TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  
Pages: [1]

Author Topic: Claus Fritzsche, Jocelyne Lopez und Konsorten...  (Read 1875 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1043
Claus Fritzsche, Jocelyne Lopez und Konsorten...
« on: February 27, 2009, 01:46:20 AM »

Jocelyne Lopez, wer auch immer das sein mag, hat ein arges Weh:

Irgendwie scheint irgendwas ihrem irgendwo nirgendwo ein irgendau zu tun.

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------
Dies ist der Cache von Google von http://www.jocelyne-lopez.de/blog/2009/02/die-staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-die-illegale-verleumdungswebseite-esowatch/. Es handelt sich dabei um ein Abbild der Seite, wie diese am 17. Febr. 2009 13:09:04 GMT angezeigt wurde. Die aktuelle Seite sieht mittlerweile eventuell anders aus. Weitere Informationen

Blog - Jocelyne Lopez
17. Februar 2009
Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die illegale Verleumdungswebseite ESOWATCH

Ich verweise auf anonyme Täter, die Verunglimpfungen, Beleidigungen, tendenziöse Aussagen und üble Nachrede in der illegalen Webseite ESOWATCH über mehrere Kritiker der Relativitätstheorie gestellt haben - auch unter Missbrauch von Copyright-geschützten Bildern:

http://esowatch.com/index.php?title=Jocelyne_Lopez

http://esowatch.com/index.php?title=Ekkehard_Friebe

http://esowatch.com/index.php?title=G.O._Mueller

http://www.esowatch.com/index.php?title=Helmut_Hille

http://esowatch.com/index.php?title=Gesellschaft_zur_F%C3%B6rderung_der_wissenschaftlichen_Physik

http://esowatch.com/index.php?title=Konstantin_Meyl

Es sind Hinweise vorhanden, dass diese anonymen Einträge von Tätern aus dem Umfeld des Hetz- und Stalkerforums "Alpha Centauri" vorgenommen wurden.

Ich erinnere, dass Ermittlungen der Staatsanwaltschaft München I gegen die anonymen Betreiber der Webseite ESOWATCH unter Aktenzeichen AZ 266 UJs 719754/08 laufen und Hinweise über die Identität der anonymen Betreiber und Autoren der Einträge von der Staatsanwaltschaft entgegen genommen werden können (Belohnungen), siehe:

Esowatch / esowatch.com betreibt fadenscheinige Verschleierung - Staatsanwalt ermittelt ( AZ 266 UJs 719754/08 )

und

Staatsanwaltschaft München I ermittelt gegen Esowatch.com

sowie auch Artikel vom 05.02.09 in der Webseite PresseEcho.de:

Betreiben Rouven Schäfer, Ralf Behrmann und Aribert Decker Esowatch ?

(Jocelyne Lopez)

zurück nach oben | Veröffentlicht in Kritik der Relativitätstheorie


Startseite
Webseite
Forum
Bildergalerie
Impressum
Kurzlebenslauf
Kategorien
Forschungsgruppe G.O. Mueller (141)
GOM-Projekt: Offene Briefe (29)
Kritik der Relativitätstheorie (332)
Tierversuche abschaffen! (35)
vom Leben (1)
Links
Ärzte für Tierschutz in der Medizin
Ärzte gegen Tierversuche e.V.
Blog Ekkehard Friebe
Deutscher Tierschutzbund e.V.
Homepage der GFWP
Homepage Ekkehard Friebe
Homepage Gertrud Walton
Homepage Umberto Bartocci
Homepage von Maurice Allais
Homepage von Prof. Joseph Smulsky
Homepage Walter Babin
Natural Philosophy Alliance
Offene Akademie
PAKT
Prof. Li Zifeng - Yanshan University
Tierversuchsgegner.org
Verein Menschen für Tierrechte e.V.
Webseite Einstein Wrong
Webseite von Washoe
Zeitschrift galilean eletrodynamics
Zeitschrift GEGENWORTE
Archiv
Februar 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
Oktober 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
Mai 2008
April 2008
März 2008
Februar 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Meta
RSS
---------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]



Die Quelle ihres au und wau im Universum hat sie schon verortet:

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------
"Es sind Hinweise vorhanden, dass diese anonymen Einträge von Tätern aus dem
Umfeld des Hetz- und Stalkerforums "Alpha Centauri" vorgenommen wurden."

