfeld –
zur Verlaufskontrolle immunstimulierender Therapien
Dr. med. B. Steffan, Hamburg
Zirkulierende Tumorzellen im Blut?
Chemosensitivitätstest bei malignen Erkrankungen,
was können wir erwarten?
Prof. Dr. med. C. Schulte-Uebbing, München
Endokrine Disruptoren/Östrogendominanz –
die klinische Bedeutung der Schwermetallbelastung
bei gynäkologischen Krebserkrankungen
Kaffeepause
Dr. med. H. Mastall, Elbtal
Krebs - eine Mitochondropathie? – Tallberg sches
Therapiekonzept der Mitochondrienoptimierung und
ASI-Therapie
Dr. med. K. Briken, Eystrup
Einfluss von synthetischen Thymuspeptiden auf
Immunparameter und Zytokinmuster in-vitro und in-vivo
Prof. Dr. med. F. Fändrich, Kiel
Komplementäre Therapieoptionen durch
individualisierte Zelltherapie: innovative Ansätze auf
dem Gebiet der Autoimmunerkrankungen und
degenerativer Störungen
Prof. Dr. med. A. Salama, Charité Berlin
Differentialtherapie mittels Immunglobulinen
Dr. med. P. Schleicher, München
Einsatz von Biologicals
Mittagspause


Programm Samstag, 30.04.
Thema: Tumorbiologie und Biotherapie
Vorsitz: Dr. med. F. Douwes, Dr. med. K. Briken
Nachmittag
13:40 – 14:00 Prof. Dr. med. V. Schirrmacher, Heidelberg
Onkolytische Viren und ihr Einfluß auf natürliche und
erworbene Anti-Tumor-Immunität

14:00 – 14:20 Dr. med. D. Pelster, Dr. H. Lindhofer, München
Trifunktionale Antikörper in der Praxis – eine primäre
Option für Epcam-positive Tumoren
14:20 – 14:40 Dr. med. A. Thaller
Einsatz von onkolytischen Viren in der Praxis

14:40 – 15:00 Prof. Dr. med. W. Köstler, Wien
Krebs und Entzündung, Therapiekonsequenzen für
onkologische Erkrankungen
15:00 – 15:20 Kaffeepause
15:20 –15:40 Dr. med. H. Poeck, München
Erkennung von Tumorzellen durch Ribonukleinsäure
15:40 – 16:00 Prof. Dr. A. Skerra, München
Biotech Startups –
XL-Protein, XL-Biologie in der Immunologie
16:00 – 16:20 Apotheker M. Sollfrank, München
Sekundäre Pflanzenstoffe – aktueller Stand der
Forschung und praktischer Einsatz in der Therapie
16:20 – 16:40 Dr. med. B. Hees, München
Gesundheit aus dem Meer
16:40 – 17:00 Dr. med. F. Douwes, Bad Aibling
Nicht toxische Tumortherapie –
Möglichkeit und Grenzen

17:00 – 17:20 Dr. med. Dreyer, Prof. Dr. med. A. Landsberger, Speyer
Die therapeutische Bedeutung der kontrollierten
Organotherapie und Therapie mit Ultrafiltraten
17:20 – 18:00 Round Table mit den Referenten


Programm Sonntag, 01.05.
Thema: Tumorbiologie und Immuntherapie
Vorsitz: Prof. Dr. Wehner, Dr. med. F. Douwes
9:00 – 9:40
Prof. Dr. S. Slavin, Tel Aviv/Israel
New approaches based on new consepts for
treatment of hematological malignances and
metastatic solid tumors
9:40 – 10:00 Dr. A. Günes, Igls/Österreich
Wie können die Erfolge in der Behandlung fort-
geschrittener onkologischer Krankheitsbilder mittels
Mikroimmuntherapie deutlich verbessert werden?
10:00 – 10:20 Kaffeepause
10:20 – 10:40 Prof. Dr. med. H. Wehner, Wilhelmshaven
Stellenwert der Hyperthermie in der Onkologie
10:40 – 11:00 Prof. Dr. A. Szasz, Budapest/Ungarn
Was ist der Unterschied zwischen Hyperthermie und
Onkothermie?

