TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  
Pages: [1]

Author Topic: Das war mal ein Gesicht, Ihr VOLLIDIOTEN!  (Read 7390 times)

Yulli

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 168
Das war mal ein Gesicht, Ihr VOLLIDIOTEN!
« on: June 05, 2014, 12:47:30 PM »

Das war mal ein Gesicht,
Ihr VOLLIDIOTEN!




Do 05.06.2014 | 21:45 - 22:15 | Kontraste

Ätzende Alternativmedizin - Angebliche Wundermittel gefährden Patienten

Video und Text der Sendung:
http://www.krebsforum-lazarus.ch/forum/index.php?topic=440

« Last Edit: June 06, 2014, 11:13:44 AM by FRAUENPOWER »
Logged

Yulli

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 168
Das war mal ein Gesicht, Ihr VOLLIDIOTEN!
« Reply #1 on: June 06, 2014, 12:10:12 PM »



http://transgallaxys.com/~aktenschrank/FRAUENPOWER/HEIKE_OTTEN_SCHWARZE_SALBE_ARCHIVE_1.jpg

http://web.archive.org/web/20130510061525/http://gesundheitspraxis-otten.de
[*quote*]
 Apr    May   MAY
    10   
 2012    2013   2014

2 captures
10 May 13 - 17 May 14   

Impressum       Kontakt       Anfahrt       Home 

Mein Anliegen
Ihre Gesundheit
Ihr gesundes Kind
Eigene Entwicklung
Vorgehen
Diagnostik
Therapie
Therapieverfahren
Bioresonanz
Bachblüten
Homöopathie
Hildegardmedizin
Chinesische Medizin
Weitere Verfahren
Aktuelles
News
      Herzlich Willkommen

Mein Anliegen ist es, dass Sie gesund werden. Wenn Allergien, chronische Beschwerden oder ein schweres Krankheitsgeschehen Ihre Gesundheit beeinträchtigen, möchte ich Ihnen einen Weg aufzeigen, auf dem Sie mit natürlichen Heilverfahren unter dem Aspekt der Ganzheitsmedizin zu Ihrer Gesundheit und damit zu Ihrer Lebensqualität zurückfinden können.

Aktuelles

Vortrag: Die Schwarze Salbe und Pflanzen in der Tumortherapie am 8. Juni 2013

Hier gibt es mehr Informationen.
http://web.archive.org/web/20130510061525/http://gesundheitspraxis-otten.de/news.html

Kontakt

Die Gesundheitspraxis befindet sich in Dattenberg, bei Linz, in Rheinland Pfalz.

 Adresse:
 Auf der Lay 12
 53547 Dattenberg

 Tel: 02644-8009559
 Mobil: 0174-4452322

www.gesundheitspraxis-otten.de
[*/quote*]


http://www.fgk.org/?p=5302
[*quote*]
13.4.2013 - Seminar des AGR in Schleiden

Arbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
 Samstag – 13. April 2013, 9.30 bis ca. 17.30 Uhr
 53937 Schleiden-Gemünd/Eifel - Kurhaus - Seminarraum: Kleiner Kursaal

09.30 bis 12.30 Uhr - Die Schwarze Salbe
 Wie gewünscht wird es ein Seminar zu diesem Thema geben mit vielen hochinteressanten Einblicken zu einem außergewöhnlichen Produkt, dass in Deutschland nicht verkauft werden darf. Stichpunkte zum Inhalt des Vortragsseminars: Alte und neue Anwendungsbereiche der Schwarzen Salbe – Anwendung und Grenzen der Schwarzen Salbe – Warum darf die Salbe in Deutschland nicht verkauft werden? – Schwarze Salbe und Schwarze Salbe sind nicht das gleiche – Aspekte einer ganzheitlichen Tumortherapie – Die Rezeptur – Die Herstellung – Informationen, Hintergrundwissen, Diskussion
::Referentin - HP Heike Otten / Dattenberg bei Linz, Gesundheitsprsxis, Mitglied bei Freie Heilpraktiker (Assistenz: Leo Koehof vom Jim Humble Verlag) - Beitrag für Gäste: 15,- €
[*/quote*]




In der Kontraste-Sendung wurde am 5.6.2014 berichtet:

http://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-vom-05-06-2014/aetzende-alternativmedizin-angebliche-wundermittel-gefaehrden-patienten.html

Zitat aus der Sendung:

[*quote*]
Auf der Seite vom Jim Humble-Verlag stoßen wir auf die sogenannte "Schwarze Salbe". In Deutschland ist sie genau wie MMS verboten. Trotzdem findet sie viele Anwender.