---------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Ich weiß nicht, was die hochgeschätzte Frau Jocelyne Lopez will, Alpha Centauri ist doch eigentlich ganz sanft und lieb. Ich meine, es gibt doch Leute, die beißen, aber so richtig, mit scharfen Zähnen und so...

http://www.zahnfilm.de/

Der Mann hat Zähne! Er macht sogar welche! DAS ist Kino! :-)

.
[headline changed, Jul]
« Last Edit: May 04, 2015, 12:13:19 AM by Julian »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1043

Der Herr Holger M., eine Konifere in seinem Fach, gehört wohl zu denen, die, weil sie einen Hammer haben, echt vernagelt sind.





Wo Andere Hartholz mit der Handkante sägen, dünnstbohrt sich Holger M. durch seine durchsichtigsten Mentalschubladen.  Sowas nennt er dann Pressemitteilung:

http://pressemitteilung.ws/node/148702

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------
ESOWATCH und der Kinderarzt Behrmann
Verfasst von HolgerM am Di, 2009-02-24 17:14.

Die illegale Internetseite Esowatch.com vertritt nichts mehr als die Interessen des Frankfurter Kinderarztes Ralf Behrmann, siehe auch
http://pressemitteilung.ws/node/146847

Herr Behrmann bestreitet nichts desto trotz jegliche Verwicklung mit Esowatch. Dass die Esowatch-Blog-Autoren, den anonymen Betreiber von Esowatch im Blog mit Ralf ansprechen, mag der geneigte Leser selbst interpretieren, ebenso wie die Tatsache, dass Herr Behrmann auf seiner Homepage http://www.kidmed.de/impfungen.php3 empfiehlt, dass ein heranwachsender Jugendlicher ca. 250 Impfungen erhalten sollte, ehe
er das 16. Lebensjahr erreicht hat.

Dass Herr Behrmann, der über keinen akademischen Titel verfügt, somit an jedem der ihm anvertrauten Kinder nur mittels den von ihm angeratenen Impfungen ca. Euro 10.000,- verdient, ist gerade vor dem Hintergrund interessant, dass Esowatch.com allem voran gegen so genannte Impfgegner vorgeht. Dass diese Impfgegner allerdings seitens Esowatch verleumdet werden, ergibt sich aus der Tatsache, dass Esowatch aus der Anonymität heraus tätig ist, und sich selbst somit über geltendes deutsches Recht stellt, und Esowatch nichts mehr scheut, als eine juristische Überprüfung der von Esowatch aufgestellten Behauptungen.

Selbstverständlich steht der Wert von Impfungen hier generell nicht zur Diskussion, allerdings wird davon ausgegangen, dass keiner der geneigten Leser über 250 Impfungen erhalten musste, um sein 16. Lebensjahr zu erreichen.

So bleibt also die Tatsache, dass Esowatch den Umsatz von Herrn Behrmann wohl durch die anonyme Verunglimpfung von so genannten Impfgegnern ankurbeln dürfte, und Herr Behrmann ganz ohne Zweifel am meisten von der Existenz von Esowatch profitiert.

So kann man folglich festhalten, dass Herr Behrmann, der Esowatch auf vielen Internetseiten heftig verteidigt, einen geschäftlichen Vorteil in Anspruch nimmt, obwohl Herr Behrmann selbstverständlich genau wissen muss, dass dieser Vorteil mittels illegalen Machenschaften erwirkt wird.

Es stellt sich daher die Frage, ob Herr Behrmann die nötigen Voraussetzungen hat, bzw. über die erforderliche Ethik verfügt, um als Kinderarzt zu praktizieren.