11:00 – 11:20 Dr. H. Sahinbas, Bochum
Glioblastome und intrazerebrale Metastasen (z.B.
malignes Melanom) – bewährte Therapieregime
inklusive Hyperthermie – ausgewählte Kasuistiken
11:20 – 11:40 Dr. med. F. Douwes, Bad Aibling
Transurethrale Thermotherapie in Kombination mit
zeitlich begrenzter Hormonmodulation bei Prostata-
karzinom – eine 10-Jahres Verlaufsbeobachtung

11:40 – 12:00 Dr. med. R. Kleef, Wien/Österreich
Fever-range Langzeit-Ganzkörperhyperthermie
(FR-LZ-GKHT) in Kombination mit metronomischer
Chemotherapie und Dentritische Zelltherapie
12:00 – 12:20 Prof. Dr. med. W. Köstler, Wien/Österreich
Die gemeinsamen Eigenschaften aller Krebsentitäten
und die daraus resultierende komplementäre Therapie-
möglichkeiten. Ein Überblick, was heute möglich ist.
Abschlussdiskussion mit Referenten


Kontakt und weitere Informationen: www.dgo.de
Kongressgebühren: € 210,– / € 180,– für Mitglieder DGO/EGAI/DGHT
---------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Prof. Dr. A. Szasz, Budapest/Ungarn ist auch dabei. Sein Vortragsthema: "Was ist der Unterschied zwischen Hyperthermie und Onkothermie?" Was hätte man denn sonst erwarten sollen? Daß Szasz Oncotherm-Geräte vermarktet, ist seit Jahren bekannt, ebenso, daß diese Geräte unter anderem mit "Rife-Frequenzen" arbeiten. "Rife" ist seit Jahrzehnten als ein wahnwitziger Schwindel bekannt.

Sollte Volker Schirrmacher dies entgangen sein? Falls nein: welche Konsequenzen hat er daraus gezogen?

Selbst für den Fall, daß Volker Schirrmacher nicht bei dem jeweiligen Vortrag anwesend gewesen wäre, hätten ihn andere Zuhörer informieren müssen. Ist das geschehen? Falls nein, so läßt das Rückschlüsse auf die anderen Beteiligten zu. Falls ja: welche Konsequenzen hat Volker Schirrmacher daraus gezogen?

http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/Metanetzwerke/Rife_Oncotherm_Screenshot_1.pdf

Über Oncotherm gibt es im TG-1 eine Akte:
http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?board=233.0

Weiteres Material:
http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=792.msg8954#msg8954
http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=2180.msg4090#msg4090
http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=6725.msg15148#msg15148
Logged

Pestaklotzi

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
Tatjana Roth und Ralf Kollinger und Gerhard Siebenhüner ?????
« Reply #4 on: April 22, 2017, 09:02:55 PM »

Ich hab kurz mal abgecheckt, was der Kollinger macht. Kollinger wird hier erwähnt als "Kollinger und Partner". Aber irgendwas scheint da nicht mehr zu stimmen.

Bei Psiram steht, daß Kollinger Gründer ist vom "PR-Unternehmen Kollinger & Partner Praxis Consulting", das sich "derzeit nennt" "tarosan Praxis Consulting", "Geschäftsführerin ist Tatjana Roth".

https://www.psiram.com/de/index.php/Ralf_Kollinger

[*quote*]
Ralf Kollinger
Lothar Hirneise und Ralf Kollinger

Ralf Kollinger (geb. 26. Juni 1965) ist der Gründer des PR-Unternehmens Kollinger & Partner Praxis Consulting. Derzeit nennt sich das Unternehmen tarosan Praxis Consulting, Geschäftsführerin ist Tatjana Roth. Die Firma setzt sich für die Vermarktung von Produkten der orthomolekularen Medizin sowie verschiedener Alternativmedizinrichtungen und pseudomedizinischer Geräte wie Alphaquant ein. Roth ist auch Geschäftsführerin des Vereins Union für biologische Krebstherapie e.V..

Seit 2005 betreibt Kollinger eine Veranstaltungsreihe namens "Frankfurter Consilium", die hauptsächlich alternativmedizinische Krebstherapien zum Thema hat. Referenten waren unter anderem Fritz-Albert Popp, Jörg Birkmayer, Johannes Coy, John Ionescu, Joachim Mutter, Gerhard Ohlenschläger (siehe Recancostat und REDEM-Test), Ravi Roy, Juliane Sacher, Hans Tolzin und Ingo Woitzel. Beziehungen existieren auch zu Lothar Hirneise und Gerhard Siebenhüner.

