TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Grundlagen der Reichsbürger  (Read 84 times)

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 280
Grundlagen der Reichsbürger
« on: March 19, 2017, 08:12:16 PM »

Damit man sie zum Zitieren besser finden kann, kriegt diese Archivalie einen eigenen Thread.


[*quote*]
Dies ist der Cache von Google von http://www.oesterreich-rundschau.at/videos/. Es handelt sich dabei um ein Abbild der Seite, wie diese am 17. März 2017 18:49:44 GMT angezeigt wurde.
Die aktuelle Seite sieht mittlerweile eventuell anders aus. Weitere Informationen
Vollständige VersionNur-Text-VersionQuelle anzeigenTipp: Um deinen Suchbegriff schnell auf dieser Seite zu finden, drücke Strg+F bzw. ⌘-F (Mac) und verwende die Suchleiste.
Logo Österreich Rundschau - Journal für Wahrheit, Freiheit und Offenheit

    Aktuelle Rundschau
    Land & Menschen
    Werk & Wirken
    Natur & Umwelt
    Bewusstes Leben
    Staatenbund Österreich
    Souveräne Staaten
    Staatenbund Deutschland
    TERMINE & Veranstaltungen
    Chancen & neue Aufgaben

VIDEOS

Videos – Interview

mit monika aus der familie unger

Präsidentin des Staatenbundes Österreich

Zum Teil gibt es – zum besseren Verständnis – Anmerkungen der Redaktion.
1 . Warum und wozu gibt es einen Staatenbund Österreich? 

           zum-video-mit-monika

Es ist so, dass ich draufgekommen bin, dass die Republik Österreich nur ein Unternehmen ist, eine Kapitalgesellschaft, ein Trust, und die gehört acht Banken und diese acht Banken betreiben da in Österreich eine Staatssimulation auf höchstem, kriminellen Niveau

D.h. sie haben ihre eigene Regierung, sie haben ihre eigenen Ministerien, das Parlament, die Sozialversicherungskassen – die Finanzämter, die Bezirkshauptmannschaften sind alles auch Unternehmen – und auch die POLIZEI ist ein Unternehmen.

Und – ein Unternehmen hat keine Hoheitsrechte, weil es eben kein Staat ist – somit ist dies alles eine Staatssimulation!

Und wir sind ja lebende Menschen und wir wollten einen Ausweg finden, weil es herrscht ja jetzt Handelsrecht, Kartellrecht – quasi Piraterie, also das heißt das Recht der Wirtschaft.

Wir sind aber lebende Menschen und leben im Naturrecht und im Völkerrecht und somit waren für uns diese Staatsgründungen ganz wichtig. Wir haben mit dem Staat Steiermark angefangen – am 26. Oktober 2015 am Grazer Hauptplatz, haben dann am 2. November den Staat Salzburg gegründet, am 11. November bereits den Staat Burgenland und dann am 11. November den Staatenbund Österreich und haben somit das Landrecht auf Österreich, so wie es heute ist – deswegen gibt es den Staatenbund Österreich. Für die gemeinsamen Interessen der einzelnen, souveränen Staaten.
2 . Wie wird das österreichische Volk definiert?

zum-video-mit-monika

Verfassung der Artikel 1 heißt, alles Recht geht vom Volke aus, aber der Artikel 145 Bundesverfassungsgesetz fehlt, d.h. das Volk wurde nicht definiert! Man geht nur davon aus, dass es ein Volk gibt.

D.h. aus dem Volk hat man quasi juristische Personen kreiert – mit der Geburtsurkunde – somit ist kein Volk vorhanden.
3 . Gibt es einen Unterschied zwischen “Mensch” und “Person”?     

zum-video-mit-monika

Es ist so: Wenn ein Kind lebend auf die Welt kommt, macht die Hebamme eine Meldung an das Standesamt – es ist etwas angekommen im „Hafen“ der Firma Republik Österreich – das Standesamt erstellt daraufhin die Geburtsurkunde und wenn die Eltern die Geburtsurkunde dann unterschrieben haben, geht die Geburtsurkunde an die Nationalbank und die Nationalbank erstellt daraufhin das Geburtsurkunden-Treuhandkonto.

Der Name, der in der Geburtsurkunde drinnen steht, gehört nicht den Menschen, sondern der gehört dem Staat laut § 9 Internationales Personenstandsgesetz – das Recht auf den Namen gehört dem Staat!

Das Heißt, der Staat ist Eigentümer dieser juristischen Person, die da geschaffen wird und der Staat kann ja auch nur die juristischen Personen verwalten – d.h., das sit die Geburtsurkunde, weil das ist ganz richtig, sie sind Treuhänder des Geburtsurkunden-Treuhandvermögens, das jeder lebende Mensch bei seiner Geburt geschenkt bekommt.

Der Staat wollte aber nicht nur Treuhänder sein, er wollte auch der Begünstigte sein und somit hat er alles umgedreht und die Menschen glauben, wenn sie den Namen benutzen, der in der Geburtsurkunde drinnen steht, dass der ihnen gehört, und somit agiert er als Treuhänder und bezahlt dann sämtliche Rechnungen, die eigentlich die Firma Republik Österreich den lebenden Menschen bezahlen müßte, weil ja sie Eigentümer der juristischen Person sind.

Und der wahre Begünstigte wird nicht darüber in Kenntnis gesetzt. Also die Menschen wissen NICHTS darüber, dass sie ein Treuhandvermögen haben, wo alles im Vorhinein für sie schon bezahlt ist – das wird ihnen vorenthalten.

Und zwar hat es da ganz schlaue Herrschaften gegeben, das geht schon ziemlich weit zurück in der Geschichte – da bewegen wir uns ins Mittelalter – 1540 die Bulle Unam Sanctam catholicam und dem Cestui Que Vie Act von 1540 und 1666 – das waren damals Gesetze aus einer Notlage heraus, weil es sehr viele Kriege gegeben hat und viele Menschen sind bei diesen Kriegen gestorben und nicht mehr nach Hause gekommen und da waren ganze Liegenschaften ohne Eigentümer und dann hat man eben dieses Notstandsgesetz (Cestui Que Vie Act) gemacht: Jeder, der sich nicht innerhalb von 7 Jahren lebend meldet, wird für tot erklärt. Und das wird heute immer noch gemacht, das heißt, jeder, der sich nicht innerhalb von 7 Jahren lebend meldet, wird einfach für tot erklärt, das heißt „auf See verschollen“ – man nimmt an, er ist nicht da. Gell, und somit maßen sich diese Herrschaften an, dass sie die Begünstigten und die Treuhänder dieses Geburtsurkunden Treuhandvermögens sind – und die Menschen sind quasi den bürgerlichen Tod gestorben. Sie sind nur Personal dieses Unternehmens. Sklaven und Leibeigene unter Missbrauch des bürgerlichen Todes – und das im 21. Jahrhundert! … und das ist eigentlich das Traurige daran…
4 . Wie kann ich mich rechtskräftig als Mensch, anstatt als Person, erklären?

zum-video-mit-monika

Der Schlüssel ist die Lebendmeldung, weil wir haben ja das Internationale Handelsrecht, das UCC, Kanonisches Rechtssystem vom Vatikan, d.h. wir müssen uns lebend melden und somit sind wir wieder da!

Dann haben wir auch Anspruch auf dieses Treuhandvermögen.

Und diese Lebendmeldungen können nur souveräne Staaten machen.

Das heißt, die Republik Österreich kann keine lebenden Menschen verwalten und sie kann auch niemanden lebend melden, das geht nur über einen souveränen Staat.

Dadurch, dass wir jetzt diese Staaten gegründet haben und im Völkerrecht sind, können wir die Menschen (die vor uns erscheinen) auch alle lebend melden und das machen wir auch.
5 . Wie bekomme ich Zugriff auf das Treuhandkonto, das für meine Person erstellt wurde?   

zum-video-mit-monika

Ja, das wird immer noch von dieser Crown Corporation gut unter Verschluss gehalten, also es wird den Menschen immer noch vorenthalten. Es haben schon sehr viele versucht Wechsel zu schicken oder Schuldscheine zu schicken, damit sie die Gelder vom Treuhandkonto abbuchen – das haben sie bis jetzt immer noch verweigert, obwohl den Menschen das zustehen würde, weil die Gelder gehören ja ihnen und nicht dem Staat oder dem sogenannten „Staat“.

Also da ist noch Handlungsbedarf… ich habe bereits dem Schelling, also unserem Finanzminister, einen Brief gesendet, auch dem Chef von Österreich, dem Apostolischen Stuhl, dem Dr. Peter Stephan Zurbriggen – das werden die wenigsten wissen, dass er der Chef von Österreich ist und der Bundespräsident untersteht ja dem Apostolischen Stuhl, also dem Dr. Zurbriggen.

Auch seine Heiligkeit Papst Franziskus hat einen Brief bekommen und auch unser Bundespräsident Dr. Heinz Fischer – dass sie eben jetzt sämtliche Kosten für die lebenden Menschen des Staatenbundes Österreich zu bezahlen haben.

Und es ist so, dass laut Internationalem Vertragsrecht, wenn sie nicht antworten innerhalb von 21 Tagen, ist der Vertrag rechtsgültig geschlossen. Dem können sie nicht wiedersprechen.

Alle Rechnungen, die an die juristische Person gerichtet sind, gehören der Firma Republik Österreich und die hat als Treuhänder sämtliche Rechnungen für die lebenden Menschen zu bezahlen. D. h. sie betreiben hier ein Insichgeschäft.
6 . Wer ist Eigentümer der Erde?

zum-video-mit-monika

Es ist so, dass… also wem gehört die Erde?

Der Schöpfer hat diese Erde geschaffen und egal, wie dieser Schöpfer jetzt für den Einzelnen heißt – die Erde gehört all seinen Kindern und sie (die selbsternannte Elite) haben ganz genau gewusst, dass der ganze Reichtum der Erde – an Rohstoffen, Dienstleistungen und an allem, was da erwirtschaftet wird, dass jeder Mensch da einen Anteil daran hat, deswegen gibt es diese Treuhandkonten und der Vatikan hat sich angemaßt, Herrscher zwischen Himmel und Erde zu sein und hat sich quasi zwischen den Schöpfer und den Menschen gestellt und das ist – nicht in Ordnung. Und wir dürfen ihn (den Vatikan und seine Handlanger) jetzt bitten, dass er das Ganze wieder abgibt an die Menschen.
7 . Was ist der Unterschied zwischen der Bundesrepublik Österreich und dem Staatenbund Österreich?

zum-video-mit-monika

Also die Bundesrepublik Österreich, das habe ich schon gesagt, ist eigentlich ein Unternehmen, eine Kapitalgesellschaft, ein Trust, und die gehört acht Banken und es ist ja so, dass es ein Bundesstaat ist, d.h. wir haben den großen Wasserkopf in Wien, der eigentlich alles beschließt und die einzelnen Bundesländer haben quasi zu gehorchen. Ein Staatenbund Österreich ist ein Zusammenschluss von mehreren souveränen Staaten unter einem Dach, wo jeder Staat eigenständig ist und wo der Staatenbund nur für die gemeinsamen Interessen zuständig ist. D.h. für Außenhandel, diplomatische Friedensbeziehungen, für ein gemeinsames Geldsystem, für Stromversorgung, Wasserversorgung, also alles, was die gemeinsamen Interessen sind.

Aber jeder Staat ist souverän und eigenständig, also es redet dort niemand hinein und die direkte Demokratie kann nur in der Gemeinde stattfinden, deswegen sind die Gemeinden komplett in der Eigenverantwortung und es ist auch so, dass in die Gemeinden auch niemand hineinspricht.

Es gibt einen Weisenrat aus den hellsten Köpfen in allen Bereichen, das wird es in jedem Staat geben und die Gemeindevertreter werden dann – wie soll man sagen – Ideen, Anweisungen oder Vorschläge des Weisenrates in die Gemeinden mitnehmen, aber was dann in den Gemeinden passiert, entscheiden dann ausschließlich die souveränen Menschen!
8 . Wer verwaltet die Treuhandkonten?     

zum-video-mit-monika

Die Treuhandkonten werden von dieser Crown Corporation verwaltet, das ist eben der Vatikan, die City of London und Washington DC, dazu kommt jetzt die Federal Reserve, IWF, BIC und sämtliche Zentralbanken. Also da sind wir jetzt wirklich in der Hochfinanz zu Hause…

Dort wird Big Business gemacht und die Menschen wurden zu „Humankapital“ gemacht.
9 . Was bedeutet “souverän”?

zum-video-mit-monika

Souverän heißt „In der Wahrheit stehen“ und – die Natur gibt es uns vor – es kann nur der göttliche Weg der richtige sein.

Denn jeder Mensch ist geboren, um in Freiheit, Liebe, Freude, Wahrheit und Gerechtigkeit auf Mutter Erde zu leben und hat ein Recht auf ein bedingungsloses Grundauskommen von mindestens 2000 Österreichern – das soll jeder Erwachsene bekommen und auch jedes Kind. Das ist eigentlich das Geld, das der Staat verpflichtet ist, an die Menschen zu bezahlen für ihren Lebensunterhalt. So wie es eben auch in den Menschenrechten steht.
10 . Warum fehlt immer das Geld?

zum-video-mit-monika

Seit fast 100 Jahren widerspricht jede Steuer und jede Abgabe dem Völkerrecht.

Weil Steuern sind ja Schenkungsrecht – die Steuern gehen nach Washington DC als Schenkung – wie der Lauda immer sagt: „Wir haben nichts zu verschenken“ – d.h. wir brauchen ja nur das Fassl einmal zumachen – ich stelle mir das immer vor, wie ein Fassl mit einem Loch unten und wenn ich da immer Geld reinschmeiße und es fällt unten immer ´raus, dann wird nichts dableiben – wir brauchen nur unten einmal den Boden zumachen, dann werden wir sehen, wie viele Gelder in unserem Land bleiben und der Staat, der kann nicht pleite gehen, weil der Staat kann das Geld aus dem Nichts schöpfen, so wie es jetzt auch gemacht wird auf dieser Welt, weil der Wert hinter dem Geld sind ja die Menschen, weil die Menschen erwirtschaften ja alles – sie arbeiten, sie kreieren, sie schöpfen: Der Bauer baut die Kartoffeln an und so weiter – es kommt alles von den Menschen.

Der Wert hinter dem Geld ist nur der Mensch!

Das Blatt Papier hat keinen Wert, weil das nur aus dem Nichts geschaffen wird. Mit dem Blatt Papier (Euro) haben sie alle Menschen versklavt. Weil der Euro ist ja auch kein gesetzliches Zahlungsmittel – er hat nur ein Copyright-Zeichen drauf – Copyright ist amerikanisches Recht, d.h. er (Euro) ist vom Dollar abhängig. D. h. fällt der Dollar, fällt der Euro genauso mit, weil das ein Domino-Effekt ist. Wir haben da einen privaten Freimaurerverein von Rothschild und Vatikan, der eben dieses Geld herausgibt. Und der Euro ist kein Geld, sondern ist nur ein Schuldschein. Weil alle müssen sich das Geld ausborgen bei dieser privaten Federal Reserve Bank und die verlangt – nur dafür, dass sie das Geld ausleiht – ZINSEN. Und somit von Anfang an Schulden – und diese Schulden können nie getilgt werden – weil das Geld für die Zinsen nie in Umlauf gebracht wurde – d.h. es fehlt! Und das ist ein Taschenspielertrick…

Und da sind wir jetzt wieder so weit, dass dieser Zinseffekt bewirkt, dass wieder alles bei den Banken landet. Und immer, wenn ein Geldsystem am Ende war, hat man dann Krieg gespielt, hat alles wieder zusammengehaut – weil dann hat man wieder Wirtschaftswachstum gehabt, dann hat man wieder Arbeitsplätze gehabt und dann haben die Leute das wieder alles aufbauen können. Dann war es wieder so weit – 60/70 Jahre später, dass wir wieder alles zusammengehaut haben.

Aber das ist Mittelalter!

Wir haben eine super Infrastruktur in Österreich, es ist alles bezahlt und wir brauchen das nicht mehr alles zusammenhauen, sondern wir schaffen uns einfach ein neues Geldsystem – ein fließendes Geldsystem ohne Zinsen und dann dürfen wir das Ganze auch einmal genießen…

Mit einer ein- zwei-Tageswoche vielleicht, wo wir alle für die Allgemeinheit noch etwas einbringen.

Kommentar: Der Dollar ist kein Geld der Vereinigten Staaten, sondern er wird herausgegeben von einer privaten Bankiergruppe unter Leitung Rothschilds, die den USA dieses Geld „leiht“ – die sog. Federal-Reserve-Bank der USA ist keine staatliche Bank, sondern privat.

Alle nationalen Banken im Einflussbereich „des Westens“ (i.e. FED/USA) sind ebensowenig staatlich. Auch wenn dies weder offiziell ist noch leicht herauszufinden, auch europäische Nationalbanken sind -in letzter Konsequenz- private Banken, keine staatlichen. Demgemäss sind auch Währungen wie der Euro kein staatliches, sondern privates „Geld“.

Es gibt auf der Erde nur noch 5- evtl. 6- Länder, die nicht via FED/USA zu Rothschilds Machtbereich gehören: IRAN, NORDKOREA, LIBYEN, KUBA, SUDAN evtl. auch Syrien. Vor dem 11.9.2001 gehörten auch IRAK und Afghanistan zu dieser Gruppe.
11 . Wie wird die Befreiung vom alten System stattfinden?

zum-video-mit-monika

Also es ist einmal ein innerlicher Prozess notwendig – jeder Mensch muss einmal für sich selbst erkennen, dass er ein lebender Mensch ist und er muss auch erkennen, dass er so nicht mehr leben möchte… das fängt schon einmal im ganz Kleinen an – und ich sage, jeder Mensch muss sich selber ändern und dann ändert sich auch alles andere.

Und ja, Mensch und Person – die Person ist ja nur die Maske, diese Geburtsurkunden-Treuhand, und der Mensch ist ein Wesen aus Fleisch und Blut und das ist ein gewaltiger Unterschied und das kann nicht sein, dass im 21. Jahrhundert es noch Sklaverei und Leibeigenschaft gibt – also das Mittelalter wird uns quasi als Fortschritt verkauft.. das heißt, wir müssen da ´raus, nicht?

Und es ist halt so, dass Banken, Konzerne, Lobbyisten, Organisationen, Vereine sich ein herrliches Leben aufgebaut haben auf Kosten der Allgemeinheit.