Diese Frage mag der geneigte Leser allerdings selbst beantworten, was jedoch in Anbetracht der bekannten Tatsachen nicht wirklich schwierig sein dürfte.

H. M.
---------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Das war beileibe nicht seine erste Glanzleistung, oh nein. Vielleicht wird er für seine Werke den Pulitzerpreis kriegen oder wenigstens den Litteratur-Nobelpreis.

Hier ein Einblick in seine phänomenale Schaffenskraft:

http://pressemitteilung.ws/user/17632/track

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------
HolgerM
Anzeigen Beiträge Kontaktieren Typ    Beitrag    Autor    Antworten    Letzter Beitrag

http://pressemitteilung.ws/node/148702
Artikel    ESOWATCH und der Kinderarzt Behrmann     HolgerM    0    vor 2 Tage 11 Stunden

http://pressemitteilung.ws/node/146847
Artikel    Betreiben Rouven Schäfer, Ralf Behrmann und Aribert Decker Esowatch ?     HolgerM    0    vor 3 Wochen 1 Tag

http://pressemitteilung.ws/node/135060
Artikel    Esowatch / esowatch.com betreibt fadenscheinige Verschleierung - Staatsanwalt ermittelt ( AZ 266 UJs 719754/08 )     HolgerM    1    vor 6 Wochen 9 Stunden

http://pressemitteilung.ws/node/135346
Artikel    Warum verschleiert Esowatch / esowatch.com die eigene Identität ?     HolgerM    1    vor 20 Wochen 4 Tage

http://pressemitteilung.ws/node/133784
Artikel    Staatsanwaltschaft München I ermittelt gegen Esowatch / esowatch.com ( Akt.-Zei. 266 UJs 719754/08 )     HolgerM    0    vor 24 Wochen 2 Tage

http://pressemitteilung.ws/node/133832
Artikel    Esowatch / esowatch.com verschleiert fadenscheinig eigene Identität / Staatsanwalt ermittelt ( AZ 266 UJs 719754/08 )     HolgerM    0    vor 24 Wochen 2 Tage

http://pressemitteilung.ws/node/129935
Artikel    Esowatch wegen Verleumdung verurteilt     HolgerM    0    vor 26 Wochen 3 Tage
---------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Wir werden ihn immer in Erinnerung behalten, auch wenn seine Holzwolle längst verblichen ist.
.
« Last Edit: February 28, 2009, 07:48:48 PM by ama »
Logged

Koogle

  • Newbie
  • *
  • Posts: 5

[*QUOTE*]
ebenso wie die Tatsache, dass Herr Behrmann auf seiner Homepage http://www.kidmed.de/impfungen.php3 empfiehlt, dass ein heranwachsender Jugendlicher ca. 250 Impfungen erhalten sollte, ehe
er das 16. Lebensjahr erreicht hat.
[*/QUOTE*]

250 Impfungen? Ich bezweifle stark, ob HolgerM in der Lage ist, zu zählen.
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1043

Der mental-inkontinentale Herr Holger M., Holzwolle ist sein Innerstes, und außen ist er hohl, hat sich auch in dieser Website verewigt:  

http://www.online-artikel.de/article/esowatch-und-der-kinderarzt-behrmann-16415-1.html

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------
ESOWATCH und der Kinderarzt Behrmann
Autor: HolgerM | Erstellt am: 27. February 2009
Kategorie: News & Pressetexte  

 
(Online-Artikel.de) - Die illegale Internetseite Esowatch.com vertritt nichts mehr als die Interessen des Frankfurter Kinderarztes Ralf Behrmann, siehe auch

Die illegale Internetseite Esowatch.com vertritt nichts mehr als die Interessen des Frankfurter Kinderarztes Ralf Behrmann, siehe auch Herr Behrmann bestreitet nichts desto trotz jegliche Verwicklung mit Esowatch. Dass die Esowatch-Blog-Autoren, den anonymen Betreiber von Esowatch im Blog mit Ralf ansprechen, mag der geneigte Leser selbst interpretieren, ebenso wie die Tatsache, dass Herr Behrmann auf seiner Homepage empfiehlt, dass ein heranwachsender Jugendlicher ca. 250 Impfungen erhalten sollte, ehe er das 16. Lebensjahr erreicht hat.