2014 gründete Kollinger die Firma C3M Consilium Dritte Meinung.[1] Sie bietet Kranken an, eine "dritte Meinung" zu Behandlungsmöglichkeiten einzuholen. Dazu muss der Kranke einen Online-Fragebogen ausfüllen. Einige Tage später erhalte er eine Therapieempfehlung, die Kollinger mit "mehreren Experten" besprochen habe. Diese Beratung kostet 500 Euro.[2] Dafür verspricht Kollinger Hilfe auch für "aufgegebene Patienten" ("wie wir Ihnen auch dann noch helfen können, wenn viele andere zuvor gesagt haben, es gäbe keine Hilfe mehr."). Hinsichtlich der Experten wird mit einem Beirat geworben, dem mehr als 30 Ärzte, Heilpraktiker und Forscher angehören sollen. Die Liste enthält Namen wie Lothar Hirneise, Johann Lechner, Joachim Mutter oder Wolfgang Stute.

Ärzte und Heilpraktiker können eine "Mitgliedschaft" im C3M erwerben; die Preise dafür liegen zwischen 9,90 € und 99,90 € pro Monat. Es sollen auch vermehrt Seminare usw. veranstaltet werden. In der ersten dieser Veranstaltungen im Oktober 2015 geht es um die GcMAF-Therapie,[3] eine alternativmedizinische und nicht klinisch validierte Therapie, die u.a. gegen Krebs und AIDS wirksam sein soll.
Quellennachweise

C3M Consilium Dritte Meinung UG (haftungsbeschränkt), - Gesellschaft für ganzheitliche Therapien -, Breslauer Ring 9b, D-65239 Hochheim am Main
http://www.consilium3m.de/page1/page21/index.html

    Der Erste C3M – Workshop Oktober 2015. Programm auf ralf-kollinger.de

Kategorien:

    UnternehmerLobbyist

Navigationsmenü

    Seite Diskussion Quelltext anzeigen Versionsgeschichte Datei anhängen Url als pdf anhängen

    Anmelden

Navigation

    Hauptseite
    Blog
    Forum
    Wikis
    Aktuelle Ereignisse
    Letzte Änderungen
    Zufällige Seite
    Hilfe
    FAQ

Suche
 
Werkzeuge

    Links auf diese Seite
    Änderungen an verlinkten Seiten
    Spezialseiten
    Druckversion
    Permanenter Link
    Seiten­informationen

Powered by MediaWiki

    Diese Seite wurde zuletzt am 15. September 2015 um 16:37 Uhr geändert. Diese Seite wurde bisher 10.084 mal abgerufen. Der Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons Lizenz. Datenschutz Über Psiram Impressum Mobile Ansicht
[*/quote*]


Im Oktober 2016 ist Kollinger bei tarosan nicht als Partner eingetragen.

http://web.archive.org/web/20161003045153/http://www.tarosan.de:80/html/partner.html

[*quote*]
Partner
Home    Wir    Leistungen    Links    Termine    Impressum

Ärzte-Index24

Dr. med. Herwart Müller Chefarzt Onkologische Chirurgie

anti aging for professionals

Park-Klinik • Zentrum für Anti Aging und Präventivmedizin

arteScienza • marketing • werbung • webdesign
   
praxisportal
 
Rechtsanwälte Broglie, Schade & Partner

Steuerberater-Büro Dr.J.Karsten

FOM

Forum Orthomolekulare Medizin
   

Adrian Scheumann Arzt
NHV Biologische Krebstherapie
ECT – Tumortherapie (Elektro – Cancer – Therapie)
http://www.naturheilpraxis-scheumann.de

PRAXISKLINIK
Dr. med. Siebenhüner

Akutklinik zur Behandlung von Allergien, Haut- und Umwelterkrankungen anhand eines ganzheitlichen cortisonfreien Therapiekonzeptes.
Von allen Krankenkassen Deutschlands anerkannt
Dr. John G. Ionescu

Institut für Ganzheitsmedizin / Gesundheitsreisen

Gesundheitsreisen
   
Therapon 24

Mit Fieber gegen Krebs -
Hyperthermie jetzt auch in Stuttgart
Heilpraxis Enrico Thiele
Kirchheimer Str. 42
70619 Stuttgart • Tel.: 0711- 16 222 44
info@heilpraxis-thiele.de • www.heilpraxis-thiele.de