Polizei, Bundesheer, Militär ist dazu da, das Volk in Schach zu halten, die Medien sind dazu da, um das Volk zu verblöden, damit diese Herrschaften ihr grausames Spiel spielen können auf Kosten der Menschen und wir – der Staatenbund Österreich – sind jetzt die Veränderung zum Wohle aller Menschen auf Mutter Erde und ich hoffe, dass alle anderen Länder das nachmachen werden nach unserem Vorbild und sich auch aus dieser Knechtschaft befreien werden!
12 . Wie werden die Banken und die regierende Elite auf ein neues Geldsystem reagieren?

zum-video-mit-monika

Natürlich wird das diesen Herrschaften nicht passen – die haben ja alle ein vorzügliches Leben geführt auf Kosten der Allgemeinheit, aber das Spiel geht eben nicht mehr mit souveränen Menschen, weil die Menschen jetzt aufwachen und erkennen, dass ja sie der Wert hinter dem Geld sind und nicht die Banken…
13 . Werden wir neue politische Parteien brauchen?

zum-video-mit-monika

Also… keine Parteien! Weil Parteien sind ja nur Spaltung – wir wollen ja, dass die Menschen wieder zusammenhalten, dass sie wieder eine Gemeinschaft sind. D. h. eigentlich ist es so, dass ein Rückschritt notwendig wäre – wieder zurück zur Natur… weil die Erde braucht die Menschen nicht, aber der Mensch braucht die Erde, um zu leben, um zu überleben.
14 . Welche Rolle spielt das Schulsystem?

zum-video-mit-monika

Ja also – eine ganz große, weil man ja den Kindern in den Schulen keine selbständiges Denken beibringt, man will nur, dass sie auswendig lernen, dass sie eben gehorchen und genau diesem System, das wir jetzt haben, bedingungslos dienen. Es ist aber keine Kreativität dahinter – d.h. wir müssten ein komplett neues Schulsystem kreieren – natürlich freies Lernen nach den Schetenin Schulen – diese Leasing Modelle entstehen schon überall in Österreich, es ist nur so, dass auch bei diesen Lehrern oder bei diesen Betreuern dieser Bewusstseinswandel jetzt auch gerade erst stattfindet, d.h. wir werden das jetzt einmal die nächsten Jahre… es wird nicht sofort große Fortschritte geben, aber das ist natürlich jetzt ein Bewusstseinswandel, in den jetzt alle hineinwachsen dürfen und wo sie jetzt lernen dürfen.

Wir haben eine riesengroße Arbeit vor uns, also ich lade alle ein, an dieser unausweichlichen Veränderung teilzuhaben und mitzuwirken, weil wir haben

ein neues Schulsystem aufzubauen,

ein neues Finanzsystem,

wir brauchen gesunde Lebensmittel, d.h. gesunde, biologische Lebensmittel – wir brauchen wieder Bauern, die wirklich mit der Natur arbeiten, die nur Mikroorganismen und Mineralien verwenden und keine (giftigen) Spritzmittel mehr,

wir brauchen auch ein neues Gesundheitssystem, das wirklich die Gesundheit des Menschen in den Mittelpunkt stellt

also wir haben eine Heidenarbeit vor uns – also streckt´s alle eure Ärmeln auf und `ran an die Arbeit!
15 . Welche Regeln brauchen wir wirklich?

zum-video-mit-monika

Ja es ist so, wir brauchen sinnvolle Regeln für das gemeinsame Zusammenleben und das heißt, von Naturrecht und Völkerrecht ist ja eh schon viel vorgegeben. Es gibt das Völker-Vertragsrecht, das Völker-Gewohnheitsrecht, wir haben auch ein Völker-Strafgesetzbuch – diese Gesetze gibt es schon alle. Wir werden das Ganze natürlich überarbeiten und wir werden nur das verwenden, wo es nicht dem Naturrecht widerspricht. Aber sinnvolle Regeln für das Zusammenleben muss es halt geben in einer Gemeinschaft, weil es kann nicht jeder tun, was er will – und ich sage immer, das ist eigentlich der „normale Hausverstand“, den jedes Kind im Elternhaus schon mitbekommen sollte.

Also sinnvolle Regeln, aber wir brauchen keine Paragrafen, wir brauchen keine Gesetzestexte und wir brauchen keine neuen Machtstrukturen oder Kontrollstrukturen, um uns selber wieder zu versklaven – das braucht niemand mehr!

Wir wollen alle freie Menschen sein… ich darf kein fremdes Eigentum zerstören, ich soll in meinen Verträgen ehrlich sein und ich darf natürlich auch keinen anderen Menschen verletzen oder ihm Gewalt antun. Weil das ist bei uns natürlich genauso strafbar. Wenn man sagt, ja jeder kann tun, was er will, das stimmt nicht, weil sogar bei den Indianern hat es schon Regeln gegeben – wenn der Häuptling gesagt hat jetzt ist Schluss, dann war das auch so – aber das ist eben die natürliche Ordnung.
16 . Was für eine Rolle spielen Polizei und Militär?

zum-video-mit-monika

Polizei, Militärpolizei und Bundesheer wird für den Übergang ins Goldene Zeitalter für Freiheit, Sicherheit und Ordnung zuständig sein, weil natürlich die Menschen noch nicht so weit sind, aber sie sind nicht dazu da, auf der Straße zu stehen und mit Laserpistolen auf das Volk zu schießen, also das wird ihnen ab sofort verboten.

Es ist ja eine sinnvolle Aufgabe… Freiheit, Sicherheit – wenn es jetzt wo einen Streit gibt, dass die Polizei kommt, dass das geschlichtet wird, das ist ja alles wichtig und auch sinnvoll… aber nicht solche Sachen, wo sie nur auf der Straße stehen und schauen, dass viel Geld herein kommt, damit die Herrschaften ein tolles Leben führen können – das kann´s nicht sein…!
17 . Was wird sich für die Richter ändern?

zum-video-mit-monika

Es wird keine „Jus“ mehr geben so wie jetzt, sondern es wird dann Recht und Gerechtigkeit geben und der Richter wird nur mehr dem Recht und der Gerechtigkeit verpflichtet sein und nicht seinen Freunden und seinen Apparatschiks und seinen Logenbrüdern oder so irgendwie, das wird es nicht mehr geben.
18 . Gibt es im neuen Staatenbund ein Gericht?

zum-video-mit-monika

Ja, es gibt ein staatliches Völkerrechtsgericht – haben wir schon gegründet am 26. Mai 2016 um 19 Uhr 30 in Grafenstein. Wir haben historische Geschichte geschrieben, weil das ist ein Gericht, das nicht von den Rothschilds kontrolliert wird.

http://www.steiermark-vgv.at/staat-steiermark/gründung-völkerrecht-gericht-26-mai-2016/
19 . Kann das jetzige System die Gründung der neuen Staaten verhindern?

zum-video-mit-monika

Nein, das können sie nicht verhindern, weil das jetzige System ist ja nur im Handelsrecht, Seerecht, Kartellrecht und wir bewegen uns jetzt im Naturrecht und im Völkerrecht und das Völkerrecht kommt vor dem Handelsrecht – höherrangiges Recht – niederrangiges Recht.
20 . Ist es erlaubt einfach einen neuen Staat zu gründen?

zum-video-mit-monika

Ja, das ist völkerrechtlich einwandfrei, also das heißt, das Volk kommt zusammen und gründet aus der Mitte des Volkes einen Staat.

Das ist völkerrechtlich einwandfrei.
21 . Gibt es im Staatenbund Österreich eine Zentralbank?

zum-video-mit-monika

Also wir haben auch schon das Haus der Schöpfung kreiert – das wird dann die Zentralbank ersetzen – und die Häuser der Fülle für die Gemeinden, bei dem die Menschen dann das Geld bekommen… haben wir schon alles neu gegründet – d.h. es wird dann keine Banken mehr geben, in diesem Sinne, so wie es heute funktioniert.
22 . Die Gemeinden sind jetzt als Firma eingetragen und unterstehen Handelsrecht. Was kann passieren?

zum-video-mit-monika

Also dieses TTIP, CETA und ESM ist seit 1. Jänner 2016 voll in Kraft, obwohl die Bundesregierung es immer noch negiert hat und immer noch behauptet hat, dass sie immer noch verhandeln, was ja nicht stimmt… Vor Kurzem hat der Vizekanzler Mitterlehner zugegeben, dass TTIP, CETA und ESM in Kraft ist – also vor ca. 1, 2 Wochen (Mitte Juni 2016) – was nur bestätigt hat, was ich eh immer schon gesagt habe – und das heißt, es herrscht Seehandelsrecht, auch in den Gemeinden. Das bedeutet, es könnte jetzt jederzeit ein Konzern kommen und sagen, ich möchte gerne jetzt da in der Oststeiermark in der Gemeinde sowieso jetzt meine Gen-Tomaten anbauen und der Bürgermeister sagt „Nein, danke, wollen wir nicht!“ dann kann der Konzern mit einem privaten Schiedsgericht den Bürgermeister in Millionenhöhe verklagen (wir wissen eh, wie das läuft mit den privaten Schiedsgerichten – diejenigen, die das Geld haben, machen das Rennen) und somit wird der Konzern seine Interessen durchsetzen und seine Gen-Tomaten genau dort anbauen, wo er sie haben möchte – weil die Gemeinden haben eh alle kein Geld und somit werden sie diese Prozesse alle verlieren – nach der Reihe…
23 . Wird es Bankkonten geben?

zum-video-mit-monika

Das müssen wir uns noch einmal genau anschauen, also Überweisungen werden noch möglich sein… grundsätzlich ist nur Bares Wahres – Scheine und Münzen sind wahres Geld – Buchgeld ist ja kein gesetzliches Zahlungsmittel und es ist nicht kontrollierbar, da es nur Zahlen am Computer sind, die man jeden Tag manipulieren kann.
24 . Wie können wir die Gemeinden retten?

zum-video-mit-monika

Wir haben die Völkerrechtssubjekte jetzt gegründet, d.h. die Gemeinden brauchen jetzt nur neu gegründet werden und in das Völkerrecht gesetzt werden. Wir haben diese Gründungsurkunden bereits vorbereitet – die braucht nur dreimal handschriftlich erstellt werden.

Also die Menschen in der Gemeinde kommen zusammen, wählen den Versammlungsrat und erstellen dann diese Gründungsurkunde.

Dieser Versammlungsrat soll aus drei bis maximal neun Menschen bestehen – ich sage immer, so irgendwie in der Mitte – sieben wären gut, 6, 7… und diese erstellen dann die Gründungsurkunde und die wird dann veröffentlicht, ausgerufen und somit ist das eine rechtsgültige Gemeinde. Die Gemeinden werden dann nicht mehr so organisiert sein wie jetzt, sondern es wird einen Bürgermeister geben, einen Stellvertreter geben, einen Kassier und einen Schriftführer und dann ist es so, dass immer das umgesetzt wird, was das Volk möchte. Also sie arbeiten quasi in der direkten Demokratie immer für das Volk – das entscheidet dann. Dann gibt´s halt öfter ein paar Volksabstimmungen.
25 . Welche Aufgabe haben die Bürgermeister?

zum-video-mit-monika

Sie sind verpflichtet, diese Gemeinden jetzt im Völkerrecht wieder aufzubauen, also mitzuwirken und mitzuhelfen, dass diese Gemeinden in das Völkerrecht gesetzt werden und auch zu aktivieren sind, d.h. sie haben unterstützend zu wirken, sie sind ja völkerrechtverpflichtend, den Menschen zu dienen.
26 . Ist den Machthabern klar, was gerade passiert?

zum-video-mit-monika

Es ist so, dass sie es schon verstehen, wenn man es ihnen erklärt, sie es nur noch nicht verstehen wollen, weil sie ja noch immer ihre Macht ausspielen wollen und auch glauben, sie können die Menschen noch immer unterdrücken – aber es ist nur mehr eine Frage der Zeit und dann wird das Geschichte sein, gell…

Sie müssen sich auch in Liebe wandeln, weil wenn die Menschen nicht mehr mitspielen, funktioniert das Spiel nicht und das Volk, das sie ja nie definiert haben, kommt ihnen gerade abhanden, somit auch ihr Personal…
27 . Gibt es Anzeichen, dass die Machthaber sich informieren?

zum-video-mit-monika

Ja, man merkt schon, dass sie auf der Bremse stehen, weil sie wissen, dass sie das Völkerrecht nicht aushebeln können, weil das Völkerrecht quasi nach dem Naturrecht an oberster Stelle steht.

Wir haben einige Gerichtsverhandlungen, die abgesagt wurden – natürlich wollen sie das noch nicht so hinnehmen und akzeptieren, sie versuchen das Ganze noch immer zu ignorieren, quasi wegzuschieben – aber es funktioniert nicht mehr, sie kommen an unseren Staatsgründungen nicht mehr vorbei.
28 . Warum tun manche Behörden so, als wäre nichts passiert?

zum-video-mit-monika

Weil sie ja dann schon wissen würden, dass sie nichts mehr zu sagen haben, weil in Wirklichkeit das Volk jetzt entschieden hat und das Völkerrecht kommt vor dem Handelsrecht und sie haben alle ihre Unternehmen auf unserem Staatsgebiet und die Regeln auf unserem Staatsgebiet bestimmen jetzt die freien, souveränen Menschen.

Und sie (die Behörden) sind jetzt die Unternehmen, die die Anweisungen vom Staat oder vom Staatenbund erhalten.
29 . Wissen die Politiker und die Behörden, was der Staatenbund für sie bedeutet?

zum-video-mit-monika

Das Völkerrecht ist auch in der Verfassung der Republik Österreich verankert d.h. sie sind völkerrechtverpflichtend und sie müssen sogar mitwirken, dieses Völkerrechtssubjekt zu errichten – sie können das nicht negieren.

Sie wissen es… sie wissen es schon, sie wollen es noch nicht wahrhaben…
30 . Wie sollen die Menschen ihre ausständigen Schulden und Rechnungen bezahlen?

zum-video-mit-monika

Ja, es ist ja so, dass genug Gelder da sind auf den Treuhandkonten, die ja diesen lebenden Menschen gehören – und diesen Treuhandkonten werden ja nicht ´rausgerückt und somit wird der Herr Finanzminister Schelling jetzt die ehrenvolle Aufgabe haben, sämtliche Rechnungen für die lebenden Menschen zu bezahlen.

Ich freue mich darauf!
31 . Wie wird der Staatenbund Geld verdienen?

zum-video-mit-monika

Ja ein Staat, der arbeitet ja gemeinnützig. D.h. er ist dazu da, dass er eben Schaut, dass es den Menschen gut geht, dass es auch der Wirtschaft gut geht, dass es auch – werden wir sehen, ob wir Sozialpartner überhaupt noch brauchen, aber dass es reibungslos funktioniert und dass es allen gut geht. Aber der Staat ist nicht gewinnorientiert, das gibt es nicht und der Staat kann auch nie pleite gehen.
32 . Was wird mit der österreichischen Infrastruktur geschehen?

zum-video-mit-monika

Ja im Grunde genommen ist ja die Infrastruktur bereits aufgebaut. Es ist so, dass sehr viele Privatisierungen stattgefunden haben und ich möchte auch jetzt ein bisserl vorgreifen und ich möchte es klipp und klar sagen, dass alles in das Volksvermögen zurückgeführt werden wird!
33 . Werden viele der großen internationalen Konzerne verschwinden?

zum-video-mit-monika

Ja im Grunde genommen ist ja die Infrastruktur bereits aufgebaut. Es ist so, dass sehr viele Privatisierungen stattgefunden haben und ich möchte auch jetzt ein bisserl vorgreifen und ich möchte es klipp und klar sagen, dass alles in das Volksvermögen zurückgeführt werden wird!

33 Konzerne

Ja. Weil es gar nicht anders geht. Weil wir ja nur das produzieren müssen, was wir für unser gemeinsames Zusammenleben auch brauchen – was wir wirklich brauchen und nicht so viel Schnickschnack…

Jetzt funktioniert ja alles nur auf Profit – d.h. wir brauchen ständig Wirtschaftswachstum, damit der ganze Laden am Leben erhalten wird. Wir müssen immer alles wegschmeißen und immer wieder neue Dinge kaufen, damit das funktioniert und das brauchen wir nicht mehr – wir sollten Ressourcen sparen, wir sollten schauen, dass wir diese Dinge auch wieder reparieren und nicht einfach wegschmeißen und sich irgendein Klumpert kaufen, nur damit Wirtschaftswachstum da ist.

Der Mensch ist ja nicht nur ein „Konsumtier“, sondern er hat ja Körper Seele und einen Geist – wir sollten ja andere Interessen finden, d.h. jeder Mensch ist da, um seine Lebensaufgabe zu verwirklichen. Damit er das tut, was er als Auftrag mitbekommen hat und was ihm wirklich Spaß und Freude macht – und nicht sinnlos Beschäftigung, damit ich halt ein Geld kriege, damit ich halt überleben kann, oder vielleicht grade einmal überleben kann… immer schön im Hamsterrad laufen, solange bis es nicht mehr geht und wenn ich einmal ´rausfalle, dann erkenne ich eh, dass das alles Schwachsinn ist. Und dieses „Burnout“, sage ich auch immer wieder, ist nur eine gesunde Reaktion auf ein krankes System…
34 . Was ist die Zukunft für Kirche und Priester?

zum-video-mit-monika

Also wenn sie´s verstanden haben, dann würde ich sagen, dann werden sie auch nur mehr den Menschen dienen, weil Spiritualität ist ja etwas sehr Schönes, man kann den Menschen auch sehr viel Hilfe leisten – nur kann es nicht so sein, dass sie das missbrauchen – das muss wieder retour gehen. Ja, sie dürfen dann auch heiraten und sie werden dann endlich entlastet. Aber sie dürfen den Menschen mit ihrer Spiritualität helfen – sie können es ja auch in Liebe wandeln…
35 . Welchen Status hat ein Mensch in seinem jeweiligen Staat des Staatenbundes?

zum-video-mit-monika

Jeder Mensch in unserem Staat ist wieder ein souveräner Mensch, d.h. er ist ein Staat in unseren Staat – er steht dem Staat quasi gegenüber, so wie es eben richtig ist und er akzeptiert aber die Regeln von unserem Staat. Freiwillig, weil zwingen kann man niemanden – aber freiwillig und er wird das ja auch akzeptieren, weil er jetzt ein Leben hat, das ihm sehr viele Freiheiten läßt. Wir haben ja diese Völkerrechtssubjekte nur gegründet, damit wir einen Übergang finden vom Handelsrecht in das Völkerrecht, damit eben wirklich der völkerrechtliche Schutz da ist. Weil jetzt ist ja nur mehr das Recht der Banken, Wirtschaft und Konzerne – und somit sind wir wirklich im Völkerrecht und wir haben diese Staaten nicht gegründet, damit wir wieder Machtstrukturen aufbauen und damit wir die Menschen wieder versklaven, sondern wir wollen, dass die Menschen alle frei leben dürfen.