Dass Herr Behrmann, der über keinen akademischen Titel verfügt, somit an jedem der ihm anvertrauten Kinder nur mittels den von ihm angeratenen Impfungen ca. Euro 10.000,- verdient, ist gerade vor dem Hintergrund interessant, dass Esowatch.com allem voran gegen so genannte Impfgegner vorgeht. Dass diese Impfgegner allerdings seitens Esowatch verleumdet werden, ergibt sich aus der Tatsache, dass Esowatch aus der Anonymität heraus tätig ist, und sich selbst somit über geltendes deutsches Recht stellt, und Esowatch nichts mehr scheut, als eine juristische Überprüfung der von Esowatch aufgestellten Behauptungen. Selbstverständlich steht der Wert von Impfungen hier generell nicht zur Diskussion, allerdings wird davon ausgegangen, dass keiner der geneigten Leser über 250 Impfungen erhalten musste, um sein 16. Lebensjahr zu erreichen.

So bleibt also die Tatsache, dass Esowatch den Umsatz von Herrn Behrmann wohl durch die anonyme Verunglimpfung von so genannten Impfgegnern ankurbeln dürfte, und Herr Behrmann ganz ohne Zweifel am meisten von der Existenz von Esowatch profitiert. So kann man folglich festhalten, dass Herr Behrmann, der Esowatch auf vielen Internetseiten heftig verteidigt, einen geschäftlichen Vorteil in Anspruch nimmt, obwohl Herr Behrmann selbstverständlich genau wissen muss, dass dieser Vorteil mittels illegalen Machenschaften erwirkt wird. Es stellt sich daher die Frage, ob Herr Behrmann die nötigen Voraussetzungen hat, bzw. über die erforderliche Ethik verfügt, um als Kinderarzt zu praktizieren. Diese Frage mag der geneigte Leser allerdings selbst beantworten, was jedoch in Anbetracht der bekannten Tatsachen nicht wirklich schwierig sein dürfte.

H. M.
---------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Ob er sich auch mit dem nackichten Hinterteile auf die rotleuchtendvolltemperierte Herdplatte setzen tät?

Aber gewißlich doch, und nichts könnte ihn daran hindern.

Ich würde ihn auch gar nicht daran hindern wollen. :-)
.

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1043



Heute kommt "Bruce Allmächtig" im Fernsehen, da kann der mental-interkontinentalinkontinentale Herr Holger M. nicht zurückstehen, nein, noch während der Tagesschau (Sakrileg!) zwiebelt (s)ein kongenial-interkontinentaler Zwilling aus Australien in Deutschland eine Pressemeldung an eine für derlei Scherzchen bereits bekannte Pinnwand:

http://www.premiumpresse.de/gwup-aggressives-mobbing-von-den-skeptikern--PR421953.html

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------
GWUP: Aggressives Mobbing von den -SKEPTIKERN-    
Mechernich, 29.03.2009 20:03
   
-Die GWUP ist ein wegen Förderung der Volksbildung als gemeinnützig anerkannter Verein, in dem sich etwa 870 Wissenschaftler und wissenschaftlich Interessierte für Aufklärung und kritisches Denken, für sorgfältige Untersuchungen parawissenschaftlicher Behauptungen und die Popularisierung von wissenschaftlichen Methoden und Erkenntnissen einsetzen.-