Prof. Dr. med. habil. Thilo-Körner
Innere Medizin - Angiologie - Hämostaseologie - Naturheilverfahren
Homepage http://www.thilo-koerner.de
   
Toptype • bild - tex und grafikintegration gmbH

Körwers / Unternehmensberatung
   
m3c Medical
Marketing
Management
Consult

Villa Medica Dr.med. Burkhard Aschhoff

Hyperthermie-Zentrum Hannover

ZÄN

www.detoxdentist.org

Zahnarztpraxis Hansjörg Lammers
Ganzheitliche Zahnheilkunde
Therapieschwerpunkte: Metallfreie Zahnsanierung, incl. Zirkondioxid-Keramikimplantate; Naturheilverfahren; UmweltZahnMedizin
www.detoxdentist.org

Sie erreichen uns täglich von 8:00 - 17:00 Uhr • Telefon 06190 - 97 77 14 • Telefax 06190 -  97 77 13
[*/quote*]


Die "Beurteilungen" sind mit dem Googlecash zu sehen. Der normale Browser wird rausgeschmissen. Warum?

Kollinger und Roth hatten 2005 eine gemeinesame Adresse.

[*quote*]
Dies ist die zwischengespeicherte Version der Seite für http://www.tarosan.de/html/beurteilungen.html
Unten ist eine Momentaufnahme der Seite angezeigt, wie sie am 24.03.2017 angezeigt wurde (das letzte Datum, an dem unser Crawler sie besucht hat). Es handelt sich um die Version der Seite, die für das Ranking Ihrer Suchergebnisse verwendet wurde. Die Seite hat sich möglicherweise seit der letzten Zwischenspeicherung geändert. Damit Sie sehen können, was sich geändert hat (ohne die Markierungen), navigieren Sie zur aktuellen Seite.
Yahoo! ist nicht für den Inhalt dieser Seite verantwortlich.
Beurteilungen
Home    Wir    Leistungen    Links    Termine    Impressum

Liebe Therapeuten.

Sie sind herzlich eingeladen, auch Ihre Erfahrungen mit uns hier für andere zur Verfügung zu stellen. Senden Sie uns Ihre Darstellung als email, wir veröffentlichen sie dann gerne – natürlich auch anonym, wenn Sie hierzu eine entsprechende Notiz vermerken.
   
      
   

Liebe Tatjana ,lieber Ralf,

meine Achtung ,mein Respekt und mein DANKE

für Euren kompetenten und erfolgreichen Einsatz  !!!

Bin gern bein Wormser Kreis dabei.

Liebe Grüße,
Susanne Wenzel

www.naturheilpraxis-susanne-wenzel.de
   

Juliane Sacher, Ärztin Krebs – AIDS / HIV, Biologische Medizin, NHV

Mein lieber, ich finde Du und Tatjana, ihr leistet tolle Vernetzungsarbeit. es ist genau die Lücke, die wir Therapeuten nicht nebenher schaffen und die so dringend notwendig ist, damit wir Einzelkämpfer uns gegenseitig stärken können. nur so werden Theorie und Praxis schneller voneinander profitieren. und das ist für alle Menschen segensreich.

alles liebe,
juliane
 
      

Die Fa. Kollinger & Partner zeichnet sich durch übergreifende, unaufdringliche und kompetente Beratung aus. Das ausgesprochen liebenswerte und sympathische Team hat mir durch engagierte Unterstützung auch bei produkt-unabhängigen Problemen bei vielen Fragestellungen im Praxisbereich geholfen. Ich kann die beiden aus vollem Herzen weiterempfehlen.

Dr. med. Winfried Weber –Gyn.- Darmstadt
 
   
      
   

Lieber Herr K., liebe Frau Roth,

ein ganz herzliches Dankeschön für die herausragende Arbeit, die Sie leisten — nicht nur im Sinne der Vernetzung von Kollegen, sondern auch folgerichtig in der damit verbundenen Qualitätshebung der Patientenbehandlung!
Die Naturheilverfahren gehören zum Kreis der Erfahrungsheilkunde; eine Kunde, die von Erfahrung lebt und getragen wird. Doch der Erfahrungsaustausch und die Anregung durch andere Kollegen fehlt vielen. So verkümmert der Therapeut oft im Elfenbeinturm seiner bisherigen, begrenzten Erfahrungen.