Mit sinnvollen Rechten – muss man schon dazusagen, weil es gibt z.B. die Straßenverkehrsordnung, die ja wirklich auch einen Sinn hat, nicht, denn ich kann nicht auf der Autobahn auf der verkehrten Seite fahren – da werde ich nicht weit kommen, das hat schon seinen Sinn. Manche Sachen haben ihren Sinn…
36 . Gibt es in der Bundesrepublik Österreich Beamte?

zum-video-mit-monika

Nein. Es gibt Bedienstete, die Beamte genannt werden, weil ein Beamter würde ein Amt voraussetzen, das es ja in der Republik Österreich nicht gibt. Insofern gibt es nur Bedienstete, die man Beamte nennt.
37 . Gibt es in der Bundesrepublik Österreich Amtshandlungen?

zum-video-mit-monika

Nein, das ist verboten!

Mit dem Kontrollratsgesetz Nr. 1 wurde das verboten – also die Amtshandlung stammt ja aus der NS-Zeit – diese Gesetze wurden alle verboten, also kann es auch keine Amtshandlung geben.
38 . Wie kann man auf einfache Art feststellen, dass die Beamten nicht wirkliche staatliche Beamte sind?

zum-video-mit-monika

Indem sie ja nur Dienstausweise haben – jede Krankenschwester hat einen Dienstausweis und jeder vom Roten Kreuz hat einen Dienstausweis, aber sie haben keine Amtsausweise! Das ist schon ein Zeichen, dass sie nur Bedienstete sind – also Angestellte eines Unternehmens. Und sie haben keine Hoheitsrechte und sind somit alle privat haftende Privatpersonen, sie haften alle mit ihrem Privatvermögen für den Schaden, den sie anrichten.
39 . Wer sind die Vorgesetzten der Polizei?

zum-video-mit-monika

Also die Polizei untersteht dem BMI, also dem Bundesministerium für Inneres, das ist quasi die Dachorganisation oben drüber.
40 . Sind sich die Polizisten der Rechtslage bewusst?

zum-video-mit-monika

Ja, also die Polizei ist ja verpflichtet, die Rechtslage genau zu überprüfen. Und es ist so, dass sie ja den Menschenrechten und dem Völkerrecht verpflichtet sind und die kommen vor ihren Dienstanweisungen! Also sie müssen das Völkerrecht wahren und die Menschenrechte schützen (und dann kommen erst ihre Dienstanweisungen), von denen aber wieder viele Polizeibediensteten keine Ahnung haben, weil sie darin nicht geschult werden.
41 . Kann die Polizei sich weigern, dem Völkerrecht zu folgen?

zum-video-mit-monika

Nein, also wie ich gesagt habe, sie sind ja völkerrechtverpflichtend, sie müssen dem Völkerrecht dienen, weil das ja auch in der Verfassung verankert ist in der Republik Österreich.
42 . Ist die Polizei verpflichtet, sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren?

zum-video-mit-monika

Ja, es ist richtig, sie sind verpflichtet, zu ermitteln und sich über die genaue Rechtslage zu erkundigen.
43 . Ist die politische Elite nicht auf Seiten des Volkes?

zum-video-mit-monika

Wir haben ein ganzes System, das gegen seine eigenen Bürger zugange ist. Also sie arbeiten gegen das Volk, anstatt für das Volk. Weil sie haben ja dem Volk zu dienen und sie arbeiten aber gegen das Volk – das ist ein großer Unterschied…
44 . Wie können wir einen Bürgerkrieg verhindern?

zum-video-mit-monika

Ja, indem wir einfach bewusst werden – ich habe jetzt vor Kurzem so ein tolles Comic gesehen im Internet und da steht der Kommandant und sagt: „Wo sind unsere ganzen Soldaten?“ Ein einziges Manderl steht dort und sagt: „Die hatten alle ihren Bewusstseinssprung!“

Stell´ Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin…

Ja also, das ist das Letzte, das wollen wir alle nicht mehr und das kann nur dadurch verhindert werden, dass die Menschen sich ändern und da nicht mehr mitspielen!
45 . Warum plant die Elite neue Kriege in Europa und wie können wir sie stoppen?

zum-video-mit-monika

Naja, es gibt sehr große Interessen in dieser „Elite“, die den Krieg haben will, weil sie ja die Macht nicht abgeben wollen – sie haben ja ein herrliches Leben auf Kosten des Volkes oder der Menschen… wenn die Menschen sich ändern und keiner mehr für diese „Elite“ in den Krieg zieht, dann wird es auch keinen Krieg mehr geben.

Sie würden ihre eigenen Söhne ja nicht in den Krieg senden…
46 . Wie kann ich ein souveräner Mensch in einem der neuen Staaten werden?

zum-video-mit-monika

Grundsätzlich ist es so – zum Stammtisch zu kommen – sich einmal zu informieren über unsere Philosophie und dann kann man unseren Staaten beitreten. Die Türe steht jederzeit offen für jeden… es gibt keine Zwänge und es steht auch die Tür wieder offen, wenn man sich dort nicht wohlfühlt, kann man auch gerne wieder gehen. Wir wollen alle in Freiheit leben und wir werden unserer Philosophie nicht mehr ändern.
47 . Wird es in den neuen Staaten eine direkte Demokratie geben?

zum-video-mit-monika

Die Verwaltung findet in der Gemeinde statt – direkte Demokratie kann ja nur auf einer Gemeindeebene funktionieren – „Demo“ kommt von „Dorf“ und Demokratie kann nur in einer kleinen Einheit funktionieren. Bei allem, was größer ist, entstehen schon wieder Machtstrukturen, die wir nicht mehr wollen.
48 . Wie verhält sich ein souveräner Mensch in der Gesellschaft?

zum-video-mit-monika

Grundsätzlich ist es so, dass halt noch sehr viel Aufklärungsarbeit notwendig ist – d.h. ein souveräner Mensch wird immer aufklären und er stellt keine Anträge, sondern ordnet an – das ist ganz wichtig. Das ist auch ganz neu für diese Befehlsempfänger, das sind sie nicht gewohnt, wenn eine Anordnung vom Volk kommt. Und man bleibt in der Ruhe, man bleibt in seiner Mitte, lasst sich nicht herausbringen – ja, bleibt in der Liebe.
49 . Werden wir Pässe und Identitätskarten brauchen?

zum-video-mit-monika

Ein souveräner Mensch hat das Recht, frei zu reisen mit einem Fortbewegungsmittel seiner Wahl. Reisepässe… das kommt ja auch schon wieder aus dem Handelsrecht… Natürlich werden souveräne Staaten auch ihre eigenen Reisepässe haben und wir werden auch welche ausstellen, d.h. wir werden blaue Reisepässe haben für souveräne Staaten – und das ist ja nur so ein blauer Pass, wo eben vorne ein Datenblatt hineinkommt. Aber grundsätzlich braucht der souveräne Mensch keinen Reisepass, er braucht auch keinen Ausweis, weil ein Mensch braucht sich nicht ausweisen ins Handelsrecht, sondern er hat eine Authentitätskarte. Ein Mensch tut sich nicht identifizieren, sondern authentifizieren und somit hat er eine Authentitätskarte. Ein souveräner Mensch steht dem Staat gegenüber, somit ist er als Diplomat zu behandeln und hat Diplomatenstatus.
50. 2013 hat der Papst das Motu Proprio erlassen – was bedeutet das?

zum-video-mit-monika

Mit diesem Motu Proprio hat Papst Franziskus die Immunität aller Richter, Staatsanwälte, Notare, Rechtsanwälte und aller Politiker und Staatsdiener aufgehoben – somit haftet jeder mit seinem gesamten Privatvermögen für den Schaden, den er anrichtet. Dies wurde mit diesem Motu Proprio ausgesprochen.

Kommentar:

Ein Motu proprio ist ein Apostolisches Schreiben des Papstes der katholischen Kirche.

Meist handelt es sich dabei um die Bekanntgabe kirchenrechtlicher oder administrativer Entscheidungen, geringe Änderungen des kanonischen Rechts oder die Gewährung von Privilegien an Personen oder Institutionen.

Das erste in der Form eines Motu proprio verfasste Apostolische Schreiben wurde von Papst Innozenz VIII. im Jahr 1484 veröffentlicht.

Ein Motu proprio beginnt mit der Darstellung des Grundes, aus dem es verfasst worden ist. Es folgt die Beschreibung der Gesetzesänderung oder der Privilegiengewährung. Das Dokument wird vom Papst mit Datum und seinem Namen in Latein persönlich unterschrieben. Anschließend wird der Text veröffentlicht. Es ist selbst dann gültig, wenn es dem bis dato geltenden Kirchenrecht oder früheren päpstlichen Entscheidungen nicht entspricht.

Franziskus → motu proprio → „aus eigenem Beweggrund“ und „selbst veranlasst“ – Der Erlass betrifft alle unter der römischen Kurie gegründeten Entitäten – Das ist die Mehrheit aller Staaten dieser Welt – insbesondere aber auch die USA

Es betrifft auch den ICC/CPI (Internationaler Strafgerichtshof) – der auf der Basis des Römischen Rechts gegründet wurde und erst vor kurzen mit seiner neuen Chefanklägerin in die zweite Strafgerichtsperiode für Kriegsverbrechen eingetreten ist.

Aufhebung der Immunität aller Richter

Aufhebung der Immunität aller Staatsanwälte

Aufhebung der Immunität aller Rechtsanwälte

Aufhebung der Immunität aller Regierungsbeamten

Immunität fürs Strafrecht schützt also ab 1.9.2013 diese Personengruppen NICHT MEHR – einzig ihre Integrität, Liebe zur Wahrheitsfindung und Gerechtigkeit, bewahrt diese Personengruppen vor Anklage und Verfolgung! Der Erlass des Papstes Franziskus, der erst das erste Jahr im Amt ist, wird vehement von den Medien ignoriert!
51 . Was passiert momentan in den österreichischen Gerichten?

zum-video-mit-monika

In Österreich haben wir keine Richter, die Recht und Gerechtigkeit sprechen, diese Richter haben Jus studiert – sie justieren, d.h. sie justieren dorthin, wo man am meisten Geld verdient. Und weil wir im Handelsrecht sind, im Seerecht, Kartellrecht, UCC – das ist das Recht der Banken und der Wirtschaft und die kennen da keine lebenden Menschen in diesem Handelsrecht, das sind alles Ausnahmegerichte, also private Schiedsgerichte und die kennen keine lebenden Menschen, weil sie über lebende Menschen nicht verhandeln können, das können nur Staatsgerichte, die wir nicht haben und somit haben sie diese juristische Fiktion, die ja diese Geburtsurkunde ist und deswegen hört man bei Gericht auch immer in der Rechtssache… z.B. Meier gegen Huber. Es geht immer um die Sache und nicht um den Menschen. Und das ist ein großer Unterschied zwischen einem staatlichen Gericht und einem Handelsgericht… und ganz schlimm wird es dann, wenn man versucht, Gesetze zu verwenden aus der Kaiserzeit, wo es immerhin noch einen Staat gegeben hat und dann versucht, diese Gesetze im Handelsrecht anzuwenden – also da wird es dann schon ein bisserl happig…
52 . Gibt es die BRD und die BRÖ überhaupt?

zum-video-mit-monika

Ja also wir sprechen da jetzt vom Deutschen Reich – das sind die 26 Erbländer vom deutschen Kaiserreich, Bundesrepublik Deutschland, also BRD und Bundesrepublik Österreich – beide wurden ja mit den Bundesbereinigungsgesetzen 2006 bis 2010 aufgelöst. Diese Herrschaften haben dann ganz normal weitergetan, als wäre nichts passiert…

Kommentar:

Bundesbereinigungsgesetze 2006 bis 2010: Darin dokumentiert sind die Aufhebungen vieler Gesetze – insbesondere die jeweiligen Geltungsbereiche, ohne die ein Gesetz keine Gültigkeit mehr hat!
53 . In welcher Form existieren BRD und BRÖ momentan?

zum-video-mit-monika

Es sind Kapitalgesellschaften, also das schon, aber sie sind ja nichts anderes als eine Kolonie der Amerikaner, sie sind bei der Securitiy Exchange in Amerika registriert als NGO – Nichtregierungsorganisation.
54 . Wie kann das Völkerrecht in Österreich aktiviert werden?

zum-video-mit-monika

Das Völkerrecht ist schon aktiv -der IStGH* im Jahr 2012 ein Urteil herausgegeben, dass das Deutsche Reich nach wie vor existiert, nur mangels Regierung handlungsunfähig ist. Jetzt ist aber das Problem, dass eben der Kaiser nicht mehr da ist – der Kaiser ist nicht mehr vorhanden. Und es wurde einfach zu viel Schaden angerichtet, deswegen kann man das Alte auch nicht mehr wiederbeleben – man sollte einfach die Geschichte ruhen lassen und deswegen haben wir etwas ganz Neues gemacht und haben diese neuen Staaten gegründet, diese neuen Völkerrechtssubjekte aus der Mitte des Volkes. Das hat es ja noch nicht gegeben, dass jetzt auch eine Verfassung vom Volke aus entsteht. Darum heißt das jetzt Verfassunggebende Versammlung nach der Volksabstimmung, die wir am 26. Oktober haben (Termin evtl. früher) wird aus dem Völkerrechtssubjekt ein legitimer Staat.

Ich warne auch jeden, dieses Alte wieder zu aktivieren, weil dann könnte jederzeit der Habsburg kommen und sagen „Ja, ich habe Anspruch auf den Thron!“ Das wollen wir eben nicht mehr ermöglichen, denn niemand braucht mehr eine Monarchie, in der wir wieder Herrscher haben – das braucht (definitiv) niemand mehr!

Kommentar

*Der Internationale Strafgerichtshof (IStGH; englisch International Criminal Court, ICC; französisch Cour pénale internationale, CPI) ist ein ständiges internationales Strafgericht mit Sitz in Den Haag (Niederlande).

Adresse: Oude Waalsdorperweg 10, 2597 AK Den Haag, Niederlande
55 . Gab es Pläne, die Monarchie in Österreich wieder einzuführen?

zum-video-mit-monika

Ja, diese Pläne waren schon vorhanden von diesen Menschen – wir wissen, dass es diesen St. Georgs-Orden gibt und sich einige Politiker haben zum Ritter schlagen lassen, wo sie die Idee schon gehabt haben, wieder eine Monarchie zu installieren in Österreich. Diese Suppe haben wir ihnen verkocht J

Am 4. April (2016) wurde ein Bundesstaat Deutschland gegründet, wo man versucht hat, alle 26 Erbländer wieder einzunehmen, dem Ganzen habe ich am 5. April (2016) widersprochen, weil wir ja inzwischen schon unsere Staaten gegründet haben und sie hätten uns auch annektiert (von uns Besitz ergriffen), ohne dass wir einmal gefragt worden wären und es wäre nationalsozialistische Wiederbetätigung gewesen, weil wir nach wie vor an dieses Anschlussverbot an Deutschland gebunden sind.

Also ich musste dem ja auch widersprechen.

Kommentar:

Der St. Georgs-Orden ist ein europäischer Orden des Hauses Habsburg-Lothringen. Er ist ein aktiver höfischer weltlicher Ritterorden, dessen Wurzeln bis ins 14. Jhd. zurückreichen und ist seit dem Jahr 2011 ein Orden des Haus Habsburg.

Anschlußverbot bezeichnet das Verbot der Siegermächte nach dem Ersten Weltkrieg und ebenso dem Zweiten Weltkrieg, dass der abgetrennte deutsche Teil von Österreich dem Großdeutschen Reich beitreten darf. Damit soll die Bildung einer gesamtdeutschen Nation verhindert und ein einiges Deutschland als wirtschaftliche Konkurrenz ausgeschaltet werden.
56 . Ist Österreichs Staatsvertrag gültig?

zum-video-mit-monika

Die UNO müsste aufgelöst werden, damit Deutschland auch einen Friedensvertrag und erst dann würde der Staatsvertrag von Österreich gültig werden und das haben sie ja bis heute verhindert und es kann nicht sein, dass ein Land seit 1918 durchgehend besetzt ist!

Also wir waren nie frei – das, was der Leopold Figl damals gesagt hat „Österreich ist frei!“, das fällt unter die Haager Landkriegsordnung Art. 24: „Kriegslisten sind erlaubt.“

Es ist Tatsache: Die zweite Republik Österreich war die Fremdverwaltung der Alliierten – sie war quasi die Feindregierung in unserem Land.

Die Haager Landkriegsordnung und die Genfer Abkommen haben nach wie vor Gültigkeit in Österreich – das ist der Beweis, dass es das Kriegsvölkerrecht ist und es ist auch der Beweis, dass wir nach wie vor von der UN besetzt sind und kein freies Land WAREN. Mit unseren Staatsgründungen haben wir der UNO ein Schnippchen geschlagen, weil wir uns ins Völkerrecht gesetzt haben. Es ist so, dass ja auch die Besatzer nur mehr Unternehmen sind – und wir jetzt im Völkerrecht sind. Es gibt auch den Vatikan, der im Völkerrecht ist – aber atypisch, auch das Rote Kreuz ist im Völkerrecht – auch atypisch, also keine richtigen Völkerrechtsubjekte, so wie wir – wir sind ein richtiges Völkerrechtssubjekt.

Und wenn mich immer einer fragt, ob wir anerkannt sind, dann muss ich immer sagen, dass wir keine Unternehmen fragen müssen, ob wir von ihnen anerkannt werden – wir sind im Völkerrecht!

Kommentar:

Leopold Figl war ein Politiker der Österreichischen Volkspartei. Von 1945 bis 1953 war er der erste Bundeskanzler Österreichs nach dem Zweiten Weltkrieg, und als Außenminister war er danach an den Verhandlungen zum Österreichischen Staatsvertrag beteiligt, den er 1955 für Österreich unterzeichnete.

UNO Die Vereinten Nationen (VN), englisch United Nations (UN), häufig auch UNO für United Nations Organization (deutsch Organisation der Vereinten Nationen), sind ein zwischenstaatlicher Zusammenschluss von 193 Staaten. Laut Wikipedia irreführenderweise als Völkerrechtssubjekt bezeichnet, was jedoch nicht sein kann, da die Völker es nicht gewählt haben.