Eine dogmatische Weltanschauungsgemeinschaft
Mit diesen Worten stellt sich der -SKEPTIKER--Verein GWUP e.V. auf seiner soeben überarbeiteten neuen Webseite selbst dar. Der Begriff -SKEPTIKER- bezeichnet eine interessante Weltanschauungsgemeinschaft. -SKEPTIKER- betrachten sich als gesellschaftliche Avantgarde zur Verteidigung dessen, was sie selbst für -Vernunft- und -Rationalität- halten. Das Ziel der überwiegend streng dogmatisch und fundamentalistisch orientierten Gruppierung ist die öffentliche Bekämpfung aller gesellschaftlichen Strömungen und Facetten der Realität, die als Bedrohung des eigenen ideologischen Programms empfunden werden.

Die Wortwahl -870 Wissenschaftler und wissenschaftlich Interessierte- ist PR-Sprache und Hochstapelei. Trotz vieler Mitglieder mit akademischem Titel verfügt die GWUP auf dem Gebiet der Anomalistik, der parapsychologischen und komplementärmedizinischen Forschung fast ausschließlich über Laien und somit über -870 wissenschaftlich Interessierte-. Der Mythos eines Vereins mit vielen -Wissenschaftlern- wird aktiv gepflegt, um eigene Sichtweisen einfacher in den Medien platzieren zu können.

Mobbing und manipulative Darstellungen
Der -SKEPTIKER--Verein fällt schon seit Jahren durch eine Flut an Pressemeldungen auf, die in vielen Fällen einen demagogischen und manipulativen Charakter haben. In einer 2008 veröffentlichten Pressemeldung mit der Überschrift -GWUP kritisiert neue Professur für Komplementärmedizin an der Charit- unterstellt der Verein dem Sozialmediziner und Epidemiologen Prof. Dr. med. Stefan Willich vom Universitätsklinikum der Berliner Charit- indirekt, er würde Studienergebnisse durch die Wahl des Experimentaldesigns manipulieren, um so die Wünsche einer vermeintlichen -alternativmedizinischen Lobby- zu erfüllen.

Diese aggressive Behauptung stellt der fachfremde GWUP-Vorstand frech und dreist auf, ohne die Unterstellungen in irgendeiner Form (z.B. in einem separaten Dokument) zu erläutern und durch Argumente stichhaltig zu belegen. Amardeo Sarma, seit 20 Jahren Vorsitzender des GWUP-Vorstands, gab Willich keine Möglichkeit, seine Sichtweise noch vor Publikation der Pressemeldung darzustellen. Ein konstruktiver Dialog oder eine öffentliche Diskussion wurde seitens der GWUP nicht gesucht.

Sympathie für das Hass-Portal Esowatch
Was selbst ernannte -SKEPTIKER- unter kritischem Denken verstehen, das zeigt sich auch in ihrem Umgang mit dem illegalen Hass-Portal Esowatch ( www.esowatch.com ). In seinen zwei Artikeln -Esowatch: Belletristik im PISA-Zeitalter- und -Esowatch.com im Münchhausen-Test: Akupunktur- schildert der Blogger Claus Fritsche, wie sich militante -SKEPTIKER- im Internet austoben und wie führende GWUP-Repräsentanten (Stefan Kirsch, Rouven Schäfer und ao. Univ.-Prof. Ulrich Berger) dies goutieren. Esowatch revanchierte sich umgehend und stellte die Rufmord-Seite www.claus-fritzsche com ins Netz.


Über GWUP.WATCH
Die GWUP ist ein Verein, der Aktivisten der sog. -Skeptiker--Bewegung organisiert. Das Weblog GWUP.WATCH veröffentlicht seit März 2009 Hintergrundinformationen über diese weitgehend dogmatische und fundamentalistisch orientierte weltanschauliche Gruppierung.

Helge Dussmann
Byron Bay, NSW, Australien


Ursprung der Mitteilung

Narres Open Web Solutions
Marienau 29
53894 Mechernich
---------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]



Das hier finde ich besonders lustig:

"Esowatch revanchierte sich umgehend und stellte die Rufmord-Seite www.claus-fritzsche com ins Netz."