Nicht nur der Wormser Kreis, sondern auch Ihre persönliche Reisetätigkeit trägt dazu bei, dass neue Ansätze in Therapien und aktuelle Substanzen viel breiter Gehör finden, Kollegen zueinander und sich Netzwerke bilden, die letztlich dem Patienten zu Gute kommen. Toll.

Ihre weitergehenden Initiativen wie NIKO oder noch kommende Kongresse und Informationsveranstaltungen lassen auf viel hoffen. Zu Recht, denn die Vergangenheit zeigte bereits, mit wie viel Elan und Verve Sie sich solcher Vorhaben annehmen. Um es zu betonen: Sie gründen UND entwickeln weiter.

Der Vertrieb der TechMed-Produkte hat ausserdem “orthodoxen” Medizinern einen leichten und hindernislosen Weg in die Komplementärmedizin geebnet.

Unser persönlicher Kontakt ist für mich eine große Bereicherung und Freude. Gerne stelle ich auch weiterhin meine Mithilfe bei besonderen Fragestellungen zur Verfügung.

Viel Entschlussfreudigkeit und Vision bei Ihren kommenden Projekten!

Herzliche Grüße

und Gottes Segen

Marcus Stanton
   — Arzt —
   
      
   

Prof.Dr.med.habil. Detlev G.S. Thilo-Körner

Innere Medizin – Angiologie – Hämostaseologie – Naturheilverfahren

Zellerstr. 9; 91074 – Herzogenaurach

09132-9675 – FAX: 9674 – TK2109@aol.com

R. K. und T. Roth
Heddingerheimerstr.: 27

65 795 – HATTERSHEIM                                             28.11.05

Sehr verehrte, liebe Frau Roth,
sehr geehrter, lieber Herr Kollinger,

bevor mich alle anderen Dinge davon abhalten könnten - heil und sicher vom FOM-Kongress zurück - möchten meine Frau und ich uns bei Ihnen für Ihre liebe volle Zuwendung, Betreuung und den übermächtigen Einsatz während des FOM-Kongresses bedanken. Ohne Ihren vielfältigen Einsatz wäre dieser Kongress nicht so harmonisch verlaufen!

Ihnen  wünschen wir jetzt eine Erholungsphase, die Sie sich beide sehr verdient haben. Hoffentlich haben Sie dazu Zeit.

Ihnen beiden wollten wir einfach unsere Freude des Wiedersehens und unsere große Anerkennung für Ihren Einsatz weitergeben.

Mit herzlichen Grüßen verbunden mit lieben Wünschen für eine harmonische Adventszeit

Ihre Thilo-Körner’s

 
   
   
   

Onkologie Kongress 26/27.11.2005
Alternativen in der Onkotherapie

Guten Abend
und ein gutes neues Jahr – nochmals
Ich möchte nicht versäumen, noch einmal aus ganzem herzen danke zu sagen für ihr großes Engagement, das wesentlich dazu beigetragen hat, dass das Seminar erfolgreich verlaufen ist!
Ich hoffe, wir sehen uns wieder!
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Dr.med. Udo Böhm
Kruchenhausen 35
83246 Unterwössen
Präsident des FOM (Forum Orthomolekulare Medizin)

 
   
   
   



Ich hoffe, dass wir eine Möglichkeit finden, für eine
positive und kooperative Zusammenarbeit. Insbesondere möchte ich Sie
versichern, dass ich Ihr Projekt und Ihre Idee für ausgezeichnet halte
und sie in vollem Umfang unterstütze.
So verbleibe ich mit den besten Wünschen

Dr. Herwart Müller, MD, FACS
 Abteilung für chirurgische Onkologie
Zentrum für Peritonealkarzinose
KKH Hammelburg
Ofenthalerweg 20
97762 Hammelburg
 
   
   

Sehr geehrter Herr K.,

 vielen Dank für Ihren unermüdlichen Einsatz zum Vorantreiben einer Ganzheitlichen Krebstherapie und der konsequente Austausch über die verschiedensten Betrachtungs- und Herangehensweisen.

Vielen Dank auch für die viele Arbeit mit diesem Internetforum und dem Frankfurter Consilium!!!!!

 Viele freundliche Grüsse

Enrico Thiele
 
   
   

Hallo Ralf und Tatiana,

vielen Dank für den tollen Ausflug zur Villa Medica . War gelungen,wie
alles was Ihr macht hervorragend gelingt und ich weiß, so denken die
meisten Kollegen, zumindest die, die ich gut kenne.