„EINE LÜGE MUSS NUR GROSS GENUG SEIN UND NIEMAND WIRD
 GLAUBEN, DASS ES EINE LÜGE IST.“

57 . Wie reagiert die Polizei auf die Autokennzeichen der neuen Staaten?

zum-video-mit-monika

Ja, also wir haben bereits unsere neuen Kennzeichen – St STAAT 1 und wir haben schon tolle Erfahrungen gemacht, also die Polizei hat mich aufgehalten und ich habe drei Stunden gratis Rechtsberatung gemacht – war ein tolles Gespräch, muss ich sagen, sie waren auch sehr nett – ich war auch sehr nett – sie war ihnen halt noch nicht bekannt, die neue Rechtslage, dass der Staat Steiermark und die anderen Staaten ihre eigenen Kennzeichen haben und dass die Menschen eben mit dem Treuhandkonto fahren und keine Haftpflichtversicherung mehr zu bezahlen brauchen, weil ja dafür der Finanzminister Schelling zuständig ist und das ist ja diesen Polizisten nicht geläufig oder bekannt, weil sie noch keine Anweisung „von oben“ bekommen haben. Jetzt haben sie es halt von unten bekommen.
58 . Hat die Firma Republik Österreich versucht, die Staatengründung zu verhindern?

zum-video-mit-monika

Ja, der Verfassungsschutz hat ermittelt – gegen meine ehemalige juristische Person – und zwar wegen Hochverrats, wegen staatsfeindlicher Verbindungen, Aufrufung zum Ungehorsam gegen Gesetze und es wurde alles eigestellt!

Weil es nicht strafbar sein kann, wenn das Volk zusammenkommt und wenn aus der Mitte des Volkes ein Staat gegründet wird, ist das völkerrechtlich einwandfrei – das kann keine Straftat sein.

Also, es wurde alles eingestellt, somit sind diese Staatsgründungen rechtlich alle einwandfrei.
Kann das als eine Art Anerkennung der Gültigkeit der neuen Staaten angesehen werden?

Richtig. Sie mussten sich eingestehen, dass sie da nichts machen können dagegen. Wenn sie eine Möglichkeit gehabt hätten, hätten sie das sicher verhindert!
59 . Wie wird das Gesundheitswesen funktionieren?

zum-video-mit-monika

Vorher ist die Frage nach der Krankenversicherung gekommen – es ist so, dass für die Gesunden-Versorgung der Staat zuständig ist. Wir haben jetzt ein System, das nicht mehr finanzierbar ist, das das Geschäft mit der Krankheit betreibt und Menschen nicht mehr wirklich gesund macht. Das heißt wir brauchen, wie ich es vorher schon gesagt habe, gesunde Lebensmittel. Die Menschen sind teilweise ja vergiftet, d.h. sie müssen Entgiftungen machen, sie brauchen Mineralien, Spurenelemente, Vitamine – also diese Nährstoffe und wir brauchen auch ein neues Gesundheitssystem, das wirklich die Gesundheit des Menschen in den Mittelpunkt stellt und nicht das Geschäft mit den Kranken betreibt. Das ist eine große Aufgabe und es gibt sehr viele Menschen, die sich bereits in diesen Bereichen gut auskennen. Und wenn dann noch die ganzen Konflikte wegfallen wie Existenzkampf, Minderwertigkeitskomplexe, Selbstwertprobleme, dann werden sehr viele Krankheiten von alleine verschwinden.
60 . Müssen wir wirklich Sozialversicherungsbeiträge, Steuern und Abgaben bezahlen?

zum-video-mit-monika

Ja… die Sozialversicherungen haben die Generalvollmacht für das Treuhandkonto – mit dem haben sie quasi dieses Geldsystem abgesichert. Also, das ist alles ein riesengroßes Geschäft. Ich habe schon gesagt, es gibt ja keine staatlichen Behörden und Ämter und somit hat niemand von denen ein Recht überhaupt Steuern und Abgaben einzuheben und natürlich auch keine Sozialversicherungsbeiträge.
61 . Sind die Bürgermeister informiert?

zum-video-mit-monika

Viele Bürgermeister wissen überhaupt nicht Bescheid – sie bekommen ja keine Informationen. Viele wissen gar nicht, dass TTIP, CETA und ESM voll in Kraft sind, d.h. es ist auch bei den Bürgermeistern sehr viel Aufklärung notwendig.

Kommentar:

Ein geheimes Abkommen, dessen Inhalte das Volk nicht wissen darf: Unter dem Deckmantel des „Freihandels“ sollen mit TTIP verschiedenste Bereiche unserer Gesellschaft „konzernfreundlich“ gestaltet werden. Das Bedeutet Fracking, Chlorhuhn, Hormonfleisch, geklonte Tiere, Gen-Lebensmittel, aufgeweichte Kennzeichnungspflicht und andere Scheußlichkeiten, die wir alle nicht wollen und die nur dem Gewinn einiger weniger dienen – auf Kosten unserer Gesundheit und der Gesundheit der Natur und der Tiere. Freihandelsabkommen CETA ist die europäisch-kanadische Ergänzung zu TTIP.
62 . Was ist die Pflicht der Bürgermeister?

zum-video-mit-monika

Also – sie sind ja alle eingeladen mitzuwirken an dieser Veränderung, an dieser der unausweichlichen und die Bürgermeister sind verpflichtet mitzuwirken, die Völkerrechtssubjekte zu errichten – also auch die Gemeinden zu errichten im Völkerrecht und wenn es ein guter Bürgermeister ist, weil er hat ja die Unterstützung vom Volk in seiner Gemeinde, dann kann das für die Gemeinde ja nur das Beste sein, wenn er seine Gemeinde in das Völkerrecht setzt und das Volk, wenn es hinter ihm steht, wird ihn dann ja auch wieder als Bürgermeister wählen.
63 . Also war das österreichische Volk bis vor kurzem staatenlos?

zum-video-mit-monika

Ja, das waren wir bis 26. Oktober 2015 – da haben wir nämlich den Staat Steiermark einmal gegründet, dann haben wir am 2. November den Staat Salzburg gegründet, am 11. November den Staat Burgenland, auch am 11. November schon den Staatenbund Österreich. Am 6. Jänner haben wir den Staat Kärnten gegründet, am 10. Jänner den Staat Oberösterreich, am 7. März haben wir den Staat Tirol gegründet und am 28. Mai haben wir den Staat Niederösterreich der Herzen gegründet. Jetzt fehlt nur noch Wien und Vorarlberg, sie sind auch schon in Vorbereitung.

Die Italiener wollen mit uns schon einen diplomatischen Friedensvertrag machen, sie wollen uns das (Staatengründen) nachmachen – und auch Südtirol.
64 . Gehören unsere Besitztümer wirklich uns?

zum-video-mit-monika

Es ist so, dass ja alles über die juristische Person läuft, d.h. egal, was Du Dir irgendwann geschaffen hast, das gehört alles dieser juristischen Person – somit in weiterer Folge eben dem Staat und nicht Dir als Mensch, weil die juristische Person, wie wir wissen, dem Staat gehört – und das ist halt diese Täuschung – die Täuschung, die sie mit uns betrieben haben. Jeder glaubt, er besitzt irgendetwas, er läuft im Hamsterrad für ein Haus oder für ein Auto und in Wirklichkeit gehört das alles nicht dir, sondern du darfst es nur benutzen und gehören tut es dann eben dem Staat.
65 . Woher kommt das Geld, wenn man einen Kredit bei der Bank aufnimmt?

zum-video-mit-monika

Also, wenn Du zur Bank gehst und Du nimmst dort einen Kredit auf, dann unterschreibst Du einen Kreditantrag – damit ermächtigst Du Deine Bank, diese Gelder vom Treuhandkonto Dir auf das Konto zu buchen. Die Bank macht eine Rückversicherung und bekommt in einem Jahr die gleiche Summe noch einmal vom Treuhandkonto. Und dann lassen sie dich das Ganze in 25 Jahren samt Zinsen zurückbezahlen, und wenn Du dann nicht bezahlen kannst, maßt sie sich an das Recht zu haben, Dir auch noch das Haus wegzunehmen. Weil in Wirklichkeit hast Du Dir diesen Kredit selbst bezahlt.
66 . Wem gehört das Land in Österreich?

zum-video-mit-monika

Es ist so, dass jetzt durch unsere neuen Staatsgründungen wir das Landrecht haben – wenn Du jetzt die Republik Österreich meinst – da ist niemand Eigentümer von Grund und Boden, weil ja der gesamte Grund und Boden von den Besatzern beschlagnahmt wurde.
67 . Gibt es im Staatenbund Österreich eine regierende Elite?

zum-video-mit-monika

Das hat keinen Platz mehr – wir sind keine Partei, wir sind keine Politik, wir haben damit nichts mehr zu tun. Wir sind freie Menschen, die frei leben wollen und die gemeinschaftlich alles das erwirtschaften wollen, was wir wirklich brauchen – zurück zur Natur.
68 . Was wird mit den Straßenkameras und Überwachungssystemen passieren?

zum-video-mit-monika

Die werden alle wieder entfernt J ja, ich sage immer, wenn man frei sein will, dann braucht man seine Bürger nicht überwachen – weil, überwachen braucht man eigentlich nur Verbrecher, aber es kann nicht sein, dass man das ganze Volk verdächtigt, straffällig zu sein.
69 . Dürfen in Österreich momentan Strafverfügungen erlassen und Bußen verlangt werden?

zum-video-mit-monika

Diese Strafverfügungen sind alle illegal, weil sie ja gegen die Haager Landkriegsordnung verstoßen, die ja in Österreich gilt (siehe Link) und es nur Unternehmen sind, also die Bezirkshauptmannschaften sind alle nur Unternehmen, die gewinnorientiert arbeiten und die keine Hoheitsrechte haben und die gar nicht berechtigt sind, irgendwelche Strafverfügungen oder Strafbescheide bzw. Führerscheinentzug und solche Sachen zu machen. D. h. sie begehen ja da täglich Straftaten von privat haftenden Privatpersonen – wie Amtsanmaßung, Vortäuschung von Hoheitsrechten, schwerer Betrug, schwere Nötigung, Rechtsbeugung, Willkür… Es werden Menschen, weil sie diese Strafverfügungen nicht einbezahlen wegen Ersatzfreiheitsstrafe sogar ins Gefängnis gebracht – wegen Verwaltungsstrafverfahren, obwohl Ersatzfreiheitsstrafen auf alten Nazi-Gesetzen beruhen, die ja verboten sind und trotzdem werden Menschen heute immer noch von diesen Firmen quasi inhaftiert, um Geschäfte zu machen – weil jedes Gefängnis in Österreich nur ein Unternehmen ist und auch wieder nur auf Gewinn arbeitet. Und es wird dann nicht nur die Strafe abgebucht vom Treuhandkonto, sondern die Gefängnisse haben ja dann auch noch einen Tagessatz, wo sie pro Tag dann auch noch abbuchen, d.h. es sind reine Geschäftsmodelle auf Kosten der Begünstigten, der lebenden Menschen, weil sie müssten diese Rechnungen ja bezahlen, weil die juristische Person ja dem Staat gehört. Es sind lauter Insichgeschäfte. Also diese ganzen privat haftenden Angestellten sollten einmal darüber nachdenken, was sie da überhaupt machen…
70 . Ist Österreich wirklich neutral?

zum-video-mit-monika

Ja, also Neutralität heißt eigentlich „Nichteinmischung“ in andere Angelegenheiten und dass man eben die eigenen Grenzen schützt – wo wir ja wissen, dass das in Österreich nicht passiert ist. Wir wissen auch, dass sich Österreich in Kriegsgebiete mit einmischt, in denen wir nichts zu suchen haben und diese Neutralität ist eigentlich nur eine Floskel, die schon längst ausgehöhlt wurde. Indem wir dieser EU beigetreten sind und somit auch dieser EU-Armee verpflichtet sind, die Europäischen Außengrenzen zu schützen.
Logged
DOCKING IN PROGRESS!
Automatic freezer control activated!


Countdown activated!

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 280
Re: Grundlagen der Reichsbürger
« Reply #1 on: March 19, 2017, 08:12:31 PM »


71 . Was ist der legale Status der EU?

zum-video-mit-monika

Ein Verein – jetzt sind wir wieder bei der juristischen Person, sie hat keine Hoheitsrechte, sie haben eine EU-Kommission, sie haben 40.000 Bedienstete und gaukeln uns genauso wieder einen Staat vor – eine Staatssimulation – und es ist ganz genau das Gleiche… also sie haben absolut kein Recht, über lebende Menschen zu regieren, das sind auch wieder diese Personen…
72 . Wie kann sich das Volk von der EU befreien?

zum-video-mit-monika

Die EU ist nichts anderes, als eine Konzern- und Bankendiktatur, wie ich schon gesagt habe – wo sich wieder die Hochfinanz die Banken, Konzerne, Lobbyisten, Organisationen und Vereine die Lorbeeren herausholen, dann dass Polizei, Militär, Geheimdienste nur dazu da sind, das Volk in Schach zu halten, die Medien, um das Volk zu verblöden, damit sie ihr grausames Spiel machen können auf Kosten der lebenden Menschen.

Die Veränderung kann nur vom Volke kommen, also aus der Mitte des Volkes mit unseren Völkerrechtssubjekten sind wir nun das Vorbild für ganz Europa und ich hoffe, dass alle europäischen Staaten dasselbe machen werden!
73. Was ist deine Botschaft an die Bevölkerung von Österreich?

zum-video-mit-monika

Ja, dass alles, was da eben ist mit der Republik Österreich, Illusion ist und dass wir Menschen sind – lebende Menschen und dass diese Personenstandsfälschungen, die sie (die selbsternannte Elite) betrieben haben nicht rechtens sind und wir somit einfach einen neuen Weg gehen und dass sie (die Bevölkerung) einfach in den Staatenbund Österreich kommen – ich lade sie alle ein!
74. Versuchen die Völker Europas bereits etwas gegen das momentane Unrecht zu unternehmen?

zum-video-mit-monika

Ja, das passiert ja schon täglich… es ist so, dass sehr viele Briefe schon an die US EUCOM gehen, die ist in Stuttgart, das ist die Militärregierung, die französische, britische und amerikanische Militärregierung und die SMAD*-Befehle, also bei der russischen Militärregierung in Moskau – also es gehen da jeden Tag Briefe hin, auch an den internationalen Strafgerichtshof in Den Haag, da sind ja zig1000 Strafanzeigen gegen die BRD und Österreich anhängig… leider ist bis heute noch nichts passiert, muss man sagen. Und es kann nicht sein, dass die ganze Welt zuschaut, wie da Unrecht passiert, gell, denn das sind eben die zuständigen Herrschaften und deswegen haben wir auch jetzt schon das staatliche Völkerrechtgericht gegründet – Staat Österreich – Staat Steiermark und Staat Kärnten und wir werden damit beginnen, diese Völkerrechtsverbrechen zu beenden. Die Erfreiung der Völker Europas hat begonnen!

*SMAD Sowjetische Militäradministration in Deutschland
75. Sollte jeder Österreicher Kriegsgefangenensold erhalten?

zum-video-mit-monika

Richtig, es ist so, jeder Österreicher müsste diese Bismarcksche Sozialversicherung bzw. diesen Kiegsgefangenensold aus der Haager Landkriegsordnung bekommen – das wäre so um die 1900 Euro, die jeder Österreicher bekommen müßte – was „ sie“ uns ja auch verweigern…
76. Was sollte jemand tun, der innerhalb der Firma Republik Österreich arbeitet?

zum-video-mit-monika

Grundsätzlich ist es so, dass ich immer alles, was ich im Leben tue, hinterfragen soll… ich war immer so im Leben, dass ich immer alles hinterfragt habe, ich habe nie alles bedingungslos geglaubt, weil man kommt relativ schnell drauf, dass man sehr oft angelogen wird und natürlich – die haben alle eine Verpflichtung, das Ganze auch rechtlich zu prüfen!

Und wenn ich merke, dass etwas falsch lauft, dann hat dieser sogenannte Bedienstete immer die Möglichkeit, die Korruptionsstaatsanwaltschaft einzuschalten und eine Selbstanzeige zu machen, dass er da etwas macht, von dem er glaubt, dass das nicht rechtens ist.

Und wir haben das ja selber schon erlebt – wir waren bei einer Hausschätzung, da ist der Gerichtsvollzieher gekommen mit dem Schätzgutachter und mit dem Schlosser und die haben über eine Stunde gewartet, bis die Polizei endlich gekommen ist, weil die Polizei wollte gar nicht mehr kommen, weil sie wissen, dass das nicht rechtens ist und sie sind dann gekommen nach einer Stunde, aber alle ohne Dienstkappe und sie haben gesagt, es gibt hier keinen Leiter, es ist keine Amtshandlung und da ist kein Leiter… sie sind nur da, damit niemandem etwas passiert. Also sie haben indirekt schon den Dienst verweigert und ich muss sagen, ich muss echt den Hut ziehen, dass das schon bereits passiert und das ist eben dieser Bewusstseinswandel.
77. Blockiert die UNO eine Lösung für die Völker Europas?

zum-video-mit-monika

Ja, wir müssen das wissen – die Besatzer, die Alliierten, das ist ja die UNO – ausgelagert auf diese Besatzer Alliierten, da ist der Kontrollrat ausgelagert auf diese Institutionen, also es steckt ja die UNO dahinter. Die UNO ist ja eine Weltgemeinschaft und die UNO müsste aufgelöst werden, falls wir einen Friedensvertrag bekommen und die UNO hat ihre Berechtigung nur aufgrund des Kriegszustandes – immer noch – mit dem Deutschen Reich. Und wenn wir das jetzt beenden mit unserer Staatsgründung hat die UNO auch keine Berechtigung mehr. … genau, das fallt weg, weil wir sind weder in der UNO, noch sind wir in der EU mit unseren neuen Staaten, wir haben auch kein Interesse, diesen Institutionen beizutreten.
78. Sollten wir uns von der EU verabschieden?

zum-video-mit-monika

Ja es ist so, dass die Völker Europas genauso zusammenarbeiten können jetzt – und natürlich frei! Wir brauchen keinen Verein EU, der die Völker unter seinem Dach versklavt und ausbeutet, also das brauchen wir nicht mehr – weg damit!
79. Was sollen die Menschen tun?

zum-video-mit-monika

Grundsätzlich ist es so, dass in jedem Menschen ein Wandel stattfinden muss. Er muss einmal erkennen, dass er in diesem System nicht wirklich weiterkommen wird – und die meisten Menschen wünschen sich ja schon Veränderung, also die sind ja bis oben voll schon von diesem System (haben genug davon)… sie schimpfen zwar über all herum, sie wissen, dass etwas nicht stimmt, aber sie wissen halt nicht genau was. Und dann sind halt die Parteien dazu da, mit denen man die Menschen spaltet, obwohl oben – in einer höheren Ebene – sitzen dann alle in einem Boot und lachen sich eins, aber die Menschen streiten sich wegen irgendeiner Partei. So ist es auch mit den Religionen. Also die „Mutter Kirche“ ist die Katholische Kirche, der Vatikan und alle Religionen sind unter dem Dach des Vatikans und die Religionen, die führen dann gegeneinander Krieg und die „Oberen“ lachen sich eins, weil jede Religion von der selben Elite erfunden wurde, um das Volk zu spalten!