Warum sollten die Esowatcher das tun? Wozu denn auch!? Das kann doch niemand besser als der hochgeschätzte Herr Fritzsche höchstpersönlich selbst.

Ob der Herr Fritzsche die Domain "www.claus-fritzsche.com" selbst gebastelt hat oder ob es wirklich jemand anders war, können wir nicht feststellen.

Interessant ist die Tatsachenbehauptung des angeblichen Holger M.-Zwillings "Helge Dussmann", die Esowatcher hätten die Domain gemacht. Woher will er das denn wissen? Wenn er diese Behauptung aufstellt, dann muß er sie auch beweisen.

Interessant ist auch, daß Claus Fritzsche anscheinend schon vor Tagen die Behauptung aufgestellt hat, die Esowatcher hätten die Domain "www.claus-fritzsche.com" ins Web gestellt. Wieso kommt jetzt der angebliche Holger M.-Zwilling "Helge Dussmann" auf genau die gleiche Behauptung?

Gibt es etwa eine Querverbindung zwischen Claus Fritzsche und dem angeblichen Holger M.-Zwilling "Helge Dussmann"?

Die einzige echte Person ist Claus Fritzsche. Der ist so echt, daß dagegen der Holger M. echt nicht ganz echt ist und der Helge Dussmann echt ganz nicht ganz echt.

Nachdem kein Mensch sich um die blöde Domain "www.claus-fritzsche.com" kümmert, ist die schöne Arbeit damit ganz umsonst. Steckt "Helge Dussmann" hinter der Domain oder ist auch der bloß vorgeschoben? Wer ist Helge Dussmann? Gibt es den überhaupt?

Im Cache von Google findet sich ein "Helge Dussmann":

http://www.winkelpfad.de/Guergen/Neues_aus_Plattenguelle_zum_Herunterladen.html

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------
Freunde des Frühstyxradios - [ Translate this page ]
Helge Dussmann Helge.Dussmann@bleigasse.de aus Wald schrieb dazu:
Da kömmt Knecht Ruprecht mit dem Schlitten
Fährt voll in Papas Manta rein. ...
---------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Die Domain http://www.bleigasse.de gibt es tatsächlich, auch sie gehört dem Frühstyxradio als Teil der Spamfalle.

Der Trick ist sehr einfach: Man betreibt mindestens zwei Domains. Identische oder sehr ähnliche Emails, die an beide Domains gehen, sind Spam und werden vom System gelöscht.

Oder ist das ein sogenannter Joe-Job und es geht um den Namen Dussmann? Der ist sogar sehr bekannt!

http://www.dussmann.de
Tochterunternehmen
http://www.dussmann-service.com
http://www.kursana.de
http://www.dussmann-office.com
http://www.kulturkaufhaus.de

Ich glaube, da haben ein paar Geistesgrößen mit dem subterranen Verstand eines vertrockneten Regenwurms gemeint, sie landen einen Monstercoup... und legen sich ausgerechnet mit einem internationalen Konzern an. Das geht ins Auge, au weh...


Lang lebe die internationale Solidarität!



.
« Last Edit: March 30, 2009, 08:56:21 AM by ama »
Logged

Koogle

  • Newbie
  • *
  • Posts: 5

GWUP.WATCH?

*lol*? Was wollen die denn für Hintergrundinfos der GWUP-Mitglieder zusammentragen? Etwa die erfassten IP-Adressen? *lach*
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1043

In der Nase bohren, wenn es ein Zweijähriger macht, darüber lacht man. Macht der gleiche Zwerg zwanzig oder vierzig Jahre später das immer noch, lacht man nicht mehr.