Liebe Grüße Alfons
Dr. med Alfons Meyer   Facharzt für Allgemeinmedizin,
Naturheilverfahren und Akkupunktur
Kaiser Friedrich Ring 77
65185 Wiesbaden
 
   
   

Es ist schon spät und ich konnte mich nicht von Euch verabschieden, meine beiden Mitfahrer
hatten es sehr eilig. Auf diesem Weg möchte ich Euch aber noch kurz sehr, sehr herzlich
danken für diesen wirklich gelungenen Tag, er war sehr informativ, kurzweilig, der Austausch mit
den Kollegen hervorragend. Ich fliege am Mo. nach Namibia und wenn ich zurück bin, telefonieren
wir. Also nochmals vielen Dank, vor allem für das Zusammenbringen von interessierten und tollen
Medizinern, das war eine Bereicherung.

Eure Ellen Middel
 
   

Lieber Herr K.,
sehr verehrte Frau Roth,
herzlichen Dank für die lieben Wünsche.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich Ihnen ganz herzlich für Ihren Einsatz danken, den Sie über die Jahre hinweg für die gemeinsame Sache leisten. Für die Zukunft wünsche ich Ihnen deshalb von Herzen weiterhin Mut, Durchhaltevermögen, eine gute Gesundheit und unerschütterliches Gottvertrauen.

Gesegnete Weihnacht und einen guten Start ins neue Jahr

Ihr

B. Köhler
 
   

Sie erreichen uns täglich von 8:00 - 17:00 Uhr • Telefon 06190 - 97 77 14 • Telefax 06190 -  97 77 13
[*/quote*]



Siebenhüner und Roth sind in einem Verein.

http://www.krebstelefon.de/impressum.html

[*quote*]
UBK: Impressum

U B K
Union für biologische Krebstherapie e.V.
60388 Frankfurt
Vilbeler Landstr. 45  A
Tel  06109-37 51 47
FAX 06109-50 29 804
E.Mail:   ubk@krebstelefon.de
www.  krebstherapeuten.de
Geschäftsführerin Tatjana Roth
Vorstand: 1. Vorsitzender Dr. med. Gerhard Siebenhüner Arzt NHV
                   2. Vorsitzender Arno Thaller. Arzt für Allgemeinmedizin / Naturheilverfahren
Steuer Nr. 26 250 79836- K 13
[*/quote*]


Tatjana Roth und Gerhard Siebenhüner sind in der Leitung des Vereins. Der 2. Vorsitzende zählt auch zur Leitung. Aber jetzt kommts:

http://www.ralf-kollinger.de/0000009ec30bcb617/index.php

[*quote*]
Freitag, 10. August 2012
Das Frankfurter Consilium distanziert sich mit Nachdruck von der UBK - Union Biologische Krebstherapie -

Besonderer Hinweis:

Nach den Geschehnissen und zusätzlichen Informationen der jüngsten Vergangenheit sind zahlreiche Teilnehmer des Frankfurter Consilium an mich herangetreten mit der Bitte dafür Sorge zu tragen, dass das Frankfurter Consilium nicht mit dem Verein UBK – Union für Biologische Krebstherapie, insbesondere dessen Leitung, in Verbindung gebracht wird. Diesem Wunsch, sich von der UBK distanzieren zu wollen, kann ich mich nicht verschließen, im Gegenteil. Es werden daher im Rahmen des Frankfurter Consilium weder Veranstaltungshinweise noch sonstige Botschaften dieses Vereins verteilt.

Mit freundlichem Gruß
Ralf Kollinger

Initiator und Moderator
des Frankfurter Consilium
[*/quote*]


Kollinger distanziert sich vom Verein, vor allem von dessen Leitung. Tatjana Roth und Gerhard Siebenhüner werden in der Homepage http://www.ralf-kollinger.de nicht erwähnt. Thaller ist aber häufig zu finden. Wem sind Siebenhüner und Roth auf die Hühneraugen getreten?