Und jetzt brauchen wir keine Religionen mehr… wenn wir in unsere Gefühle gehen, wenn wir in unsere Liebe gehen, dann wissen wir ganz genau, was richtig ist und dann haben wir auch die göttliche Führung – jeder von uns! Weil jeder Mensch ist schon vollkommen auf die Erde gekommen und er IST schon ein Kind des Schöpfers und da braucht man nichts dazutun oder wegtun, er braucht nur seine eigene Mitte wieder finden und dann weiß er ganz genau, was richtig ist.
80. Was sind die Richtlinien des Staatenbundes?
81. Sind wir wirklich verschuldet?

zum-video-mit-monika

Das ist diese Heilige Dreifaltigkeit* – diese Schuld, die nie getilgt werden kann, also so wie bei den Banken – diese Schulden können nie getilgt werden, so wie bei der Religion – diese Schuld kann nie getilgt werden, diese Erbschuld, so wie überall im Leben geht es immer um diese Schuld. Aber es gibt überhaupt gar keine Schuld, es ist alles rein erfunden!

*Heilige Dreifaltigkeit “DIE DREIFACHE KRONE”
Diese besteht aus ROM, der CITY OF LONDON CROWN CORPORATION und WASHINGTON D.C. . Sie sind die unheilige Dreifaltigkeit der 3 in 1, 1 in 3, wie deutlich auf der Päpstlichen Krone dargestellt ist: Religion – um Glauben, Gedanken und Spiritualität der Menschheit zu kontrollieren, die Gerichte und Banken – um Geld/Schulden zu kontrollieren und die Welt Polizei/Militär – um Rebellion zu unterdrücken und bei der Seelenausbeutung mitzuwirken.
82. Im Juli 2016 wurde eine Anordnung vom Staatenbund Österreich ausgesendet. Worum ging es?

zum-video-mit-monika

Wir haben am 21. Juli (2016) 4703 Briefe ausgesendet und zwar mit folgendem Text:

„Ihr Unternehmen wurde in das Österreichische Volksvermögen zurückgeführt und ist mit sofortiger Wirkung verstaatlicht.“ Das heißt, das waren ja alles nur mehr Unternehmen im Handelsrecht und jetzt haben wir sie alle wieder verstaatlicht, sozusagen in den Staatenbund Österreich eingegliedert.

siehe auch: http://www.oesterreich-rundschau.at/aktuelle-rundschau/banken-und-behoerden-sind-verstaatlicht-anordnung-vom-21-07-2016/
83. Was bedeutet die Anordnung vom Juli 2016 für Polizisten und sogenannte Beamte?

zum-video-mit-monika

Für die Polizei heißt das, sie sind jetzt wieder verstaatlicht, wir haben aber einen Punkt offen gelassen und zwar habe ich noch nicht mitgeteilt, was eben mit den Angestellten dieser Unternehmen wird.

Müssten die bisherigen sogenannten Beamten im neuen Staat als echte Beamte vereidigt werden?

Richtig, sie müssten wieder bestallt werden auf den Staat.
84. Warum wird es keine Steuern mehr geben?

zum-video-mit-monika

Es ist ja so, dass jede Steuer und jede Abgabe seit 100 Jahren dem Völkerrecht widerspricht und Steuern und Abgaben – das ist Schenkungsrecht, das ist nach Washington DC gegangen als Schenkung und jetzt sind wir wieder ein Staat und jetzt haben wir nichts mehr zu verschenken, jetzt brauchen wir die Gelder für unsere eigenen Menschen und bei uns im Staat gibt es ja dann einen Gemeinschaftsbeitrag von 10 Prozent, aber keine Steuern und Abgaben mehr.
85. Was passiert mit der Sozialversicherung?

zum-video-mit-monika

Mit der Sozialversicherung haben sie ja quasi das Geldsystem abgesichert, das heißt es gibt auch keine Sozialversicherungsbeiträge mehr im Staatenbund Österreich.
86. Wird der Staat die Gesundheitsvorsorge für die Menschen bezahlen?

zum-video-mit-monika

Ja also für die Gesundenversorgung ist der Staat zuständig. Das heißt, der Mensch muss wieder in den Mittelpunkt gestellt werden und – das habe ich schon öfter gesagt – die meisten Menschen sind ja nur vergiftet, das heißt, sie müssen entgiftet werden, sie brauchen Mineralien, Spurenelemente, Aminosäuren, also Nährstoffe und wenn dann die ganzen Konflikte noch wegfallen, wie Existenzkampf, Minderwertigkeitskomplexe, dann werden ganz viele Krankheiten von ganz alleine verschwinden!
87. Welcher offizielle, legale Status ist für die Republik Österreich bei Dun & Bradstreet eingetragen?

zum-video-mit-monika

Die Republik Österreich ist dort quasi als treuhänderisches General Gouvernement der Alliierten bis zu einem UN-Weltfriedensvertrag eingetragen. Das heißt es ist so, dass wir nach wie vor besetzt sind, ein besetztes Land sind, diese Aussage vom Leopold Figl, „Österreich ist frei!“ fällt unter die Haager Landkriegsordnung Artikel 24 Kriegslisten sind erlaubt – Österreich ist keine freies Land, wir sind seit 1990 wieder voll besetzt. Die zweite Republik Österreich war die Fremdverwaltung der Alliierten, das heißt, wir waren so und so nicht frei. Solange wir keinen Friedensvertrag haben – Deutschland als Ganzes – die UNO müsste aufgelöst werden, falls Deutschland einen Friedensvertrag bekommt und erst dann würde unser Staatsvertrag gültig werden. Von diesem wurde aber im Jahre 2002 der Geltungsbereich aufgehoben – das heißt der Staatsvertrag ist auch nicht mehr gültig!

oesterreich-upik
88. Wozu gibt es die UNO?

zum-video-mit-monika

Die UNO hat ihre Existenzgrundlage auf dem Kriegsrecht des zweiten Weltkrieges und die UNO müsste aufgelöst werden, falls Deutschland einen Friedensvertrag bekommt und erst dann würde unser Staatsvertrag von Österreich gültig werden, für den aber der Geltungsbereich im Jahre 2002 aufgehoben wurde. Das heißt: 191 Staaten sind heute, nach wie vor, mit dem Deutschen Reich – das sind die 26 Erbländer aus dem Kaiserreich – im Krieg. Würden wir jetzt einen Friedensvertrag bekommen, dann hätte die UNO mit einem Schlag die Macht verloren. Und es gibt ja ganz viele Organisationen, die auf der UNO aufbauen, wie Internationale Atomenergiebehörde, Internationaler Währungsfond, WHO – diese ganzen Organisationen wären mit einem Schlag entmachtet! Und deswegen gibt es kein Interesse daran, dass das Deutsche Reich einen Friedensvertrag bekommt oder ein souveräner Staat wird.
89. Warum verlangt das österreichische Volk keinen Friedensvertrag?

zum-video-mit-monika

Ja, weil die Bürger überhaupt nichts wissen davon. Weil ihnen wurde ja gesagt, dass Österreich frei ist, dass wir ein souveräner Staat sind.

bbg-at-staatsvertrag-friedensvertrag-d
90. Was ist die Wahrheit über unseren Staatsvertrag?

zum-video-mit-monika

Der Staatsvertrag von 1955 ist eigentlich nichts anderes als ein Wirtschaftsvertrag, mit der sie (die Alliierten) sich die Beute aufgeteilt haben. Und der originale Staatsvertrag liegt heute immer noch in Moskau und wenn wir ein freies, souveränes Land wären, warum liegt dann der originale Staatsvertrag, oder das Original, in Moskau? Also der müsste dann in Österreich liegen und nicht in Moskau… und das ist schon ein Zeichen, dass wir nicht frei sind. Und es wurde der Geltungsbereich dieses Staatsvertrages im Jahre 2002 von den Alliierten aufgehoben. Das heißt, er gilt nicht mehr!
91. Wem gehört das Land in Österreich?

zum-video-mit-monika

Es ist so – dass jetzt, durch unsere neuen Staatsgründungen – wir ja das Landrecht haben. Wenn Du die Republik Österreich meinst – da ist niemand Eigentümer von Grund und Boden, weil ja der gesamte Grund und Boden von den Besatzern beschlagnahmt wurde.
92. Wie lange darf ein Land besetzt sein?

zum-video-mit-monika

Völkerrechtlich kann man ein Land maximal 60 Jahre besetzen, dann muss es einen Friedensvertrag geben. Wir sind schon seit 1918 besetzt, das heißt seit Ende des Ersten Weltkrieges durchgehend. Das heißt in 2 Jahren (2018) schon 100 Jahre!
93. Wie kann es sein, dass es legal möglich war, den Staatenbund Österreich zu gründen?

zum-video-mit-monika

Ja, das General-Gouvernement als Treuhandstaat der Alliierten, das war die Regierung über die 26 Erbländer – also die Alliierten haben ja darüber regiert – und das Ganze wurde bereits aufgelöst… wir waren sozusagen Staatenlose, weil man alles in Unternehmen umgewandelt hat, also die Republik Österreich existiert ja nur mehr als Kapitalgesellschaft, als Trust, der acht Banken gehört und eine Kapitalgesellschaft, ein Trust ist ja kein Staat, das gaukelt nur einen Staat vor, also eine Staatssimulation und die Republik Österreich ist in Amerika beim Department of Economic and Social Affairs* als NGO, also Nichtregierungsorganisation eingetragen. Und somit waren unsere Staatsgründungen aus der Mitte des Volkes völkerrechtlich einwandfrei.

*Büros der Abteilung Wirtschaft und Soziales der Vereinten Nationen
94. Sind souveräne Staaten in Firmen umgewandelt worden?

zum-video-mit-monika

Es wurde alles in Unternehmen umgewandelt, richtig. Es gibt nur mehr ein paar souveräne Staaten und die anderen sind alle quasi Unternehmen, die profit- und gewinnorientiert arbeiten.
95. War Österreich in einem Zustand des Staatsbankrotts?

zum-video-mit-monika

Staatsbankrott ist dann gegeben, wenn der einzelne Bürger zu keinem Recht mehr kommt und das ist in Österreich absolut gegeben. Es ist so, dass die Hochfinanz – Konzerne, Banken, Organisationen, Vereine – sich ein herrliches Leben aufgebaut haben auf Kosten der Allgemeinheit und es ist so, dass wir mit unseren Staatsgründungen jetzt das Landrecht haben auf Österreich, so wie es heute ist. Wir haben das Landrecht und das sind nur Unternehmen, die ihre Unternehmen auf unserem Staatsgebiet haben und die Regeln auf unserem Land – die beschließen jetzt die freien, souveränen Menschen von unseren Staaten und deswegen diese Verstaatlichung, weil es nicht sein kann, dass Unternehmen Steuern, Sozialversicherungsbeiträge, Strafverfügungen ausstellen und die Menschen quasi strafen, so funktioniert das nicht, das geht gar nicht.
96. An wen wurde die Anordnung vom Juli 2016 verschickt?

zum-video-mit-monika

An alle Bundesräte, an die drei Nationalratspräsidenten, die Bundesregierung mit allen Ministern, dann haben wir geschickt an 925 Polizeiinspektionen, da sind auch die Landespolizeidirektionen dabei und Bezirksinspektionen, dann an alle Landesregierungen, alle Gerichte, Verfassungsgerichtshof, Verwaltungsgerichtshof, Rechnungshof – also an alle sogenannten Ämter und Behörden der Firma Republik Österreich.

siehe auch: http://www.oesterreich-rundschau.at/aktuelle-rundschau/banken-und-behoerden-sind-verstaatlicht-anordnung-vom-21-07-2016/
97. Warum wissen nicht einmal Richter und Akademiker Bescheid?

zum-video-mit-monika

Ja, das ist ja das ganze Spiel – die sogenannten Beamten oder Bediensteten dürfen ja nicht so viel wissen, weil sonst funktionierte das Spiel ja nicht. Das heißt, sie wissen gerade so viel, wie sie wissen sollen und nicht, wie sie müssten. Sonst würde die Pyramide nicht funktionieren, wenn alle über alles informiert wären, dann wäre das System schon lange zusammengebrochen. Somit weiß jeder immer nur ein Bisschen.
98. Gab es bereits Reaktionen auf die Anordnung vom Juli 2016?

zum-video-mit-monika

Ja, das war lustig – im Urlaub habe ich einen Anruf gekriegt von einem Stadtamtdirektor und dieser Stadtamtdirektor war ziemlich aggressiv und zornig und hat ins Telefon ´reingeschrien: „Frau Unger…“ und ich habe gesagt, „Da gibt es keine Frau Unger, da gibt es nur die monika aus der Familie unger – was kann ich für sie tun?“ – „Stadtamtdirektor! Ich habe da drei Schreiben von Ihnen auf dem Tisch – soll das ein Scherz sein? Ich habe doch ein Amt inne!“ Ich habe gesagt: “Tut mir leid, sie haben keine Amt inne, sie arbeiten für ein Unternehmen.“ – „Hören sie auf mit den Blödheiten, ich habe Rechtswissenschaften studiert!“ Darauf habe ich gesagt: “Sie können hundertmal Rechtswissenschaften studiert haben, deswegen wird Österreich auch kein Staat.“ Dann…: “Ja, es gibt ja doch die Verfassung!“ Sag ich: „Wir haben keine Verfassung, wir haben nur ein Verfassungsgesetz.“ (Stadtamtdirektor:) „Hören sie auf mit den Blödheiten, denn sonst muss ich gegen sie vorgehen!“ Sag´ ich: „Sie werden das tun, was sie für richtig halten. Außerdem haben sie mich angerufen und nicht ich sie! Danke, wiederhören.“ Ja man muss dazu sagen – ich kann das schon verstehen, wenn man aus dieser Illusion aufwacht, die ja gewaltig ist, dass man dann einmal losschreien möchte – weil, wir wurden ja alle getäuscht. Gell, 70 Jahre Indoktrin…
99. Muss die Polizei sich vor den souveränen Menschen fürchten?

zum-video-mit-monika

Nein. Ein souveräner Mensch steht ja in der Wahrheit und dass die Polizei vor der Wahrheit zittern muss, das ist ein Blödsinn – die Polizisten wurden ja auch alle belogen, sie haben einen Eid abgelegt auf die Republik Österreich, weil sie gedacht haben, dass sie da für einen Staat arbeiten – sie haben ja nicht gewusst, dass das nur ein Unternehmen ist. Und das heißt, sie brauchen überhaupt nicht zittern, weil wir sind alle friedliche Menschen, und niemand will irgendjemandem etwas zuleide tun, sondern es geht nur einfach um Recht, um Wahrheit und Gerechtigkeit. Dass jeder Mensch in Freiheit, Liebe, Freude, Glück leben darf, seine Lebensaufgabe verwirklichen darf und dass es uns allen gut geht! Es darf jedem Menschen gut gehen. Dass wir endlich aufhören, uns gegenseitig weh zu tun und uns zu moppeln. Da hat keiner ein Interesse daran. Und natürlich – wenn es heute eine Polizeikontrolle gibt, es wird immer wieder Menschen geben, die Probleme machen oder die einfach auszucken oder die andere Menschen beschimpfen, aber das ist nicht die Philosophie unseres Staates. Wir gehen mit allen Menschen mit Respekt, Achtsamkeit, Wertschätzung um und wir werden auch immer die Menschen aufklären.
100. Ist es illegal, wenn Banken jemandes Haus und Eigentum beschlagnahmen?

zum-video-mit-monika

Ja, das ist alles illegal, es ist nicht rechtens, weil das alles gegen die Haager Landkriegsordnung verstößt. Haager Landkriegsordnung Artikel 46 „Das Privateigentum darf nicht eingezogen werden.“, Artikel 47 „Die Plünderung ist untersagt.“ Das heißt also Zwangsversteigerungen sind in der Republik Österreich gar nicht möglich! Und es ist auch das Grundbuch illegal.
101. Ist ein Polizist dazu verpflichtet zu prüfen, ob seine Handlungen legal sind?

zum-video-mit-monika

Ja, das stimmt, also die Polizei ist verpflichtet zu ermitteln und die genaue Rechtslage zu überprüfen – bevor sie handelt.
102. Wie müssten Polizisten sich ausweisen können?

zum-video-mit-monika

Jeder Polizist muss sich ordentlich legitimieren mit Amtsausweis, Bestallungsurkunde – die sie ja nicht haben, weil sie nur Bedienstete sind – deswegen haben sie auch nur Dienstausweise und deswegen bekommt man dann nur eine Dienstnummer und eine Visitenkarte mit der Dienstnummer drauf und dann darf man mit der Dienstnummer sprechen. Weil sie ganz genau wissen, dass sie mit ihrem gesamten Privatvermögen für den Schaden haften, den sie anrichten.
103. Fahren souveräne Menschen mit eigenen Kennzeichen ohne Haftpflichtversicherung?

zum-video-mit-monika

Ja, also wir haben jetzt unsere Authentitätskarten, unsere eigene Kennzeichen, das heißt die Autos sind angemeldet auf den Staat – bei uns der Staat Steiermark, Staat Kärnten, also auf den einzelnen Staat. Die Zulassungsscheine laufen auch auf den Staat – das heißt der Eigentümer der Fahrzeuge ist eben der Staat und die Menschen sind quasi die Besitzer, das ist ja jetzt auch so in der Republik Österreich, nur sagt es ihnen niemand. Das heißt wir sind ja exterritorial zu diesen Firmen, das heißt wir fahren ja mit dem Treuhandkonto, weil lebende Menschen nicht von Handelsfirmen zu verwalten sind und der liebe Herr Finanzminister die Treuhandkonten verwaltet für die lebenden Menschen – weil diese Gelder ja den Menschen gehören und nicht den Banken oder den Versicherungen und somit fahren lebende Menschen mit dem Treuhandkonto und brauchen keine Haftpflichtversicherung zu bezahlen. Übrigens gibt es auch in der Republik Österreich keine Rechtsgrundlagen, Haftpflichtversicherungen zu kassieren – das möchte ich ausdrücklich betonen, weil die Straßenverkehrsordnung wurde bereits mit den Bundesbereinigungsgesetzen aufgehoben und somit gibt es keine öffentlichen Straßen mehr und eine Haftpflichtversicherung war nur für öffentliche Straßen notwendig, die es ja nicht mehr gibt und somit gibt es auch keine Haftpflichtversicherung.
104. Was tun, wenn etwas zu dem man beauftragt ist, nicht legal ist?

