TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Die Hersteller eines Trottel-Mobiles verfolgen uns!

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Breaking: Erdogan dead by Covid-19!

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Silvester: Böller und Raketen: FINGER WEG!


Pages: [1]

Author Topic: Klaus Lennartz (SPD) und die Totalversager im Ministerium  (Read 2016 times)

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1421
Klaus Lennartz (SPD) und die Totalversager im Ministerium
« on: November 12, 2015, 01:30:40 PM »

Man mag sich darüber amüsieren, daß ein Analphabet als Politiker in den Bundestag gewählt werden kann. Man kann sogar seine Pressemitteilungen bildschirmschießen und darüber klugscheißen. Der Hammer hängt jedoch ganz woanders: bei den Kanaillen in den Ministerien.

Eine aktuelle Pressemitteilung des SPD-Menschen Klaus Lennartz führt das mit brutalstmöglicher Selbstdarstellung der Beteiligten vor. Ich habe den wichtigen Teil hervorgehoben. Der Text ist ungekürzt.

http://www.klauslennartz.de/pressemitteilungen/2015-11-04.html

[*quote*]
Klaus Lennartz   

Pressemitteilung 04.11.15

Neuartige Kraftwerke als Leuchtturmbeispiel für die Innovationskraft unserer Region

Bei der Firma Rosch-Innovations in Troisdorf ließ sich Klaus Lennartz die Funktionsweise eines nach Angaben der Entwickler weltweit einzigartigen Kraftwerktyps demonstrieren. Das in Troisdorf entwickelte so genannte kinetische Auftriebskraftwerk arbeitet auf Basis des Archimedischen Prinzips und macht sich, wie schon der Name vermuten lässt, die Auftriebskraft des Wassers zu nutze. Die Auftriebskraft wird über ein Getriebe umgewandelt in Bewegungsenergie, welche einen Generator antreibt, der als Bremse fungiert und die Bremsenergie in nutzbaren Strom umwandelt. Klaus Lennartz: „Auf diese Weise produzieren diese neuartigen Kraftwerke 24 Stunden am Tag grünen, emissionsfreien Strom, ohne dass fossile Energieträger von außen zugeführt werden müssen.“ Und das – nach Angaben der Entwickler – mit einer höheren Energieeffizienz als Solar- oder Windkraftanlagen. Der von mir zur fachlichen Beurteilung hinzugebetene Professor Dr. Michael Dröscher vom Clustermanagement Chemie NRW teilte meine Auffassung über die enormen Möglichkeiten dieses Verfahrens. „Ich sehe in dieser Zukunftstechnologie ein Riesenpotenzial, denn im Gegensatz zu anderen Kraftwerken der erneuerbaren Energie ist diese Anlagenkonzeption ein grundlastfähiges und dezentral aufstellbares Kraftwerk. Solche Innovationen sind nicht nur ein wichtiger Baustein zum Gelingen der Energiewende, sondern auch ein Leuchtturmbeispiel für den technologischen Vorsprung Deutschlands im Energiebereich“, so Lennartz. Er habe diese Technologie in den letzten Wochen bereits verschiedenen wichtigen Entscheidungsträgern in Bundestag und Bundesministerien vorstellen können und stieß dabei auf großes Interesse, so Lennartz weiter. Auf seine Anregung hin werde demnächst eine Delegation aus der Hauptstadt das Troisdorfer Unternehmen besuchen und sich vor Ort ein Bild über das innovative Kraftwerk „Made in NRW“ machen.

E-Mail: info@klaus-lennartz.de
Facebook: http://www.facebook.com/klauslennartz

V.l.n.r.: Prof. Dr. Michael Droescher von Clustermanagement Chemie.NRW, Hartmut Dobler von E-Cat-Deutschland GmbH und Klaus Lennartz
          
© SPD Klaus Lennartz 2009 | Klaus Lennartz | Impressum |Kontakt
[*/quote*]


Ein leibhaftiger Professor als "Experte", ein Herr Professor Dr. Michael Dröscher, ist nicht in der Lage, ein simples Perpetuum Mobile zu erkennen.

[*quote*]
Der von mir zur fachlichen Beurteilung hinzugebetene Professor Dr. Michael Dröscher vom Clustermanagement Chemie NRW teilte meine Auffassung über die enormen Möglichkeiten dieses Verfahrens. „Ich sehe in dieser Zukunftstechnologie ein Riesenpotenzial, denn im Gegensatz zu anderen Kraftwerken der erneuerbaren Energie ist diese Anlagenkonzeption ein grundlastfähiges und dezentral aufstellbares Kraftwerk. Solche Innovationen sind nicht nur ein wichtiger Baustein zum Gelingen der Energiewende, sondern auch ein Leuchtturmbeispiel für den technologischen Vorsprung Deutschlands im Energiebereich“, so Lennartz.
[*/quote*]


Der Herr Professor könnte als Bekanntschaft und seine Statements als Biertischblödsinn abgehakt werden. Könnte. Doch da ist diese  Ankündigung:

[*quote*]
Er habe diese Technologie in den letzten Wochen bereits verschiedenen wichtigen Entscheidungsträgern in Bundestag und Bundesministerien vorstellen können und stieß dabei auf großes Interesse, so Lennartz weiter. Auf seine Anregung hin werde demnächst eine Delegation aus der Hauptstadt das Troisdorfer Unternehmen besuchen und sich vor Ort ein Bild über das innovative Kraftwerk „Made in NRW“ machen.
[*/quote*]

Welche Kanaillen im Bundestag und in den Ministerien werden das wohl sein, die in Troisdorf einfallen werden? Das Wort Entscheidungsträger läßt Böses ahnen.


[Duden hilft. T]
« Last Edit: December 02, 2017, 09:01:22 PM by Thymian »
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Krokant

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 226
Logged

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1421
Re: Klaus Lennartz (SPD) und die Totalversager im Ministerium
« Reply #2 on: November 25, 2015, 03:02:02 PM »

Die Lichtgestalt der SPD hat ihre eigene Pressemitteilung wieder verschwinden lassen:

http://www.klauslennartz.de/pressemitteilungen/2015-11-04.html

[*quote*]
Not Found

The requested URL /pressemitteilungen/2015-11-04.html was not found on this server.
[*/quote*]


Das ändert nichts daran, daß der Lennartz, Klaus, SPD, diesen Blödfug initiiert hat und daß er Mitarbeiter von Ministerien in die Sachen reingezogen hat. Warum konnte ihm niemand widersprechen? Traute sich keiner oder waren sie geistig ebenso überfordert wie er?

Gute Schulbildung in diesem Land ist eine immer rarer werdende Trouvaille.


Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown
Pages: [1]