Die Homepage des Vereins ist vernachlässigt worden. Wenn man krebstherapeuten.de eingibt, kriegt man http://www.krebstelefon.de/startseite.html

[*quote*]

Unterstützer der UBK
Krebstelefon für kostenlose telefonische Krebsberatung : Union für biologische Krebstherapien

    Startseite
    Telefonische Krebsberatung
    Patientenanfrage
    Kontakt
    Der Verein
    Unterstützer der UBK
    Impressum

Suchen
kostenlose- telefonische
Informationen

0610 - 96 95 92 92

Mo.-Fr.: 09:00 - 17:00 Uhr

UBK: Startseite

Einladung zur Mitgliederversammlung
am Donnerstag, dem 18.12.2014 von 14:00 bis ca. 17:00 Uhr
im Seminarraum Vilbeler Landstraße 45 B, 60388 Frankfurt


Anträge zur Tagungsordnung oder Beschlussanträge richten Sie bitte bis spätestens Donnerstag, dem 11.12.2014, per Post (Eingang), Fax: 06109 50 29 804 oder per Mail: ubk@krebstelefon.de an die UBK.

Liebe Betroffene und Interessierte,

es lässt sich auch nicht annähernd mit Worten beschreiben, wie ein Mensch sich fühlt, der die Diagnose erhält: „Sie haben Krebs“.

Krebspatienten verarbeiten die Nachricht auf sehr unterschiedliche Weise. Dennoch steht die Angst - basierend auf Unwissenheit und Verunsicherung - immer im Vordergrund: Wird man den Krebs besiegen können? Wird man sterben müssen? Welche Behandlungen kommen nun auf einen zu? Soll man überhaupt behandeln? Mit welchen Nebenwirkungen muss man rechnen? Der Patient wird leider viel zu selten ganzheitlich beraten und über weitreichende Behandlungswege und Alternativen aufgeklärt. Mehr noch: Oftmals werden er und seine Angehörigen mit allen Fragen und Bedenken allein gelassen.

Doch obwohl die Forschung anscheinend wenig Fortschritte macht, bedeutet Krebs schon lange kein Todesurteil mehr! In der konventionellen Medizin werden zur Krebsbehandlung hauptsächlich Operationen, Strahlentherapien, Chemotherapien und Hormonbehandlungen angeboten, die auch in manchen Fällen trotz gravierender Nebenwirkungen Erfolge erzielen. Doch leider noch immer viel zu selten!

Die Union für biologische Krebstherapie e.V. (UBK) möchte die konventionelle Medizin ausdrücklich nicht verurteilen, auch nicht die herkömmlichen Krebstherapien - sei es bei Brustkrebs, Hautkrebs, Lungenkrebs, Lymph-drüsenkrebs, Prostatakrebs, Darmkrebs oder Blasenkrebs - doch es gibt Alternativen. Die UBK versteht sich als Wegweiser für individuelle moderne Krebstherapien. Klassische schulmedizinische Behandlungsmethoden werden mit naturheilkundliche Verfahren sinnvoll ergänzt und führen zu größeren Erfolgen.

Mit diesen Seiten möchten wir Ihnen Mut machen, sich neuen Behandlungswegen zu öffnen. Unser Ziel ist es, Sie und Ihre Angehörigen beratend zu unterstützen, aber vor allen Dingen eines: aufklären.

Ihre

Union für biologische Krebstherapie


Login Mitglieder
Login
Kennwort vergessen
Zur Neuanmeldung
Hinweise für Therapeuten
Hinweise für Therapeuten

Sie sind Arzt/Ärztin, TherapeutIn und/oder HeilpraktikerIn und können sich mit der Arbeit der UBK identifizieren? Dann nehmen wir Sie gerne als Mitglied auf. Bitte wenden Sie sich telefonisch an unsere Frau Pelger 06109-37 51 47 oder füllen Sie das Anmeldeformular aus. Als Arzt/Ärztin, TherapeutIn oder HeilpraktikerIn erhalten Sie Zugang zu dem geschlossenen Bereich. Hier können Sie überregional Informationen austauschen, Neuigkeiten einsehen und „online“ Fälle mit Kollegen beraten.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!
    nach oben | zurück | Seite ausdrucken
[*/quote*]


Auch wenn die Versammlungen nur alle zehn Jahre stattfinden, die verschimmelten Daten sollten schon raus, oder? Zweieinhalb Jahre keine Updates? Da würde ich mich als Patient nicht wohl fühlen.

"Unterstützer der UBK" gibt es wohl nicht.
http://www.krebstelefon.de/unterst%C3%BCtzer-der-ubk.html

Leer.

Und erst das Banner ganz oben: "Hier könnte Ihre Werbung stehen" Wer soll da Werbung machen?



http://www.krebstelefon.de/images/banners/werbung-werbung.jpg

Mich überzeugt das nicht.