zum-video-mit-monika

Grundsätzlich ist ein jeder Mensch der Wahrheit und der Gerechtigkeit verpflichtet und dem Recht und wenn ihm irgendetwas zur Kenntnis gebracht wird, dass etwas nicht stimmt, dann hat er das Recht, dass er seinen Vorgesetzten darüber in Kenntnis setzt, dass irgendetwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Das würde ich einmal raten – und somit wird sich auch bei den Menschen etwas verändern.
105. Was ist der eigentliche legale Status von Richtern und Staatsanwälten in der Republik Österreich?

zum-video-mit-monika

Ja es ist so, dass wir in der Republik Österreich aufgrund des Kontrollratsgesetzes Nr. 2 keine Richter, keine Staatsanwälte, keine Rechtsanwälte und auch keine Notare haben. Das heißt, jeder muss eine Bestallungsurkunde haben von den Alliierten, er braucht auch einen Amtsausweis, er braucht eine Genehmigung, dass er tätig sein darf in diesem Beruf und vor jeder Zwangsversteigerung muss separat noch eine Genehmigung der Militärbehörde eingeholt werden, weil ja niemand in der Republik Österreich Eigentümer von Grund und Boden ist, weil ja der ganze Grund und Boden von den Besatzern beschlagnahmt wurde und die Menschen ja nur glauben, dass sie ein Eigentum haben, was definitiv nicht der Fall ist. Und somit machen die lieben Banken ja alle illegale Geldgeschäfte, um den Menschen etwas vorzugaukeln – mit Strohmanndaten.
106. Warum werden Schäden, die ein Mensch verursacht hat, bezahlt werden, wenn es keine Versicherung gibt?

zum-video-mit-monika

Wir fahren mit dem Treuhandkonto, das jeder lebende Mensch im Auto mit sich führt. Ich habe das dem Chef von Österreich, dem Nuntius, Herrn Dr. Peter Zurbriggen* schriftlich mitgeteilt, auch unserem Finanzminister Dr. Hans Jörg Schelling**, unserem noch – ehemaligen Bundespräsidenten Dr. Heinz Fischer und seine Heiligkeit Papst Franziskus hat auch einen Brief gekriegt von mir, dass sie eben jetzt für sämtliche Kosten der lebenden Menschen des Staatenbundes Österreich zuständig sind. Also sie wurden alle informiert – wir haben 925 Polizeiinspektionen auch darüber informiert. Das hat ergeben, dass nach 3 Wochen der Zugang zum Treuhandkonto gesperrt wurde, das heißt wir können das Treuhandkonto nicht mehr ausdrucken, was ja auch schon wieder eine Frechheit ist, weil die Menschen sich nicht lebend melden können da drinnen. Aber es ist kein Problem – wir fahren trotzdem mit dem Treuhandkonto, es gibt ja noch die Sozialversicherungsnummern, die Abgabenkontonummern und die IBAN-Nummern von der Nationalbank, mit denen wir genauso den Zugang finden werden.

*       http://www.nuntiatur.at/index.php?menuid=17

**     https://www.bmf.gv.at/ministerium/Finanzminister_Hans_Joerg_Schelling.html
107. Können Banken und Politiker die Existenz der Treuhandkonten noch länger geheim halten?

zum-video-mit-monika

Naja, wenn man weiß, dass die Republik Österreich acht Banken gehört, und die ein herrliches Leben führen auf unsere Kosten und sie bisher ja nicht nur die Treuhänder waren, sondern auch die Begünstigten dieser Treuhandkonten – dass die natürlich jetzt keine Freude haben, dass man ihnen die Geschäftsmodelle nimmt – das ist auch klar. Und dass da natürlich Zeitungsartikel kommen von den KFZ´s, dass die keine Haftpflichtversicherung haben und und und – das ist auch klar. Das sind bezahlte Annoncen, übrigens. Wer die bezahlt hat, da dürfen wir dreimal raten… 😉
108. Wie kann man herausfinden, wieviel auf dem eigenen Treuhandkonto liegt?

zum-video-mit-monika

Ja, also diese Treuhandkonten existieren – und zwar kann man ´reinschauen bei fidelity.com und kann dann mit seiner Sozialversicherungsnummer sich schlau machen da drinnen – und zwar gibt man die Zahlen ein: 3 leer 2 leer 5, also 10 Zahlen sind´s und dann werdet ihr sehen, dann kommen die ersten Fonds, dann geht das auf, dann könnt ihr herumschauen, dann geht das weiter, ihr könnt das durchspielen mit der Sozialversicherungsnummer 4 Zahlen, 2 Zahlen, 4 oder auch umdrehen und verkehrt herum und man kommt im Schnitt ca. so auf 10 Milliarden Dollar, was da so an Treuhandgeldern sich bewegt. Das ist halt an der Börse. Wenn man einen Börsenmakler kennt, da kann man dann auf Safari gehen mit dem Börsenmakler.

siehe auch: http://www.fidelity.com
109. Wer verwaltet jetzt unsere Treuhandkonten?

zum-video-mit-monika

Ja, das ist eben diese CROWN Corporation – Vatikan, City of London und Washington DC und wir wissen ja, dass die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich in Basel die Gelder nicht ausbezahlen will an die Menschen – weil sie müsste uns das ja ausbezahlen, weil ja alles Vermögen dem Volk, den Menschen zurückgegeben wurde.

Bei einer Audienz des Internationalen Währungsfonds am 18. Januar 2016 hat Papst Franciscus zugestimmt, alle Vermögenswerte der Vatikan-Bank an die Menschheit zurückzugeben. Der Römische Heilige Stuhl hat den notwendigen rechtlichen Verzichts-Prozess abgeschlossen und hat dadurch die Kontrolle über die Menschheit aus eigener Wahl abgegeben. Also hat der Papst alle Ansprüche auf die Vermögenswerte, Ressourcen und Bevölkerung der gesamten Welt mit seinem freien Willen aufgegeben.                                                                                                                                       

Alle kirchlichen oder weltlichen Stellen, die in Handelsangelegenheiten mit uns Menschen für sich in Anspruch nehmen, zuständig zu sein, sind nach UCC 3-501 aufgefordert, obige Erklärungen zu widerlegen und ihre Zuständigkeit über ein menschliches geistiges Wesen zu beweisen, einen mit nasser Tinte unterschriebenen Vertrag vorzuweisen oder vertraglich die Rechtmäßigkeit ihrer Nichtzuständigkeit anzuerkennen und künftig Still-schweigen zu bewahren.
110. Wann können wir Zugang zu den Treuhandkonten bekommen?

zum-video-mit-monika

Es ist so, dass sie das Ganze missbraucht haben für Geschäftsmodelle, diese Treuhandkonten und dass sie sich an diesen Geldern bedienen – nicht nur die Banken, sondern auch Bezirkshauptmannschaften, Gefängnisse, Krankenhäuser und und und… Diese Gelder gehören ja den Menschen, es ist nur so, dass das einfach jetzt ein Prozess ist, weil ja das Bewusstsein immer mehr steigt und natürlich wir dann auch vom Staatenbund Österreich diese Treuhandkonten übernehmen werden. Und dann bekommt auch jeder sein bedingungsloses Grundauskommen.
111. Woher kommt das Geld, wenn ich einen Kredit bei der Bank aufnehme?

zum-video-mit-monika

Wenn du zur Bank gehst und du einen Kreditantrag unterschreibst, dann ermächtigst Du quasi die Bank, dir die Gelder vom Treuhandkonto auf dein Konto zu buchen. Die Bank macht quasi eine Rückversicherung, bekommt in einem Jahr noch einmal die gleiche Summe vom Treuhandkonto und dann lassen sie dich das Ganze 25 Jahre lang zurückbezahlen und wenn du nicht bezahlen kannst, maßen sie sich an, dir das Haus wegzunehmen – das Recht zu haben, dir das Haus wegzunehmen. Findest du das fair? In Wirklichkeit hast du dir den Kredit selbst bezahlt.
112. Wird von den Menschen jetzt Druck auf die Beamten ausgeübt?

zum-video-mit-monika

Nein, wir wollen jetzt, dass der Mensch in den Mittelpunkt gerückt wird und dass es allen Menschen gut geht und die sogenannten Beamten oder Bediensteten sind auch alles Menschen und die Angst ist halt diese negative Energie und wenn man Angst macht, die Beamten brauchen dringend mehr Schutz, dann muss ich lachen, weil den Schutz brauchen die Menschen und nicht die Beamten. Weil, wenn diese Herrschaften für die Menschen arbeiten würden, dann bräuchten sie auch nicht mehr polizeilichen Schutz, weil dann würde es auch keine Auseinandersetzungen mehr geben. Und wenn man heute einen Brief an die Behörde sendet, mit dem Inhalt: „Ich akzeptiere Ihre Forderung – beweisen Sie mir zuerst, dass Sie eine staatliche Behörde sind.“ …und wenn dann keine Reaktion kommt… Das ist ganz normal, jeder Bürger darf fragen, ob das ein Staat ist und ob das eine staatliche Behörde ist und wenn sie es nicht beweisen können, dann haben sie auch kein Recht, dass sie irgendwelche Gelder kassieren. Und dann zu sagen, ja, die Menschen setzen die (Beamten, Behörden) unter Druck, das ist Blödsinn, das ist wirklich Blödsinn.
113. Wissen die Beamten, dass sie nur Angestellte einer Firma sind?

zum-video-mit-monika

Ja, also sie wissen schon sehr genau, dass sie nur Bedienstete sind – sie haben ja alle nur Dienstausweise, sie haben halt bis jetzt immer tun und lassen können, was sie wollten und sind teilweise gegen das Volk vorgegangen, also gegen die Menschen, anstatt für die Menschen. Sie wurden ja quasi vom Volk ermächtigt, dem Volke zu dienen. Aber nicht in einer Behörde zu sitzen und Willkür auf das Volk auszuüben, also auf die Menschen – das läuft ein bisserl falsch… und der Richter ist ja normalerweise Richter geworden, damit er Recht und Gerechtigkeit sprechen kann und nicht, um ein großes Geschäftsmodell zu betreiben. Das muss einfach alles wieder zurückgeführt werden zum Wohle der Menschen. Und natürlich muss den Banken die Schaffung des Geldes verboten werden! Das darf nur mehr in staatlicher Hand sein, weil deswegen sind wir jetzt genau dort, wo wir sind, weil die Banken ja quasi alles mittlerweile regieren, wie wir wissen.
114. Warum berichten die österreichischen Medien nicht über den Staatenbund Österreich?

zum-video-mit-monika

Nein, die Medien werden ja fürs Lügen bezahlt… weil sie wissen, dass sie ja das Völkerrecht nicht aushebeln können, sie wissen, dass das alles einwandfrei ist, was wir gemacht haben – also wir haben das nach dem Völkerrecht richtig gemacht und das heißt, sie versuchen, das Ganze immer noch zu vertuschen oder zu verheimlichen, damit sie weitermachen können…
115. Warum ist der Staatenbund Österreich nicht gestoppt worden?

zum-video-mit-monika

Naja, es ist ja so, dass ja niemand damit gerechnet hat, dass jemand aus dem Volk kommt und dann einfach genau das Richtige macht, aus der Mitte des Volkes einen Staat zu gründen. Weil der einzige Ausweg eben nur das Völkerrecht ist, weil das eine Rechtsgrundlage hat und alles, was wir gemacht haben, ist völkerrechtlich einwandfrei. Und es ist so, dass ja die Republik Österreich keine Rechtsgrundlagen mehr hat, weil ja die Besatzer mit den Bundesbereinigungsgesetzen quasi alle Gesetze entzogen haben und somit ist das halt ein Unternehmen – ein Unternehmen hat Allgemeine Geschäftsbedingungen, aber keine Gesetze und somit haben sie keine völkerrechtliche Existenzgrundlage. Und wir haben aber alles ins Völkerrecht gesetzt und alles, was wir gemacht haben, ist legal.

Mit den „Bereinigunggesetzen“ der Besatzer wurden viele Gesetze verschiedenster Geltungsbereich aufgehoben, es wurde nie öffentlich nicht bekannt gegeben, weshalb die Alliierten diese umfassenden Gesetzesaufhebungen verfügt haben.
116. Warum sollen wir uns nicht einfach von der Firma Bundesrepublik Österreich regieren lassen?

zum-video-mit-monika

Naja, also in einer Demokratie und in einem Rechtsstaat geht ja die Staatsgewalt vom Volke aus und nicht von einer Regierung, die Staatsgewalt auf das Volk ausübt. Das heißt es läuft ein bisserl falsch in der Republik Österreich, weil alles Recht geht ja vom Volke aus, wie wir wissen, nur wurde dann der Artikel 145 Bundesverfassungsgesetz nicht definiert, das heißt in der Republik Österreich ist man nur davon ausgegangen, dass es ein Volk gibt – aber aus dem Volk hat man, wie wir wissen, juristische Personen kreiert, weil ja ein Unternehmen keine lebenden Menschen verwalten kann und somit wurde quasi der Mensch zu Humankapital, also zu einer Handelsware, zu einer Sache, zu einem Strohmann, zu einer Fiktion. Wir sind aber jetzt lebende Menschen und leben im Naturrecht und im Völkerrecht.
117. Ist das ein Putsch?

zum-video-mit-monika

Nein, das ist kein Putsch, weil das geht ja vom Volke aus – dann würde ja das Volk sich selber putschen. Also die Regierung ist ja nur vom Volk ermächtigt, dort oben zu sitzen, sondern es geht vom Volk aus, also kann das kein Putsch sein. Es wurde aus der Mitte des Volkes errichtet, um dem ganzen Treiben endlich ein Ende zu setzen, damit es allen Menschen wieder gut gehen darf und dass die ganzen Oligarchen und Banken entmachtet werden.

Ein Putsch, Staatsstreich ist eine oft überraschende, meist gewaltsame Aktion von Angehörigen des Militärs oder paramilitärischer Organisationen und/oder einer Gruppe von Politikern mit dem Ziel, die Regierung zu stürzen und die Macht im Staat zu übernehmen.[1] Die Putschisten sind meist hohe Militäroffiziere oder Führer paramilitärischer Organisationen. Wikipedia
118. Was war der OPPT?

zum-video-mit-monika

Ja, also der OPPT, der One People’s Public Trust, das ist eine Kapitalgesellschaft gewesen, ein Trust, der im Internationalen Handelsrecht quasi eine Eingabe gemacht hat und zwar wegen Betreibens von Sklavensystemen und dieser Eingabe wurde nicht widersprochen und somit haben sich alle Banken und Regierungen am 25. 12. 2012 selber zwangsvollstreckt. Dieser OPPT wurde dann im Juli 2013 aufgelöst, nachdem alles dem Volk, den Menschen zurückgegeben wurde – also aller Reichtum auf dieser Erde – und damit man dort keine Veränderungen mehr durchführen kann, also dass nicht wieder ein paar Menschen kommen, das Ganze wieder verändern, hat man das Ganze (OPPT) aufgelöst, also er existiert gar nicht mehr, also kann dort auch niemand ein Sektenmitglied sein (wie es die Medien behaupten), das ist kompletter Schwachsinn.
119. Von wem ging deiner Meinung nach der OPPT aus?

zum-video-mit-monika

Von mir aus kann ich nur dazu sagen (vermuten), dass dieser OPPT vom Vatikan selber veranlasst wurde, weil das ist so ein extremes Insider-Wissen, das eben nur der Vatikan haben konnte, das heißt er hat eigentlich sein eigenes UCC, Uniform Commercial Code sein eigenes einheitliches Handelsrecht, was ja vom kanonischen Rechtssystem abstammt, bzw. Seerecht selber zwangsvollstreckt, weil er gewusst hat, dass eben das Spiel aus ist zwischen Dunkelheit und Licht – und dass er die Macht abgeben muss, das war das ganze Werk… gell und wenn man weiß, dass der Papst auch noch im September 2013 mit dem Motu Proprio die Immunität aller Richter, Staatsanwälte, Notare, Rechtsanwälte, Staatsdiener oder Politiker aufgehoben hat, damit man sie alle strafrechtlich verfolgen kann – da kann man nur sagen, dass er sich selber schützen wollte, der Vatikan. Denn er selber macht es ja nicht, der Vatikan, sondern die an den Schnittstellen und somit wird niemand von diesen ganzen Bediensteten geschützt, außer die Wahrheit und die Gerechtigkeit. Alle haften mit ihrem gesamten Privatvermögen für den Schaden, den sie anrichten. Das muss ihnen bewusst sein. Sie glauben es nicht, nein… richtig, es war endlich ein Segen für die Menschheit…

UCC war eine von der Kirche nach dem Römischen Recht geschaffene Registratur, mittels derer weltweites Handelsrecht etabliert wurde. Damit war gesichert, dass Körperschaften untereinander Geschäfte treiben konnten.

Befasst man sich mit UCC genauer, so wird ersichtlich, dass es sich um ein Versklavungsinstrument handelte, und dieses wurde als solches durch die OPPT Trustees erkannt und in dem Paradigma Report als solches offengelegt. Der One People Public Trust hatte mit den Mitteln des UCCs am 25.12.2012 alle Regierungen, Banken und Unternehmen zwangsvollstreckt, denn sie haben die Einreichungen des Paradigma Reports NICHT widerrufen und NICHT widerlegt. Somit hat sich nach den UCC-eigenen Gesetzen das SYSTEM selbst VOLLSTRECKT.

Das kanonische Recht ist das Kirchenrecht der römisch-katholischen Kirche des lateinischen Ritus sowie der katholischen Ostkirchen. Es regelt die internen Angelegenheiten der kirchlichen Gemeinschaft und sieht für viele Bereiche eine eigene Gerichtsbarkeit vor. Sein Name leitet sich von griechisch/lateinisch canon (‚Richtschnur‘) ab, weil die einzelnen Normkomplexe im Codex des kanonischen Rechtes als Canones bezeichnet werden.
120. Wie wird die neue Währung heißen?

zum-video-mit-monika

Ja, also der Staatenbund Österreich wird sein eigenes Geld ausgeben, das heißt das ist der „Österreicher“ – das passt dann auch für alle Staaten. Es ist ja so, dass der Euro kein gesetzliches Zahlungsmittel ist – da haben wir ja nur ein Copyright-Zeichen drauf – und wir haben eine eigene Staatswährung, Der Staat gibt das Geld aus und die Banken dürfen in Zukunft keine Gelder mehr ausgeben, also selber kreieren und erschaffen, das wird ihnen ab sofort verboten.