Wir filmen verdeckt bei einem Vortrag zur "Schwarzen Salbe". Die Heilpraktikerin Heike O. zieht viele Zuhörer an. Mitorganisator ist ein führender Kopf der MMS-Szene.

Die Heilpraktikerin behauptet: man könne Haut- und Brustkrebs mit der Schwarzen Salbe heilen. Sie zeigt Fotos von einer Brustkrebspatientin, deren Knoten mit der Salbe herausgeätzt wurde.

Heike O.
Heilpraktikerin
"Nach 27 Tagen sieht man, der Tumor kommt heraus. Ich finde, so sauber kriegt es kein Chirurg hin. Wenn man die schwarze Salbe anwendet, kann man die Operation vermeiden."


Später erfahren wir, dass die Salbe höllische Schmerzen verursacht.

Im Vortrag schwärmt die Heilpraktikerin: die "Schwarze Salbe" sei sogar ein Diagnose-Werkzeug. Schmiert man sie drauf – reagiert sie nur auf Krebs.

Heike O.
Heilpraktikerin
"Wenn sich die Stelle entzündet, kann man davon ausgehen, dass Tumorgewebe vorhanden ist. Passiert nichts, dann war da auch nichts. Die Salbe trennt zwischen gesunden und kranken Zellen. Phantastisch."


Wir fragen die Heilpraktikerin, ob sie noch weitere Patienten mit Haut- und Brustkrebs mit der Salbe behandelt hat. Sie bestätigt das.

Wir lassen die "Schwarze Salbe" von Dr. Heuermann prüfen, er leitet die Arzneimitteluntersuchungsstelle in Nordrhein-Westfalen.

Dr. Matthias Heuermann
 Landeszentrum Gesundheit NRW
"In der schwarzen Salbe enthalten ist Zinkchlorid. Zinkchlorid ist eine aggressive Chemikalie, die zu Hautschäden führt, ganz unspezifisch und zum Absterben der Haut bei wiederholter Anwendung. Ferner ist enthalten ein Pflanzeninhaltsstoff, der selber krebserregend ist. Von daher halte ich das Ganze für eine bedenkliche Zubereitung, die würde ich bei mir selber nicht anwenden."

Doch viele Patienten vertrauen den falschen Versprechen – die Folgen sind Löcher und schlimme Narben.

Dass es sogar tödlich enden kann – berichtet uns Krebsspezialist Dr. Herzog. Schon mehrmals suchten Geschädigte der "Schwarzen Salbe" bei ihm Hilfe. In seiner Klinik verbindet er Schulmedizin mit Naturheilverfahren. Ihn regt es auf, wenn Quacksalber mit Menschenleben spielen.

Auf diesem Video sieht man ein großes Loch im Kopf eines Patienten, das Hirn pulsiert.

Dr. Alexander Herzog
Fachklinik Bad Salzhausen
"Ein Fall auf dem Video ist mit einem Hautkrebspatienten, der leicht hätte operiert werden können. Er hat von seiner Frau über ein halbes Jahr klang diese Salbe aufgetragen bekommen. Die Salbe hat sich ins Gehirn hinein gefressen uns letztendlich zum Tod des Patienten geführt. Hier sieht man eine Patientin mit Brustkrebs, wo die Salbe auch aufgetragen wurde, mit der Behauptung, jetzt kommt der Krebs heraus. Die Patientin kam zu mir mit einem riesigen Tumor, eiternd und blutend, sehr schmerzhaft. Und wie dieses Ding so groß geworden ist, das war immerhin ein Zeitraum von eineinhalb Jahren. In dieser Zeit sind auch Metastasen gewachsen, das heißt, die Patientin hat hier ihre Heilungschance vertan."

Wir suchen die Praxis der Heilpraktikerin auf und wollen mit ihr über die Vorträge zur "Schwarzen Salbe" reden. Heike O. gibt sich ahnungslos, tut so, als hätte sie nie irgendwas über die Salbe behauptet.

KONTRASTE
"Warum gefährden Sie Patienten mit einer Salbe, die nachweislich bei Krebs nicht wirksam ist?"
 
Heike O.
Heilpraktikerin
"Wissen Sie eigentlich, worüber Sie reden? Ich möchte mit Ihnen nicht darüber reden, weil wir konträre Meinungen haben."