http://gwup-skeptiker.blogspot.com/2009/03/claus-fritzsche-esowatch-gwup.html

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------
GWUP.WATCH

Informationen über die Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften e.V. (GWUP) und die „Skeptiker“-Bewegung
Mittwoch, 18. März 2009
Claus Fritzsche, GWUP & Esowatch. Hintergründe einer Kontroverse.
Wer sich im Internet über die Skeptiker-Bewegung informieren will, der stößt überwiegend auf zwei Quellen. Unter skeptizismus.de stellen Eberhard Bauer, Gerd H. Hövelmann, Jan Pilgenröder, Alexander Schestag und Edgar Wunder die Bewegung sachlich, deskriptiv und mit wissenschaftlichem Anspruch dar. Darüber hinaus gibt es unterschiedliche Orte, an denen der Texter Claus Fritzsche konkrete Fallbeispiele darstellt und Aktivitäten der Skeptiker-Bewegung kritisch kommentiert.



Der Heidelberger Soziologe Edgar Wunder, Mitbegründer des Skeptikervereins GWUP, schreibt in seiner kritischen Analyse „Das Skeptiker-Syndrom“ u. a.:

„(1) Jene „Skeptiker“ sehen das primäre oder sogar einzige Ziel der Gruppe in Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit mit dem Ziel, gewisse „paranormale“ Vorstellungen in der Bevölkerung zurückzudrängen oder den aktiven Vertretern solcher Überzeugungen „das Handwerk zu legen“. Es geht insofern um Mission und Advokatentum, bei dem (2) die Durchführung von eigenen wissenschaftlichen Untersuchungen als relativ überflüssig erachtet wird, da ja eh klar sei, „daß alles Quatsch ist“. (Da die Kenntnis relevanter Fakten und wissenschaftlicher Untersuchungen zum jeweiligen Thema unter jenen Personen meist nicht allzu groß ist, beschränkt sich dann die „Öffentlichkeitsarbeit“ inhaltlich nicht selten auf die Popularisierung des Namens der eigenen Organisation in Verbindung mit bloßen Meinungen oder bei anderen ausgeborgten Fakten.)“

Als Herausgeber des Online-Magazins psychophysik.com und eines Weblogs, in dem es um Homöopathie, Integrative Medizin und komplementärmedizinische Forschung geht, ist Claus Fritzsche in den letzten Jahren zum Feindbild und mitunter auch Hassobjekt der Skeptiker-Bewegung geworden. Setzt er sich in Aufsätzen wie z. B. „Drei Ansätze zur Erklärung der Homöopathie“ differenziert mit grenzwissenschaftlichen Phänomenen auseinander, so stört er die Aktivitäten des Sekptiker-Vereins GWUP aber auch von aggressiven Subgruppen wie z. B. dem Portal Esowatch. Fritzsche liebt Details und hält der Skeptiker-Bewegung mit vielen scharfzüngigen Beiträgen den Spiegel vor:

Pseudowissenschaft bei ZEITWissen: Der „Heiler-Test“ von Prof. Martin Lambeck...

Kritik am Buch „Die Andere Medizin” der Stiftung Warentest

Wikipedia, Agitprop und Nina Gerlach

Cyber-Mobbing: GWUP, Professor Dr. Dr. Ulrich Berger und die »wissenschaftliche« Fachdiskussion der Woche

Esowatch.com im Münchhausen-Test: »Akupunktur«

Die Gescholtenen wehren sich mit ihren Mitteln. So widmet der Verein GWUP Fritzsche eine eigene Seite mit dem Titel „Kritiker der GWUP“. Nina Gerlach, ehemals Vorstand des Vereins Wikimedia Deutschland e. V., nutzte ihre guten Kontakte, um ihren Kritiker mittels Wikipedia-Domainsperrung auszuschalten. Der Herausgeber des Portals Esowatch scheint so erregt zu sein, dass er sich (im Rahmen seiner intellektuellen Möglichkeiten) mit einer ganz besonderen Homepage revanchierte.
Gepostet von Hans Dampf unter 19:04
Labels: Claus Fritzsche, Esowatch, GWUP