Zentralbanken sind illegale Privatbanken, sie betreiben ein illegales privates Geldsystem, unterstützt von den angeblichen ReGIERrungen weltweit. Die Rothschilds steuern die Machenschaften jeder Regierung auf der Makroebene. Wer gibt ihnen eigentlich die Macht dazu?

Alle diese privaten Korporationen, die Banken und Regierungen sind seit Ende 2012 rechtmässig und legal zwangsvollstreckt durch ihr eigenes System (dem Uniform Commercial Code) und zwar wegen Betreiben von privaten Geld- und Sklavenhaltersystemen, sowie Betrug. “ Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation und es interessiert mich nicht, wer dessen Gesetze macht.“
 Mayer Amschel Rothschild
121. Was passiert mit allen bereits bestehenden Darlehen und Schulden?

zum-video-mit-monika

Also, wenn diese Darlehen oder Hypotheken in Euro waren, sind sie alle nichtig. Es gibt keine Zinsen und es gibt auch keine Tilgung – es gibt auch keine Schulden, Schulden wurden uns nur eingeredet. Es sind ja genug Gelder da auf diesen Treuhandkonten, die jetzt den lebenden Menschen gehören und die Kredite haben sie sich ja alle selber bezahlt (siehe Video 110) – das war ja diese Täuschung mit den Strohmannkonten, mit denen sich gewisse Herrschaften eine goldenen Nase verdient haben.
122. Wird jeder im Staatenbund Österreich monatlich freies Geld erhalten?

zum-video-mit-monika

Ja, also jeder Mensch bekommt ein bedingungsloses Grundauskommen von 2000 Österreichern. Das bekommt jeder Erwachsene und auch jedes Kind. Das ist das Geld, was eben der Staat verpflichtet ist, an den Menschen zu bezahlen für seinen Lebensunterhalt.
123. Warum wird der “Österreicher” eine bessere und sicherere Währung sein?

zum-video-mit-monika

Der Staat kann ja nie pleite gehen, weil jeder Staat das Geld aus dem Nichts schöpft und der Wert hinter dem Geld sind ja die Menschen. Also die Menschen erwirtschaften ja alles. Dienstleistungen, Waren Rohstoffe kommen ja alle vom Menschen.
124. Werden diejenigen, die arbeiten auch das bedingungslose Grundauskommen erhalten?

zum-video-mit-monika

Es ist so, dass das Grundauskommen eben für den Lebensunterhalt da ist und die Menschen ja, wenn sie etwas arbeiten auch ein Einkommen bekommen – dann haben wir jetzt wirklich einmal Gerechtigkeit auf dieser Welt, weil der, der arbeitet das (Grundauskommen) genauso bekommt.
125. Werden wir Einkommenssteuer bezahlen müssen?

zum-video-mit-monika

Steuern gibt es ja keine im Völkerrecht, also es gibt nur einen 10 prozentigen Gemeinschaftsbeitrag, eine Solidarabgabe, die jeder leistet, was übrigens bei den 2000 Österreichern (Grundauskommen) bereits abgezogen wurde.
126. Wie versuchen Polizei und Richter immer wieder Kontrolle über uns zu gewinnen?

zum-video-mit-monika

Die Polizei ist ja geschult, die Menschen quasi in Verträge zu bringen. Also wenn dich der Polizist auf der Straße mit dem Fahrzeug aufhält, dann will er ja als erstes deinen Führerschein und deine Fahrzeugpapiere sehen, um mit dir quasi einen Vertrag zu schließen. Wenn du ihm diese Papiere aushändigst, dann ist er berechtigt, eine Strafverfügung oder eine Strafbescheid auszustellen. Wenn du ihm das nicht gibst – weil du bist ja ein Mensch, du hast ja nur eine Authentizitätskarte und du schließt keine Verträge mit ihnen – so versuchen sie, dich wieder ins Handelsrecht zu bringen. Also sie sind ja darauf geschult, mit dir Verträge einzugehen. Das Gleiche machen übrigens auch die Richter bei Gericht. Die erste Frage lautet: „Wie heißen sie“ oder „wie ist ihr Name“ und wenn du dann sagst, „Ja, ich bin der Herr Gerhard …“, dann hast du einen Vertrag mit dem Richter. Wenn ich sage, nein, das bin ich nicht, sie sind jetzt in diesem Fall der Herr Gerhard …., ich bin nur das Lebewesen gerhard, dann bezahlt der Richter nämlich alles oder geht der Richter ins Gefängnis oder wird der Richter besachwaltet, weil er Treuhänder der juristischen Person ist, die ja dem Staat gehört.
127. Welche Rolle spielt die Polizei im Staatenbund Österreich?

zum-video-mit-monika

Die Polizei ist für Freiheit, Sicherheit und Ordnung zuständig, sie sind da, um den Menschen zu dienen. Sie dürfen Hilfeleistungen anbieten und sie sind dazu da, die Verbrecher zu verfolgen. Ich habe das schon einmal gesagt, es ist eine ehrenvolle Aufgabe, weil das ist ja ganz wichtig – wenn irgendwo Streit ist oder wenn wo ein Einbruch ist, dass eben die Polizei kommt, dass das Ganze geschlichtet wird und dass eben der Straftäter verfolgt wird. Aber sie sind nicht dazu da, auf der Straße zu lauern, ob jetzt irgendeiner in der 30er Zone vielleicht einen 40er fährt, gell, für das sind sie nicht da.
128. Wie soll ein Mensch mit Vorladungen umgehen?

zum-video-mit-monika

Naja, jede Ladung ist ja nur eine Einladung zu einem Firmensitz, also ein Angebot und ein Angebot kann ich ja annehmen oder ablehnen. Wenn ich diese Einladung nicht möchte, dann schicke ich einfach eine „Zurückweisung ihres Angebotes Schrägstrich kein Einspruch. Ich bedanke mich herzlich für Ihr Angebot, dieses Angebot weise ich zurück, ich habe kein Interesse an weiteren Angeboten Ihres Unternehmens. Ich grüße Sie in Wahrheit, Licht und Liebe monika aus der Familie unger.
129. Wie verhält sich das Militär gegenüber dem Staatenbund Österreich?

zum-video-mit-monika

Ja, wir waren am Freitag, dem 5. August (2016) bei der Militär-Polizei und haben ein eineinhalbstündiges Gespräch gehabt mit dem dortigen Chef und es war ein sehr konstruktives Gespräch – wir haben ihn ganz genau über die Rechtslage aufgeklärt, wir haben bereits die ersten Haftbefehle abgegeben für Richter, Gerichtsvollzieher und Bezirkshauptmänner. Und dazu muss man sagen, dass wir vorher diese Herrschaften ganz genau über die Rechtslage aufgeklärt haben und sie dann trotzdem, obwohl ihnen bewusst gemacht wurde, dass sie ein Menschenrechts- und ein Völkerrechtsverbrechen machen, sie trotzdem über die Rechtslage darüber gegangen sind. Das heißt, wir haben kein Interesse, dass wir die alle einsperren, sondern es geht darum, dass sie aufhören, die anderen Menschen zu schädigen. Wir haben die ersten Haftbefehle abgegeben und wir haben ihm das ganz genau erklärt von Mensch und Person, den Unterschied und er hat gefragt, „…aha, ihr seids alle lebend?“ „Ja, wir sind alle lebende Menschen!“ Und dann, als wir aufgestanden sind hat er gesagt: „Jetzt habe ich das verstanden.“ Gell, er hat ganz genau gewusst, um was es geht, das ganze Büro hat zugehört, draußen sind vier Mitarbeiter gestanden, die Büros waren ganz weit offen, wir haben ziemlich laut gesprochen und sie haben alle einen Grinser auf den Lippen gehabt, als wir gegangen sind. Also es ist so, dass überall schon Verständnis gezeigt wird und dass sie sehr wohl schon verstehen, um was es da geht. Er hat uns auch gesagt, „…ja, irgendwas Wahres muss da auch dran sein, weil in Stallhofen steht der Postenkommandant auf der Straße und dreimal schon fahrt das Auto vom Staatenbund Österreich vorbei und jedesmal schaut er nur hinterher und tut nichts. Also irgendwas Wahres muss da dran sein und sie in der Kantine quatschen jeden Tag über den Staatenbund Österreich.“ Und so geht es auch im Parlament zu in Wien, jeden Tag reden sie über den Staatenbund Österreich, das heißt sie kommen an uns nicht mehr vorbei.
130. Wissen die Behörden mittlerweile, wie man mit Menschen umgeht?

zum-video-mit-monika

Also es ist gerade eine Übergangsphase – wir haben sie ja gerade erst verstaatlicht. Also ich weiß, dass sie gerade eine Krisensitzung nach der anderen haben, ich weiß, dass das völkerrechtlich einwandfrei ist, was wir gemacht haben und natürlich, wenn ich jetzt ein Akzeptanzschreiben hinschicke: „Ich akzeptiere Ihre Forderungen, beweisen Sie mir, dass Sie eine staatliche Behörde sind.“, werden die auch noch nicht damit umgehen können. Wir sind halt jetzt gerade in der Zwischenphase, aber das wird sich in Kürze klären, weil sie kriegen jetzt in Kürze dann weitere Anweisungen.
131. Muss man wirklich eine Lebendmeldung machen, um als lebend zu gelten?   

zum-video-mit-monika

Ja – es ist so und so jeder Mensch lebend, weil sonst wäre er jetzt nicht da, Also, wenn jemand lebend erscheint, dann ist er bereits lebend. Es ist ja nur die Täuschung, die sie mit uns betrieben haben…
132. Können nur lebend gemeldete Menschen Zugang zu ihrem Treuhandkonto bekommen? 

zum-video-mit-monika

Ja richtig. Also um an das Treuhandvermögen zu kommen, muss man sich lebend melden, wegen dieser CROWN CORPORATION, diesem CESTUI QUE VIE ACT von 1540 und 1666 – auf diesem Mechanismus wurden eben diese Treuhandkonten aufgebaut.
133. Welchen Titel werden die Menschen, die für die neuen Staaten arbeiten, haben? 

zum-video-mit-monika

Ja, also ich glaube, dass wir das Wort „Amt“ abschaffen werden, das wird es nicht mehr geben, außerdem stammt das aus der NS-Zeit… das heißt, das werden dann einfach Staatsbeauftragte sein – oder Staatsdiener.
134. Was für Menschen werden im Staatenbund Österreich leben?

zum-video-mit-monika

Das sind alles souveräne Menschen, die freiwillig die Regeln des Staatenbundes Österreich akzeptieren, weil ihnen eben der Staatenbund Österreich sehr viele Freiheiten lässt und sie auch ein ganz angenehmes Leben haben werden.
135. Werden die großen Konzerne den kleineren Betrieben Platz geben dürfen? 

zum-video-mit-monika

Ja, sicher, es kann nur über die Klein- und Mittelbetriebe funktionieren, weil die erhalten ja alles aufrecht und bei den Konzernen geht ja alles nur um Big Business – möglichst viel produzieren für wenig Geld und die Menschen und die Natur ausbeuten. Das heißt es muss wieder zurückgehen, die Konzerne werden wir dann nicht mehr brauchen.
136. Wie werden wir mit den Chemikalien umgehen, die in der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden? 

zum-video-mit-monika

Wenn man Menschen Chemie ins Essen mischt, dann ist das ein Menschenrechts- und Völkerrechtsverbrechen und es ist eine Straftat und das wird natürlich verboten und es wird auch strafrechtlich verfolgt.
137. Was für Regeln wird es in den neuen Staaten geben?

zum-video-mit-monika

Es wird aufs Naturrecht aufbauen und aufs Völkerrecht, aber wir werden im Völkerrecht nur das nehmen, wo es nicht dem Naturrecht widerspricht, aber es muss halt Regeln geben für das zwischenmenschliche Zusammenleben, weil ohne Regeln wird es nicht funktionieren.
138. Wer wird Bundespräsident werden? 

zum-video-mit-monika

Nein, es gibt keinen Bundespräsidenten… wir sind ja jetzt ein Staatenbund, das heißt, es wird einen Weisenrat geben aus den hellsten Köpfen in allen Bereichen und der Weisenrat macht dann die Vorschläge, die Anweisungen und Anordnungen und die Gemeindevertreter werden dann diese Vorschläge mitnehmen in die Gemeinde, aber was dann in der Gemeinde umgesetzt wird, entscheiden dort ausschließlich die souveränen Menschen!
139. Was ist die Aufgabe des Bürgermeisters?

zum-video-mit-monika

Ja – der Bürgermeister ist der Diener des Volkes! Das heißt, er hat den Menschen in seiner Gemeinde zu dienen und dafür bekommt er auch seine Bezahlung.
140. Welche Beziehungen wird der Staatenbund Österreich mit der EU und der UNO haben?   

zum-video-mit-monika

Ja, wie ich schon gesagt habe, die EU ist ja nur ein Verein, das heißt der Staatenbund Österreich hat keine Verträge mit der EU und strebt auch keine Verträge an mit der EU, weil die Menschen ganz genau wissen, was sie eigentlich brauchen – und was sie zum Überleben brauchen, das traue ich jedem Menschen zu, dass er weiß, was er braucht – da brauchen wir keine EU dafür. Und die UNO hat ja als Existenzgrundlage das Kriegsvölkerrecht des zweiten Weltkrieges und das hat mit dem Staatenbund Österreich auch nichts zu tun im Völkerrecht. Also wir haben weder mit der UNO was zu tun, noch mit der EU und haben auch kein Interesse, mit diesen Organisationen zu arbeiten.
Will der Staatenbund Österreich Kontakt mit anderen Ländern?

Genau, das widerspricht sich ja nicht. Wir werden mit den Italienern einen diplomatischen Friedensvertrag machen und Südtirol möchte mit uns einen diplomatischen Friedensvertrag machen, auch Griechenland, die Schweiz möchte auch eine Verfassunggebende Versammlung machen. Das heißt, man kann ja trotzdem auf diplomatischer Ebene mit diesen Staaten zusammenarbeiten, aber jedes Land ist eigenständig und souverän und es redet dort niemand hinein. Ich glaube, dass jedes Land ganz genau selber weiß, was die Menschen in ihrem eigenen Land brauchen oder was dort wichtig ist – da brauchen wir nicht irgendwelche Herrscher, die über uns bestimmen wollen.


Impressionen
Impressionen
Spende für die Österreich Rundschau
VC-Banner 200x550
Kolumne

    REALITÄT ODER ALBTRAUM

    Von robin:ferman, 14.03.2017     Mit übertriebenen Befürchtungen versuchen die Mainstream-Medien permanent einen inszenierten Terrorismus… Artikel ansehen

Neueste Beiträge

    ZENSUR – Wikipedia und andere Medien
    Wladimir Putin räumt weltweit auf und spricht Klartext
    1984 von George Orwell
    VERDREHUNG VON TATSACHEN
    Worte von monika:unger zur jetzigen Zeitqualität
    FASCHISMUS
    Steiermark Stammtisch in Graz am 10.03.2017 Vortrag mit monika:unger
    The Secret – das Geheimnis – Film in deutscher Sprache
    Staat oder Unternehmen? Wieso UCC?
    REALITÄT ODER ALBTRAUM

Veranstaltungen für Körper, Geist & Seele
Veranstaltungen für Körper, Geist & Seele
Veranstaltungen 2017
Veranstaltungen 2017
Energiekristalle
Energiekristalle

Nutzung ausschließlich für den privaten Gebrauch. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht statthaft.

    Aktuelle Rundschau
        Meldungen weltweit Neuigkeiten aus Österreich
    Land & Menschen
        Reportagen Berichte & Hintergründe Historie & unser Erbe
    Werk & Wirken
        Ernährung & Landwirtschaft Bauen & Wohnen Unternehmen & freie Berufe Kind & Schule Kunst & Kultur Technik Finanzen Wissen
    Natur & Umwelt
        Umwelt Wasser Boden Luft Energie Pflanzen Tiere
    Bewusstes Leben
        Lebensfreude Betrachtungen Gesundheit Spiritualität
    Staatenbund Österreich
        Allgemeine Infos Anmeldung Infos Versammlungen Gründungen & Urkunden NEUES! Politische Beziehungen Recht & Gerechtigkeit Geld Aufgaben im Staat Ausblick Texte und Kommentare von monika:unger VIDEOS
    Souveräne Staaten
        Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Tirol Salzburg Steiermark Vorarlberg Wien
    Staatenbund Deutschland
    TERMINE & Veranstaltungen
    Chancen & neue Aufgaben
        Stellenangebote Stellengesuche

    Partner Links Mediadaten AGB Datenschutz Impressum
[*/quote*]
Logged
DOCKING IN PROGRESS!
Automatic freezer control activated!


Countdown activated!

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1027
wiki.sonnenstaatland.com zu Monika Unger
« Reply #2 on: March 19, 2017, 11:27:39 PM »

Die Werktätigen vom Sonnenstaatland haben uns freundlicherweise Recherchearbeit abgenommen und in ihrem Wiki folgendes zu den Akten gelegt:


https://wiki.sonnenstaatland.com/wiki/Monika_Unger

[*quote*]
Monika Unger

Monika Unger (2016)
Monika Unger (nach Eigenverständnis: monika aus der familie unger oder monika:unger) 'lebend geboren am 13. Juli 1976 um 13:05 Uhr'[1] aus dem steirischen Bad Blumau, ist eine österreichische Reichsbürgerin und Querulantin, die sich schon vor dem Aufschwung der Reichsbürgerbewegung mit Strafanzeigen gegen nationale und internationale Behörden und Einrichtungen einen Namen machte.[2]

Unger betrachtet sich seit dem 26.10.2015 als "Vorsitzende des Versammlungsrates der Verfassungsgebenden Versammlung für das Völkerrechtssubjekt „Staat Steiermark“", sowie seit dem 11.11.2015 in der selben Position für den Scheinstaat "Völkerrechtssubjekt Staatenbund Österreich"[3][4][5] Nachdem die "Verfassungsgebende Versammlung" zum 28.10.2016 die "neue Verfassung" des "Staatenbundes Österreich", in Form des sogenannten "Regelwerks" "in kraft setzte" firmiert Unger nun mehr als Präsidentin des Staatenbundes.[6]

        → Hauptartikel: Staatenbund Österreich

Sie ist innerhalb der Reichsbürgerbewegung der ursprünglich aus dem englischsprachigen Raum stammenden OPPT-Untersektion zuzuordnen. Laut der Behauptung eines gewissen Franz Josef Suppanz, der Mitglied der "Regierung" des "Staates Niederösterreich" zu seien scheint, war Unger auch als "Reichsrechtliche Rechtssachverständige" in der KRR von Dagmar Tietsch tätig.[7]
Inhaltsverzeichnis

    1 Thesen und Ansichten
        1.1 "Regelwerk"
        1.2 Firma Österreich
        1.3 Bundesbereinigungsgesetze der Republik Österreich
        1.4 Friedensvertrag und Besatzung in Österreich
    2 Tätigkeiten
        2.1 Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Graz
        2.2 Prozessbevollmächtigte in Gerichtsverhandlungen
        2.3 Verkauf von Ausweisdokumenten
        2.4 Kennzeichenverkauf
    3 Trivia
    4 Weblinks
    5 Quellennachweise

Thesen und Ansichten
"Regelwerk"

Als unabsetzbare Präsidentin des Staatenbund Österreich hat sie im Oktober 2016 'Das Regelwerk – unsere Verfassung – Staatenbund Österreich' erlassen. Es sieht unter anderem vor:

    Wir als Schöpfer ordnen an: Alle Schulden sind erlassen und gelöscht.