KONTRASTE
"Sie gefährden Patienten."

Die Behörden prüfen jetzt den Fall.

Bundesweit gibt es zahllose Heilpraktiker, die diese gefährlichen Therapien ebenfalls praktizieren – seit Jahren unbehelligt.

 

Dass man dieser Szene nicht Herr wird, ist auch kein Wunder. In jedem Bundesland sind andere Behörden für die Kontrolle solcher gefährlichen Wundermittel zuständig. Und selbst, wenn wir die Behörden, wie etwa in Berlin, auf das Problem aufmerksam machen, bleiben sie tatenlos. Vielleicht wachen sie jetzt ja mal auf!
[*/quote*]


Wie war das nochmal? Was sagte die Heilpraktikerin?

[*quote*]
Heike O.
Heilpraktikerin

"Wissen Sie eigentlich, worüber Sie reden?
Ich möchte mit Ihnen nicht darüber reden, weil wir konträre Meinungen haben."

[*/quote*]


Daß die Salbe ätzt und gefährlich ist und sogar tödlich ist, ist keine Meinung, sondern eine Tatsache!

Wie kriminell und wie geisteskrank darf ein Heilpraktiker in Deutschland sein, daß ihn die Behörden noch frei herumlaufen lassen!?


Logged

Löffelbieger

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
Hotelier schmeißt die lebensgefährlichen Betrüger raus!
« Reply #2 on: March 13, 2015, 04:59:29 PM »

Meldung vom Ort des Geschehens: Kasseler Hotelier Waindok schmeißt die gefährlichen Betrüger raus.

Gibt ja viele Zeitungsberichte, immer mal wieder, über den "Kongreß" der MMS-Betrüger in Kassel, aber die Berichte vom Axel Schwarz in der Hessische/Niedersächsische Allgemeine (HNA) sind die besten.

 
http://www.hna.de/kassel/wunderheiler-messe-kassel-hotelier-wies-heilern-4814039.html

[Zitat]
Kassel
Wunderheiler-Messe in Kassel: Hotelier wies Heilern die Tür

Best Western an Spohrstraße will mit dubiosen Seminaren nichts zu tun haben
Hotelier wies Wunderheilern die Tür

13.03.2015 - 15:00
[/Zitat]

Da kiekste, wa?


[Zitat]
Kassel. Nach dem Wunderheiler-Kongress am letzten Aprilwochenende soll für die Veranstalter der „Spirit of Health“ das richtige Geschäft erst beginnen: Für die beiden Wochentage nach der Messe bieten sie Seminare mit den Referenten an.
[/Zitat]

Die "Seminare" sind nicht an die kleinen Bürger gerichtet, sondern peilen ein gefährliches Klientel an: Heilpraktiker und Ärzte. Das sind Multiplikatoren, die den Wahnsinn weiter verbreiten. Stell Dir vor, Du gehst nichtsahnend zum Arzt und der jubelt Dir den Mist unter, der schon andere Kranke ins Grab gebracht hat. Und der Arzt weiß das auch noch! Läßt ihn aber völlig kalt, weil Hauptsache ist, daß seine Kasse stimmt.


[Zitat]
Für mehrere Hundert Euro können sich Interessenten erklären lassen, wo dubiose Mittel und Therapien erhältlich sind oder wie man als Amateurheiler damit Geld verdient. Das alles soll in privatem Rahmen in einem Tagungshotel stattfinden: Die Stadt Kassel und das Regierungspräsidium Darmstadt, die sich noch immer um die Kontrollzuständigkeit bei der Messe streiten, wären außen vor.
[/Zitat]

Wenn besorgte Bürger den Politikern im Stadtrat nichts von den Veranstaltungen in dem Hotel erzählt hätten, wüßten die es bis heute nicht. Die Politiker haben sich bloß um ihre Stadthalle gekümmert, weil die Stadt Kassel die Stadthalle vermietet.  Aber selbst das haben sie voll vergeigt.