[Typo entfernt. Julian]

[CHECK: Die Site der UBK ist immer noch im gleichen verwahrlosten Zustand wie in 2014. Julian, 5.1.2019.
« Last Edit: January 04, 2019, 08:56:14 PM by Julian »
Logged

Borodor

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 247
Bei Facebook seit 6 Jahren alles tot.
« Reply #5 on: April 23, 2017, 05:41:06 AM »

Bei Facebook ist die Tatjana Roth auch mit dem Verein. Anscheinend seit dem 1. März 2011, aber nur 1 oder 2 Postings, wie auch immer man die zählt, das ist alles, was die in 6 Jahren auf die Reihe gekriegt haben. Das ist wirklich nicht überzeugend.

Ich habe den Verdacht, daß der Verein vorgeprescht ist und Leute als neue Mitglieder und Beute angebaggert hat, und daß genau das dem Establishment von Kollingers Reklame- und Selbstbeweihräucherungsorganisationals als Platzhirsch nun so überhaupt und gar nicht ins Konzept gepaßt hat. Konkurrenz können die Gurus nicht brauchen. Kein fröhliches Miteinander mehr, sondern Zähnefletschen. Wie bei den Wölfen. Diese Ähnlichkeit ist ganz bestimmt nicht zufällig...


https://www.facebook.com/Union-f%C3%BCr-biologische-Krebstherapie-eV-112473055494997/

[*quote*]
Union für biologische Krebstherapie e.V.

Non-Profit Organization in Frankfurt, Germany
People
18 likes
2 visits

About

Vilbeler Landstrasse 45 A
Frankfurt 60388
06109 695911
http://www.krebstherapeuten.de/

Visitor Posts

    Sabine Schade
    March 29 [2017 ?] at 3:16am
    Guten Tag zusammen. Kurze Frage: Gibt es einen naturheilkundlichen Stoff, der die regulatorischen T-Helferzellen (regTH) senken kann?
    Like · Comment · Share

    Tatjana Roth
    March 4, 2011 at 1:46am

    Finden Sie Ihren Weg zur Gesundung!!! Herzlich willkommen bei der Union für biologische Krebstherapie ( UBK )! Hier können Sie als Krebsbetroffene, als Ärzte und als Heilpraktiker sowie als Menschen, die sich nur über Krebs informieren möchten, erfahren warum Krebs erfolgreich behandelt werden kann, wenn man individuelle Wege geht und ganzheitlich behandelt. Die UBK wird Ihnen helfen Ihren Weg , unter Berücksichtig-ung aller Möglichkeiten ( ganzheitliche, integrative Medizin und die sogenannte Schulmedizin ), zu finden. Wir unterstützen Sie auf diesem Weg, begleitend durch Psycho-Onkologie, Schulmedizinische Onkologie und ganz besonders unter Einfluss der naturheilkundlichen, individuellen biologischen Krebstherapie. Die UBK sieht ihre ganz besondere Aufgabe darin, Sie zu informieren, Ihnen Ängste zu nehmen, diverse Wege aufzuzeigen, damit Sie Ihr Recht auf freie Wahl Ihres individuellen Weges wahrnehmen können. Eine tolle Sache, wie ich finde. L.G. Tatjana Roth

    1 Like1 CommentLike · Comment · Share

Places Frankfurt, Germany
Union für biologische Krebstherapie e.V.

Reviews
Union für biologische Krebstherapie e.V. has no reviews yet

Posts

Union für biologische Krebstherapie e.V.
March 1, 2011 ·
Medizinische Woche in Baden Baden

Union für biologische Krebstherapie e.V.
Union für biologische Krebstherapie e.V. Die 44. Medizinische Woche steht in diesem Jahr unter dem Motto :Komplementärmedizin - Erfolg durch Synergien.
Die UBK stellt sich im Kongress-Zentrum vor und sucht Kontakte
zu den verschiedensten Therapeuten. Nur so kann das kostenlose Krebstelefon den Patienten durch sein Netzwerk der Therapeuten einen Therapieplan erstellen lassen.

March 1, 2011 at 2:51am
Union für biologische Krebstherapie e.V.
Union für biologische Krebstherapie e.V. Jeder kann mit einem 60,- € Jahresbeitrag das kostenlose Krebstelefon unterstützen. Melden Sie sich einfach unter:06109-69 59 11.
March 1, 2011 at 3:01am
[*/quote*]
Logged
Pages: [1]