2 Kommentare:
ChinaFan hat gesagt…

Woher wollen Sie wissen, dass der Betreiber von Esowatch hinter der komischen Homepage zu Claus Fritzsche steckt?
30. März 2009 21:57


Hans Dampf hat gesagt…

Warum interessiert Sie diese Frage und warum sprechen Sie (verharmlosend) nur von einer „komischen“ Homepage?
31. März 2009 03:16


Kommentar veröffentlichen

 



Neuerer Post
Älterer Post
Startseite
Abonnieren Kommentare zum Post (Atom)
Twitter
 
Abonnieren
 Posts
 Kommentare
 
Über dieses Blog
Die GWUP ist ein Verein, der Aktivisten der sog. „Skeptiker“-Bewegung organisiert. GWUP.WATCH berichtet über diese weitgehend dogmatische und fundamentalistisch orientierte weltanschauliche Gruppierung.
Editor
Hans Dampf
Byron Bay, New South Wales, Australia
Mein Profil vollständig anzeigen
Kommentare
Laden...
Tags
Amardeo Sarma (4)
Claus Fritzsche (1)
Edgar Wunder (1)
Esowatch (1)
Gesellschaft für Anomalistik (1)
GWUP (7)
Ideologie (2)
Insiderbericht (3)
Komplementärmedizin (2)
Rouven Schäfer (1)
Rudolf Henke (1)
Skeptiker-Syndrom (1)
Stefan Kirsch (1)
Stephan Matthiesen (1)
Ulrich Berger (1)
Zeitschrift SKEPTIKER (2)
Blog-Archiv
▼ 2009 (7)
▼ März (7)
Gesellschaft für Anomalistik e.V. (GfA)
Claus Fritzsche, GWUP & Esowatch. Hintergründe ein...
Die GWUP und ihre „Wissenschaftler“
Stephan Matthiesen: Mein Standpunkt als Skeptiker-...
Rudolf Henke: Vom Regen in die Traufe - Erfahrunge...
GWUP und Komplementärmedizin: Wenn Fundamentaliste...
Edgar Wunder: Das Skeptiker-Syndrom
Links:
GWUP: Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften e.V.
Informationen zu GWUP, CSICOP und anderen „Skeptiker“-Organisationen
Edgar Wunder: Das Skeptiker-Syndrom. Kritischer Bericht eines Soziologen.
Rudolf Henke: Insiderbericht - Vom Regen in die Traufe
Stephan Matthiesen: Mein Standpunkt als Skeptiker-Redaktionsleiter
Claus Fritzsche: Die GWUP und Homöopathie: Zwischen Wissenschaft und Agitation
H.Blog: GWUP-Aktivistin Nina Gerlach und POV bei Wikipedia
Wikipedia: Fossa/GWUP
Wikipedia: Penta/GWUP
openPR: GWUP kritisiert Professur für Komplementärmedizin an der Berliner Charité
H.Blog: GWUP-Sympathien für Mobbing-Portal Esowatch
---------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]



Da redet einer über Philosophie. Über Wahrheit. Über Gott. Über die Welt. Und über die reine Lehre. Und überhaupt.

[*QUOTE*]
---------------------------------------------------------------
ChinaFan hat gesagt…

Woher wollen Sie wissen, dass der Betreiber von Esowatch hinter der komischen Homepage zu Claus Fritzsche steckt?
30. März 2009 21:57


Hans Dampf hat gesagt…

Warum interessiert Sie diese Frage
und warum sprechen Sie (verharmlosend) nur von einer „komischen“ Homepage?
---------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Und dann macht es puff und man fragt sich, ob er überhaupt lesen kann...





.
« Last Edit: March 30, 2009, 09:56:33 PM by ama »
Logged

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 284
Claus Fritzsche, Jocelyne Lopez und Konsorten...
« Reply #7 on: May 04, 2015, 12:06:55 AM »

Push.
« Last Edit: May 04, 2015, 12:15:51 AM by Julian »
Logged
StarCruiser http://HTTP://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown
Pages: [1]