[Zitat]
Im Best Western Plus Hotel Kassel City (vormals Mercure) wird die esoterische Geldmacherei nicht stattfinden: Hotelmanager Peter Jürgen Waindok hat den Veranstaltern, die für zwei Tage „fast das komplette Haus gebucht“ hatten, die Tür gewiesen und den Auftrag storniert. Waindok verzichtet damit auf Umsätze in gut fünfstelliger Höhe. Der Hotelchef äußerte sich überzeugt, dass ein gravierender Imageschaden für sein Haus allemal die schlechtere Option gewesen wäre.
[/Zitat]

Spitze! Endlich einer mit Rückgrat! Herr Waindok hat in ein paar Tagen das geschafft, was weder Stadtrat noch Parteien noch Landtag noch das Regierungspräsidium auf die Reihe gekriegt haben, Alle haben sie sich "entrüstet gezeigt", "waren schockiert",  aber getan haben sie nichts. Immer bloß die Verantwortung weiter geschoben. Nicht einmal die hessische Justizministerin hat etwas getan, obwohl die allerbesten Karten überhaupt hat, so weit oben auf der politischen Nahrungskette.


[Zitat]
Nach Waindoks Angaben hatte ein Kunde aus den Niederlanden – dort sitzt der europäische Geschäftszweig von MMS-„Bischof“ Jim Humble – die Tagungsräume und Zimmer über die Deutschlandzentrale von Best Western gebucht. Der Name des Kasseler Hotels tauchte dann im Netz auf den Seminaranmeldungen zu der Wunderheiler-Messe auf.
[/Zitat]

Die Betrüger beschaffen sich gute Namen, mit denen sie dann auf Tour gehen. Die Doktortitel der Herrschafte Kalcker und Klein (das ist der echte Name von Coldwell) sind gepappt. Kalcker hat seinem vom spanischen Karneval! Kostet 1500 Euro. Davon gibt es sogar Fotos. Wirklich wahr: Kalcker hat sich mit seinem Companero fotografieren lassen. Alles bloß getürkt!


[Zitat]
Ende Januar, so Waindok, habe dann ein Journalist bei ihm angerufen: Ob der Hotelchef überhaupt wisse, was das für Leute seien, die sein Haus nutzen wollten und für welche Zwecke? „Daraufhin haben wir selbst zu recherchieren begonnen“, sagt Waindok.
[/Zitat]

Da ist dem Herrn Waindok erst mal gründlich schlecht geworden. Und dann hat er als Chef eines großen Hotels das getan, was ein verantwortungsvoller Bürger und Chef tut: er hat die Betrüger rausgeschmissen.


[Zitat]
Die Erkenntnisse dabei hätten ihn bestürzt: Bereits Ende Januar habe er daraufhin veranlasst, die lukrative Seminarbuchung komplett zu stornieren. Den Veranstaltern habe er rechtliche Schritte angedroht für den Fall, dass sie den Namen seines Hotels weiterhin in ihren Werbungen verwenden.

Die Entscheidung habe er ohne Absegnung durch höhere Stellen der Best-Western-Gruppe getroffen, sagt Waindok: „So was unterstütze ich nicht – auch aus Rücksicht auf unser Mitarbeiterteam. Ich finde das ganz furchtbar.“ (asz)
[/Zitat]

Das hat was! Herr Waindok hat nicht bloß innerhalb weniger Tage die Verträge komplett gekündigt. Nein, er war noch viel gründlicher und hat auch die Nennung des Hotelnamens verboten. Richtig! Gut so!

Herr Waindok, das ist spitze! Chapeau! Klasse! Hut ab! Super! Hervorragend!

Was die komplette Politikprominenz von ganz unten bis rauf in den Landtag und die Landesregierung in MONATEN nicht geschafft hat, ein einfacher Bürger, der hat es GETAN!



Das muß man lesen: http://www.hna.de/kassel/wunderheiler-messe-kassels-image-leidet-4814000.html

Dieser Artikel von Axel Schwarz besteht aus zwei Teilen. Der erste ist okay. Klar, muß man lesen. Der richtige Hammer kommt im zweiten Teil: die Recherche zu Kalcker, Simoncini, Coldwell und Humble und so. Kalcker: ein Titelbetrüger. Klein (alias Coldwell): ein Titelbetrüger. Sind das ehrbare Geschäftsleute, denen die Stadt Kassel ihre Stadthalle vermietet hat und noch immer vermieten will?

Simoncini: wegen Totschlags verurteilter Pfuscher. Burzynski: ein Krebsbetrüger. Sind das ehrbare Mediziner, deren nicht minder gefährlichen Geschäftspartnern die Stadt Kassel ihre Stadthalle vermietet hat und noch immer vermieten will?

Ein einzelner aufrechter Bürger hat mehr Rückgrat und mehr Verantwortungsgefühl als die gesamte Politblase von Kassel und Landtag und Landesregierung.