    Alle Banken, Spielcasinos und Börsen sind sofort zu schließen und werden nicht mehr geöffnet. Die Lizenzen werden entzogen wegen schweren Betruges und des Verrates an der Menschheit. All diese Gebäude werden zum Wohle aller genutzt.

    Alle so genannten Ämter und Behörden sind sofort zu schließen.

    Sämtliche Gerichte, Staatsanwaltschaften und die gesamte Justiz hat ihre Arbeit sofort einzustellen.

    Der Vatikan, die City of London und Washington DC sind aufgelöst.

    Alle Religionen sind aufgelöst.

    IWF, BIZ, FED, Sozialversicherungskassen, Versicherungen aller Art und sämtliche Zentralbanken sind aufgelöst. Das gesamte Vermögen dieser Institutionen ist jetzt im Eigentum der freien Menschen.

    Das Handelsrecht, das Seerecht und das Wirtschaft – und Kartellrecht sind aufgelöst und wird für diese Bereiche, wo es erforderlich ist, neu definiert bzw. umgeschrieben, damit nie wieder Missbrauch damit möglich ist.

    Die Europäische Union ist aufgelöst.

    Alle Regierungen sind aufgelöst.

    Alle Parlamente sind aufgelöst.
    Alle Firmen, die vorgegeben hatten Ämter zu sein, sind aufgelöst.

Firma Österreich

Unger ist der Meinung die Republik Österreich sei durch die Eintragung in das so genannte "Unique Partner Identification Key" System (UPIK) zu einer privaten Firma geworden und könne somit kein Staat sein. Aus diesem Grunde würden alle Handlungen österreichischer Behörden lediglich unter Handelsrecht stattfinden. Alle natürlichen Personen, die sich ihrer "verfassungsgebenden Versammlung" anschließen, stehen laut Unger Ansicht im Gegensatz dazu "unter Völkerrecht", weswegen die Republik Österreich keinen Zugriff auf diese hätte.[8] Dieser Fehlschluss seitens Unger und ihrer Anhänger hätte jedoch bereits durch eine kurze Recherche verhindert werden können. So findet sich etwa in der Eintragung zu "Republik Österreich" mit der Adresse Ballhausplatz 1. die als klassische Metonymie für die Bundesregierung Österreichs gilt[9] unter "Tätigkeit" die "SIC-Nummer" 9199,[10] welche laut der "SIC-Suche" des US-Arbeitsministerium eine nicht nähe Klassifizierte, allgemeine Regierung bzw. Regierungsstelle beschreibt (General Government, Not Elsewhere Classified).[11] Andere Beispiele finden sich etwa beim österreichischen Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, dessen SIC-Code, 9411[12] zu einer Bildungsbehörde (Administration of Educational Programs) gehört[13] und der weißrussischen Botschaft in Österreich deren Klassifizierung[14] unter internationale Angelegenheiten (International Affairs) fällt.[15]

Einer weitere zentrale These Ungers ist die Existenz von fünf besonderen "Rechtskreisen". Diese Ansichten dürfte sie relativ nahtlos aus ihrer Zeit bei Dagmar Tietsch übernommen haben, da auch schon der Ur-Kanzler Wolfgang Ebel, in dessen KRR Tietsch tätig war von verschiedenen „Rechtsebenen“, die übereinander stehen ausging. Nach Ungers Ansicht gliedern sich diese Kreise, in Handelsrecht, das an unterster Stelle steht; über diesem steht wiederum das Staatsrecht, auf das aufsteigend Völker-, Menschen- und daraufhin Naturrecht folgen. In der Rechtswissenschaft existiert allerdings schlicht keine Einteilung von Rechtskreisen/Rechtsebenen dieser Art. Tatsächlich stützt Unger ihre Argumentation darauf, dass ihre Interpretation "die allgemein verständliche und daher gültige Rangfolge der fünf Rechtskreise" seien müsse.[16] Im Gegensatz zum Verständnis Ungers wird unter einem Rechtskreis für gewöhnlich, eine Gruppe von verwandten Rechtsordnungen verstanden.
Bundesbereinigungsgesetze der Republik Österreich

In einem auf der Videoplattform Youtube veröffentlichen Gespräch mit dem ehemaligen Polizisten Johannes Spitaler beruft sich Unger u.a auf die von ihr als solche Bezeichneten Bundesbereinigungsgesetze der Republik Österreich um die Ungültigkeit der österreichischen Gesetze zu Beweisen. Sie scheint hierbei nicht zu realisieren, dass in Österreich weder ein noch mehrere Gesetze mit diesem Namen existieren. Zwar existieren in Österreich die sogenannten Bundesverfassungsrechtsbereinigungsgesetze deren Zweck die Aufhebung der Verfassungs-Überleitungsgesetze war, allerdings hoben diese zu keinem Zeitpunkt die StVO, die StPO, die ZPO, das StGB oder das KFG auf, wie es von Spitaler und Unger behauptet wird. Anscheinend bedient man sich ohne weitere Überprüfung bei den deutschen Staatsleugnern, die versuchen mit Hilfe der Gesetze über die Bereinigung von Bundesrecht im Zuständigkeitsbereich des Bundesministeriums der Justiz die nicht Gültigkeit eben dieser Gesetzen herbei zu reden. Offenbar geht die "Vorsitzende" allerdings noch einen Schritt weiter, in dem sie es fertig bringt, aus diesen in Österreich nicht einmal vorhanden Gesetzen die Nichtexistenz des kompletten österreichischen Staaten abzuleiten.
Friedensvertrag und Besatzung in Österreich

Des weiteren, beruft sie sich, wie ihre deutschen Gesinnungsgenossen auf das Fehlen eines Friedensvertrages mit den ehemaligen Alliierten des zweiten Weltkriegs. Zwar ist es korrekt, dass auch Österreich nicht über einen formellen Friedensvertrag verfügt, ein solcher wurde allerdings auch als obsolet betrachtet, da die Alliierten den Anschluss an das deutsche Reich im nach hinein als Annexion von deutscher Seite ansahen.[17] Die Besatzung in Österreich wurde durch den "Staatsvertrag betreffend die Wiederherstellung eines unabhängigen und demokratischen Österreich"[18] vom 15.05.1955 beendet. Auch der genannte Vertrag steht in der Kritik Ungers, da aus ihrer Sicht der Geltungsbereich 2002 gestrichen wurde. Da es sich bei einem Vertrag allerdings nicht um ein Gesetz handelt, das tatsächlich einen räumlichen Geltungsbereich benötigt - der sich zumeist aus den Grenzen des jeweiligen Staates ergibt -, sondern für die jeweils abschließenden Parteien gilt, kann auch diese Kritik nicht als Beweis für Ungers Thesen gelten. Zudem fanden schlicht keine Änderungen am österreichischen Staatsvertrag statt, auch 2002 nicht. Des weiteren wird seitens des Ungerschen Dunstkreises behauptet, der genannte Vertrag sei "an den Friedensvertrag von Deutschland gebunden".[19] Als Beweis wird Artikel 3. des Staatsvertrages angeführt. Vereinbart wird in diesem Artikel allerdings nur, dass in einem zukünftigen deutschen Friedensvertrag, eine Bestimmung enthalten sein soll, die "die Anerkennung der Souveränität und Unabhängigkeit Österreichs durch Deutschland", sowie "den Verzicht Deutschlands auf alle territorialen und politischen Ansprüche in bezug auf Österreich und österreichisches Staatsgebiet" sicherstellt.[18] Das die Geltung des Staatsvertrages in irgendeiner Form, an einen Friedensvertrag der Alliierten mit Deutschland gebunden wäre, kann aus diesem Artikel wohl kaum herausgelesen werden.

Unger geht zudem von einer Vorgeltung der Alliierten Kontrollratsgesetze sowie der SHEAF- und SMAD-Befehle aus, die wie die bereits zuvor angesprochenen Bundesbereinigungsgesetze niemals Geltung in Österreich hatten.[20]
Tätigkeiten

Unger versucht ihre verqueren politischen und juristischen Ansichten auch im realen Leben durchzusetzen. Dies zum einen mit querulatorischen Aktionen gegenüber Gerichten und Behörden, zum anderen durch den Verkauf von Passdokumenten und ungültigen KFZ-Kennzeichen, wodurch sie wohl einen Teil ihres Lebensunterhaltes bestreitet.
Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Graz

Schon früh machte sie sich durch querulatorische Aktionen im Internet einen Namen. Unger reichte laut Angaben, des der Truther-Szene zuzuordnenden Blogs, SCHNITTPUNKT:2012 zum 03.11.2009 eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Graz ein, bei der sie, neben den USA, der UN, der EU und der Republik Österreich noch viele weitere Organisationen und einzelne Personen für die geplante Vernichtung der europäischen Bevölkerung durch die Einführung von "Zwangsimpfungen" gegen die Schweinegrippe, sowie einen Plan zur Einführung der "neuen Weltordnung" verantwortlich machte.[21]
Prozessbevollmächtigte in Gerichtsverhandlungen

Zuweilen versucht Unger in der Rolle einer 'Bevollmächtigten' vor österreichischen Gerichten aufzutreten und dabei den/die Richter gemäß einem bei Reichsideologen gängigen "Fragenkatalog" nach dessen vollem Namen, Funktion usw. zu befragen, was jedoch regelmäßig abgelehnt wird und Unger zuweilen Hausverbot erteilt wird.[22]
Verkauf von Ausweisdokumenten
"Authentitätskarte" für Diplomaten des "Staatenbund Österreich"

Auf "Informationsveranstaltungen" bietet Unger allerlei Ausweisdokumente an.

    In einem Separee des Gasthauses in Niederösterreich sind zwei Drucker aufgestellt, eine Frau hantiert am Laptop. Überall liegen Formulare herum: Zehn Euro für den Beitritt zum Staatenbund, 50 Euro für einen Diplomatenpass. Unger versichert, das Geld fließe "ausschließlich in die Staatskassa" - wo genau es liegt und was damit passiert, verrät sie nicht. Nur so viel: "Es ist sicher bei keiner Bank."[23]

Eine "Authentitätskarte für Diplomaten" kann man auch auf der website des Staatenbund Österreich bestellen.[24] Dort wird versichert:

    Die Authentitätskarte ist Ihr neuer Ausweis in Kreditkarten-Größe und ersetzt den bisherigen Pass und Führerschein. Sie bestätigt Ihre Mitgliedschaft im Staatenbund Österreich und dass Sie sich somit im Rechtskreis des Völkerrechts befinden. Die Führerscheinklassen sind auf der Authentitätskarte eingetragen.

Kennzeichenverkauf
'Kennzeichen' des 'Staatenbund Österreich'

Auf ihrer website bietet Unger die Erteilung von Kennzeichen an[25] und versichert, dass für Schäden, die mit einem Fahrzeug, das so gekennzeichnet sei, der Papst bzw. der Vatikan aufzukommen habe.[26]
Trivia

    Laut ihrem "Regelwerk" ist Unger als Präsidentin des Staatenbundes unabwählbar[6]
    Unger wurde im Dezember 2016 bei UPIK unter "Business Services, Not Elsewhere Classified" (SIC:7389) registriert[27][28]
    Laut ihrer Ansicht hätten 99% der Österreicher ihrem Regelwerk zugestimmt[29]
    Monika Unger fährt mit einem blauen Phantasiekennzeichen mit den Ziffern "Souverän 1"[23]

Weblinks

    Sonnenstaatlandforum: Monika Unger, Präsidentin des Staatenbund Österreich
    Sonnenstaatland blog: Weihnachtsgrüße
    alleseoger.at: So gründet man einen Staat!
    Monika Unger zu Gast bei Barbara Karlich (Youtube-Video)
    kurier.at: Zu Besuch bei den Staatenbündlern: Eiernockerln und eine Verschwörung

Quellennachweise

Hiermit wird staatlich bestätigt, dass der lebendige Mensch aus Fleisch und Blut monika:unger, lebend geboren am 13. Juli 1976 um 13:05 Uhr, postalisch erreichbar im Hause Bierbaum 98, [8283] Bad Blumau, als Träger aller ihrer Rechte am 26. Oktober 2015 der VGV des Völkerrechtsubjektes Staat Steiermark beigetreten ist und sich somit im Völkerrecht befindet. Die juristische Person „Frau Monika UNGER“ existiert nur in Form einer Geburtsurkunde bzw. Heiratsurkunde – Rechtspersönlichkeit – und diese liegt beim Standesamt Graz und wird von der Firma Republik Österreich als Treuhänder verwaltet. Das Recht auf den Namen dieser juristischen Person gehört der Republik Österreich, somit müssen sie sich an die Republik Österreich wenden, wenn Sie von dieser Rechtspersönlichkeit etwas wollen, die ist dafür zuständig. Wir bezweifeln allerdings, dass diese Geburtsurkunde bzw. Heiratsurkunde persönlich bei Ihnen erscheinen kann, da diese Sache/Fiktion/Strohmann nicht handlungsfähig ist. Das Lebewesen monika ist ausschließlich die Begünstigte dieses Treuhandvermögens, welche sie durch ihre Lebendgeburt geschenkt bekommen hat. Das Lebewesen monika nimmt keine Angebote eines Ausnahme- und Sondergerichtes an. Unger an die Staatsanwaltschaft Graz http://sc711668191f89eb7.jimcontent.com/download/version/1466531769/module/11638124226/name/Die%20Staatsanwaltschaft%20Graz%20erstelle%20Strafantrag%20wegen.pdf
Strafanzeige wegen Impfbetrug
https://vimeo.com/145972616
http://www.steiermark-vgv.at/staatenbund-%C3%B6sterreich/ausrufung-staatenbund/
http://www.steiermark-vgv.at/herz-hzgt-staat-steiermark/ausrufung/
"Regelwerk" des Staatenbund Österreich
http://www.suppanz.at/files/K-21060523_unger.pdf
http://www.steiermark-vgv.org/files/STAAT_STEIERMARK_BESCHLUSS_JUSTIZ_20151115.pdf
Wikipedia: Ballhausplatz, Direktquellen: Wolf Schneider: Gewönne doch der Konjunktiv. Rowohlt Taschenbuch, Reinbek bei Hamburg 2009, S. 179. und Manfred B. Sellner: Fahnenwörter der Politik. Kontinuitäten und Brüche. Böhlau, Wien 1998, S. 33–54, auf S. 38.
https://www.upik.de/512a0732ac36bae319fc64f8e8f4a0fd/upik_datensatz.cgi?view=1&senden=Weiter&id=2&crypt=1e2e9a89f4b128104c428aeb9c16cbfe&code=ts7amti&senden=Weiter
https://www.osha.gov/pls/imis/sic_manual.display?id=236&tab=description
https://www.upik.de/512a0732ac36bae319fc64f8e8f4a0fd/upik_datensatz.cgi?view=1&senden=Weiter&id=7&crypt=d0483935b6cd03e5bff7d4e7b7dcbd3d&code=gopdodo&senden=Weiter
https://www.osha.gov/pls/imis/sic_manual.display?id=240&tab=description
https://www.upik.de/512a0732ac36bae319fc64f8e8f4a0fd/upik_datensatz.cgi?view=1&senden=Weiter&id=8&crypt=572ee8d880f29939bb0a9b4d08e788af&code=fkp8g5v&senden=Weiter
https://www.osha.gov/pls/imis/sic_manual.display?id=346&tab=description
http://archiv1.staatenbund.at/radio2015/Radio_Staat_Steiermark_Sendung_Nr.13.pdf
Moskauer Deklaration
Österreichischer Staatsvertrag
http://www.oesterreich-rundschau.at/staatenbund-oesterreich/aufklaerung-deutsches-reich-staatsvertrag-von-1955-friedensvertrag/
Der Polizist Johannes Spitaler im Gespräch mit monika:unger
http://schnittpunkt2012.blogspot.com/2009/11/mit-mir-nicht.html
[1]
profil.at: Gegen die Republik: Was die Staatsleugner in Österreich gefährlich macht
Authentitätskarte
Anmeldung im Staatenbund Österreich - Kennzeichen
Schreiben an Nuntius
http://www.oesterreich-rundschau.at/uploads/2016/12/UPIK-Datensatz-DUNS300102288-700x989.jpg
https://www.osha.gov/pls/imis/sic_manual.display?id=1013&tab=description

    http://www.oesterreich-rundschau.at/aktuelle-rundschau/monikaunger-bleibt-jetzt-in-der-liebe/

Kategorien:

    StaatsleugnerQuerulantenKRRÖsterreich

Navigationsmenü

    Benutzerkonto erstellen
    Anmelden

    Seite
    Diskussion

    Lesen
    Quelltext anzeigen
    Versionsgeschichte

    Hauptseite
    Von A-Z (Übersicht)
    Kategorien
    Zufällige Seite

Mitmachen

    Benötigte Artikel
    Letzte Änderungen

Sonnenstaatland

    Blog
    Forum
    Online-Buch

Werkzeuge

    Links auf diese Seite
    Änderungen an verlinkten Seiten
    Spezialseiten
    Permanenter Link
    Seiten­informationen

Drucken/exportieren

    Buch erstellen
    Als PDF herunterladen
    Druckversion

    Diese Seite wurde zuletzt am 12. März 2017 um 23:44 Uhr geändert.
    Der Inhalt ist verfügbar unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz, sofern nicht anders angegeben.

    Datenschutz
    Über Sonnenstaatland-Wiki
    Haftungsausschluss
    Mobile Ansicht

    Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz   
    Powered by MediaWiki   
[*/quote*]
Pages: [1]