Wißt Ihr was? Wir haben von euch Politikern die Schnauze voll.
Logged

Thibeau

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
Klinghardt verläßt das sinkende Schiff
« Reply #3 on: April 11, 2015, 02:12:26 AM »

Herr Waindok vom BestWestern Hotel hat die Betrüger rausgeschmissen. Das nenne ich eine mutige Tat. Die Politiker von Stadt und Land glänzen dagegen durch leere Worte. Immer wieder sind es private Vorstöße, die die Betrüger zurückdrängen. Auf die Politik ist kein Verlaß. Da ist es doch kein Wunder, daß sich die Betrüger über alle Normen hinwegsetzen. Es geschieht ihnen ja nichts. Um so erstaunlicher, daß Klinghardt plötzlich verdunstet. Warum tut er das? Von den Politikern ist ihm ganz bestimmt keiner zu nahe getreten. Welcher Privatmann oder Journalist hat Klinghardt so viel Feuer gemacht, daß Klinghardt, der sich nicht entblödet, Einläufe mit der Industriebleiche zu propagieren, plötzlich einknickt und sang- und klanglos verduftet?



Großer Screenshot:

http://transgallaxys.com/~aktenschrank/da_freut_sich_der_Staatsanwalt/alles_Hochstapler_1.jpg

Es gibt keine Meldung, daß Klinghardt nicht mehr dabei ist. Nein, der Kempe nimmt Klinghardts Platz ein als sei nichts natürlicher auf der Welt. Der Schlamper von Webmaster hat in dem Beschreibungstext den Namen und die Beschreibung Kempe drin, aber in der Überschrift prangt noch Klinghardt. Das ist peinlich. Noch peinlicher ist, was für ein unsäglicher Bodensatz angepriesen wird:

Prof. Dr. Hans Kempe
Archbishop Jim Humble
Dr. Andreas Kalcker
Dr. med. Leonard Coldwell

Humble ist kein Bischof, sondern ein skrupelloser Betrüger. Außer MMS hat er schwarze Salbe als Heilmittel angepriesen. Die von ihm als Beweis herangezogene "Studie" beim Roten Kreuz in Uganda zur Heilwirkung von MMS auf Malaria ist eine Lüge. Das kann er nicht leugnen.

Coldwell ist kein Dr. med.
Kempe ist weder Dr. noch Prof.
Kalcker ist kein Dr.

Laut Strafgesetzbuch ist das Titelbetrug. Müßten nicht Ordnungsamt und Polizei der Stadt Kassel diese Dinge überprüfen? Ist das noch ein Versagen der Politik oder hat man in Stadtrat und Landtag nicht begriffen, daß die Aufgabe der Politik das Handeln ist und nicht das tatenlose Zusehen? Unterlassene Ordnungsaufgaben sind einklagbar, hat man mir gesagt. Stadtverwaltung und Polizei kommen ihren Aufgaben nicht nach. Dagegen kann jeder Bürger klagen.

Zusätzlich schlage ich eine Überprüfung der Verfolgung von Verkehrsdelikten vor. Um was wollen wir wetten, daß die Polizei ihr Soll zum Füllen des Stadtsäckels gut erfüllt hat? Gegen Autofahrer kann sie auftrumpfen, aber vier medizinischen Hochstaplern läßt sie freie Bahn und kneift den Schwanz ein. Die Autofahrer sollten Klage einreichen wegen Vernachlässigung der Amtspflichten. Wollen doch mal sehen, ob die Nichtskönner im Amt noch lange im Amt bleiben...

Coldwell
https://www.psiram.com/ge/index.php/Leonard_Coldwell

Kempe
https://www.psiram.com/ge/index.php/Hans_Kempe

Kalcker
https://www.psiram.com/ge/index.php/Andreas_Kalcker

Humble
https://www.psiram.com/ge/index.php/Jim_Humble

Klinghardt
https://www.psiram.com/ge/index.php/Dietrich_Klinghardt

Spirit of Health Kongress
https://www.psiram.com/ge/index.php/Spirit_of_Health_Kongress
Logged

Machtfalter

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 81
Re: Das war mal ein Gesicht, Ihr VOLLIDIOTEN!
« Reply #4 on: April 15, 2015, 12:49:58 PM »

Boycott NH Hotels!
Frauenpower! Wehrt Euch!




gross:
http://transgallaxys.com/~aktenschrank/Abschaum_der_Menschheit/Boycott_NH_Hotels_for_supporting_lethal_fraud_800.jpg

Wollt Ihr Verbrecher unterstützen, die Menschen in den Tod treiben?

Wollt Ihr Verbrecher unterstützen, die skrupellos Menschen die Körper wegätzen mit Giften und Säuren?

mehr:
http://www.krebsforum-lazarus.ch/forum/index.php?topic=440

Laut Auskunft aus den Niederlanden wollen die NH Hotels nicht nur die bestehenden Buchungen aufrecht erhalten, sondern auch in Zukunft den Verbrechern die Hotelräumlichkeiten vermieten. Auch in Zukunft!

Während es in Kassel um bestehende Verträge der Stadt mit den Verbrechern geht und die widerlichen Schleimtiere der Stadt zu feige sind, die Verbrecher vor die Tür zu setzen, weil sie Angst vor Konventionalstrafen haben, geht es bei NH-Hotels ausschließlich um Profit. Für Profit scheißt man bei NH-Hotels auf das Leben und die Gesundheit von Menschen.

Stoppt die NH-Hotels weltweit!



http://www.spiritofhealth2015.org/nl/

[*quote*]
Internationaler Kongress für alternative Heilmethoden
Spirit of Health 2015 – Nederland

Voor de eerste keer in Nederland: het Spirit of Health Congres 2015 met vooruitstrevende presentatoren uit onderzoek en praktijk van de alternatieve geneeskunde. Met spannende lezingen en belangrijke informatie van pioniers in hun vakgebied omtrent gezondheid. U kunt uitkijken naar een bijzonder congres in een fantastische ambiance. Het Spirit of Health congres zet nieuwe maatstaven en staat voor voorlichting en eigenverantwoording van uw eigen gezondheid.
00maanden02weken02dagen19uurs44minuten58seconden
Sprekers

Jim Humble
Jim Humble vertelt over succesverhalen en de vele ervaringen, die hij met MMS overal ter wereld heeft mogen meemaken.

Adrian Jones
Over de toepassing en successen bij borst- en huidkanker met de op kruiden gebaseerde zwarte zalf, vertelt Adrian Jones.

Dr. Andreas Ludwig Kalcker
Dr. Andreas Kalcker legt aan de hand van praktijkvoorbeelden, de succesvolle behandeling met chloordioxide in zelftherapie uit.

Antje Bultmann
De journaliste Antje Bultmann houdt zich met whistleblower in de medische wereld bezig en zal hierover een ophelderende lezing geven.

tullio-simoncini
Prof. Dr.  Tullio Simoncini
De succesvolle behandeling van kanker met eenvoudig natriumbicarbonaat is het onderwerp van Prof. Tullio Simoncini.

Kaarten voor het Spirit of Health Congres voor alternatieve geneeswijzen zijn hier verkrijgbaar:
Ticket boeken!
[*/quote*]



http://www.spiritofhealth2015.org/nl/product/ticket-spirit-health-2015-nederland/

[*quote*]
Internationaler Kongress für alternative Heilmethoden

ticket_nl
Ticket Spirit of Health 2015 – Nederland

50,00 € inkl. MwSt.

Ticket Spirit of Health 2015 – Nederland // 2. Mei 2015

488 op voorraad
SKU: 200100. Categorie: Tickets NL.

    Beschrijving
    Reviews (0)

Productbeschrijving

Ticket Spirit of Health 2015 – Nederland // 2. Mei 2015
Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 19:30 Uhr

NH Conference Centre Leeuwenhorst
Langelaan, 3
2211 XT Noordwijkerhout

Infos: http://www.nh-hotels.com

[*/quote*]



http://www.nh-hotels.com/hotel/nh-noordwijk-conference-centre-leeuwenhorst

[*quote*]
 NH Noordwijk Conference Centre Leeuwenhorst
Reservations: +49 30 22388599
Tel.: +31 25 237 8888
nhleeuwenhorst@nh-hotels.com
[*/quote*]



gross:
http://transgallaxys.com/~aktenschrank/Abschaum_der_Menschheit/Boycott_NH_Hotels_for_supporting_lethal_fraud_800.jpg



[Schriftgröße gefixt. ET]
« Last Edit: April 15, 2015, 09:43:34 PM by el_Typo »
Logged

Zollstein

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 113
Re: Das war mal ein Gesicht, Ihr VOLLIDIOTEN!
« Reply #6 on: February 18, 2017, 08:51:47 PM »

Die Politik tut noch immer nichts gegen diese Verbrecher.
Logged
Pages: [1]